Jump to content

Hilfe Sojamilch

Rate this topic


Anina26
 Share

Recommended Posts

hallo,

ich trinke schon lange sojamilch, also auch während der ss...bin jetzt 18. ssw. habe nun erfahren das der genuß schlecht ist weil in der milch phytoöstrogene enthalten sind :eek:

ich habe angst das ich meinem kind nun schon geschadet habe, ich dachte eigentlich das es gut ist täglich ein glas zu trinken weil ich keine kuhmilch mag und mir sojamilch gut schmeckt :(

kennt sich jemand aus?

über google find ich nix und mein nächster fa-termin ist in 4 wochen...........

LG

Link to comment
Share on other sites

ja deshalb habe ich auch so einen schock bekommen...ich habe diese frage in einem anderen forum gestellt (da beantworten verschiedenen ärzte/frauenärzte und hebammen deine fragen) und ich wollt das jetzt einfach mal wissen. ich esse nämlich auch sojawurst, tofu und eben jeden tag ein glas von der milch. vielleicht ist das nur in der milch enthalten diese hormone?

ich habe echt einen schreck bekommen und mach mir jetzt natürlich sorgen............:(

Link to comment
Share on other sites

Ich hab hier eine Antwort einer Ernährungsberaterin auf die Nachfrage nach unerwünschter Wirkung von Soja in der Schwangerschaft gefunden:

Selbst nach intensiver Nachforschung haben mein Team und ich keine Studie gefunden, welche zeigt,

dass der Einfluss des Sojaverzehrs der werdenden Mutter eine Missbildung des

Kindes (in welcher Form auch immer) zur Folge hätte.

Gerne würde ich Sie bitten, mir die Quelle zu nennen, wo Sie den Artikel gelesen haben (Name des

Fachmagazines oder des Fachbuches). Wie erklärt der Verfasser die Auswirkungen von Soja auf das Kind?

Welcher Sojainhaltstoffe sollte hier gefährlich sein? Schon ohne die Studie zu kennen, spricht die Gesundheit der in Asien geborenen Babys gegen diese

Behauptung.

Der komplette asiatische Raum verzehrt seit Generationen Soja, in einem ca. 5x höherem Mengenverhältnis als Deutsche bzw. Europäer es verzehren, dies alles, ohne jeglichen negativen Einfluss auf das Kind.

Auch europäische Personen mit hohem Sojaverzehr, wie Veganerinnen, Vegetarierinnen oder Menschen mit einer Allergie gegen tierisches Eiweiss müssten demnach verhäuft Kinder mit Harnweg-Missbildungen gebären, dem ist nicht so.

Die Inhaltstoffe der pflanzlichen Sojabohne sind eine wahre Gesundquelle für jedes heranwachsende Leben.

Pflanzliches Sojaeiweiss beinhaltet alle essentiellen Aminosäure, diese sind Bausteine des Eiweiss, die der Körper nicht

selber herstellen kann. In Sojaöl stecken gesunde ungesättigte Fettsäuren, Omega-6- und Omega 3 Fettsäuren.

Sojaprodukte sind für Personen mit erhöhtem Nährstoffbedarf wie Sportler, Schwangere oder Stillende

eine ideale Nahrung, da sie leicht verdaulich sind, den Körper mit allem Wichtigen versorgen, ohne ihn jedoch zu belasten.

Also macht Euch nicht verrückt! Ihr werdet Euch doch nicht komplett mit Sojaprodukten ernähren, oder?

Link to comment
Share on other sites

hey, superlieben dank für den beitrag :) :) ...das ist ja schonmal beruhigend.

ich dachte auch das ich mir und damit dem kind nur etwas gutes tue wenn ich weiterhin die sojamilch trinke.

genau so wie in dem bericht........

warum der arzt das jetzt nicht für gutheißt verstehe ich auch nicht und daher war ich verunsichert.

nee, nur soja auf keinen fall ;)

DANKE NOCHMAL!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Bleib doch mal ganz locker! Es gibt doch immer verschiedene Ansichten zu den Ernährungsempfehlungen in der Schwangerschaft. Wenns aber um wirkliche Gefahren geht, findet man die Hinweise meistens in mehreren Quellen. Z.B. dass man kein rohes Fleisch essen soll, wegen der Toxoplasmosegefahr etc. Sojaprodukte werden auf der anderen Seite doch in vielen Ratgebern für die Schwangerschaft sogar empfohlen. Und eine gesunde Mischung ist meiner Meinung nach immer noch das Beste! Wenn Du täglich ein, zwei Gläser Sojamilch trinkst, schadest Du Deinem Kleinen garantiert nicht bzw. weniger, als wenn man mal in eine verrauchte Kneipe geht. Wenn es nach manchen Empfehlungen geht, dürfte man fast gar nichts mehr essen. Und vor vielem wird auch deshalb gleich mal schnell gewarnt, weil noch keine Studien durchgeführt wurden, die beweisen, dass der jeweilige Stoff harmlos ist. Was glaubst Du, warum man so viele Medikamente in der Schwangerschaft nicht nehmen kann? Nicht weil in jedem Fall erwiesen ist, dass sie das Ungeborene schädigen, sondern weil man aus ethischen Gründen keine Versuche durchführen kann, um das Gegenteil zu beweisen. Und wenn Du halt sehr unsicher bist und nicht "süchtig" nach Sojamilch, dann lässt Du sie vorsichtshalber lieber weg. Ich würde mich aber an Deiner Stelle nicht verrückt machen und lieber mal auf meinen Körper hören, ob's Dir gutgeht etc. Das ist teilweise viel wichtiger, als alle Ratschläge einzuhalten, die es für Schwangere gibt. Alles Gute! Linda

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt selbst nochmal bischen gesurft und auch keine einzige Aussage gefunden die Sojagenuss in der SS auch nur ETWAS kritisch sieht. Rundweg wird das nur empfohlen. Von daher glaub ich nicht, dass da wirklich was dran ist. Und der Bericht den du verlinkt hast - der klingt ja wirklich nicht so sehr überzeugend. Vor allem was zu Babynahrung gesagt wird - in Deutschland wird keine Babynahrung zugelassen die nicht zigfach auf eventuelle schädliche Substanzen getestet wurde. Von daher haut das doch schon mal garnicht mehr hin. Bürokratieirrsinn hin oder her - was das angeht bin ich echt dankbar dafür und vertraue drauf.

Also ich hab heut früh mein Müsli mit Sojamilch gegessen und werd das auch weiter tun. ;)

Link to comment
Share on other sites

Also ich ernähre mich vegan, verzichte also auf alle tierischen Produkte, bin nun zum zweiten Mal schwanger und ich trinke nicht nur Sojamilch, ich esse auch viele Sojaprodukte wie z.B. Sojawurst, Tofu uvm. Und das täglich!!

Meine FÄ und auch meine Allgemeinärztin wissen von meiner Ernährungsweise und für keine von beiden stellt diese ein Problem in der Schwangerschaft dar! Gerade meine FÄ müsste das doch dann wissen. Zumal ich nicht die einzige Patientin hier in Berlin bin die sich vegan ernährt und sie zur FÄ hat.

In meinem Bekanntenkreis sind etliche Frauen schwanger oder haben schon Kinder und haben massig Sojaprodukte in der SS gegessen...keinem unserer Kinder geht es deswegen schlecht.

Ich habe das noch nie gehört!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.