Jump to content

kätchen

Mitglied
  • Posts

    4,322
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by kätchen

  1. hmm, nur noch ein paar kurze worte, ich muss mich nochma was bewegen und raus spazieren gehen!!! also, ich denke, der wunsch nach glaube und ähnlichem boomt, wie selten! man denke an die ganzen esotherischen dinge, die freikirchen können sich kaum dem andrang stellen, es scheint je fundamentalistischer, also je strenger, desto besser! man denke an die promis und die kabbala... auch die kirchen sind angeblich statitisch gesehen noch nie so voll an "hohen" feiertagen gewesen...selbst die osternachtsgottesdienste waren voll, wie ichs gehört habe. war selber um halb sechs morgens im gottesdienst ostersonntag und es war propenvoll! also eigentlich...ich denke, es wird sich wieder ein wenig drehen...in meinem letzten praktikum (6 wochen) gab es 12 taufen!!!!! sowohl kinder, als auch konfirmanden, als auch erwachsene! ich hab hoffnung! ich fand es gab mehr filme, als zur weihnachtszeit, da hab ich sie wirklich vermisst! aber ich hab auch, in meinen augen, quatsch gesehen. ich glaub es war galileo und es ging darum, dass jesus gar nicht gestorben ist und mit maria von magdala geflohen ist...ehäm, ja klaro! nun gut, das thema tod ist schon sehr speziell, wie jede grenzsituation...ich muss zugeben, dass ein glaube an ein leben nach dem tod auch grenzen hat. hab eine trauerbegleitung und beerdigung eines 18 jährigen mitgemacht...ich muss sagen...er war ein unfallopfer...das ist mehr als hart und sehr...naja..sinnlos...ich kann da keinen sinn drin sehen... trost kann der glaube spenden, aber ein sinn ist damit, für mich jedenfalls nicht gegeben! die frage nach dem warum bleibt! ehämm....ich hab hebräisch in einem semester gemacht...der kurs war in münster auf ein semester angesetzt...ich denke, dass sagt alles! wenn du ne sprache wählen musst, dann würd ich aber doch jiddisch nehmen
  2. äähhh, ich glaub, ich will das nicht wissen, ob ich zuviele, oder zu wenige hab warum ist das auf einmal so kompliziert alles :confused: man hört doch immer von allen seiten, sowas wie: "ups, und dann war ich einfach schwanger..." und nu? es scheint in arbeit auszuarten!
  3. hihi, brav arbeiten??? halte mich heute, mal wieder , erfolgreich von meiner schriebtischarbeit ab...ich hasse hausarbeiten schreiben! zu einer totgeburt...da kann ich nichts zu sagen...horror! hab ne bekannte, die ein praktikum gemacht hat im krankenhaus und hauptsächlich mit betroffenen eltern gearbeitet hat...die hatte danach auch ein anderes verhältnis zum thema "glauben" und auch frühuntersuchungen und auch zum thema abtreibung...das muss ziemlich heftig gewesen sein. ich glaub, dass mit der temp messen, schaff ich nie im leben nicht, kann morgens gar nicht denken... ich guck einfach was passiert! was ist bitte pco??? ich hör hier von dingen...von denen ich noch nieeee gehört habe!!! übrigens kenn ich linz, war aber noch nie da. im moment hab ich schreibtischstress...aber in nem monat vielleicht, dann hab ich mich dran gewöhnt. (meine lernzeit fürs examen beginnt), dann würd ich mich geehrt fühlen naja, die zeit, die ich hier verbring, könnt ich natürlich auch kaffeetrinken gehen, aber ich weiß nicht, ob ihrs kennt, lieber sitz ich den tag am schreibtisch, als tausend sachen außerhalb dieser vier wände zu machen...einfach nur wegen dem gefühl, ich würd nachher gar nicht mehr am schreibtisch sitzen...ich weiß nicht, ob mans verstehen kann... die situation aussitzen, triffts vielleicht?! so, liebe grüße
  4. hihi, nö nicht verheiratet! kommt noch, wir sind auch noch nicht so lange zusammen, oh man ´, mittlerweile fühl ich mich schon ganz schlecht , wir sind erst nen jahr zusammen, aber es passt so gut, wir sind auch quasi zusammengezogen...ehäämm...so ist es halt... mit allergie ist soweit alles gut, danke... ich find übrigens auch, wo ein kind ist, da sollte mindestens noch ein zweites her...(obwohl ich mir da doch sorgen um die figur mache, macht ihr euch darüber auch gedanken??? ich bin ja nu schon pummelig, ehöömmm, wie soll das denn danach sein???...bin aber dabei mich zu reduziern:o und alles gaanz langsam und gesund) also, gibt es doch noch welche, die länger mit dem studium brauchen??? meine freundinnen, die mit mir angefangen habn und was andres studiert haben, sind wenn nicht schon längst dann doch jetzt fertig...mit den bachelorleuten, wirds ja noch schneller werden...also ich find mich da doch schon ein wenig alt..und naja, wie nen ewiger student und dann erst die ver...studigebühren... wenn ich ne ausbildung gemacht hätte,...hätte, hättte, wenn...dann... is scho alles gut so, wies ist, ABER...ich würd gerne schon arbeiten... (obwohl dann könnt ich auch nicht mal einfach nen tag im forum rumschwirren ) noch mal zu mir...find immer noch ein wenig seltsam darüber zu schreiben...montag war die mitte meines zyklus etwa, und wenn es denn geschehen ist....uiiuiuiuiui....dann dürfte ich in 14 tagen nicht meine tage bekommen und dann wär ich doch in der 2. woche???? wieso 2. monat? haustierverbot geht, da im vertrag steht, nur mit erlaubnis...die erlaubnis gilt meerschweinchen und allem was darunter ist...katzen und hunde gar nicht, sie hat mir ein lautes: NEIN, NICHT IN DIESER WOHNUNG! ins ohr geschrien...tja... dafür haben wir nen zwerghamster...aber gut, kein ersatz für katze und hund... komm aus einer familie die immer nen kleintierzoo hatte (vögel, meeris, kaninchen, katzen, hunde und hühner- mittlerweile nur noch meeris, katzen, einen hund und hühnerschar da fällt es schon schwer drauf zu verzichten...war ne zeit lang im tierheim zum gassigehen und streicheln, aber ist zu traurig, wenn sie dann einfach verschwinden, zu ihrem glück zwar, aber man gewöhnt sich zu schnell an ein tier... wollt ihr denn hier alle ins ausland abwandern, versteh ich das richtig? und gut, dass du deinen schatz doch noch überredet bekommen hast!!!
  5. hallo allergiker! ich gehör auch zu dieser "randgruppe"...hab gegen frühblüher und dadurch auch eine kreuzallergie mit apfel und seit neuestem gehört wohl auch schimmel dazu (haben wir in unserer wohnung gefunden, ist aber nun beseitigt) und dadurch wohl mit ausgelöst, allergisches asthma. ich werde im juli wohl ausgetestet. wie dem auch sei...ich hatte heute wieder nen test bei meiner "neuen" allergologin und hab mit ihr über den babywunsch gesprochen... sie hat gesagt, dass es letztlich schlimmer ist, wenn man nicht eingestellt ist und der körper so geschwächt ist durch die allergie... ich muss sagen, ich bin nu so eingestellt, ich hab gar nichts mehr! laut prognose fliegt momentan die birke ganz schlimm (für mich das schlimmste eigentlich), ich hab noch nicht mal ein jucken! hab noch ein wenig verstopfte nase, aber das kommt durch die fette erkältung, die ich die letzten zwei wochen hatte... ich weiß nicht, ob es nun wirklich an den medis liegt, dass es ich keine beschwerden habe, kann ja morgen schon wieder anders sein, aber ich kann sie ja mal hier kund tun... weleda- heuschnupfenspray: hilft gegen die nasenschwellungen und kurzzeitig auch gegen jucken (da nehm ich aber was anderes gegen) das ist ganz pflanzlich und wirkt sehr gut bei mir...kostet 10 euro, kann man ganz ohne bedenken nehmen, auch in der schwangerschaft... lora-adgc (wirkstoff: loratadin): ein 24 stunden mittel, was aber wirklich nicht müde macht, hab die anderen alle probiert (cetrizin, usw.) kosten: 20 stück 3 euro!!!! supabillig und dann gegen das allergische asthma: symbicort: ein pulverinhalator. das enthält zwar cortison, aber die ärztin meinte, dass das "bisschen" cortison dadrinne nicht schlimm wäre, solange man danach den mund ausspült und die zähne putzt, damit nicht zuviel davon aufgenommen wird, weil es halt im mund "lagert". auf jeden fall meinte sie, keine medis zu nehmen, wäre definitiv schlechter...die nebenwirkungen, die bei cortison auftauchen können, wenn man zuviel davon hat, sind nicht so schlimm, wie die auswirkungen, der allergischen reaktionen (bei athmaanfall, zu wenig sauerstoff fürs baby beispielsweise) also, fazit: besser gut eingestellt, als unter der allergie leiden... ich find das schlüssig! es gehen aber wohl nicht alle medis...aber da kann man dann ja vielleicht tauschen. naja, sie meinte, die packungsbeilagen, bzw. die medivertriebe müssen so vorsichtig schreiben und gegen gebrauch in schwangerschaft schreiben, weil es wenig untersuchungen gibt, grade bei den neuen medis und man sich nichts erlauben kann... sie hat in statistiken von beobachtungen von ärzten (oder so ähnlich) nachgeschaut...ich hoffe sie behält recht!!!! ich könnte auch niemals verzichten mich draußen zu bewegen! zumal es mir an der luft besser geht, als in ner wohnung... ich bin mal gespannt was bei deinem arzt rauskommt, dottore! liebe grüße
  6. oh man, ich brauch solange zum schreiben, hier gehts echt schnell! glaube kann auch der kick im kopf sein:D ich bin nu auch kein lebensverächter und zu meinem leben gehören auch alle dinge, die du aufgezählt hast, vielleicht sollt ich das gar nicht schreiben, aber nun gut...parties, klamotten, ausprobieren, was es auszuprobieren gibt, geld verprassen...nehmen, was man mitnehmen kann...ich finde, das gehört zum leben dazu...wird aber weniger, denn ich werde langsam alt und ruhiger... ich würd später supagerne im jugend/schulbereich unterkommen, denn es gibt wahrscheinlich kein spannenderes alter, als die zeit der pubertät, die metamorphose überhaupt...vor allem die entwicklung vom egozentrischen wesen zum überlebensfähigen menschen sollen sie doch eine zeit haben, in dem sie nur profane dinge im kopf haben, der absprung davon ist meiner meinung nach wichtiger dafür sind wir --mehr oder weniger- erwachsenen dann zuständig... ich schleich mich nu ma zm allergiethread ...das interessiert mich nu doch stark! danke für den tip! hallo leenchen, bin auch grad neu hier reingeflattert und quassel als ob es keinen morgen gibt... ...und was ist bitte die nmt-liste..ich hab wohl was nicht mitbekommen?!
  7. ich muss zugeben...das hebraicum ist mir im gegensatz zum graecum leicht gefallen. das lag aber am dozenten, der alles auf eine, ich sach ma:recht seichte weise gemacht hat, sprich wenig grammatik, wir mussten nur ein minimum an vokabeln lernen, wir haben viel hebräisch gesungen, weil man dann leichter sich überwindet hebräisch laut zu lesen...insgesamt wars gut, aber meine kenntnisse sind insgesamt recht gering, im examen muss ich schließlich übersetzen ohne wörterbuch , dabei war das das wichtigste hilfsmittel überhaupt. der dozent hat uns gedrillt, möglichst schnell die wörter im gesenius zu finden ich hab sogar übungstutorien gegeben...wahnsinn! ich hab zu dem zeitpunkt in münster studiert und nu hier in bonn,...hier weht ein strengerer wind...hier hätt ichs wahrscheinlich net so gut geschafft...und schon gar nicht hätt ich ein tutorium machen können! ich bin mir da sicher! was meinen glauben betrifft...der hat sich erst im laufe meines studiums entwickelt, denn als bewusst gläubig...würd ich mich vorher nur bedingt bezeichnen...ich war in meiner jugend viel in der kirche tätig in kinder und jugendgruppen, als mitarbeiter und teilnehmer, zwar von mir aus, aber wahrscheinlich mangels alternativen auf dem lande , naja, war mein zweites zu hause...und mein relilehrer war der beste überhaupt! meine eltern sind eher verhalten religiös...da bin ich die einzige, die da so komische dinge macht ich kann nicht sagen, wies dazu gekomme ist...auf jeden fall, bin ich auch noch lange nicht am ende meiner religiösen und glaubensentwicklung angekommen! ob man als kind sich bewusst ist, was die bedeutung der taufe ist...ich bezweifel es! das kinder, die getauft sind, eher in der kinderbibel lesen...große zweifel!also, biste da wahrscheinlich gar eine ausnahme?! also, dein interesse ist wichtig und das du eine wissenschaftliche alternative dazu gesucht hast, die ihre fühler in mehr, als in eine religionsrichting ausstreckt passt auch dazu... ich weiß es natürlich nicht genau... aber warum man getauft sein muss, um dein fach zu studieren, ist mir nicht offensichtlich...du beschäftigst dich ja mit vielen religionen... vielleicht entdeckst du ja eines tages, das woran du glauben kannst! falls ja, die türen der kirche stehen immer offen, jedenfalls die des pfarrers! und taufen lassen...kannst du immer, wenn du es willst! zu den berufsaussichten...was ist besser, als von dem überzeugt zu sein, was man macht. spaß und der wille weiterzumachen, sollte doch an erster stelle stehen. ich denke, das gilt auch im späteren berufsleben. engagement aus überzeugung sollte, sach ich jetzt mal, wichtiger sein, als ein stempel aufm taufzeugnis...wieviele gibt es, die zwar getauft sind, dennoch mit dem glauben nichts am hut haben? und wie gesagt, wenn es irgendwann bei dir "klick" machen sollte, du kannst es immer nachholen!
  8. ? das mit verhütung, und dann auch noch vor der ehe??? eher schaff ich es mir in den hintern zu beißen, als den gängigen klischees zu gehorchen naja, ich geb mir jedenfalls mühe, denn ich will doch besser sein, als die langweiligen pfarrer, die nun langsam steinalt sind und immer noch meinen arbeitsplätze besetzen zu müssen (hoffentlich trifft mich nun nicht der blitz von oben) wenns eure keine probleme macht...mir jedenfalls nicht! ich bin evangelisch, deshalb geht alles und ist fast alles erlaubt. na, ich bin nu im 12. semester und mache examen, so wies aussieht nach dem 13. (regelstudienzeit 12 semester) also ich bin überfällig dass der tobi die treibende kraft war, mag daran liegen, dass er schon 32 ist und supa familienbezogen und kinderlieb ist... hmm, hinderungsgrund: also ich bin pollenallergikerin, deshalb hab ich heute mit meiner ärztin (allergologin) gesprochen wegen kinderwunsch und sie hat gleich mit mir wegen den medis geguckt, fand ich supa...ich mein, ich muss die ja nehmen bis etwa mitte mai, sonst geht gar nichts bei mir! aber sie hat mich beruhigt, und da es mir besser geht, vor 2/3 wochen gings mir gar net so gut, darf ich auch das asthmaspray absetzen...hatte noch nie asthma, quasi auf einmal, und meine lunge sieht wieder gut aus... auch soll das kortison dadrinne gar nicht so schlimm sein...die auswirkungen des asthmaanfalls sind viel schlimmer sagt sie, grade in einer schwangerschaft.(zu wenig sauerstoff, usw.) nasenspray hab ich nun von weleda (also antroposophisch abgesichert, was will man mehr?), hat sie mir gleich geschenkt, bloß so wenig wie möglich chemie, ich hätt sie knutschen können. tja, da mein immunsystem halt im frühjahr schlappmacht (hab die allergie das dritte frühjahr erst) bin ich anfällig für alles...hatte vor- und letzte woche noch ne dicke erkältung und ne "halbe" magendarmverstimmung, ist nicht ausgebrochen, halt nur "unterleibsschmerzen", übelkeit und so weiter hervorgerufen...passte so wunderbar in die herbeigewünschten symptome... aber nu gehts mir wieder sehr gut, hab eigentlich keine beschwerden mehr... ich denke nicht, dass sich das irgendwie bemerkbar macht auf meine fruchtbarkeit (wies mit der steht, weiß ich ja sowieso net). die ärztin meinte nicht, sie hätte ja auch kinder naja, nächsten monat hab ich nen fa termin, mal gucken, was der dazu sagt...vor nem halben jahr, war ich noch sehr gesund innendrinne.... ansonsten ist auch alles sehr regelmäßig...auch wenn ich erst nun beim recherchieren erst bemerkt habe, dass ich immer meinen zyklus falsch gerechnet habe...wenn ich nun ein huhn bin, dann bin ich auch noch ein ausgesprochen dummes! hab immer vom letzten tag der periode bis zum ersten tag der nächsten gerechnet...fragt mich nicht, wie ich darauf komme (und ja, wer bis hier gelesen hat, der darf auch lachen)...waren aber immer drei wochen, kann man die uhr nachstellen....also insgesamt hab ich wohl ziemlich genau 28 tage... da ich hormone nicht vertragen habe (hatte über viele jahre mit drei pillensorten und den nuvaring gekämpft), bin ich seit geraumer zeit (habs letzten spätsommer nochmal versucht 3 monate, davor war ich auch über ein jahr ohne extra hormone) eigentlich nur mit meinen eigenen hormonen am kämpfen... wichtigster tag dieses monats... WAR sehr wahrscheinlich ostermontag... bei 28 tagen sagt das der rechner im inet und hab auch alles vorgefunden, was ich mir an neuem wissen da so angelesen habe... ich hab mir glaube ich noch nie soviele gedanken gemacht um mein inneres, wie in den letzten tagen! also, in etwa 14 tagen...eigentlich "nur" noch 12...hach, ich weiß es nicht so genau, wie gesagt, hab immer falsch gerechnet... das ist noch verdammt lange... und dann ist es ja auch noch der erste monat...so beim lesen hab ich ja nun mitbekommen, dass es dann insgesamt doch alles nicht so schnell geht, wie ich dachte... so, nun hab ich aber, hoffentlich nicht zu viel, erzählt! ihr könnt alle so froh sein, dass ihr mitzen haben dürft, wir dürfen vom vermieter aus nicht...also freut euch doppelt!!!! liebe grüße doch noch ein nachtrag, denn während ich ewig vor mich hinschreibe, gehts hier ja weiter... ich hab nun einige beratungsgespräche hinter mir (müssen wir machen) und alle haben gesagt, dass es zwar schelcht aussieht, aber man bloß nicht die nerven verlieren soll, sondern noch ein weiteres standbein suchen soll und sich seine eigene nische suchen muss, quasi wie grundschullehrerin, die ein nachhilfe- und übermittagsbetreungprogramm ins leben ruft, oder religionswissenschaftler, die in die wirtschaft gehen...versteht ihr, was ich meine? also, den gedanken ins ausland zu gehen behalten (den haben wir auch), aber dennoch hier die augen offen halten, weil hier die menschen,d ie was bewegen wollen und arbeiten wollen und offen für neues sind, dringent gebraucht werden....
  9. dann setz ich mich schnell mal, grüße in die runde... ..und erzähl mal was von mir...ich bin nun 26, studiere (ja, immer noch ) evangelische theologie- und werde irgendwann einmal pfarrerin werden... deshalb gweny- herzlichen glückwunsch zu deinem hebraicum- da kann ich auch ein lied von singen eigentlich gehts ab nächstes frühjahr in die examensprüfungen, um dann im herbst mein 1. staatsexamen in den händen zu halten, deshalb gehts ab nächster wocher offiziell los mit lernen aber eigentlich spuken mir momentan andere dinge im kopf rum letzten monat hatten mein freund und ich, ich sag ma vorsichtig einen "unfall" mit der verhütung (da ich keine hormone vertragen habe, haben wir "nur" mit kondom verhütet)...naja...es hätte sein können, dass da was draus geworden wäre- wie dem auch sei, mir gings dann auch in den letzten wochen nicht so gut, woher die beschwerden kamen, die ich als schwangerschaftssymptome genommen habe, ist nun auch geklärt. ein schwangerschaftstest war auch negativ... da es nun "hätte gewesen sein können", haben wir uns gedanken gemacht und weil wir, ja vor allem auch ER urtraurig war, dass kein baby im anmarsch ist, haben wir alle contras beiseite gelassen und haben mit diesem monat angefangen... eigentlich wollte ich bis herbst nächsten jahres warten, wegen dem studium, aber nu... ich hab diesen wunsch schon so lange...und nu war ich unverhofft so nah dran war...ich will nicht mehr warten...ich weiß ja auch, wie sehr der tobi nachwuchs möchte, dass macht es nicht einfacher den wunsch aus "rationalen" gründen zu unterdrücken...also...wir sind dabei...und die "wartezeit" für diesen monat hat auch schon angefangen, laut rechner...ich bin gespannt. naja, soviel vielleicht erstmal zu mir...auf alle fragen antworte ich gerne und hoffe, dass ich mich hier schnell einfädele liebe grüße die kathi
  10. hallo ihr alle! kann ich noch dazukommen? bin noch ganz neu hier und bin mich hier am umschauen, wie hier so alles läuft... bin mich am einlesen, naja...und nu wollt ich euch ma fragen liebe grüße die kathi
  11. mmhhh, aber bafög bekommt niemand, der schon einmal gearbeitet hat.... hast du diesen studienkredit genommen, so einen, den sie wegen den studiengebühren angepriesen haben? ich weiß nur, den bekommt auch nicht jeder und selbst die leute von der studienberatung haben abgeraten diesen kredit zu nehmen! aber gut zu hören, dass man auch als studis klarkommt!
  12. hallo, ich kann dir leider auch keine tips geben, denn wir haben uns auch gerade erst dazu entschlossen ein kind zu bekommen. der finanzielle aspekt ist auch mein hauptthema, also um das sich die meisten wirren gedanken drehen wir sind beide im studium, beide arbeiten nebenher...wies dann finanziell aussehen würde?...keine ahnung. mein freund hat sich bisher ganz selbst finanziert und das wird auch so bleiben und das ist auch weiterhin schaffbar, er ist dabei seine jobs so zu erweitern, dass er noch studiert, alles schafft, aber mehr geld mit heim bringt und ich denke, ich werde auch mit kind noch weiter zu der einen oder anderen lesung gehen können, bzw. meine jobs weitestgehend behalten können. wenn dein freund student ist, kann er ja auch nebenbei arbeiten, denn eigentlich muss fast jeder student nebenbei arbeiten, um über die runden zu kommen, gerade, wenn man den luxus auto behalten will , und kein ausreichendes einkommen da ist. aber, wie gesagt, ich kann dir auch keinen tollen tip geben und warte nu einfach mit dir auf eine gute antwort, wenns dir nichts ausmacht:D liebe grüße die kathi
  13. naja, nicht falsch verstanden, aber das eine ist eine rationale sache (wie ist das mit der finanzierung, bleibt die partnerschaft "ein leben lang" bestehen, was ist mit meinem beruf, werd ich nach der pause einfach wieder anknüpfen können, oder bin ich dann zu alt, um zu ende zu studieren, bin ich dann gezwungen das kind in eine krippe unterzubringen, was wenn das kind krank ist, wo bekomen wir ne neue wohnung her, was werden andere sagen....) das andere ist die bauchentscheidung. rational hatte wir uns entschieden nach meinem examen ab herbst nächsten jahres zu beginnen, dann würd ich ins sogenannte vikariat gehen, quasi in die praktische ausbildung meines berufes, da kann man eigentlich gut unterbrechen.... ...der bauch hat aber nun doch entschieden, dass wir jetzt doch nicht mehr warten wollen. da ich aber schon ein kopfmensch bin, der versucht alle eventualitäten wenigstens mal angedacht zu haben, ist die bauchentscheidung, die von meines freund gepuscht wurde, schon nicht so einfach. mein bauch sagt zwar schon ewig, ich will ein baby, aber der kopf ist ganz schön stark.... also ich entscheid auch gerne spontan,aber nicht, wenn es um so "große" dinge geht... vielleicht studier ich auch schon zu lange geisteswissenschaften, ich weiß es nicht dass du mit 19 schon so lange in festen händen bist, find ich schon krass, da hatte ich noch ganz andre dinge im kopf naja, soviel mal dazu, ich weiß nicht, ob man es nun besser verstehen kann?! vielleicht gehts anderen ja auch so? keine ahnung
  14. hi du, lieb von dir! also, ich mein unsere planung sah ganz anders aus. erst ab ende nächsten jahres wollten wirs probieren...nu, da es diesen "unfall" gab, haben wir uns anders entschlossen....diese neue entscheidung ging nun recht schnell...und naja und manchmal macht sie mir ein arg mulmiges gefühl, denn abgesichtertes einkommen und fertige ausbildungen haben wir im moment ja nun beide nicht...mein studium würde/ wird sich dann auch nach hinten verzögern, diese ungewissheit, wie die zukunft wird... das macht mir schon angst...auch die frage, ob ich überhaupt schwanger werden kann...man weiß es ja nicht... zu meinen symptomen kann ich erstmal sagen, ich hatte einen nicht ganz durchgebrochenen magendarmvirus tja, da fühlt man sich auch nicht so toll:D richtig heiße ich kathrin, ne kathi mit h und du? du bist noch recht jung, hab ichs grad richtig gesehen? machst du dir keine gedanken um deine zukunft? liebe grüße
  15. hi ihrs! danke für das willkommen! ich hab mal gleich eine kleine, wahrscheinlich dumme frage..aber ich hab halt keine ahnung wenn ihr die temperatur misst: dann bedeutet eine höhere Temperatur doch, dass der eisprung vorbei ist, oder? wenn dem so ist, dann weiß ich ja erst im nach hinein, wann die "wichtigen" tage gewesen wären, oder irre ich mich da?! ich hab wirklich in diesem bereich überhaupt, aber auch rein gar keine ahnung... ich war im übrigen heute beim hausarzt erstmal und hab eine magendarmgrippe, die nicht ganz ausgebrochen ist...deshalb die schmerzen, die übelkeit und das erbrechen, ich soll mind heute am besten nichts essen und viel trinken...also, definitiv nicht schwanger war ja auch nicht anders zu erwarten, naja, durch die bauchkrankheit kommt wohl auch die supaempfindlichkeit gegen gerüche! aber mal schauen, was nächsten monat ist jetzt hat mich irgendwie das fieber gepackt...wo soll das noch enden? ich hab noch eine frage, die ihr vielleicht wisst...gilt immer der erste tag der periode, auch wenn dann noch ein paar tage pause folgen, oder gilt der erste tag von mehreren tagen? klingt seltsam, aber wegen der berechnung @sandy: wo ist denn 20 min von bonn? ich war letztens in rolandseck, da ungefähr? @mary ellen: geht es dir denn nun wieder besser? liebe grüße die kathi
  16. hallo! nachdem ich mich den ganzen tag hier durchgelesen habe, muss ich wohl sagen, bin ich wohl auch am hibbeln wusste gar nicht, dass es dafür einen ausdruck gibt letztlich durch einen zufall haben wir uns nun entschieden, es zu versuchen...sind also ab diesem monat dabei mal gucke, was da passiert! würd also auch gerne in diesen kreis aufgenommen werden! liebe grüße kathi
  17. mmmhh. eigentlich kann ich momentan nur sagen: ich bin nur froh, dass ich endlich das ausprobiere, was ich schon seit ner ewigkeit möchte! ich freu mich einfach! und noch mehr freu ich mich auf den moment, wo ich das aller welt verkündigen kann, dass ich schwanger bin! das zu meinem heutigen gefühl das ändert sich irgendwie täglich, weil ich ja nicht weiß, was alles pasiert! gestern hätt ich den ganzen tag heulen können, weil ich so angst hatte, weil wirs ja drauf anlegen... wünsch dir noch einen schönen abend bis denne! liebe grüße die kathi
  18. ja,immer regelmäßig, man kann die uhr danach stellen. man kann es auch immer schon eine woche vorher merken... naja...ma schauen, was nu passiert. ich bin auf jeden fall sehr gespannt (und froh, dass wir nu gar nicht mehr über verhütung nachdenken müssen! das hat auch was!) das mit dem wunsch, klar, versteh ich. aber das es den körper so unter druck setzen kann, das find ich schon krass... mehr als warten und nu rechnen, wann die besten tage sind...kann man ja nicht... mmmhh, geduldig bin ich ja nun nicht grade, wie hälst du das denn aus? oder machst du dir da gar nicht soviele gedanken?
  19. das geht ja fix hier! ich hab den nuva ring genommen...aber wegen unverträglichkeit schnellstens wieder abgesetzt...das war im september...mein zyklus war auch direkt danach, wie immer. also, hormone nehm ich schon lange nicht mehr...hatte den ring auch nur drei monate und davor auch über ein jahr hormonfrei. verhütung nur mit kondom... aber das wär ja dann ungefähr der gleiche zeitraum wie bei dir! hmmm, warum dauert das denn so lange?
  20. danke für das willkommen! also, ich hab schon quasi grade einen test hinter mir, das war letzten dienstag..meine freundin hat mir dazu geraten, denn ich war nur am heulen und das obwohl ich meine "tage" gerade hinter mir hatte. die waren aber ganz seltsam erst einen tag ein wenig, dann vier tage nichts, dann noch einmal drei tage ein wenig...also schon seltsam....und davor, gabs einen "kleinen Verhütungsunfall"...naja, ich bin nun negativ getestet...aber dennoch gibt es einige anzeichen und naja, ich glaub, ich hab auch zu früh getestet und auch nachmittags nicht morgens... gestern meinte meine mutter, die gar nichts davon wusste, ob ich denn schwanger sei, ich sah so schlecht aus, so wie sie bei ihren schwangerschaften...ehäm, solche sätze machen es nicht leichter! wie dem auch sei...wir haben, wegen dieser enttäuschung, dem negativen test, entschlossen es nun richtig zu versuchen... mal gucken, was in ein paar wochen passiert...deshalb bin ich nu auch hier gelandet...und sehr froh drüber!
  21. hallo ihr, ich bin so erleichtert, dass andere sich auch diese fragen alle stellen... ich bin noch neu hier, und weiß grad nicht, ob ich schwanger bin, oder nicht. werd noch ein wenig abwarten. naja, ich steh am ende meines studium, das heißt in zwei wochen geht meine examensvorbereitung los. meine prüfungen würden im frühjahr nächsten jahres beginnen und ich wär wohl im september 2008 fertig. die babyplanung war: ab september 2008. der kinderwunsch ist dennoch riesig. nu ist letzten monat womöglich doch ein "unfall" passiert...hab einen ersten test gemacht, aber der war negativ, aber wahrscheinlich auch noch zu früh, ich, naja, fühl mich sehr schwanger. die enttäuschung, dass der test negativ war, war bei uns beiden so groß, dass wir nochmal, diesmal richtig ernst, darüber nachgedacht haben, und uns einig sind, wir probieren es jetzt schon...falls die anzeichen alles von einer "scheinschwangerschaft" herrühren...wir versuchen es ab jetzt... sehr wahrscheinlich ist das sehr unvernünftig, aber jetzt, wo bei mir der "kopfknoten" geplatzt ist und ich es quasi laut ausgesprochen habe, ich will ein kind und das bitte sofort, ist mir das mit dem examen nicht mehr so wichtig...das heißt weiterstudiert wird schon auch mit dem angestrebten ziel: herbst 08, aber wenn "was" dazwischenkommt, sehr schön auch wie das finanziell laufen soll...im moment keine ahnung, aber mein schatz meint auch, es wird sich schon ein weg auftun und er freut sich einfach riesig. ist ja auch schon etwas älter, wenn auch noch student... soviel erstmal zu mir---vielleicht hätt ich doch schon mal früher in so ein forum reinschielen sollen! liebe grüße die kathi
  22. danke, ich freu mich! ich glaub ich/wir sind ein wenig kompliziert ich hab letzte woche dienstag meinen ersten test gemacht, weil ich dachte, dass kann doch alles nicht sein, was da bei mir los ist, ich hab nur noch geheult, ohne grund, insgesamt gings mir nicht gut und dann hatte ich mit ner freundin telefoniert und die hat gleich gefragt, ob ich schon ma dran gedacht habe, schwanger zu sein... hatte ich bis dato nicht, weil ich und mein freund uns "geeinigt" hatten zwangsläufig wegen studium und anstehendem examen bis ende nächstes jahr noch zu warten... wie dem auch sei, gab es letzten monat einen tag, an dem was hätte passiert sein können, weil das kondom abgerutscht war...doofe sache, bisher auch noch nie passiert...hatte dann meine tage zwar, aber seltsam...einen tag ganz wenig, dann vier tage später etwa für knappe drei tage, aber nichts dolles...und danach hab ich halt mich immer noch komisch gefühlt, wie oben schon gesagt und hab den test gemacht. der war aber negativ...mittlerweile denke ich, dass das auch entweder zu früh war für einen test, waren ja keine 10 tage dazwischen (unfall und periode), oder auch gar nichts dabei passiert sein kann...auch hab ich nicht bis zum nächsten morgen gewartet, die apothekerin hatte gesagt, man kann ihn immer machen, nun da ich mich versuche,schlau zu machen, hab ich gelesen, dass das nicht so gut war...kann man nu auch nichts mehr dran machen. nun ja, auf jeden fall haben wir uns zusammen gesetzt und überlegt, was wir nu machen sollen, wir wünschen uns beide kinder und eigentlich sofort...ich war bisher immer die vernünftigere, und wollte nicht, wegen studium, aber egal....ich will! jetzt haben wir verhütung abgesetzt und probieren. laut rechner waren nun gerade die wichtigen tage des monats... also abwarten. das ist aber eigentlich die neue baustelle davon kann ich ja noch gar keine anzeichen haben... zu den beschwerden: von dieser woche kann es ja nun noch nichts sein, aber vielleicht doch vom letzten monat? das mit den stimmungsschwankungen ist immer noch so von meinen "brüsten" mag ich nicht reden ich kann keine zigaretten riechen, seit letzte woche...rauch aber eigentlich selber, seitdem nicht mehr. mir ist dauerübel mir ist dauerschwindelig bin dauermüde der bauch ist geschwollen und hart, krämpfe,wie sonst vor meinen tagen insgesamt fühl ich mich sowieso, wie vor meinen tagen,dass kann aber nicht sein... der letzte tag, war ja der 1.4. und eigentlich hab ich sie recht regelmäßig(ca 28 tage) naja, jetzt wo wir uns entschieden haben...ist wahrscheinlich alles einbildung, weil es ja nun nicht schnell genug gehen kann, obwohl ich mir das ekelgefühl, gerade gegen zigaretten bestimmt nicht einbilde. gestern im zug bin ich fast verrückt geworden, da so viele gerüche um mich waren, die mir übelkeit und ekel bereitet haben, dabei ist meine nase eigentlich wegen pollenallergie außer gefecht gesetzt...ich hab auch so ausgesehen, als ob mir schlecht wär, ich bin gestern dauernd drauf angesprochen worden...vielleicht ist es ja auch nur ein enstehender magendarmvirus. hach, ich weiß es halt nicht... trau mich auch nicht noch einen test zu machen. wär aber schön vielleicht erst mal soviel zu meiner wenigkeit und meinem ganzem gedankenwust in mir drinne
  23. hallo ihr,ich misch mich mal dazu, bin noch ganz neu hier. das mit den anzeichen find ich wirklich schlimm, vor allem weil man ja nichts eindeutig sagen kann... auf vielen seiten im internet kann man was drüber finden, aber wann genau, dass steht da natürlich wieder nicht... auch hab ich das gefühl, dass sich die anzeichen, je länger ich darüber nachdenke und versuche in mich hineinzuhorchen, immer schlimmer werden. auch wenn ich versuche, nicht dran zu denken und eigentlich gut abgelenkt bin, kommen diese "phantom"anzeichen....sind sie dann doch nicht eingebildet? ich bin mittlerweile richtig verwirrt... hat das alles mit dem kinderwunsch zu tun? liebe grüße die kathi
  24. hallo ihr! bin noch ganz neu hier im forum und eigentlich auch noch in allem, was mit dem schwanger werden/sein/oder doch nicht zu tun hat... bin nun dabei mich hier ins forum einzulesen und hab nu alle euren seiten hier durchgelesen und mitgefiebert...das war richtig spannend und mit traurig war ich auch und ich konnte mich in so einigen dingen wiederfinden, gerade was die eingebildeten/oder -auch -nicht -ersten- schwangerschaftsanzeichen sein könnten. wie dem auch sei...ich wollt fragen, ob ihr nun eine feste dreier gruppe seit, oder ob ich noch dazukommen kann?! liebe grüße die kathi
  25. ich heiße kathi, bin 26, und mmmhhh, nein schwanger bin ich noch nicht, oder doch? ich hatte letzte woche so eine vermutung, test war aber negativ. dennoch fühl ich mich, ich sag mal, seltsam... nun, tja...schwierig...letztendlich sind ich und mein freund uns schnell einig geworden, dass wir ein baby wollen. und auch eigentlich nicht warten wollen, also nicht mehr warten wollen, bis wir fertig mit unseren ausbildungen fertig sind. das hat sich durch den schwangerschaftstest bestätigt. eigentlich wollten wir warten, bis ich mein examen habe...und nu? kommt doch alles anders... sich dafür zu entscheiden, und das in unseren "zustand", ist vielleicht nicht das beste, aber naja, der wunsch ist doch stärker?! und ja, nu wo ich das gefühl hatte, da könnte was sein...ich kann grad an nichts anderes denken, obwohl der test negativ war. bin momentan ziemlich unsicher und durcheinander...wie man merken kann an meinem geschreibsel... mal gucken, nu bin ich hier angemeldet und schauen, was nun wird... liebe grüße die kathi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.