Jump to content

Cani

Mitglied
  • Content Count

    4,751
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Cani

  • Rank
    Dekan

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich

Adresse

  • PLZ
    0000
  • Bundesland
    Bayern
  • Land
    deutschland

Rund um die Familie

  • Kinder
    1 Kind
  • Kindergeburtstag
    04.09.2007
  • Kinderwunsch
    2
  • Familienstand
    Verheiratet
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar
  1. Sachen sind vor langen langer Zeit gut angekommen, danke dir , hab es nur nicht früher geschafft zu schreiben
  2. Ist ok, schickst du mir deine Bankverbindung, ich versuch es dann die nächsten tage zu überweisen
  3. Also wenn SusiSanne nichts mehr weiter möchte, würde ich gerne die 6,7 nehmen. Bei der Nummer 4 fällt die größer aus oder eher wie 74? Dann die 39, bei 41 den linken und rechten Pulli und beide Hosen bei 43 und 44. Und eben das, was du noch an Strumpfhosen hast
  4. Interesse ist auf jeden Fall da. Ich warte einfach bis SusiSanne mit dem aussuchen fertig ist, wäre dir aber dankbar wenn du einfach nochmal bescheid geben könntest
  5. Hallo meine Lieben, ich bin auf der Suche nach: -Hosen in den Größen 80 und 122. -Pullovern in 122 -Evtl. ein paar Gummistiefel in 27/28 -Strumpfhosen in 74/80 wenn es geht für Mädchen Danke schon einmal
  6. Meine große wird im September 6 und braucht nachts auch noch eine Windel. Ich hab mich damit abgefunden und laut Kinderarzt ist das noch ok. Wir sollten uns erst Gedanken machen wenn sie in die Schule geht und es dann Nachts immer noch nicht ohne Windel klappt
  7. Ich denke, dass es alles Vor und Nachteile hat. Wir wollen es Mia möglichst "angenehm" machen und den besten weg für sie finden wenn sie so starke Probleme hat mit dem Leistungsdruck umzugehen. Morgen erfahren wir zumindest ob die Rückstellung klappt oder ob sich die Schule quer stellt und wir weiter kämpfen müssen. Das wollten sie uns heute nach dem Probetag nicht sagen, da bekommen wir morgen einen Anruf. Aber ich hab mich schon etwas mit der Direktorin angelegt, denn sie hat mir ein Kind beschrieben, dass überhaupt nicht zu dem passt was wir kennen und auch vom Kindergarten beschrieben bekommen. Das war quasi das genaue Gegenteil von dem, was die Lehrer beim ersten Probetag geschildert haben, das hatte schon eher zu Mia gepasst. Das hat die Direktorin aber bei allen Kindern so gemacht die eine Rückstellung beantragt haben. Ich denk das sie ihre Klasse nicht voll bekommt und jetzt auf Teufel komm raus die Kinder in die Schule stecken will. Sie hat uns auch nicht glauben wollen das Mia wieder in die Hose macht. Ich hab da so meinen Hass bekommen und mein Mann auch!
  8. Wir wohnen in Bayern, die Schulen gibt es aber meines Wissens nach in ganz Deutschland. Die Rückstellung ist noch nicht durch, heute muss sie nochmal in die Schule zu einem Probeschultag, da wissen wir dann hoffentlich mehr. Bei der Schulärztlichen Untersuchung waren wir, da wurde auch empfohlen sie noch 1 Jahr im Kindergarten zu lassen. Beim ersten Probeschultag haben uns das die Lehrer die sie begutachtet haben auch empfohlen. Körperliche Ursachen können wir ausschließen, das wurde alles abgeklärt. Sie war ja trocken bis eben der Vorschulunterricht angefangen hat. Die Entwicklungsverzögerung bezieht sich auf die gesamte Entwicklung, sprich die Reife. Das hat nichts mit einer Behinderung zu tun, sie ist dem ganzen nur etwas hinterher, genauso wie andere Kinder im gleichen Alter schon viel weiter sein können. Im Moment sind wir mit ihr beim Kinderpsychologen, mit Ergotherapie wollen wir noch ein bisschen waren, denn ich will sie nicht innerhalb kürzester Zeit mit Therapien zuschütten. - - - Aktualisiert - - - Du kannst nicht einfach dein Kind nach einem Jahr wieder auf eine normale Regelschule stecken, das hab ich von einer Kindergärtnerin erfahren. Dach den 4 Jahren, ist es erst wieder Problemlos möglich, denn dann sind sie auf dem gleichen Wissensstand wie die Kinder in der Regelschule.
  9. Konzentrationsprobleme hat Mia auch, sie lässt sich von allem und jedem Ablenken und bleibt nicht bei der Sache, aber da bin ich noch voller Hoffnung das es mit der zeit besser wird und sie einfach noch ihre spielerische Phase hat, deswegen auch die Reifungsverzögerung Das mit dem Geld ist von Montessorischule zu Montessorischule anders. Wir müssten Jährlich knapp 500€ zinsloses Darlehen zahlen, dass wir aber am ende wieder bekommen wenn Mia nicht mehr dort zur Schule geht. Wir wollen sie erst mal 4 Jahre dort lassen, danach hat sie wie auf der Regelschule auch die Möglichkeit auf eine weiterführende Schule. Sie kann aber auch bis zur 9.Klasse dort bleiben. Du kannst als externer Prüfling Abschlüsse machen, sprich Hauptschule oder Mittlere Reife. Nach meinen Informationen ist der Abschluss dort, aber genauso anerkannt wie auf der normalen Hauptschule beispielsweise. Der einzige Nachteil was aber ist, sie "muss" die 4 Jahre drin bleiben, denn wenn man sie beispielsweise schon nach 2 Jahren wieder auf eine Regelschule steckt, wird sie das nicht schaffen durch das andere Lernen was dort eben ist. Nach 4 Jahren sind sie auf der Privatschule aber genauso weit vom Wissen her wie in der normalen Grundschule. Wir würden wohl auf ca.200€ im Monat an Kosten kommen mit Essen und das ist ein guter Preis. Der Kindergarten kostet mich jetzt auch schon 170€ mit täglich warmen Essen. Sie soll dieses Jahr auf keinen Fall Eingeschult werden. Ich kann sie schlecht mit Windel in die Schule schicken, da würde sie nur gemobbt werden und daran geht sie dann wohl ganz kaputt. Wir würden Sie erst 2014 Einschulen. Das Problem ist nur an der Schule, dass nicht die schnellsten Einschreibungen einen Platz bekommen, sondern es im ermessen der Lehrer liegt wer einen Platz bekommt wenn zu viele Bewerber vorhanden sind. Bis zum Infoabend will ich nicht warten, denn ich müsste ja jetzt schon wissen, ob diese Schule geeignet ist für mein Kind. Ich weiß ja nicht welche Kriterien mein Kind erfüllen muss um überhaupt in die nähere Auswahl zu kommen.
  10. Hallo, wir sind am überlegen unsere Große in eine Privatschule zu schicken und es wäre gut ein paar Erfahrungen von anderen zu hören. Wir haben bei Mia bedenken das sie in der Regelschule klar kommt. Hört sich vielleicht doof an, aber es gibt Gründe. Sie würde eigentlich dieses Jahr eingeschult werden, aber wir kämpfen noch mit der Rückstellung obwohl wir bereits Gutachten vom Arzt haben der eine Rückstellung empfiehlt aufgrund von einer Reifungsverzögerungen. Mia kommt außerdem mit Druck überhaupt nicht klar. Seit sie im Vorschulunterricht ist, hat sie wieder angefangen in die Hose zu machen und zieht sich auch beim Unterricht immer zurück und bekommt kein Wort mehr raus. Sie ist nicht dumm, sie braucht einfach ein bisschen länger bis sie versteht was man von ihr möchte und ist total unsicher in dem was sie macht. Seit einiger zeit sind wir jetzt am überlegen wie wir es ihr leichter machen können und sind eben auf die Montessorischule gestoßen. Sie haben ein anderes Lernkonzept , aber ich denke, dass das für Mia das richtige sein könnte. Es wird dort laut dem was ich so gelesen habe einfach mit weniger Druck gearbeitet und die Kinder geben mehr oder weniger das Tempo vor. Ich hab aber auch gelesen, dass man als Eltern einen langen Atem benötigt, aufgrund des anderen Lernkonzepts. Gibt es jemanden der sein Kind auf so einer Schule hat und wenn ja warum habt ihr euch für diese Schule entschieden? Seid ihr zufrieden, was gibt es negatives zu berichten? Wir werden uns natürlich zusätzlich mit dieser Schule einmal in Verbindung setzten und dort unser Anliegen erzählen, in der Hoffnung das wir dort gesagt bekommen ob das etwas für Mia ist, oder ob sie uns gleich abraten. Wir sind hin und her gerissen. Die Schulkosten halten sich im Rahmen, dass soll nicht das Problem sein, sie Schule ist auch nicht aus der Welt. Ich müsste sie jeden tag bringen und abholen, aber das würde ich in Kauf nehmen. Mir ist klar, dass wir noch Zeit haben bis nächsten Jahr September, aber ich glaube nicht, dass sie so einen großen Schub macht und alle Probleme plötzlich weg sind. Liebe Grüße
  11. Also Mia braucht nachts auch noch eine Windel. Ich hab mich jetzt damit angefreundet das es so ist und irgendwann wird sie bestimmt Nachts aufs Klo gehen. Der Kinderarzt meinte bei der U9 das ich ihr da keinen Stress machen soll, das wird schon noch kommen
  12. So hab jetzt mal nachgefragt und hab folgende Antwort bekommen. Das ganze mit dem Zuschuss ist noch nicht ganz durch und deswegen zahlt der Kindergarten uns das nicht. Wenn andere das schon zahlen und das wird nicht beschlossen muss der Kindergarten die bereits ausgelegten 50€ zurückfordern. Sobald das aber durch ist, sollen wir, die was das Geld noch nicht bekommen haben, es rückwirkend ausbezahlt bekommen. Wenn das so stimmt was die mir erzählt haben ist das ja ok. Kann mir denn einer sagen ob das wirklich noch nicht sicher beschlossen wurde und wenn es doch schon durch ist wo ich es finde und denen zeigen kann damit ich an mein Geld komme? Ich finde im www nichts konkretes dazu. Gibt es eine Stelle die mir das sicher sagen kann, wie die Gemeinde z.B?
  13. Das werd ich morgen direkt mal nachfragen warum wir von den Zuschüssen nichts merken. Danke dir, ich werde berichten was dabei rausgekommen ist
  14. Ja wir wohnen in Bayern, aber wir haben nichts bekommen. Ich zahle nach wie vor meinen normalen Beitrag. Mia würde nächstes Jahr in die Schule gehen. Schon komisch
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.