Jump to content

Während der Entbindung Essensverbot!?

Rate this topic


_Zerafina_
 Share

Recommended Posts

Ich nochmal :o - sorry

Bin durch mein "Klinktaschen- Thema" auf die Frage gekommen:

Stimmt es eigentlich, dass man während einer Entbindung nichts essen soll- falls eine Narkose doch nötig sein sollte.Stelle mir das sehr schwer vor, da ja eine Geburt auch mal etwas länger dauern kann- und da die ganze Zeit mit leeren Magen rumrennen und bei der Kraft, die Frau braucht :confused:

In manchen Kliniken heißt es kleine Snacks sind o.k - von anderen hört man Essenverbot.

lg,Eve

Link to comment
Share on other sites

Huhu!

Hmm.. ich habe auch immer in ner Zeitung gelesen dass man sich ruhig ne Banane oder so mit in den Kreissaal nehmen kann..

Ich selber durfte während der Geburt auch nichts essen, nachdem mein Muttermund auf 8cm aufgegangen war und ich dann meine PDA bekommen hatte, hatte ich tierischen Hunger... aber man hat mich nichts essen gelassen!

"Wie können ihnen Glucose als Tropf anhängen" - das war meine Antwort auf die Frage ob ich was essen darf... :mad:

Link to comment
Share on other sites

einen schockoriegel oder eine banane sind schon in ordnung. du sollst halt kein ganzes menü wärend der geburt verdrücken.

ich habe mir das auch sehr schwer vorgestellt, die ganze zeit nichts zu essen und habe mir schockoreiswaffeln für den kreissaal eingepackt. als es dann aber so weit war, hätte ich gar nichts essen können, da mir von den schmerzen so schlecht geworden ist.

ich glaube in dem moment denkst du gar nicht wirklich daran etwas zu essen.

lg

anika

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich bereits 40 Stunden in den Wehen lag und endlich in den Kreißsaal durfte, hab ich von den Schwestern ein Riesentablett mit Essen bekommen. Die PDA saß endlich und ich konnte mich das erste mal seit Stunden auf was anderes als immer nur Wehen konzentrieren!

Ein KS ist ja nicht geplant unter einer spontanen Geburt, wenn es also zu einem Not-KS kommt, würde man den auf jeden Fall machen, trotz Essen im Bauch!

Link to comment
Share on other sites

hey also ich hab auch ein mittag essen bekommen...es war thema bei uns im vorbereitungskurs und da hat meine hebamme gesagt natürlich darf man essen es ist nur so wenn man hunger hat dauert die geburt noch lange... wenn es bald los geht vergeht der hunger der körper stellt sich dann um.also war ich schon ziemlich sauer als ich hunger bekam und meine hebamme hatte recht es dauerte dann noch 10 stunden...liebe grüße sabrina

Link to comment
Share on other sites

Bei der Geburt unserer ersten Tochter 1997 habe ich nix zu essen bekommen, alle hatten Angst, dass ich doch noch einen Kaiserschnitt brauche. Dem war zum Glück nicht so, kann mich gut daran erinnern, dass mein Mann mein Essen bekommen hat und ich ihn damit aus dem Kreissaal rausgeworfen habe, denn ich hatte HUNGER!!!!

Bin nach wie vor der Meinung, wenn man mir was zu Essen gegeben hätte, hätte ich viel mehr Kraft gehabt und die kleine Line wäre früher geboren.

Das ist mir bei Kind zwei und drei nicht passiert, ich habe mir nicht nur eine Kliniktasche, sondern auch einen Rucksack mir Essen gepackt. Geschadet hat es nicht, mir gings bei den Geburten wesentlich besser.

Aber ich weiß noch, dass ich jedesmal heimlich gegessen habe.

Finde, das ist eine doofe Regel, man ist nach einer gewissen Zeit schon kraftlos und braucht mal was zu futtern

Liebe Grüße, Alexandra

Link to comment
Share on other sites

Hallo Noemi,

Also als ich im KH war und gegen 19 uhr die PDA gelegt bekommen hatte, haben die Ärzte meinem Mann nen Joghurt und ne Banane in die Hand gedrückt gehabt, damit ich wenn ich möchte noch was essen könnte. Er hat mir ein paar Löffel Joghurt gegeben, mehr habe ich nicht geschafft. Aber von einem Essensverbot habe ich noch nie gehört.... solange die Geburt noch nicht im vollem gange ist, denn da kann man ja schlecht was essen :o .

Lieben Gruß Jessy

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also meine tochter 1992 geboren wurde, durfte ich weder essen noch trinken und das war verdammt hart, weil an diesem tage im August es total heiss war. Auch bei dem KS 2005 bei meinem sohn, durfte ich auch nichts essen erst gegen abend leichte kost.

gruss anke

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also die Geburt meiner Tochter ist ja schon 3 1/2 Jahre her, aber ich kann mich noch ganz genau dran erinnern, als mein Mann und ich morgens halb acht im KH ankamen und die nach meinen MUMU geschaut hatte der dann schon voll auf war also 10 cm, hatte die mich gefragt ob ich etwas zu essen möchte, also ein normales Frühstück wie das so in KH üblich ist, ich sagte nein, sie fragten dann meinen Mann ob er es möchte. Ich war hatte aber keinen Hunger und dazu kam das ich vorher in einer Zeitung gelesen hatte, das es auch mal vorkommt das es einem Schlecht wird und man erbricht und ich hatte angst das es mir passiert und das wollte ich mir ersparen.

LG

Link to comment
Share on other sites

Dank euch erst mal für die Antworten!

Also, das mit der Glucose- Infusion hab ich ja noch gar nicht bedacht...aber so richtig satt macht das ja auch nicht, oder?!

Die Meinungen/ Handlungsweisen in den KHs sind da echt unterschiedlich.

Vielleicht ist es ja echt so, dass man ans Essen gar nicht mehr denkt- aber so wie ich mich kenne...:o Ihr habt ja auch nicht alle mit leeren Magen durchgehalten, wie ich das so lese.Und bei Wehen über 30 h:eek: ist das ja echt eine Herausforderung.

Mit vollen Magen dauer die Geburt länger?! Warum denn das?Ist der Körper dann etwa abgelenkt und konzentriert sich nicht mehr voll auf die Geburt?

Werde mir wahrscheinlich auch heimlich etwas mitnehmen. Allein schon wegen meines niedrigen Blutdrucks brauche ich öfters was zwischendurch, sonst sackt mein Kreislauf in den Keller. Und wenn das mal soweit ist, habe ich ja kaum noch Kraft, was für die Geburt bestimmt nicht besser ist!

Hab dann nur die Angst, dass ein KS dann doch noch notwendig ist und dann das ganze zum Problem wird.Ist ja aber nur bei einer Vollnarkose so, oder?! Bei einer PDA ist es ja egal (wie auch geschrieben worde)

In der Klinik, in der ich mich informiert habe, sahen die das ziemlich streng.Mit Öffnung des Mumus Essenverbot - höchstens ein Schokoriegel und nen bißl Traubenzucker.:eek:

Lg

Eve

Link to comment
Share on other sites

Also bei mir war das mit dem Essen gar kein Thema....

mein Exmann hat mir sogar 3 Stunden vor der Geburt noch nen kakao und Essen von McDonald geholt *g* ging alles ohne Theater. Naja bei den Presswehen war das Essen dann shcon gut verduat und die Natur nahm ihren lauf *lol*

Link to comment
Share on other sites

Während Franzis Geburt damals habe ich weder was zu trinken, noch was zu essen bekommen. Naja, lag ja auch nur 2 Tage in den Wehen....

Aber einen Tropf haben sie mir immerhin gegeben.

Als es bei Pierre hieß, Kaiserschnitt hier und jetzt und nicht erst am nächsten Tag wie geplant, gab ich zu Bedenken, daß ich gegessen habe.

Die Ärzte sagten mir, daß eine Schwangere nie ganz nüchtern ist, hängt irgendwie mit dem Magen zusammen. Die Ärzte planen das somit ein.

LG

Sandra

Link to comment
Share on other sites

hey...

also ich durfte während der geburt sowohl essen als auch trinken...

hunger hatte ich auch nur zwischendrin etwas(lag 12 stunden in den wehen) so nach 8std. habe dann eine banane und butterkekse bekommen. :D ja und wasser durfte ich die ganze zeit trinken!!

alles liebe

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.