Jump to content

erstes Kind mit zum Ultraschall nehmen ??

Rate this topic


Sianne
 Share

Recommended Posts

hallo zusammen,

ich habe insbesondere eine frage an die Mütter, die zwei und mehr Kinder haben.

Am kommenden Montag habe ich wieder eine Vorsorgeuntersuchung mit Ultraschall. Mein Mann wird mich begleiten und wir haben überlegt, den Zwerg mit zunehmen, damit er sieht, was in meinem Bauch wächst. Da es zu diesem Zeipunkt ja noch ganz auf dem Ultraschall passt. Jedoch fang ich langsam an zu Zweifeln, ob dies wirklich gut ist.

Ich habs ihm bereits gesagt, das er ein Geschwisterchen bekommt, er scheints auch verstanden zu haben, jedoch schaut er meinen Bauch immer recht skeptsich an. das ist vor allem seit dem Zeitpunkt so, wo er eine Freundin von uns gesehen hat, die 6 Monate weiter ist als ich und dem entsprechend schon eine Kugel schiebt. Er hat zwischen ihr und mir etwas irritiert hin udn her gesehen.

Jetzt hab ich bedenken, das der Ultraschall ihn vielleicht auch irritiert....

wie habt ihr das gemacht, habt ihr Eure Kinder mitgenommen udn sie schauen lassen oder nicht?

Der Kleien ist jetzt 2 3/4 wird im Juni 3 Jahre alt

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

unser Grosser war ja in der Schwangerschaft mit Helen schon 6 Jahre alt und als ich über die kritische Phase hinaus war, habe ich ihn auch mitgenommen:

Der FA hat das klasse mit ihm gemacht und als die Maus die Händchen bewegt hat,hat er gemeint:

"Schau mal, das Baby winkt dir zu!"

Jonathan war zu Tränen gerührt.

Hatte ihn vor dem Besuch auch darauf vorbereitet:

ihm erklärt, daß man nur schwarz und weiß sieht, daß das Baby eben noch ganz anders als ein "fertiges" aussieht usw.

Dein Sohn ist ja allerdings auch noch um einiges jünger-

vielleicht wäre er mit den doch eher schemenhaften Ultraschallabbildungen überfordert oder verunsichert.

Kann deine Unsicherheit durchaus verstehen.

Helen ist ja nur etwas jünger und da würde ich mir das im Moment auch sehr gut überlegen müssen.

Auch finde ich, dass die Föten am Anfang teils sogar etwas seltsam auf den schwarz-weiss Bildern aussehen(fast Totenkopfähnlich mit den grossen Augenhöhlen und überhaupt das Missverhältnis von Kopf zu Körper und Gliedmassen).

Hör auf déin Bauchgefühl - nur du kennst deinen Sohn wirklich.

Eine Alternative wäre vielleicht einfach, seine Babyfotos mit ihm anzuschauen und dabei zu erklären, daß solch ein Baby gerade in deinem Bauch wächst oder eben schöne Bilderbücher zum Thema.

Jonathan und ich selbst liebten in der Schwangerschaft mit Helen das Buch von Lennart Nilsson:"Ein Kind entsteht".........das ist der Wahnsinn mit den wunderschönen Fotos aus dem Mutterleib.

Kann ich wärmstens sämtlichen Mamas mit Geschwisterkindern empfehlen!!!!

LG,Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo Caro!

Ich habe meinen Sohn im letzten Jahr auch immer mit zur Gyn genommen, allein schon weil ich niemanden hatte, der in der Zeit auf ihn aufgepasst hätte. Er war damals 2 Jahre alt. Ich habe ihm auch immer erzählt, daß man das Baby in Mamas Bauch auf dem Monitor sehen kann. Er hat sich immer daneben gesetzt und ganz interessiert zugeschaut und gesagt: Mama Baby Bauch.

Wenn ich allerdings gewußt hätte, was noch auf mich zukommt, hätte ich ihn nie mitgenommen. Er war auch dabei, als wir erfahren haben, daß das Baby totkrank ist und hat natürlich unsere Gefühle mitbekommen.

Seit dieser Zeit macht er sich sofort in die Hose sobald wir einen Fuß in die Praxis setzen. Der ertse Gang ist immer der zur Toilette. Er jammert auch nicht oder weint. Nur die Hose ist jedes Mal voll. Ich denke wirklich, daß das daran liegt, daß er damals zu viel mitbekommen hat.

Mittlerweile kann ich es so einrichten, daß jemand auf ihn aufpasst, wenn ich mal wieder zur Gyn muß. Und sollte ich nochmal schwanger werden, würde ich ihn sicherlich nicht mehr mitnehmen. Zumindest nicht in den ersten Monaten.

Leider ist das auch keine richtige Antwort auf deine Frage, da mir das Schicksal nunmal anders mitgespielt hat. Aber ich denke, im Grunde würde ich mein Kind schon mitnehmen, wenn ich nicht vorbelastet wäre.

Link to comment
Share on other sites

huhu,

"Ein Kind entsteht" ist für Erwachsene,

das "So kamst du auf die Welt " ist ein Fotobuch mit der Entwicklung des Babys und parallel dazu der Geschichte einer Familie mit zwei Kindern, die das 3.Kind erwarten-

kindgemäss und schön...

Willst du es nicht so "realistisch"(ist halt auch ein Geburtsfoto dabei),gibts da auch noch ne Menge anderer ,gemalter Bilderbücher-vielleicht angebrachter bei einem nicht mal 3jährigen...bei amazon bist du da sicher richtig;)

LG,Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sianne,

ich hab mir jetzt zwar nicht alles durchgelesen, habe aber ja auch eine ältere Tochter. Ich für mich habe entschieden das sie mit zum US darf sobald dieser über Bauchdecke ist. Vaginal US wollte ich sie doch nicht mitnehmen... Mein nächster FA Termin ist am 1604. und an diesem Tag kommt sie mit zum US. Ist der erste dann über Bauchdecke und sie freut sich schon total drauf :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich bin zwar noch nicht schwanger, aber für mich ist diese frage jetzt auch schon sehr aktuell. Ich habe mir aber gedacht, wir sagen unserer Tochter erst so im 5 Monat etwas und dann würde ich sie auch erst mit zum US nehmen, denn unsere Maus wünscht sich sehnstlich ein geschwisterchen, klar wenn ich niemanden für sie hätte der auf sie aufpasst, dann würde ich sie auch mitnehmen, aber meine angst in den ersten 3. Monaten vor einer FG ist doch zu groß. Ich denke Du solltest es selber einschätzen können wie es Dein Sohn schon mitbekommt und evtl auch verarbeitet. Meine Tochter würde ich aber auch früher nicht mitnehmen und es ihr auch früher nicht sagen weil sie mich sonst täglich nerven würde :D , wann kommt das Baby usw. Wenn es ginge würde ich es ihr evtl sogar noch etwas später sagen und noch nicht so ab dem 5. Monat.

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich bin zwar noch nicht schwanger, aber für mich ist diese frage jetzt auch schon sehr aktuell. Ich habe mir aber gedacht, wir sagen unserer Tochter erst so im 5 Monat etwas und dann würde ich sie auch erst mit zum US nehmen, denn unsere Maus wünscht sich sehnstlich ein geschwisterchen, klar wenn ich niemanden für sie hätte der auf sie aufpasst, dann würde ich sie auch mitnehmen, aber meine angst in den ersten 3. Monaten vor einer FG ist doch zu groß. Ich denke Du solltest es selber einschätzen können wie es Dein Sohn schon mitbekommt und evtl auch verarbeitet. Meine Tochter würde ich aber auch früher nicht mitnehmen und es ihr auch früher nicht sagen weil sie mich sonst täglich nerven würde :D , wann kommt das Baby usw. Wenn es ginge würde ich es ihr evtl sogar noch etwas später sagen und noch nicht so ab dem 5. Monat.

LG

der dritte Monat ist morgen vorbei:-)

und dem zwerg das so lange nicht sagen, wo es die anderen erwachsenene es wissen, halte ich Persönlich nicht so gut. Sie erfahren es dann von anderen... und bis zum 5ten Monat ist lang....

kommende US ist auch über die Bauchdecke. Vaginale untersuchung würde ich ihn auch nciht mitnehmen wollen. Wir erziehen ihn zwar so weit es geht offen und frei, aber irgendwo sind auch bei mir grenzen:-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo, unsere grosse habe ich zum Ultraschall mit genommen weil sie ihre Schwester immer sehn wollte , sie fand es klasse vorallem wenn der Arzt uns die Herztöne hat hören lassen, sie hats nicht irritiert , war nur ungeduldig wann Sie endlich raus kommt !

Gruß Janine

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Hallo Sianne!

Mein Sohn ist im Januar zwei Jahre alt geworden und weiß schon sehr lange, dass wir ein Baby bekommen. Er weiß auch ganz genau, was das bedeutet, weil meine Schwägerin und eine Freundin vor kurzem ein Kind bekommen haben und er da den dicken Bauch und später dann die Babys gesehen hat. Bei mir ist zwar noch kein (für ihn) wahrnehmbarer Bauch zu sehen, aber er streichelt und küsst ihn immer und erzählt auch immer, dass er da auch drin war, als er klein war und dann eben "rausgeschlüpft" ist. Wir haben auch schon zusammen Bücher mit Abbildungen von Babys in der Gebärmutter und auch Ultraschallbilder angeschaut. Bei den richtigen Abbildungen war er immer sehr interessiert, bei den US-Bildern nicht so sehr. Deshalb würde ich ihn nicht mitnehmen. Nicht dass ich Angst hätte, ihn zu verunsichern, sondern ich glaube einfach, dass er sich in dem Alter noch keine wirkliche Vorstellung anhand der eindimensionalen US-Bilder machen kann. Das fällt ja selbst Erwachsenen manchmal schwer zu erkennen, was wohin gehört. Bei 3D ist das vielleicht etwas anderes, aber ich denke, ihm reichen Bilderbücher und die Erklärungen und dann, wenn man auch von außen die Tritte merkt. Ich weiß noch, dass ich als Kind immer ganz fasziniert davon war, wenn man die kleinen Beulen über den Bauch wandern sehen konnte.

Ich denke, Du kannst das selbst am besten einschätzen, ob er das schon verstehen kann, solltest aber vielleicht (wenn Du ihn denn mitnimmst) Deine Erwartungen in Sachen "Freudensprünge" seinerseits nicht zu hoch setzen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte keine Wahl, die Maus musste mit. Als ich wieder schwanger wurde, war sie 15 Monate alt. Da sie leider den Fernseher toll findet, war sie auch vom US begeistert und hat drauf gezeigt und laut "Baby, Baby" gerufen. Die Bilder fand sie auch interessant, aber sie hat sicher nicht wirklich verstanden, dass das ein anderes Kind ist, was mal ihr Geschwisterchen wird.

Jetzt ist sie 21 Monate und der US ist nicht mehr so interessant. Wir haben auch ein Bilderbuch zum erklären, das finde ich schon sehr wichtig. Inzwischen versteht sie den Zusammenhang mit Mamas Bauch, denke ich. Naja, knapp 3 Monate haben wir noch, bis die kleine Schwester kommt.

Wahrscheinlich ist es mit so jungen großen Geschwistern noch einfacher als wenn sie schon älter sind.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.