Jump to content

Katzen und Babys

Rate this topic


Rhiannon
 Share

Recommended Posts

Huhu,

ich hab mal ne frage an die katzenhalter hier.

ich habe drei stubentiger. die dürfen tagsüber ins schlafzimmer und nachts nicht. so wollen wir das auch im falle eines babys handhaben, damit da nix passiert wg. drauflegen und so. ab welchem alter ist es eigentlich vorbei mit dieser gefahr?

soweit so gut, nur wie mache ich das tagsüber? ich hab das kind ja nicht die ganze zeit am körper, sondern lege es dann ja auch mal ab. sei es ins bett oder aufs sofa oder auf ne spieldecke oder sonstwas.

das bett ist z.b. im schlafzimmer, wenn ich also ein ohr beim kind haben will, muss ich die türe aufmachen und die tiere gehen rein.

wie handhabt ihr das? wie macht ihr das, wenn die katzen das babybett ansprechender finden als das sofa (was zwangsläufig passieren wird). deckt ihr es ab? holzplatte drauf, oder wie?

ich kann die tiere tagsüber nicht ganz aus dem schlafzimmer verbannen.

wie haben eure katzen auf das baby reagiert? mein kater war früher mal protestpinkler, was wir aber 100% im griff haben, d.h. da kommt nichts mehr. wie kann ich die katzen darauf vorbereiten, ohne gefahr zu laufen, dass er mir ins kinderbett o.ä. pinkelt?

danke!

Link to comment
Share on other sites

hi!

also, mein baby ist auch noch nicht da, aber auch ich habe 3 katzen.

ich werde es auf jeden fall so machen, das das kinderzimmer, bzw. solange das kind mit in unsrem schlafzimmer ist auch dieses, absolut katzenfreie zohnen sind.

das tut mir zwar sehr leid für meine mietzen, aber erstens schläft meine florentine am liebsten auf hälsen, köpfen, gesichtern :( und zweitens denke ich, das die haare nichts im schlafbereich zu suchen haben...

wenn das kind mittags schläft, werd ich wohl ein babyphon brauchen, aber das ist ja ok...

solange das kind wach ist und ich dabei, ist es natürlich kein thema wenn die katzen sich zb mit in den laufstall setzen oder so...

ich denke das ich das minds. die ersten 1,5 wenn nicht sogar 2 jahre so machen werde.

lg anna

ps: bisher haben meine katzen übrigens freien eintritt im schlafzimmer, und schlafen auch alle 3 jede nacht bei mir...das kinderzimmer allerdings ist auch jetzt schon tabu...

Link to comment
Share on other sites

das ist natürlich echt schwierig...

also, auf jeden fall würde ich die katzen vermehrt bürsten, damit sie nicht so haaren...

und das kinderbett auf jeden fall mit ner tagesdecke o.ä. abdecken, damit sich da keine haare sammeln...

wenn mir nochwas einfällt, sag ich bescheid...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

hey!

Also wir sind momentan in der gleichen Situation. Haben 2 Katzen und auch "nur" 2 Zimmer... es sei denn, wir ziehen vorher doch noch um, was aber, denke ich, nicht der Fall sein wird.

Da das mit den Katzen wirklich eine schwierige sache ist, haben wir beschlossen, aus unserem jetzigen Schlafzimmer ein reines Kinderzimmer zu machen, in dem die Katzen keinen Zutritt haben. Das ist zwar auch eine etwas blöde Lösung, aber definitiv besser, als mit Katzen in einem Raum.

Unser Kleiner Kater war nämlich auch Protestpinkler und ich hab schon etwas bammel, dass allein die Umstellung, dass ein baby da sein wird, schlimm für ihn wird. Da muss ich ihm nicht noch seinen Lieblingsschlafplatz (nämlich auf meiner Bettdecke ;) ) wegnehmen.

Bei uns ists aber auch nicht allzu wild, da wird nur ca. 1,5 Jahre hier noch wohnen werden, deswegen ziehen wir vorher auch nicht mehr um, denn 2 Umzüge in der kurzen Zeit sind echt doof, gerade mit kind.

Link to comment
Share on other sites

also die katzen nur in einem zimmer halten, das grenzt für mich schon an tierquälerei, zumindest in unserem falle. wir haben kein riesiges wohnzimmer, sondern die zimmer sind gleich groß.

haaren tun unsere minimal, im fellwechsel halt. gebürstet werden sie nie, sind kurzhaarkatzen.

das mit der tagesdecke ist aber ne gute idee. sonst heisst es halt jeden abend bett absaugen...

ich will dann auch rel. früh wenn ich weiß ob ich schwanger bin, das bett aufbauen, damit sich dran gewöhnt wird, und das von vornherein tabuisieren. ist halt ein balanceakt zwischen einbeziehen und weghalten. schwierig. aber machbar muss es ja sein.

wir bleiben hier vorerst wohnen, da es rel. günstig ist und ich nicht ganz genau weiß, wie es finanziell werden wird. nicht, dass wir uns übernehmen mit ner größeren wohnung.

Link to comment
Share on other sites

Tierquälerei... nun gut, ihr habt noch eine Katze mehr und ich weiss nicht, wie groß eure Wohnung ist...

Unser Schlafzimmer nimmt Gott sei dank nur einen sehr geringen Teil unserer Wohnung ein bzw. ist arg klein.

Ich möchte mich selber aber doch bitte davon freisprechen, Tierquälerei zu betreiben. ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Wir haben auch eine Katze, und die darf nicht mehr bei uns im Schlafzimmer schlafen. Finde ich mittlerweile auch besser wegen der vielen Haare. Ich denke, gerade am Anfang wäre es überhaupt kein Problem, Euer Baby immer mit im anderen (Aufenthalts-)Zimmer schlafen zu lassen. Babys sind da sehr robust und schlafen auch beim größten Krach. Ich konnte bei Frederik sogar anfangs nebenbei Staubsaugen, ohne dass er aufgewacht ist. Erst mit etwa 5-6 Monaten (genau kann ich das gar nicht mehr sagen) haben wir ihn zum schlafen auch tagsüber ins Schlafzimmer gelegt. Und für die Zeit könntest Du doch die Katzen auch aussperren und ein Babyfon benutzen. Ich denke, schon mit einem Jahr würde sich das kein Kind mehr gefallen lassen, wenn sich eine Katze aufs Gesicht legt. Vielleicht kannst Du die Katzen ja schon jetzt ab zu mal aus dem Schlafzimmer verbannen, dass sie sich daran gewöhnen können, dass das auch normal ist.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten 3 Katzen. In unserer Wohnung war das Schlafzimmer immer zu. Die ersten 4 Monate war der Stubenwagen im Schlafzimmer.

Wir hatten unseren Katzen von Anfang an angewöhnt, daß sie weder ins Babybett, noch auf die Wickelkommode oder die Krabbeldecke dürfen.

Das war gar kein Problem. Sie haben sich dann immer neben die Decke gelegt.

Das Kinderzimmer war nachts auch immer zu.

Link to comment
Share on other sites

Tierquälerei... nun gut, ihr habt noch eine Katze mehr und ich weiss nicht, wie groß eure Wohnung ist...

Unser Schlafzimmer nimmt Gott sei dank nur einen sehr geringen Teil unserer Wohnung ein bzw. ist arg klein.

Ich möchte mich selber aber doch bitte davon freisprechen, Tierquälerei zu betreiben. ;)

so war da snicht gemeint, nur bei uns wäre es arg knapp. unsere küche ist rel. groß und da dürfen sie auch nicht rein, dann wäre es auf dauer wenig.

wie gesagt, nachts sind die katzen eh aus dem schlafzimmer verbannt und tagsüber kann es auch mal sein, dass die türe zu ist, gewöhnt sind sie es. nur dauerhaft zu geht halt garnicht.

aber dann werd ich mir vermutlich wirklich so nen stubenwagen fürs wohnzimmer kaufen. ich bin ja entweder in dem einen oder in dem anderen zimmer.

Link to comment
Share on other sites

naja gut, wenn sie auch in die Küche nicht drüfen, kann ichs natürlich verstehen... ist halt von Situation zu Situaion verschieden... ihr findet sicherlich noch eine Lösung... wir haben auch Wochenlang hin und her überlegt, wie wir das machen werden.

ich wollts auch nur mal so gesagt haben. :o

Link to comment
Share on other sites

also wir haben auch zwei Stubentiger und die dürfen Nachts,wenn ich mit der Kleinen dort bin nicht rein, falls ich einschlafe. Auch tagsüber lasse ich meine Tochter niemals unbeaufsichtigt, dann lege ich sie ins Bett und mach die Tür zu, ich liebe die zwei Miezen zwar sehr, aber es sind Tiere und meine Tochter geht vor. Versuch immer mal die Wohnung zu lüften und pass auf, dass sie nicht ins Bettchen des Kleinen gehen.

Link to comment
Share on other sites

Unsere Katze darf in jedes Zimmer, doch wir haben ihr schon bevor der kleine da war eingebläut das sie im Stubenwagen, Gitterbett, MaxiCosi, Krabbeldecke, Wickelkomode usw. NICHTS verloren hat.

Anfangs ging sie natürlich an die Verbotenen Sachen, aber nach ein paar mal Schimpfen hat sie es kapiert und seitdem auch kein Interesse mehr dran.

Allein lasse ich sie mit junior allerdings auch nicht, obwohl ich weiß das nichts passieren würde, weil er ihr nicht ganz geheuer ist (er hat sie mal ordentlich mit den Füssen geboxt, seitdem schaut sie das sie ihm nicht zu nahe kommt ;-) )

LG,

Link to comment
Share on other sites

Unsere Katze geht dem Baby absolut aus dem Weg.

Wenn sie mal unvorsichtigerweise in Emilys Nähe kommt und dann feststellt: "Oh, da ist ja das laute Ding!" dann erschrickt sie total und haut gleich ab.

Ins Bett springt sie gar nicht, weil da so oft so seltsame Geräusche rauskommen...:D

Das habe ich übrigens schon von vielen Müttern gehört, die Katzen haben, dass die den Babys aus dem Weg gehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin schwer gespannt, wie das bei meinen beiden wird...

Sie dürfen im Moment überall hin und schlafen immer mit im Bett.

Geplant ist es so, dass wenn das Baby in seinem Zimmer schläft ist die Kinderzimmertür zu.

Über den Stubenwagen - der ja dann überall in der Wohnung stehen kann - werde ich ein Moskitonetz spannen, so dass sie beiden nicht in den Wagen krabbeln können.

Darauf bin ich gekommen, weil ich es nicht leiden kann ohne meine Kater im Bett zu schlafen :o und wenn es irgendwie geht möchte ich, dass die beiden sich kein kleines bisschen zurück gesetzt fühlen "nur" weil wir ein Kind haben.

Derzeit ist es so, dass meine beiden vor Babys Angst haben.

Diese Dinger, die sind definitiv keine Menschen schlafen oder machen Lärm *brrr*...

Dagegen Kleinkinder haben Narrenfreiheit bei den beiden! Da würde ich aussehen als hätte ich eine Begegnung mit Freddy Krüger und Edward mit den Scherenhänden gehabt da wird das Kind immer noch angeschnurrt.

Ich bin gespannt, wie es sein wird, wenn sie sich an das Baby gewöhnt haben, denn dann kann man ja vielleicht mal schauen, wie das Ding reagiert, wenn man es haut :mad: oder anschmust :)

Link to comment
Share on other sites

ich habe auch 2 miezen und bei mir dürfen sie soweit auch in das kinderzimmer. aber wenn mein wurm da ist und im bett liegt, werde ich die katzen dort aussperren. tags über wenn mein kind dann auf der couch liegt oder so, durfen die beiden dann auch ins kinderzimmer.

denn ich sag mir immer, man kann es nicht vermeiden da kinder mit den haaren der tiere in kontakt kommen. und ehrlich gesagt hatte ich als baby auch kontakt zu katzen und mir hat es gar nicht geschadet ;)

Link to comment
Share on other sites

ich habe auch 2 miezen und bei mir dürfen sie soweit auch in das kinderzimmer. aber wenn mein wurm da ist und im bett liegt, werde ich die katzen dort aussperren. tags über wenn mein kind dann auf der couch liegt oder so, durfen die beiden dann auch ins kinderzimmer.

denn ich sag mir immer, man kann es nicht vermeiden da kinder mit den haaren der tiere in kontakt kommen. und ehrlich gesagt hatte ich als baby auch kontakt zu katzen und mir hat es gar nicht geschadet ;)

Genau so sehe ich das auch...

Was wir aber auf jeden Fall noch machen werden ist vor das Katzenklo so ein Gitter hin machen wie man es eigentlich als Treppenschutz hat, denn so eine Katzenklohöhle ist bestimmt für ein krabbelndes Kind wahnsinnig spannend :rolleyes:

Der Sohn von einer Bekannten hat häufiger das Trockenfutter der Katzen gegessen *bäh*

Aber leben tut er immer noch (ist jetzt schon 8) und er hat auch nicht angefangen Haarballen auszuwürgen oder so :D

Link to comment
Share on other sites

das kaklo wird bestimmt sehr klasse sein für ein kind*gg* aber man kann ihm auch beibringen nicht dran zu gehen. denn ich könnte keine klappen oder so davor machen, denn dann würden meine miezen nicht mehr rein gehen.

och katzenfutter muss wohl gut schmecken, ich hatte es damals wo ich ganz klein war auch immer gegessen. ich sahs dann immer zur fütterungs zeit mit den miezen da und hab mir genüsslich das nassfutter reingehauen*gg*

Link to comment
Share on other sites

also, meine erfahrung mit katzen + moskitonetz sieht ungefähr so aus, das aus dem moskitonetz innerhalb von tagen ein streifenvorhang wurde...:D

sicher nicht, wenn das moskitonetz über dem stubenwagen hängt.

bis das kind das kaklo interessant findet sind wir schon laaange umgezogen. ;)

katzenfutter steht bei uns eh nie rum (medizinische gründe der katzen), deshalb seh ich da keine probs.

ich hab aber als kind immer die guten, alten brekkies in mich reingeschaufelt *g*

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.