Jump to content

Ausbildung und 1,5 Jährige Zwillinge??!

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo an alle,

Ich hoffe ich finde hier jemanden, der mir Tipps geben kann und vielleicht in einer ähnlichen Situation ist/war.

Wie es im Moment aussieht, kriege ich dieses Jahr ab August/September einen Ausbildungsplatz als Einzelhandelskauffrau, was an sich echt super ist, immerhin sind Ausbildungsplätze sehr schwer zu bekommen und irgfendwann muss ich ja eh ne Ausbildung machen. Meine Töchter sind dann 18Monate alt und müssten auch nur an 2-3 Tagen (wenn mein Mann arbeiten ist, er arbeitet im 24-Stunden Schichtdienst) von einer Tagesmutter betreut werden.

Trotzdem ist mir bei der Sache sehr unwoh und ich könnte heulen, wenn ich nur an diese kommende zeit denke. Ich fühle mich in meiner Mutterrolle sehr wohl und wäre gerne noch ein Jahr länger zu hause geblieben, allerdings haut das finanziell nicht so richtig gut bei uns hin und außerdem bin ich so auch früher fertig und kann dann ja hoffentlich auch Halbtags arbeiten. Wenn ich mir allerdings vorstelle nicht mehr jeden Entwicklungsschritt mit zu bekommen, immer nur von meinem Mann oder Tagesmutter zu höre "jetzt können sie sogar schon dasunddas", da wird mir echt elend. Zumal die Arbeitszeiten echt hart werden, 10,5 Stunden werde ich am Tag in dem Supermarkt sein, dass heißt, eigentlich kann ich nur mit ihnen Frühstpcken und Abendbrot essen, wenn ich Glück habe und nicht auch noch Spätschicht habe. Das einzige was mir Hoffnung gibt ist der freie Sonntag, da steht für mich schon fest, dass der Tag nur Lana und Leonie gehören wird.

Hat irgendjemand von euch Tipps, wie man die Zeit möglichst gut umkriegt??? Oder wie ich meine Gefühle besser in den Griff kriege und nicht ständig so "egoistisch" bin und selber alles von ihnen miterleben will? Und wie ich vielleicht trotz Ausbildung, Lernen dafür und 2 Kleinkindern noch ein bisschen Zeit für mich bekomme?

Liebe Grüße,

Christin

Link to comment
Share on other sites

Hey Christin,

bin zwar nicht in der selben Situation wie du, aber ich bekomme im August/September Zwillinge und studiere noch. Mache mir jetzt auch viele Gedanken, wie lange ich aussetzten soll etc. Werde auf jeden Fall ein Jahr zu hause bleiben um ganz für sie da zu sein, danach werden sie aber auch wohl 2-3 mal die Woche in eine Betreuung müssen, damit ich weiterstudieren kann. Ich glaube jeder mutter fällt es schwer, ihr Kleines allein zu lassen, aber manchmal geht das ja einfach nicht. Wenn es finanziell nicht machbar ist, musst du (und die Kleinen) da einfach durch. Die Ausbildung ist ja schliesslich auch wichtig für dich und die Kleinen, auch wenn sie das jetzt vielleicht noch nciht verstehen.

LG

Link to comment
Share on other sites

Guest agichan

Ich bin zwar nicht in deiner Situation, möchte dir aber Mut machen.

Natürlich ist es schwer seine Kinder in fremde Obhut zu geben, vor allem wenn man selbst dann nur noch wenig Zeit mit den Kleinen verbringen kann. Das kann sogar ich - obwohl ich noch keine Mutter bin - nachvollziehen.

Trotzdem musst du dir einfach verinnerlichen, dass du das für deine Kinder machst. Versuch das ganze langfristig zu sehen, dir vor Augen zu führen, dass deine Töchter von deiner Ausbildung mindestens so profitieren wie du.

Ich denke, dass für dich ein langer Umdenkungsprozess beginnen sollte, in dem du versuchst Stück für Stück die positiven Dinge deiner Ausbildung in den Fordergrund zu stellen. Wird zwar trotzdem schwer bleiben, aber du wirst dann vielleicht nicht so negativ drangehen und sowas denken wie "mir grauts davor".

Du schaffst das. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Zuerst einmal: Ich kann dich natürlich supergut verstehen. Mein Kleiner ging mit 18 Monaten in die Krippe, das fiel mir auch ziemlich schwer.

Müsstest du JEDEN Tag 10,5 Stunden arbeiten? Aber nicht jeden Samstag, oder?

Führe dir am besten immer wieder verschiedene Sachen vor Augen:

Deine Mäuse werden dich nicht weniger lieb haben, wenn du weniger Zeit für sie hast.

Sie profitieren auch davon, wenn sich ihr Papa intensiver mit ihnen allein beschäftigt.

Der Kontakt mit anderen Kindern tut den Kleinen mit Sicherheit gut. Ich finde es richtig rührend, wenn mir mein Sohn von den anderen Kindern im Kiga "erzählt".

Wenn du die Zeit hast, eine sanfte Eingewöhnung bei der Tagesmutter machen zu können, schadet deinen Kindern die Fremdbetreuung keineswegs, ganz im Gegenteil. Sie lernen vieles schneller. Und - du als Mutter bekommst doch trotzdem alles mit, was sie neu können.

Und außerdem, sie haben doch immer, in jeder Situation, noch die andere Schwester! Das würde mich echt beruhigen.

Und DU profitierst von der Ausbildung natürlich am meisten. Wenn du 40 bist, sind deine Mäuse fast aus dem Haus. Da hast du aber noch das halbe Leben vor dir. Wenn du dann keine Berufsausbildung hast... Du würdest sicher bereuen, dich damals für die weitere Rundumbetreuung deiner Kinder entschieden zu haben. Ich weiß ja nicht, ob du im nächsten Jahr wieder eine Ausbildungsstelle bekämst.

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo und danke an euch...

Ihr habt mir wirklich Mut gemacht... Ich habe mir jetzt einen Zettel geschrieben, auf dem ich alle positiven Seiten der Ausbildung aufgelistet habe (und das sind ne ganze Menge), außerdem habe ich erfahren, dass ich durch mein Abitur die Ausbildung um ein ganzes Jahr verkürzen kann und somit rein theoretisch (wenn alles gut geht) schon im Mai 2009 wieder fertig sein kan... dass sind dann gerade mal 20 Monate, die werde ich wohl umkriegen...:)

Klar wird es nicht leicht, die Beiden so wenig zu sehen, aber es ist ja nur begrenzt, da habt ihr schon recht und wir profitieren alle drei (wenn man den papa mitrechnet sogar vier) davon....

Nochmal vielen Dank für eure Beiträge!!!!

Lg, Christin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christin, also ich bin in einer ähnlichen Siztuation wie du und muss ab September auch wieder arbeiten gehen. Und mir ist auch nicht so wohl bei der Sache. ;) Ich habe selber auch noch keine Lehre und möchte mir deshalb auch nur einen halbtags-Job suchen. Denn ich weiß, dass ich eine Lehre mit Kind nicht mehr packen würde. ich habe ja schon mal angefangen ne Lehre zumachen und weiß wie streßig das auch ohne Kind ist. Gerade weil man in den meisten Fällen der "Arsch" ist und auch nicht die ganzen tollen Schichten abbekommt. Deswegen habe ich für mich entschieden mir einen Job zusuchen.;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lisa, einen kleinen Nebenjob habe ich jetzt auch schon (in dem geschäft in dem ich höchstwahrscheinlich auch die Ausbildung bekomme). Das klappt super, sind aber halt auch nur 2 tage in der Woche, in denen dann der Papa aufpasst. Das absolut Gute daran ist, dass ich das Geschäft , mitsamt Chefs und Kollegen schon kenne und weiß, dass sie alle sehr nett sind und mich wohl eher nicht als den "Arsch für alles" missbrauchen, und wissen, dass ich 2 Kleinkinder haben und mir auch schon zugesichert wurde, dass was die Schichten angeht so gut es geht auf mich Rücksicht genommen wird, was wirklich positv ist....

Was für einen Job machst du denn?? Hättest du vielleicht auch die Möglichkeit, dass daraus eine Lehre wird?? Weil irgendwann wirst du wohl eine Ausbildng machen müssen, oder willst du das gar nicht mehr???

Finde es schön ,von jemandem zu hören, der jetzt so das Gleiche vor sich hat...;)

Link to comment
Share on other sites

Also ich möchte eigentlich keine Lehre mehr machen. Möchte da ich schon Kassenerfahrung habe, wieder an die Kasse oder geh auch wieder an die Tankstelle für ein paar Stunden. Mir gehts nicht wirklich ums Geld, sondern das ich einfach auch mal wieder was anderes mache, ausser baby und Haushalt.

Auch wenn ich mich darin sehr wohl fühle.:)

Link to comment
Share on other sites

Bin auch in der gleichen Situation.

Meine Maus wird im September 2 und ich gehe ab September in meine neue Ausbildung.

Zwar ist diese schulisch, aber ich muss einen Tag in der Woche in einen Betrieb. Sina kommt dann zu meiner Mama, da muss ich mir keine sorgen machen, denn ich weiss das sie dort super versorgt wird. Trotzdem habe ich auch Angst das sie mich weniger lieb hat, oder ich nicht mehr alles mitkriege.

Aber die drei JAhre ziehe ich für sie durch.

Ich könnte zwar auch in meine alte Stelle als einzelhandelskauffrau zurück, da hätte ich nur noch 2 Jahre, aber dort fing es in der Schwangerschaft mit Mobben an und ich durfte nícht mehr verkaufen und so.

werde mich wohl bald entscheiden müssen.

Aber du kannst ja sogar verkürzen, das ist doch schonmal super.

und 2 tage bei der Tagesmutter ist doch auch nicht schlimm, wenn du sie dir vorher genau aussuchst und es den Kleinen dort gefällt.

Das packst du (wir) schon, andere haben es auch mit Kindern geschafft!:)

Link to comment
Share on other sites

Mir geht es auch so .

Fange im September eine schulische Ausbildung ( mit Praktikum ) zur Kinderpflegerin an . Die Kinder ( 6 und 2 Jahre ) sind dann bis zwei in Schule und Kindergarten. Danach werde ich sie sofort abholen , aber ich vermisse die Zeit jetzt schon in der ich sie den ganzen Tag haben kann .

Aber sehe es positiv , denn dir Kinder werden später auf dich stolz sein das kannst du mir glauben . Welches Kind wünscht sich schon eine Mutter die nur zu Hause ist ........

Alles Liebe

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.