Jump to content

Jorinde

Mitglied
  • Posts

    158
  • Joined

  • Last visited

About Jorinde

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich
  • Interessen
    Mosaiken
    Perlendrehen
    Heimwerken

Adresse

  • PLZ
    66482

Rund um die Familie

  • Kinder
    Kinderwunsch
  • Familienstand
    Getrennt
  • Kontakt:
    Schreibt mir bitte nur im Forum

Jorinde's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

10

Reputation

  1. Ich hab da mal rumgegoogelt...und gleich ein Prospekt der Newlife Hotels angefordert. Die sind auf Schwangere, Babys und Kleinkinder spezialisiert. Ansonsten geht der Weg wohl wieder zum L´Tur Vertreter unseres Vertrauens, denn es soll ja im Februar schon los gehen ;-) Ich hab ja vorher auch nochmal Termin bei der Hebi und ne Reiserücktrittversicherung bietet sich wohl dieses Mal auch an... GLG
  2. Das muss jetzt nicht gerade sein:-) Aber, dass man mir bspw. kein Senf-Fußbad macht, weil Wehenfördernd, ich aber nicht alles an Aroma und sonstigen Mittelchen kenne die man nicht anwenden sollte in der SS....
  3. Hallo Ihr Lieben, ich würde gerne mit meinem Schatz noch ein paar Tage Kurzurlaub machen. Ein bissl die Zweisamkeit genießen. Da ich aber ja schon das ein oder andere Zipperlein hatte (übrigens mein Trichter hat sich wieder geschlossen) will ich nicht ins Ausland, falls ich einen Doc oder ne Klinik brauche.... ich weiß is vielleicht ein bissl psycho ;-) Hat jemand von Euch vielleicht ne Idee? Wir waren letztes Jahr im Schwarzwald in Triberg, in nem schönen kleinen Wellnesshotel mit Sauna und so. Geht jemand von Euch regel- oder unregelmäßig in die Sauna? Meine Hebi und mein FA haben nix dagegen, weil es ja nicht wie beim heiß baden mit dem hydrostatischen Druck Probleme gibt und mein Kreislauf eh sehr stabil is. Gibts eigentlich Hotels oder so die sich auf Schwangere einstellen können? Falls ich doch die ein oder andere Anwendung haben möchte? GLG Jorinde mit der kleinen Prinzessin im Bauch 25. SSW
  4. Ja, die Übungswehen sind das eine, nur sollten die eben ohne Folgen bleiben. Leider kann das nur der FA durch Ultraschall fest stellen. Also im Zweifenlsfalle oder wenn Du Dir unsicher bist, hin zur Untersuchung. Lieber einmal zu viel als einmal zu spät ;-) Dir auch alles Gute!
  5. also ich hab mit der Kleinen nochmal ein ernstes Wort geredet... ;-) Heute hat die Uni angerufen wegen des Geburtsvorbereitungskurses. Ginge am 9. Feb. los. Ich werd am Montag bei ner Hebamme anrufen und sie fragen wegen Betreuung und auch Kurs. wenn sie einen anbietet denke ich wärs schöner ihn bei ihr zu machen. Das mit der Uniklinik hatte ich nur angeleiert weil ich dachte so die Leute da vielleicht schon vorab bissl kennen zu lernen. Mal Montag abwarten was die Hebi dazu sagt.
  6. Hab gerade mit meiner Krankenkasse telefoniert, weil ich mir ja nicht sicher war, ob ich mir eine Hebamme suchen darf obwohl mich ja schon in der FA Praxis eine "betreut". Und die meinten, ich solle mir da keine Gedanken machen, wie die das miteinander abrechen, also der FA und seine Hebi. Im Zweifel sind das was die macht Arztleistungen und können von ihm angerechnet werden. Also such ich nun eine Hebi die mich ergänzend, vielleicht mit ein bissl Naturheilkunde betreut. Auch als Seelentröster. Denn heute am dritten Tag Ruhe gehts mir seelisch schon viel besser und der Bauch fühlt sich auch schon besser an. Ich hab meiner Kleinen versprochen auf sie aufzupassen und sie gebeten es sich noch mindestens drei Monate gemütlich zu machen. Ich denke der Hebammentee beruhigt auch meine Nerven was sich sicher positiv auf die Süße und ihr EinZimmerAppartment auswirkt. Auch hab ich heute nach einer Internetrecherche das Toko Öl in der Apo bestellt. V Alles wird gut! ;-) GLG
  7. Hallo Ihr Lieben, vielen Dank Euch! Ich werd ganz vorsichtig sein und wenns am 16. noch so aussieht mich dann eben krank schreiben lassen. Jetzt zählt wirklich nur die Kleine! @Cassie: Ich bin in der 22. Woche. GLG
  8. Hallo Ihr Lieben, ich hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich soooooo lange nicht hier war. es war einfach zu viel los, was sich jetzt wohl rächt. Ich hab meine Abschlussarbeit geschrieben und abgegeben und wir sind umgezogen. In eine größere Wohnung mit Kinderzimmer :-) Schon an dem Wochenende vor Weihnachten hab ich gemerkt, dass mein Bauch sich immer mal wieder anspannt und zeitweise steinhart wird. Also es gibt da zur Zeit drei Zustände: 1. ganz weich, 2. angespannt als ob jemand einen Luftballon darin aufbläst und 3. steinharte Gebärmutter. Beim letzte FA Besuch am 20. Dez sagte die Helferin ich solle das Magnesium wieder auf Höchstdosis setzen. Da das zu Beginn der ss auch geholfen hat vertraute ich darauf. Hab mich auch nach dem Umzug zwei Tage geschont und es wurde besser. Zwar wurde der Bauch immernoch hart oder spannte sich an, aber nicht mehr so oft. Nun arbeite ich seit Montag wieder, und hatte bissl Stress mit unserem Personaler, seit Dienstag wurdes das wieder kritisch. Da ich selbst so unsicher war und mir nicht wohl war, einfach ein Bauchgefühl, bin ich gestern zum Arzt. Am 20. 12 war der Gebärmutterhals noch 5,5 cm und gestern noch 4 cm und es hat sich ein Trichter gebildet. Mein FA meinte das sei noch nicht gefährlich, vier cm seien noch gut, aber dennoch kann er mich krank schreiben, mit dem Befund sogar bis zum Beginn dess MuSchu, also April. Hab dann erst mal bis nächste woche Mittwoch zugestimmt, weil ich Donnerstag meine letzte Prüfung hab. Die möcht ich noch machhen. Am Montag drauf ist dann eh die nächste Untersuchung und je nachdem wies dann ausssieht werd ich mir weiter Ruhe verschreiben lassen. Hab einfach zu viel Angst um mein Baby! Nun hab ich in einem Buch, Die Hebammenpraxis, Stadelmann, geselen, dass diese falschen Wehen eigentlich erst im letzten SS Drittel auftauchen. Sie empfiehlt dann Hebammentee "Baldrian". Den hab ich bestellt und trinke ihn zwei mal täglich, was recht gut entspannt. Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Sie beschreibt auch ein Toko Öl aus der Aromatherapie, was aber erst nach Rücksprache mit Arzt oder Hebi genommen werden soll. Nun bin ich aud der Suche nach einnem kompetenten Ansprechpartner für Naturheilverfahren. In der FA Praxis ist eine Hebi mit der ich sehr gut klar komme und die ich schon öfter mal angerufen hab, aber ich glaube auf der Schiene kann sie nicht weiter helfen. Dennoch würde ich sie gerne behalten, suche nur eine Ergänzung. Habt ihr Tipps? Ansonsten lieg ich aufm Sofa rum und versuch möglichst wenig zu machen, in der Hoffnung, dass es nicht schlimmer wird. Kann sich der Trichter wieder schließen? Was kann ich noch tun? Sorry für den langen Roman! GLG
  9. Würd ich auch sagen. Wenn Du Dich unwohl fühlst geh hin! Ich kenne das mit dem Pilz bisher nur vor der Schwangerschaft. Hatte auch immer Kadefungin. Was auch immer ganz gut geholfen hat, waren Tampons in Joghurt tauchen und dann rein damit. Ist dann wie die Milchsäure Zäpfchen um den Gleichgewicht in der Scheide wieder herzustellen. Das mit dem Joghurt hat mich schon öfter mal übers WE gerettet. Allerdings kann ich nicht sagen, ob das auch in der Schwangerschaft erlaubt ist. Fragst am Besten den FA!!!!
  10. Ach Mensch Du Ärmste. Lass Dich drücken!!! Ich weiß, es ist kein Trost, aber ich versuch mir zu sagen, dass halt irgendwas mit dem Süßen nicht stimmte. GLG Jorinde
  11. Hallo, ja das hat er. Er is schon bissl stolz über das was er da fabriziert hat. :-) Und er freut sich auf den dicken Bauch. Also alles supergut. Hmm, wegen der Übelkeit muss ich mal beim FA am Montag nachfragen. Zur Zeit vertilge ich Äpfel und morgens noch vorm Aufstehen zwei Butterkekse...muss nur aufpassen, dass das nicht überhand nimmt ;-) Und wie gehts bei Euch? GLG Jorinde
  12. Rapido....*in die Luft spring* wie schööön, dass Du Dich noch erinnerst, nach meiner langen adeba-Pause. Ach ja, das kam so unverhofft, dass ichs selbst immernoch nicht richtig glauben kann!!! Es kommt mir vor wie ein Wunder nach alledem. Wennmir nicht den ganzen Tag übel wäre könnt ichs glatt manchmal vergessen. Und wie geht´s Euch? Alles gut? Ganz ganz liebe Grüße, Jorinde
  13. Hallo Aihla, nun hab ich wohl raufbeschworen...gestern Abend hatte ich wieder recht starke Krämpfe, hat sich aber zum Glück nach ner Magnesium wieder recht schnell gegeben. Und heute Morgen....zum ersten mal war mir speiübel nach dem Aufstehen beim Brot schmieren. Hab aber nicht gek...! ;-) Sonder nachdem ich meine Toilette von innen begutachtet hatte schnell mein Glas Milch getrunken und mein Brot gegessen. Dann gings wieder. Ach ja, der kleine Alien macht sich bemerkbar. Doch irgendwie schööööön!!!! GLG Jorinde
  14. Ich hatte am 12.09 positiv getestet (28. Zyclustag) und war dann am 16. beim FA. Da war die Frauchthöhle 5mm. Laut Internet Schwangerschaftskalender war ich da 5 +1. Er meinte im Vorgespräch auch es könnte sein, dass man noch nichts sieht, aber da mein Zyclus mit 24 Tagen doch recht kurz ist könnte es doch sein. Und er kam sah und siegte ;-) Als wie gesagt, kommt halt immer drauf an wie lang oder kurz der Zyclus ist und damit wann eben der Eisprung war.
  15. Oh, der Papa hat fast nen Blutsturz bekommen :-) als er da so schwarz auf weiß sah was er "angerichtet" hat und dann noch "Herzlichen Glückwunsch" vom Doc und von der Hebi. Da wars Wirklichkeit. Wir konnten tatsächlich die Fruchthöhle sehen, 5mm. Der FA hat mir Folsäure und Magnesium aufgeschrieben. Das mit dem Magnesium hat erst mal toll gegen die Krämpfe geholfen bis Samstag Nacht. Da wars wieder ganz schlimm und ich hatte echt Angst. Seit heute isses nun wieder recht gut. Hab gestern Massagehandschuh, Öl und sowas gekauft und gestern Abend erst mal nach dem baden schöööön eingeölt. Nächste Woche Montag ist der nächste Termin und da bekomm ich dann auch meinen Mutterpass *freufreu*
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.