Jump to content

frage an alle mit 2 oder mehr kindern...

Rate this topic


Baptisa
 Share

Recommended Posts

ich wünsch mir schon sehr ein zweites kind,

aber ich frag mich grad, wie lang ich noch warten soll,

bis ich wieder schwanger werd?

lang will ich eigentlich net warten

ich hör oft, das die erstgeborenen nicht eifersüchtig reagieren,

wenn das zweite vor dem 2.geburtstag des ersten kommt.

wie ist es im alltag mit zwei so kleinen würmern?

welche probs kommen auf einen zu?

Link to comment
Share on other sites

Meine Tochter wird im April 2 Jahre alt und mein Sohn soll Ende März geboren werden.

Ich denke schon, dass meine kleine "Große" ein wenig eifersüchtig reagieren wird, aber das schaffen wir schon. Grundsätzlich denke ich, dass es ein ziemlich günstiger Zeitpunkt für ein zweites Kind ist, auch wenn es eigentlich erst ein paar Monate später geplant war!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Meine beiden ersten sind genau 25 Monate auseinander. Anfangs war es natürlich anstrengend - zwei Wickelkinder. Andererseits hatte ich mich noch nicht an ruhige Nächte gewöhnt, da fällt einem das Aufstehen leichter ;-).

Als der Kleine dann so ein Jahr alt war, wurde ich nur noch belohnt. Die beiden spielen so viel zusammen - nun, es sind eben auch zwei Jungs.

Ich denke, es ist einfach ein sehr guter Abstand. Der Große war schon einigermaßen verständig. Er hat sich aber auch vorher immer sehr gut alleine beschäftigen können. Das hat er jetzt verlernt. Ohne Bruder ist alles doof.

Eifersucht gibt es natürlich. Gar nicht mal so sehr am Anfang. Das Problem haben wir eher jetzt !!!!!! Die beiden sind fünf und sieben.

Der Große hat den Kleinen zu Anfang nie aus Eifersucht geboxt oder so. Er war wirklich immer sehr lieb. Wollte ihm gleich in den ersten Tage eine leckere Weintraube in den Mund schieben - das konnte ich gerade noch verhindern. Als der Kleine dann ein paar Wochen alt war, hat er vom Großen einen Smarties bekommen - hab ich leider nicht mehr verhindern können (aber der Große hat so wohl Bonuspunkte gesammelt ;-). Da muss man dann schon aufpassen.

Wenn der Kleine geheult hat, hat der Große ihm sein Kuscheltier in die Arme gedrückt (und dieses Kuscheltier hat er wirklich heiß und innig geliebt und es immer mit sich herumgetragen. Uns hat es zu Tränen gerührt, so eine liebe Geste war das).

So ein Abstand von 18 Monaten oder so stelle ich mir schon sehr anstrengend vor. Aber da ist eben auch die Frage, wie reif das Große ist. Mädchen sind da ja ein wenig anders ... Aber da kann ich ja auch wirklich - noch - nicht mitreden.

Und bei größeren Abständen haben die Kinder so wenig Gemeinsamkeiten. Wir bekommen jetzt das Dritte. Der Abstand ist schon zu groß (5 1/2 und 7 1/2 Jahre) als das sie noch irgendwas miteinander anfangen können. Es wird wohl eher wie ein Einzelkind aufwachsen. Und die Großen haben schon so viele Auswärtstermine (Fußball und Freunde), dem Rhythmus muss sich das Kleine dann irgendwie anpassen ... Das macht es auch nicht gerade leichter.

Und denke dran. In der Zeit, wo das Baby im Bauch wächst, entwickelt sich das Große ja auch weiter ...

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

hallo und danke für eure antworten!

fine.. wie war es bei dir mit den beiden jungs am anfang?

ist dein großer schon größteils allein gelaufen, wenn du unterwegs warst?

oder hattest du einen geschwisterwagen?

oder wie war es am ende der schwangerschaft mit dem dicken bauch...

dein großer war ja noch recht klein um wirklich zu verstehen, was das für eine

einschränkung ist, oder?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Du,

alles hat vor und nachteile. Meine große ist 96 geboren und der lütte 98. Das war sehr schön, den geringen Altersunterschied, aber auch sehr stressig. Nun wird die Große bald 11 und wir bekommen nochmal Nachwuchs. Ich finde es schön auch einen Nachzügler zu haben, da ich nun mehr Zeit für den Zwerg habe. Die Großen haben andere "Sorgen" und freuen sich riesig auf einen kleinen Bruder..

Link to comment
Share on other sites

Wir haben uns auch für einen Altersabstand von 2 Jahren entschieden (siehe Signatur :D )

Wie es dann mit den beiden läuft, weiß ich noch nicht. Es sind jetzt noch drei Monate bis zum ET, die Große läuft seit sie 14 Monate alt ist, inzwischen geht es draußen schon recht gut, mal zum Einkaufen oder so. Wir "trainieren" das bewusst, weil ich keinen Geschwisterwagen will. Die sind sperrig und wir würden ihn wirklich nur kurz brauchen, weil die Große dann wirklich alt genug wäre zum Selberlaufen.

So langsam muss die Große auch mal zurückstecken, weil ich mich mal ausruhen möchte statt hinter ihr herzuwetzen, aber das akzeptiert sie auch sehr gut. Sie kann sich inzwischen gut mal eine halbe Stunde allein beschäftigen mit ihren Bilderbüchern. Und sie akzeptiert es auch, dass sie nicht mehr so oft getragen wird. Sie hilft begeistert im Haushalt mit, manchmal ist sie da wirklich eine echte Hilfe und hält mich nicht nur auf.

Wir erklären ihr schon seit einer Weile, dass ein Baby kommt, sie ist ja auch beim FA immer mit dabei, zwangsläufig. Ich bin wirklich gespannt, wie sie dann reagiert. Aber eigentlich ist sie sehr freundlich und eher schüchtern, ich glaube nicht, dass sie aggressiv reagieren wird. Allgemein ist sie nicht rabiat mit anderen Menschen oder ihren Spielsachen, das lässt mich hoffen.

Ich sag dann Bescheid, wie es ist, wenn die Kleine da ist :D

Wie alt ist denn dein Baby eigentlich?

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Denke ,es ist wie überall:

einfach einzigartig und nichts kann man verallgemeinern:

jedes Kind ist anders,jede Familiensituation- soviele Vorteile ein kurzer ,langer,mittlerer:D Altersabstand haben kann, soviele Nachteile kann es dadurch auch geben.

Das Wichtigste ist, dass man auf beide Kinder noch genügend eingehen kann, sich für sie Zeit nimmt und eben schaut,dass es allen Familienmitgliedern gut dabei geht.

Widersprechen muss ich diesem allgemeinen Vorurteil,dass ein grösserer Altersabstand zwangsläufig weniger Bindung zueinander bedeutet.

Helen und Jonathan gehen so lieb miteinander um und genügend "Schnittpunkte" haben wir auch-

Und sie haben auch viel voneinander,Helen schaut sich sehr viel ganz automatisch und ungezwungen ab und Jonathan trainiert ganz automatisch soziales Verhalten,fühlt sich durch seine Vorbildfunktion auch ganz schön geschmeichelt und "gross"...das sind Eigenschaften,die mir wichtiger sind, als blosses miteinander spielen.

Und man kann einfach nichts pauschalisieren:

unsere Nachbarskinder haben den "obligatorischen" 3-Jahres-Abstand und ihre Mutter treiben sie vor lauter Eifersucht und Streiterei schier in den Wahnsinn.

Mein Bruder und ich hatten auch nie das allerbeste Verhältnis zueinander(16 MOnate Altersunterschied),

aber wie schon gesagt:

denke nicht, dass der Altersabstand das alleine ausmacht-

da kommen überall noch soviele Faktoren hinzu.

Meiner Erfahrung nach ist es das beste, eben das beste aus seiner jeweiligen Situation zu machen-

dann passts schon;) :)

LG,Mimi

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ohne Kiddyboard wär nichts gegangen. Das war schon sehr hilfreich. Der Große lief zwar schon viel, aber ich wollte länger und manchmal schneller laufen. Einen Geschwisterwagen (hintereinander) hatte ich damals für 20 DM von einer Bekannten abgekauft. Hab ich wirklich nur selten benutzt, aber wenn, war es sehr hilfreich. Um doch mal wieder schnell spazieren zu gehen. Wenn der Große mal Fieber hatte und ich aber doch raus wollte. Um mal in Ruhe in die Stadt zu gehen.

Eine Bauchtrage war auch sehr praktisch, so kam der Große mal in den Genuss, mit dem Dreirad geschoben zu werden (damit habe ich ihm den Übergang erleichtert).

Aber wie andere schon sagen: ein Patentrezept gibt es nicht. Aber ich bin wirklich sehr zufrieden. Und die Kinder entwickeln sich so unterschiedlich, da weiß man nie ... später kann es richtig krachen ....

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

ALso ich fand damals bei meinen Großen (der Älteste wird 14,der 2Älteste 12) den Altersunterschied von 2 Jahren ganz gut.Der Große wurde 2 kurz nachdem der Zweite geboren ist.Er war auch total fürsorglich..immer lieb zum Kleineren und und und.... das hat der Kleine total genossen. Immer... dann kam nach 6 weiteren Jahren Nummer 3.(Er wird dies Jahr 6) Der Große fand es super..freute sich total..der dann Mittlere fand es garnicht so toll und hat sehr gekämpft ..ich denke weil er sooo lange der Kleinere war... Auch jetzt gibt es leider immer mal wieder Probleme.. der Mittlere möchte gern alles dürfen was der Große darf... aber-auch alles haben was der Große und der Kleine hat. Also er ist wirklich anstrengend... der Kleine dagegen ist wie der Große... total ausgeglichen... gibt alles ab... (manchmal ärgerlich-zB. sein Kumpel hat ein Spielzeug nicht von dem er evtl. 2 hat..naja dann kriegt der eben eins und gut.. lächel...) Nun wo Nummer 4 auf dem Weg ist...ein paar Wochen haben wir ja noch bis Mai... sieht es wieder ganz anders aus... Der Große ist wie immer...lieb..verständnisvoll..fürsorglich....und das obwohl er mitten in der Pupertät steckt...(auch mir gegenüber immer lieb..Mama heb das nicht..Mama ruh dich aus..Mama du sollst doch nicht..lächel.. richtig süß mein kleiner Großer ( er wird 14 und ist mittlerweile 189cm groß..ich kleine Mama nur 173 cm :o )

Der Mittlere (nicht mehr lange...bald ja einer der Großen) freut sich auch total... naja wenn er den mal zuhause ist.... ist ständig unterwegs..bei Kumpels...dann Fussball und und und...

der Kleine ist begeistert...er ist dann GROßER BRUDER sagt er immer...

er ist schon jetzt fleißig am Spielzeug suchen...war mit Papa auch schon einige Male auf dem Dachboden und zu schauen was da noch alles ist...naja-also ein paar Sachen sind ja von den Großen auch noch da...eher Spielzeug für ihn..und da er teilt holt er immer was für s Baby und was für sich :-)

Also als Abschluß... genau kann ich es nicht sagen wie der Altersunterschied am besten ist... aber eigendlich denke ich war 2-3 Jahre ok... nur sollte das dann wohl zwischen allen so sein..falls man mehrere möchte...

liebe gRüße

chrissy

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.