Jump to content

ein mann der traurig ist!!

Rate this topic


Guest ein guter vater
 Share

Recommended Posts

Guest ein guter vater

weiß echt nicht wo ich das ie rein schreiben soll, und da ich auch noch jung bin und auch bald ein kind habe, dachtre ich mir jünge mütter wäre da schon ok..

also es geht darum, das ich ziemlich traurig zurzeit bin.. meine freundinn und ich wollten nachdem wir gehört haben, das wir ein kind kriegen zusammen ziehen.. jetzt wird ihr das alles mit der schwangerschaft zu stressig und sie hat sich endschieden zuhause zu bleiben.. sie meinte auch, das sie dort erstma bleibt bis sie 18 ist und dann ma weiter sieht.. jetzt kommt mein problem, ich kann mir einfach net vorstellen, das ich mein kind besuchen muss, das ich net immer für die kleine maus da sein kann (könnt ich zwar eh net, da ich ja noch studiere, aber ich wäre sonst jeden abend und 4 tage die woche zuhause gewesen).. jetzt habe ich angst, das ich das alles net unter einen hut bekomme, das das kind leidet, da ich jetzt viel lernen muss, oder mein studium, da ich versuche oft beim kind zu sein.. das einzige was ich will ist, das ich bei meinem kind bin und das mein kind quais bei mir wohnt.. eher gesagt ich bei dem kind.. seit 2 wochen denke ich jede frei minute darüber nach und wenn ich ganz ehrlich bin habe ich noch nie so viel geweint wie zurzeit..

ich würde gerne ma wissen wie ihr das seht.. ob ich mich jetzt nur anstelle, oder ob ihr mit euren freunden/männern in der selben situation wart..

meine freundinn weiß darüber bescheid und ich habe auch oft mit ihr darüber geredet, dennoch habe ich angst, das ihr meine probleme noch mehr sorgen machen und sie noch zusätzlioch belasten..

lg torben

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Hmm..da wär ich auch traurig..wann wird sie denn 18??Vielleicht hat sie einfach Angst vor der ganzen grossen Verantwortung,die auf sie zukommt und davor,alleine dazustehen?So hat sie ja noch ihre Mutter,die ihr bei Fragen usw.hilft und schon Erfahrung auf dem Babygebiet hat!?

Es ist leider ihre Entscheidung,aber sie muss das ganze auch mal von Deiner Perspektive aus sehen..

VLG!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Torben,

wann kommt denn euer Kind? Hättet ihr denn schon eine gemeinsame Wohnung, oder müsstest ihr erst suchen?

Habt ihr vielleicht die Möglichkeit ganz viele Freunde und Bekannte zu mobilisieren, so dass die euch bei dem Umzug mit unterstützen? So hat deine Freundin doch gar keinen Stress, bezüglich des Umzugs! Sie muss quasi nur sagen, was wohin kommt!

Oder, kannst du nicht bis zum August mit zu ihren Eltern ziehen! Schlag ihr das doch mal vor...für mich wäre es auch total wichtig von Anfang an bei meinem Baby zu sein! Das ist doch auch für euer Kind total schön.

Ich find's toll, dass du dich so sehr einsetzt für dein Baby!

Und...es ist übrigens ganz normal, dass auch du, als werdender Vater Angst und Sorgen hast. Deine Freundin versteht das hoffentlich und ich denke, es gibt bestimmt eine Lösung für euer Problem!

Alles Liebe!

Link to comment
Share on other sites

Frag sie doch mal,was sich an der Gesamtsituation geändert haben soll in den paar Monaten..?!

Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen,dass sie das Ganze schon wieder anders sieht,wenn Euer Baby da ist und sie sieht,wie lieb Du Dich um Euer Kind kümmerst und für die beiden da bist..also Verantwortung zeigst..vielleicht muss sie das einfach sehen,um sich selber zu überzeugen,dass Ihr das auch schafft,wenn sie nicht bei ihrer Mutter immer in greifbarer Nähe ist!

Link to comment
Share on other sites

Hallo tukktukk,

ach Mensch, ihr seit da aber auch in einer verzwigten Situation.

Für dich ist natürlich die Vorstellung furchtbar, was ich auch verstehen kann. Somal du auch nich dahinziehen kannst/willst, da dich ja ihre Mom nicht leiden kann.

Ich würd dir sogern helfen, aber ich wüsste ja nicht wie, denn wie bereits gesagt wurde, ist das leider Ihre Entscheidung, aber ich hoffe, das sie ihre Meinung ändert, wenn das Kind da ist. Denn du leidest wirklich sehr.

Du weißt du kannst mich jederzeit anrufen bzw. mir mailen. Ich bin für dich da *drück*

Link to comment
Share on other sites

Guest ein guter vater
Hallo Torben,

wann kommt denn euer Kind? Hättet ihr denn schon eine gemeinsame Wohnung, oder müsstest ihr erst suchen?

Habt ihr vielleicht die Möglichkeit ganz viele Freunde und Bekannte zu mobilisieren, so dass die euch bei dem Umzug mit unterstützen? So hat deine Freundin doch gar keinen Stress, bezüglich des Umzugs! Sie muss quasi nur sagen, was wohin kommt!

also wir hatten ne wohnung bei meinen eltern, die haben wir auch fertig gemacht.. da kam aber was zwischen und das wurde dann gekenzelt (waren aber auch gute gründe und ich denke ma, das sie hier auch net glücklich geworden wäre).. dann haben wir uns auf die suche gemacht nach ner eigenden Wohnung in der heimatstadt von ihr also 6 km von meinem ort entfernt.. hatten auch eine, aber da gab es dann probs wegen dem sozialamt.. war halt alles viel zu viel zu tun für sie und alleine konnte ich das auch net, da sie ja den antrag stellen musste, da ich ja student bin und so und keine rechte auf hartz 4 hab.. joa und dann hat sie sich für zuhasue endschieden..

bin ja auch der meinung, das es für den mutterschutz sicherlichne gute sache ist, wenn sie zuhasue bleibt aber dann?? dann könte man doch was suchen.. und ich bin nicht der mann, der die ganze hasuarbeit ihr überlässt ich glaube sogar, sie wäre hinterher angenervt, weil ich alles machen würde..

Link to comment
Share on other sites

Somal du auch nich dahinziehen kannst/willst, da dich ja ihre Mom nicht leiden kann.

Kann es vielleicht sein, dass ihre Mutter nicht will, dass ihr zusammen zieht?

Die soll doch froh sein, dass der Vater ihres Enkelkindes sich so kümmern will, vor allem in eurer Situation und in dem Alter!

Link to comment
Share on other sites

Ja,genau.Das finde ich aber auch..ich meine wieviel gerad in einem Alter würden abhauen,weil sie Angst vor der Verantwortung hätten..Du stellst Dich all den Dingen und dann kommt sowas..

Vielleicht reden ihre Eltern ja permanent auf sie ein und versuchen ihr ihre Meinung aufzuzwingen.

Halte durch,bleib bei deinem Standpunkt und versuch trotzdem ihre Entscheidung zu respektieren..mit Druck erreicht man ja leider das Gegenteil!

Link to comment
Share on other sites

Guest ein guter vater

das kann ichmir net so wirklich vorstellen, das sie direkt sie darauf ansprechen.. denke vllt schon im unterbewusstsein ,das da dinge in die richtung gehen, da es ja auch ihre tochter is und sie sich sorgen machen.. dennoch bin ich der vater des kindes und mach mir auch sorgen.. und das gefühl, das mich ihre mutter net so leiden kann, ist sicerlich auch deshalb, weil durch mich janas leben total aufn kopf gestellt wurde.. ach ka bin auch kein psychologe..

die amre maus sthet auch zwischen 2 fronten.. und ich will net das es ihr schlecht geht.. dennoch denk ich auch an meine gefühle.. vllt sollte ichwirklich erstma abwarten bis das kleine da ist.. vllt ändert sich auch alles.. aber eine angst ist ja auch die, das sich nix ändert und das bis ich mein studium fertig habe und selber geld verdiene mein kuind besuchen muss.. :( .. vllt sogar, das ich nacher net so eine wichtige kontaktperson für mein ind bin..

Link to comment
Share on other sites

also ich finde es auch wichtig,dass mutter UND vater bei dem kind sind und du nicht täglich hin und her hetzen musst.und wenn du eh probleme mit ihrer mutter hast...das kind merkt auch das sein vater nicht immer in der nähe ist.

auf der anderen seite versteh ich deine freundin auch...

dieses hin und her mit den anderen zwei wohnungen,dann wirds bestimmt finanziell auch eng wenn ihr ne eigene wohnung habt und die große verantwortung...

aber im endefekt finde ich es schon besser wenn ihr eine eigene wohnung habt.

vllt entscheidet sie sich um,wenn du ihr die finanzielle lage genau durch rechnest,ihr sagst das ihr unterstützung bekommt beim umzug...

ich denke sie weis selber das es besser ist wenn ihr zusammen zieht,sie nur angst davor hat.

lg der kleine engel

Link to comment
Share on other sites

Ich würde nicht warten bis das Kind da ist. Die Schwangerschaft ist schon anstrengend für eine Frau, aber wenn das Baby erst mal da ist, geht's nochmal an die Reserven, da hat sicher niemand von euch Zeit einen Umzug zu planen. Ich fände den Zeitpunkt jetzt am Günstigsten!

Link to comment
Share on other sites

Guest ein guter vater
Ich würde nicht warten bis das Kind da ist. Die Schwangerschaft ist schon anstrengend für eine Frau, aber wenn das Baby erst mal da ist, geht's nochmal an die Reserven, da hat sicher niemand von euch Zeit einen Umzug zu planen. Ich fände den Zeitpunkt jetzt am Günstigsten!

ja schon aber es sind nur noch 5 wochen.. das wäre vllt doch alles zu kanpp.. und wie geasgt für den mutetrschutz ises sicherlich ne gute sache, wenn sie zuhasue bleibt.. die wohnung in wennemen wäre ja umsonst.. aber halt über meinen eltern.. man kennt das ja mit den schwiegereltern und ich kann sie da auch voll verstehen.. mit der wohnung in meschede hätetn wir ja auch unterstützung vom sozialamt.. also hab das schonam durchgerechnet und wir hätten schon genug geld.. zwar net um große sprünge zu amchen aber wenigstens um gut zu leben..

aber ich will sie da jetzt auch net reinzwingen.. es muss ja ihre entscheidung sein..

naja finde es wenigstens beruhigend, das ihr auch sagt, das ein zusammen wohnen doch besser wäre.. naja falls ich im lotto gewinne, bau ich ihr nen haus direkt 3 straßen unter ihren eltern.. aber erstma gewinnen.. :P (ein wenig humor muss man ja noch behlaten)

Link to comment
Share on other sites

@ ein guter Vater

das ist ja so mega süß von dir. Dass du dir so Gedanken machst und mit ihr wohnen willst.. Also da könnte sich so manch anderer Papa ne Scheibe von abschneiden :)

Aber siehs doch mal von der positiven Seite. Sie hat die Unterstützung von ihren Eltern und ist nicht so gestresst und du kannst, wenn du zuhause bist, in Ruhe für dein Studium lernen. Und kannst ruhig nachts schlafen. Wenn die noch so klein sind, merken die das eh noch nicht, dass du nicht immer da bist. Wenn ihr so in 6-9 Monaten zusammenzieht, ist das doch auch noch in Ordnung. Wenn alles gutläuft, lebst noch die nächsten 18 Jahre mit deinem Kind zusammen dann. Dann kommen Zeiten, wo du dir wünscht, noch alleine zu leben.. ;)

Ich mein, es ist echt mega lieb von dir, dass du mit ihr zusammen ziehen willst, doch wenn sie erst 17 ist, ist es super nett von ihren Eltern, dass sie sie unterstützen wollen. Weil der Anfang ist echt ne schwere Zeit und du musst wirklich an dein Studium denken, dass du das gut abschließen kannst.

Lg, Nathalie

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich finde Du bist wirklich ein toller werdender Papa. Und ich verstehe Dich zu gut. Ich werde nie vergessen als unsere Tochter 5 Wochen alt war, war ich mit ihr für ne Woche verreist, Du musst mal meinen Mann fragen wie es dem ging. Der hat gesagt ich soll nie wieder so lang mit der Maus wegfahren, der hat gedacht er hat ihr ganzes Leben verpasst.

Und wie hier jemand geschrieben hat die ersten Monate merkt das Kind es wohl eh nicht das Du nicht so regelmäßig in seiner nähe bist, finde ich echt der Hammer. Klar merkt ein Baby wer in seiner nähe immer oder regelmäßig ist und wer nicht, ein Baby merkt das ja schon am geruch der Eltern und kann so seine Bezugspersonen unterscheiden. Es ist Gut das Du Deine Freundin nicht unter Druck setzt. es kann ja sein das sie auch einfach etwas angst hat vor der Verantwortung und sich durch die Erfahrung ihrer Eltern sicherer fühlt. Gib Euch etwas Zeit und wer weiß vielleicht zieht ihr ja doch schneller zusammen wie Du denkst, ich wünsche es Dir jedenfalls.

Link to comment
Share on other sites

Und wie hier jemand geschrieben hat die ersten Monate merkt das Kind es wohl eh nicht das Du nicht so regelmäßig in seiner nähe bist, finde ich echt der Hammer. Klar merkt ein Baby wer in seiner nähe immer oder regelmäßig ist und wer nicht, ein Baby merkt das ja schon am geruch der Eltern und kann so seine Bezugspersonen unterscheiden

Nun ja, damit bin ich wohl gemeint.. Erst mal super Kommentar von dir, dass du dem Vater sagst, dass er keine wichtige Bezugsperson sein kann, weil er nicht mit dem Baby zusammen wohnt..

Zu mehr hab ich heute keine Zeit mehr.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich möchte hier keinen Streit anfangen. Und so wie Du es geschrieben hattest ihm einzureden das es nicht gut ist wenn er nicht mit seinem Kind zusammen wohnt, so habe ich es nicht gemeint, klar kann sein das man das dadurch raus hört. Aber ich kann nur sagen so war es nicht gemeint.

Aber Du bist doch selber Mama und eigentlich müsstest Du wissen wie wichtig es für ein baby ist beide Eltern um sich zu haben und das babys ihre Eltern am Geruch erkennen.

Also es tut mir leid ich wollte jetzt dem werdenden tollen Papa hier nicht noch sagen das es nicht gut ist wenn er nicht mit bei seinem Kind wohnt, so war es wie gesagt nicht gemeint. Und er möchte ja sogar da wohnen nur es geht ja leider nicht, was mir für ihn sehr leid tut.

Link to comment
Share on other sites

Guest ein guter vater

danke für eure antworten.. hat mich aufjedenfall aufgeheitert, das ihr auch der meinung seid, das beide elternteile zusammen beim kind sein solln.. und das das getrennt leben seine guten aber auch viele negative seiten hat.. ich bin ma gespannt wie sich das alles nun entwickelt..

ich hoffe für mich und dem baby, das ich bald mit meiner freundinn und der kleinen zusammen ziehe..

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn ich nicht wirklich zur den jüngen Müttern gehöre antworte ich mal!

Ich kann Dich verstehen das Du Deine Freundin und Dein Kind lieber bei Dir hättest. Aber ich finde Ihr solltet auch mal etwas realistisch denken , auch wenn die emotionale Seite darunter leidet..

Du kannst auch ein guter Vater werden wenn Du das Kind regelmäßig besuchst und dann eine Beziehung zu ihm aufbaust.

Mein Mann hat seine Meisterprüfung gemacht als unser Kind schon auf der Welt war und er war die meiste Zeit gar nicht zu Hause weil er Ruhe zum lernen brauchte. Und auch wenn unsere Tochter ihren Papa vermisst hat, hat das nichts an der Beziehung der beiden geändert.Diese Zeit geht vorüber und dann wird der Tag kommen an dem Ihr zusammen wohnen könnt und eine "richtige" kleine Familie sein könnt.

Auch wenn es schwer ist kann ich die Entscheidung Deiner Freundin verstehen.

LG

Manu

Link to comment
Share on other sites

wieso organisierst nicht einfach - das sich alle Familienmitglieder an einen Tisch setzen und man versucht gemeinsam eine Lösung zu finden - zumindest eine momentane vorübergehende ..... wo sich natürlich allen Beteiligten klar sein muß - daß jeder ein wenig zurückstecken muß - Kinder bedeuten nicht nur Glück gepaart mit viel Liebe und die Geborgenheit die man ihnen schenkt - sondern man hat auch Verantwortung zutragen und Geld spielt da auch eine Rolle und ich denke am Anfang ist es nicht nur eine totale Lebensumstellung - überfordert sind nicht nur Jüngere *ggg* und ich sage immer "Kindererziehung" ist eine von den schwersten Aufgaben - die Eltern bevorsteht ..... aber ich denke machbar ist das "Alles" sicher .....

Ich wurde auch mit 18 schwanger und war froh - daß meine Familie mich so tatkräftig unterstützt hat (habe auch am Anfang noch zuhause gewohnt) - auch in späterer Folge - weil meine damals geschlossene Ehe binnen kürzester Zeit zebrach ..... obwohl er 22 war - wir waren beide viel zu jung, aber ich habe es nie bereut - dieses Kind bekommen zu haben *löl* und ich freue mich wahnsinnig - denn Anfang Mai wird sie zum zweiten mal Mutter!

PS:. Zeige - daß ein "Mann" in Dir steckt und sei kompromissbereit - ich denke dann werden auch die "Eltern" egal ob Deine oder Ihre - "eurer kleinen Familie" anders entgegenkommen - ich denke daß hier auch der finanzielle Aspekt nicht zu unterschätzen ist ..... Viel Glück wünscht - die Katzenoma

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.