Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'rezept'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien
  • Advertorials

Forums

  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Elternforen - die besten Jahre
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben
    • Aktuelle Themen
    • Spiele
    • Garden
    • Animals
    • Tipps und Tricks
  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
    • Test-Area
    • Neuigkeiten Kopieren
  • Musische Lernwerkstatt's Videos

Blogs

  • Rund um die Welt
  • Lach mal wieder!!!
  • Mein brüllender Rabauke - ein Leben mit "Schreibaby"
  • Meine Schwangerschaft - ein Tagebuch
  • Von Notepad zu Invision Power Board
  • Dies und Das
  • Musische Lernwerkstatt's Blog

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien
  • Musische Lernwerkstatt's Termine

Categories

  • Aktuelles
    • Gesundheit
    • Recht
    • Sicherheit
    • Gewinnspiele
  • Geburt
  • Reisen
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Baby
  • Kleinkind
  • Familie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

  1. Ich hab schon öfter in amerikanischen Blogs gelesen,d ass Leute ihr Granola (Knuspermüsli) selber machen. Hat von euch jemand dafür das ultimative, beste, leckerste Rezept?
  2. mir steigen gerade die Nackenhaare zu Berge... In Köln ist eine Frau in 2 Krankenhäusern nach der Vergewaltigung zur Untersuchung und Tatbestandsaufnahme abgewiesen worden, da eine neue Ethikrichtlinie den Ärzten verbietet, die Pille danach zu verschreiben. Die Ärtze hätten sofort mit der Kündigung rechnen müssen, hätten sie dies getan. Jetzt nach dem ganzen Presserummel spricht man natürlich von einem Missverständnis. Sicherlich hätte man sie untersuchen können und auch Spuren sichern - allerdings kein Rezept anschließend ausstellen können. Na klar doch, da haben 2 kath. Häuser das voneinander völlig falsch interpretiert.... Sie wurde dann in einem ev. KH behandelt, versorgt, umsorgt und bekam die Pille. Wo leben wir eigentlich?! Darf Religion soweit in unser Leben eingreifen, dass selbst staatlich finanzierte Häuser Vergewaltigungsopfer links liegen lassen und somit noch einmal "seelisch hinrichten"? Es geht mir hierbei ausdrücklich nicht um den Glauben an sich - man glaubt oder man tut es nicht. Und niemand hat dem anderen dies zu hinterfragen. Es geht mir hier um die Menschlichkeit, die auch bestandteil des Glaubens ist - und den Konflikt mit der "modernen Welt" sowie unserer nicht religiösen Werte. Welche sind wertvoller? Darf die Kirche das entscheiden?
  3. Guest

    Kürbis

    ich hab auch ein leckeres Rezept gefunden, passt nun gut in die Übergangszeit zwischen heiß und Herbst. [TABLE=class: incredients] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1 [/TD] [TD=class: name]Kürbis [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount][/TD] [TD=class: name]Öl [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]8 Zehe/n [/TD] [TD=class: name]Knoblauch [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 375 ml [/TD] [TD=class: name]Wasser [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 1 TL [/TD] [TD=class: name]Salz [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] [/TD] [TD=class: name][/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1 EL [/TD] [TD=class: name] Ingwerwurzel, fein gehackt [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 2 TL [/TD] [TD=class: name] Korianderpulver [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1/2 TL [/TD] [TD=class: name] Pfeffer, schwarz [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 125 ml [/TD] [TD=class: name] Tomatenmark [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1/4 TL [/TD] [TD=class: name] Cayennepfeffer [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 300 g [/TD] [TD=class: name] Natur-Joghurt [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] [/TD] [TD=class: name]Minze Tomatenmark mit Wasser , 1 Zehe Knoblauch gepresst, 1/2 TL Salz, 1/4 TL schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer und 1 TL Koriander vermengen und in eine Backform füllen, diese mit Deckel abdecken und im Ofen 30 Minuten backen. Kürbis schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Kürbis dazugeben und leicht braun anbraten. 6 Zehen Knoblauch klein gehackt, 250 ml Wasser, 1/2 TL Salz, die fertige Tomatensauce, Ingwer, 1 TL Koriander und 1/4 TL schwarzer Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Anschließend in die Pfanne mit dem Kürbis geben. Abdecken und mind. 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen bis der Kürbis schön weich ist. Am Ende evtl. den Deckel abnehmen und noch so lange köcheln lassen, bis die Sauce leicht verdickt ist. Joghurt, 1Zehe Knoblauch gepresst (oder mehr) und 1/4 TL Salz in einer Schüssel vermengen. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben und die Joghurtsauce darüber geben und mit der Minze bestreuen. Dazu passt Reis oder Brot [/TD] [/TR] [/TABLE]
  4. Hi ihr Lieben, mein eigentlicher Flammkuchen ist ganz klassisch, jedoch NICHT mit Hefe (schmeckt uns persönlich viel besser) Und dann natürlich Schmand, Creme fraiche - kurz angedünstete Zwiebeln (damit die im Ofen nicht verbrennen) und Schinnken. Ab und an noch ein paar Schnittlauchringe oben drauf. Gegessen wird er gern mit Rucola als Salatbeilage. Heute möchte ich jedoch mal etwas anderes auf den Teig machen, habt ihr schonmal selbst euren Flammkuchen aufgepimpt? Ich dachte zB daran, mal den Rucola auf den Teig zu setzen, dazu dann Parmaschinken... dann hab ich aber keinen Salat mehr als Beilage In welche Richtung kann man noch gehen? Lachs kann ich mir zB auch gut vorstellen - nur mit was dann? Oder Pfifferlinge, nur auch da, womit kombiniert? ggf. sogar Lachs UND Pfifferlinge? .... Ideen? Dann her damit!
  5. Zutaten: 75 g Butter 100 g Schoko-Nusscreme (z.B. Nutella) 50 g Zucker 2 Eier 120 ml Milch 300 g Mehl 1 Päckchen Backpulver (Nach belieben kann noch Rum oder Vanillearoma dazugegeben werden) Zubereitung: 12 Muffinformchen leicht einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 200°C vorheizen. Flüssige Butter, Schoko-Nusscreme, Zucker, Eier und Milch gut verquirlen. Mehl und Backpulver dazugeben und kurz unterheben. Den Teig in die vorbereiteten Formen geben und zu etwa 3/4 füllen. Auf einem Rost auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben. 15-20 Minuten backen. Die gebackenen Muffins in den Formen auf einem Drahtgitter 5-7 Minuten abkühlen lassen. Warm servieren oder auf das Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Quelle: Rezept von einer Freundin ;-)
  6. So huhu ich möchte am Donnerstag Ofenkartoffeln machen mit glacierten Möhren und ein Fisch dazu ... Kann mir jemand ein Rezept empfehlen??? Danke schon mal im Voraus...
  7. Schaumpudding mit Vanillesoße ist ein Rezept von meiner Oma. Das gab es auf vielfachen Wunsch bei fast jedem Geburtstagsessen, das sie zubereitet hat. Zutaten: 1/2 Liter klarer Apfelsaft 2 Eier (Gr M oder L) 1 Esslöffel Zucker 1/2 Paket Vanille-Puddingpulver Für die Vanillesoße 1/2 Liter Milch (3,5 oder 1,5 % Fett, H-Milch oder frische) 1-2 Esslöffel Zucker 1 Päckchen Vanillezucker (kann man auch weglassen) 1/2 Paket Vanillepuddingpulver Zubereitung: Schaumpudding: Alle Zutaten kalt in einen Kochtopf geben (Eier natürlich roh und ohne Schale), Topf auf den Herd stellen, Platte auf maximale Hitze und dann unter PERMANENTEM Schlagen mit einem Schneebesen zum Kochen bringen. Man kann auch zwischendurch immer mal wieder zu raschem Rühren übergehen, wenn der Arm lahm ist (nach meiner Erfahrung - meine Oma hatte einen Armumfang wie ein Schwergewichtsboxer, die hatte nie lahme Arme) Sobald das ganze anfängt cremig zu werden (das merkt man beim rühren), sollte es auch beginnen zu kochen, dann rasch vom Herd nehmen und in eine Schüssel zum Abkühlen umfüllen. Meine Oma hat immer gesagt, der Pudding darf nur ein einziges mal "Blubb" machen - also, man sollte ihn definitiv nicht munter vor sich hinkochen lassen - aber bis zu 5 Blubbs verträgt er auch - so viel kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Vanillesoße: Puddingpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Tasse oder kleinen Schale mit etwa 1/2 - 1 Tasse kaltem Wasser oder kalter Milch ausrühren bis keine Klümpchen mehr da sind. Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmen. Dann das ganze nach Anleitung auf der Puddingpulverpackung anrühren. Ich warte immer, bis sich Schaum auf der Milch bildet (das passiert kurz vorm Kochen, dann steigen ganz viele kleine Bläschen auf) und kippe dann (nach nochmaligem kurzem Rühren) die anderen Zutaten rein und warte dann unter ständigem Rühren ab, bis das ganze etwas dickflüssiger wird und anfängt zu kochen. Dann Soße in Soßengefäß/Krug o.Ä. umfüllen. Ich habe kein Patentrezept, welches Verhindert, dass sich Haut auf der Soße bildet. Ich schöpfe die immer vorm Servieren ab.
  8. Ich weiß es gibt kein Patentrezept und jedes Kind ist anders. Trotzdem würde mich mal interessieren, was ihr allgemein darüber denkt, wann ein Kind, das im Dezember geboren ist eingeschult werden sollte. Oft ist es ja so, dass das Kind viele Freunde hat, die schon eingeschult werden, ist es dann nicht schade, dass das Kind von ihnen getrennt wird? Oder ist eine spätere Einschulung besser, weil das Kind sonst überfordert werden könnte? Fragen über Fragen... Was meint ihr?
  9. So - ich würde es gerne mal wagen eine Torte selbst zu backen. Allerdings muss ich gestehen - ich habe überhaupt keinen Plan davon. Es soll eine Torte werden - die zB mit einer Marzipandecke oder Rollfondant (?) überzogen ist. Darauf soll dann eine "3" ... Soll also eine Geburtstagstorte werden. Hat jemand von euch richtig Ahnung? Kann mir ein bissel was erzählen/ erklären? Was braucht man alles? Hat jemand auch ein gutes Rezept (am besten mit Anleitung)
  10. Hallo, hat jemand von Euch für mich ein Rezept für einen Auflauf mit Kartoffeln und Mangold, der nicht so kompliziert ist? Mangold habe ich bis jetzt noch nie zubereitet, möchte es aber versuchen und sah jetzt im TV, dass man damit auch einen Auflauf machen kann. Der würde mich interessieren. Vielen Dank.
  11. Kennt jemand von euch das Rezept für diesen gebackenen Reis mit Möhren, Mandeln und Rosinen? Ich möchte den so gern mal selbst machen... und trau mich nicht, einfach drauf los zu experimentieren
  12. 1x Gyros -> anbraten 1x Buttergemüse -> zubereiten 1x Pilze und 1 Zwiebel -> anbraten Der Reihe nach in eine Auflaufform schichten! 1 Becher Schmand 1 Becher Sahne 1 Eßl. Kräuterschmelzkäse in einem Topf erwärmen und mit einem Schneebesen glatt rühren, dann ebenfalls gleichmäßig über den Auflauf verteilen. - 40 Minuten bei 180° (zugedeckt) in den Backofen geben - Nach 30 Minuten etwas Käse dazugeben Dazu Reis.
  13. So, dann will ich mal.. Rindsroulade mit Kräuter-Rosamrinkartoffeln und Feldsalat mit Cashews und Speck Rouladen Bei Aldi hab ich die Rindsrouladen gekauft, ungefüllt Von beiden Seiten salzen und pfeffern 1 Seite mit Senf bestreichen, Baconstreifen auflegen, 2 längliche Scheiben von einer Gewürzgurke einlegen und ein paar Zwiebelwürfelchen. Dann die Roulade rollen, das Ende mit einem Zahnstocher feststecken, sodaß der Zahnstocher fast verschwindet. Sind alle gerollt, gehts ab in den Bräter. Etwas Olivenöl erhitzen, Rouladen von allen Seiten anbraten, dunkel, aber nicht anbrennen lassen . Sind alle gut angebraten, die Rouladen mit Wasser ablöschen, sodaß sie gut 1/3 aufgefüllt sind (der Bräter). Nun gut eine Stunde köcheln lassen. Sind sie durch, aus dem Bräter nehmen und Roux oder Mondamin (Instant) in den aufkochenden Bratenfonds einrühren, aber vorsichtig, damit es nicht zu dick wird. Kartoffeln So viele man als Beilage mag vierteln und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl marinieren und z.b. einer italienischen Kräutermischung. Auf einem Backblech (mit Backpaier ausgelegt) ausbreiten und so ca. 20-25min bei 150Grad backen. Feldsalat Putzen und waschen, Salatsosse machen. Cashewkerne natur und Speckwürfel (vom Aldi fettreduziert) in eine Pfanne geben und etwas anbraten, das dann über den Salat geben. Guten Appetit!
  14. Wie macht ihr denn das Topping bei cupvcakes wenn ich mal fragen darf, irgendwie hab ich keine Ahnung aus was ic hdas machen soll? Hat wer gscheite Rezepte?
  15. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  16. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  17. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  18. Ich brauche Hilfe. Ich koche seitdem Noah da ist und das inzwischen richtig gut Aber ans Backen habe ich mich noch nicht getraut. Nun hat Noah bald Geburtstag und neben seiner Torte die wir anfertigen lassen, würde ich gerne noch ein Kuchen in einer Backform machen, die ich noch kaufen werden (entweder einfaches Herz, oder Traktor oder sowas ähnliches). Nun meine Frage, was kann ich da für Kuchen nehmen? Habt ihr vielleicht auch Rezepte?
  19. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  20. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  21. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  22. 500 Gr. Kartoffeln + 500 Gr. Möhren + 500 Gr. Fleischwurst in Würfel schneiden 4 Zwiebeln in Scheiben Salz und Pfeffer zum abschmecken 1 Eßl. Tomatenmark, 1 Eßl. Mehl, 2 Eßl. Öl, 200 Gr. Sahne, 3/4 Liter Brühe, Petersilie Kartoffeln und Möhren für 10 Minuten in Salzwasser garen Öl erhitzen und Wurst mit Zwiebeln anbraten Im extra Topf: Mehl und Tomatenmark verrühren, mit Brühe und Sahne auffüllen und aufkochen lassen Alles zusammengießen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.
  23. Hallo Ich habe ein paar Rezepte: Knete: 400g Mehl 200g Salz 5g Alaun 1/2l kochendes Wasser 4-5Eßl Speiseöl Speisefarbe alles gut verkneten Seifenblasen: 1/4l Wasser 1TL Spülmittel 3 TL Speiseöl 4TL Zucker alles vermischen Salzteig: 1kg Mehl 400g Salz 1/2l Wasser alles verkneten Viel Spaß!
  24. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  25. Hallo wir waren gestern essen und da gab es einen sooooo leckeren Nachtisch und wir haben natürlich kein Rezept. Es war eine weiße Masse, Mascarpone mit Sahne tippe ich, evtl. noch Sahne oder Joghurt. Dann waren da Kirschen drin und obendrauf waren karamellisierte Mandelblättchen. Das war super. Das im Sommer mit Erdbeeren statt Kirschen ist bestimmt genial. Kennt jemand von euch vielleicht ein Rezept dafür und würde es mir schicken? Danke
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.