Jump to content

Knoppers13

Mitglied
  • Posts

    16
  • Joined

  • Last visited

About Knoppers13

Rund um die Familie

  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Knoppers13's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

10

Reputation

  1. Hallo, hab bereits einen Sohn (Bj.2011) und habe letztes Jahr die Pille abgesetzt (vor ca. 8 Monaten). Bin nun Mitte 30. Hab sämtliche Apps genutzt um den ES zu berechnen, da meine Zykluslänge variiert hat von 25 auf 24 dann 28 und wieder einige male 24-25 und nun wieder 28. GV auch immer zu den fruchtbaren Tagen, aber bisher ist bis auf ultra krassen Haarausfall (keine Einbildung, habe ca. 1/2 meiner Haare eingebüst), nichts passiert. Der Gyn meint das erst ggf Handlungsbedarf besteht nach 12monatiger Erfolgslosigkeit. Hat jemand hier Erfahrungen? Bei der 1.SS hat es direct im 2.Zyklus geklappt. Alle warden schwanger und bekommen Kinder, nur ich habe das Gefühl das hier was nicht OK ist. Danke
  2. Weiß eine von euch, ob es evtl. zu einer früheren Geburt kommen kann wegen des Bluthochdruckes oder Einleitung zur Geburt vor Termin?
  3. Hallo, wollte hier mal ein paar Infos bzw. Erfahrungen einholen / erfragen. Ca. 1 Jahr nach der Geburt meines Kindes, wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt, der seit dem medikamentös behandelt werden muss. Nun die Frage, ob hier jemand mit Bluthochdruck und erneuter Schwangerschaft schon mal zu tun gehabt hat und wie da so die Erfahrungen sind bzw. ob es Komplikationen gab während der SS oder bei der Geburt (oder Frühgeburt). Bin über alle Infos und Erfahrungen dankbar.
  4. Hallo,ich habe mal eine Frage. Unser Sohn kam im Mai ca.6 Wochen zu früh zur Welt (hoher ßlasensprung,dann Einleitung wg Entzündungswerte),nun meine Frage, ist die nächste Schwangerschaft dann direkt eine Risikoschwangerschaft oder nicht? Danke und Gruß
  5. Hallo. Ich habe mal eine Frage, da sich hier die Meinungen von Freundinnen und Leuten in Foren wohl teilen. Wie berechnet man seinen Urlaubsanspruch vor Geburtstermin? Zählen da die 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt mit? Wenn der Geburtstermin der 03.07. wäre, bei 30 Tagen Urlaubsanspruch im Jahr, wieviel Tage würde da bleiben? 20 Tage wenn die 8 Wochen nach Geburt mitzählen? Wobei es hier nicht den ganzen August treffen würde, es wäre der 28.08., zählt da dann trotzdem der August komplett? Hoffe auf eine Info. LG knoppers13
  6. Hi. Hab am Montag mit dem Clearblue Digital Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung positiv getestet mit dem Ergebnis: Schwanger 1-2. Hab heute nochmal mit dem gleichen Test getestet und Ergebnis: Schwanger 2-3. Zwischen den Tests lagen nur 3 Tage. Laut Rechner auf dieser Seite hätte mein ES am 10.10.10 sein sollen. Ist das ein Zeichen für Zwillinge? Kann man anhand vom HCG Wert überhaupt Zwillinge erkennen? Hoffe auf einen Tipp. Gruß knoppers13
  7. Hallo. Hab die Pille vor 2 Monaten abgesetzt und bin nun im 2ÜZ. Meine Periode kam trotz weglassen der Pille fast minutiös genau wie bisher mit Pille. Nur habe ich nun ein ständiges ziehen, als ob die Tage jeden Moment kämen, auch wenn ich sie erst hatte. Und Ausfluss - ist leicht dunkel geld bis sehr hell braun (wie als würden die Tage unmittekbar bevor stehen)- obwohl die Periode erst war. was kann das sein? Ist es normal das ich so "Ausfallerscheinungen" habe? Hoffe das es bald klappt - bin sehr gespannt. Wieviel ÜZ sollte man warten, bevor man wg evtl. Unfruchtbarkeit oder hormoneller Probleme zum Gyn geht? Hoffe auf ein paar Tipps und Ratschläge. Gruß
  8. Hi Maus 83. Beruhigend zu hören, das ich nicht die einzige mit dem Problem bin - da viele meine Gedanke/Sorgen/Ängste nicht verstehen und sagen ich würde zu viel denken und mir zu viele Gedanken machen. Ich finde aber, das der finanzielle Aspekt nicht ausser Acht gelassen werden sollte - davon hängt viel ab. Bekommst du den unbefristeten Vetrag?
  9. Hi Bluka, mit dem Geld würdern wir auskommen - egal ob 67% oder 65%. Mir geht es nur um die Zeit nach dem Erziehungsjahr hab gehört das man dann Anspruch auf ALG1 hat, wenn man wieder arbeiten gehen mag. Hat einer ei9ne Ahnung ob sich das ALG1 dann von den letzte 12 Gehältern errechnet wie das Erziehungsgeld oder aus den 12 Monaten Erziehungsgeld?
  10. Danke für eure Tipps - das bestärkt mich etwas in meiner Entscheidungsfindung und nimmt einem etwas die Panik. Da ich nicht weis ob und wie es nach der Befristung weitergeht, plane ich mit den Sachen die ich definitiv weis, ich habe Gehalt und Anspruch auf Elterngeld, alles andere wird sich dann zeigen, wenn es soweit ist. @ Celi: ich liebe Knoppers, daher der Name und die Zahl 13 mag ich.
  11. Hi Celi. Danke für deine Antwort. Eigentlich hast du recht - wer weis ob es nach dem befristeten Vertrag einen unbefristeten gibt oder ob man wieder und wieder und wieder verlängert wird. Ich wollte durch den Vertrag nur den finanziellenm Aspekt etwas unter Kontrolle haben, so das man nach der Elternzeit wieder ein Einkommen/Job hat und nicht arbeitslos ist oder wird. Grüße Sabi
  12. Hallo zusammen. Ich könnte mal ein paar Meinungen bzw. Tipps gebrauchen. Wann ist der günstigste/beste Moment für Nachwuchs oder gibt es einen erdenklich ungünstigen Moment dafür? Ich bin mittlerweile 29 Jahre und "wieder einmal" in einem befristeten Arbeitsverhältnis das Ende nächsten Jahres ausläuft. Mein Mann und ich denken über Nachwuchs nach, haben aber bedenken, das eine SS evtl einen unbefristeten Vertrag verhindert. Und auf der anderen Seite überlegen wir, dass es evtl. eh keine Übernahme oder Verlängerung gibt und wir dann umsonst abgewartet haben. Stand der Dinge im Moment - Anspruch auf Elterngeld. Stand der Dinge nächstes Jahr - kein Anspruch auf Elterngeld. Kennt diese Situation evtl. jemand und kann mir mit einem Rat weiterhelfen? Würde mich über jede Form von Tipps, Ratschlägen u.ä. freuen LG
  13. Meine Frauenärztin hat gesagt, es wäre die sicherste Art zu Reisen. Aber das mit den Zwillingen die die Bekannte verloren hat, gibt mir aber doch sehr zu denken. Ich will natürlich kein Risiko eingehen, wenn es dann geklappt haben sollte.
  14. Danke für die Info. Ich habe oder hatte da etwas Bedenken, weil doch in den ersten 3.Monaten so viel passieren kann und ich weis nicht, inwiefern das Fliegen und die Änderung des Drucks was auslösen können oder so. Will natürlich nicht riskieren dann das Kind zu verlieren.
  15. Hallo zusammen. Ich habe mal eine Frage. Wie sicher ist fliegen in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft? Kann es zu Problemen kommen und man sollte es vermeiden oder macht das gar nichts? Wir möchten evtl. los legen und da man das Ergebnis ja nicht gut steuern kann, wissen wir nicht, ob das ggf. mit den Urlaubsplänen kollidiert, d.h. ich evtl. Urlaub buche und dann doch erst kurz vorher schwanger werde oder im Urlaub (Flug ist USA/Übersee). Greetz
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.