Jump to content

Die Sonne im Juni hilft uns dabei, ein Wunder zu erschaffen aus zwei

Rate this topic


DOM82
 Share

Recommended Posts

Die Sonne im Juni hilft uns dabei, ein Wunder zu erschaffen aus zwei

Der Sommer wird nun wunderbar und macht unsere Wünsche wahr

Wir werden weinen vor Freude und Leid, doch nun beginnt die schöne Jahreszeit

Die Sonne bringt Vitamine des Glücks für jede von uns ein besonderes Stück

Die Zeit des Wartens ist nun vorbei, ran an die Arbeit für die Hibbelei

Ihr kugelnden Hühner teilt Viren mit uns, damit wir entkommen unserem Frust

 

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Luni, hier sind auch Gäste sehr willkommen.

 

Herzchen, ich glaube zwar, dass es in diesem Zyklus was bei mir passiert. Aber ich tuppere eure Virchen ganz fleißig und nasche auch noch davon. *hmmm lecker*

Link to comment
Share on other sites

DOM, genau richtig, du hast das Wörtchen "nicht" in deinem Satz vergessen, denke ich, aber so, wie er dort steht, hört es sich gleich viel viel besser an :D

Meine Mens ist da: noch einen Zyklus abwarten, dann wird endlich gehibbelt.

Link to comment
Share on other sites

Luni, das "nichts" habe ich vergessen. Aber da mein Körper bis jetzt von allein keinen ES hatte, wird es in diesem Zyklus auch nichts. Ich hoffe, dass die Diagnostik zumindest in diesem Zyklus durch ist, dass man wieder die Mens auslösen kann und dann wieder im Juli starten.

Link to comment
Share on other sites

Oh Dom...wunderschöne Eröffnung...

Für mich ist das Thema Kinderwunschbehandlung mit KK vorbei...

Samstag startet meine kleine Familienfeier....

Gucke gerade Stern TV und irgendwie könnte ich gerade platzen...befinden mich zwischen Wut und Trauer

Link to comment
Share on other sites

Huhu :)

Ok, ich gebe es zu, es hat lang genug gedauert - ein Jahr, um genau zu sein - ehe ich meinen zweiten Beitrag bei euch verfasse.

Das liegt daran, dass ich nun ein Jahr lang ohne Pille lebe und meinem Zyklus die Chance geben wollte, mich in aller Ruhe an einen normalen Rhythmus ohne Hormonbeigabe zu gewöhnen (nach über 10 Jahren andauernder Pilleneinnahme). Folsäure nehme ich bereits seit mehreren Monaten, und endlich - ENDLICH - ist der Ehemann bereit, ohne Schutz zu üben :gelb_drehend:.

Ich befinde mich gerade in meiner Mens, und so ab dem 20. Juni rum sollte es dann mal losgehen mit der Überei! Ich bin sehr gespannt, ob und wann und wie es klappt. Ich werde in Kürze 30, da ist es echt mal an der Zeit, mit der Nachwuchsproduktion loszulegen ;)

Ich hoffe, ich werde ab jetzt häufiger bei euch mitschreiben können und drücke allen Mithibbelnden ganz feste die Daumen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Aerie,

klingt sehr vernünftig, wie du die Sache so angehst. Dann kanns ja losgehen bei dir :) ich wünsche dir, dass du schon ganz flott zum nächsten Jahresforum wechselst - schwanger natürlich.

 

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen.

Luni, der Termin ist am Freitag. Meine Tempi ist so wie immer. Ich glaube nicht, dass sich da etwas groß ändert demnächst.

Ich habe auch schon länger an Womaba gedacht. Ich glaube auch, dass sie eigentlich NMT haben müsste. Ich hoffe nun, dass sie positiv getestet hat und sich erst nach der 12.ssw outet. (Wunschdenken)

 

Link to comment
Share on other sites

Das wäre natürlich die beste Überraschung :) 

Freitag schon. DOM, dann drücke ich dir für diesen Termin alles. Vielleicht wirst du ja überrascht, überzeugt, top Beratung, viele Möglichkeiten oder auf jeden Fall motiviert für das Nr.2-Projekt.

Ich hänge gerade unmotiviert umher, obwohl es nun gerade vor Arbeit so gar keinen Lichtblick mehr gibt und JETZT Zeit wäre den Stapel anzugehen, bevor ich nachher die Kids hole :( mano

 

Link to comment
Share on other sites

Luni, ich hinke auch der Arbeit hinterher. Diese Woche ist mehr als voll und nun auch super Kopfweh. Ich glaube es ist Migräne. Bin froh, dass ich wenigstens Wäsche gewaschen, in den Trockner gestopft und nun endlich auch gebügelt habe. Habe die zwei Wochen viel mehr arbeit als sonst. Gleich noch duschen und dann ab zur Arbeit. Habe leider nichts vorbereitet für die Schüler. Muss gleich gucken, wie ich es mache, dass alle beschäftigt sind.

Link to comment
Share on other sites

Quasi Autodidaktik oder (Tür-)Schwellenpädagogik ;) das wird mir manchmal auch kurzfristig zugemutet und dafür habe ich nun immer einen Ordner von 5-10. Klasse in meinem Fach für spontane Aktionen (für die Hauptfächer)

Dir toi  toi toi für den Termin heute!

Link to comment
Share on other sites

So ich melde mich auch mal wieder zu Wort...

Habe heute Morgen nen Brief von meiner Rehaklinik bekommen.

Ich wurde vom Kostenträger - als "EILFALL" - zu einem stationären Aufenthalt angemeldet....

Als ich dann Anrief weil ich darüber erstaunt war, sagte mir die nette Dame in der Aufnahme :" Kleinen Moment wir planen gerade"

Nach kurzer Warteschleife meldete sie sich zurück und sagte:" Ihr Schreiben geht heute noch raus, Anreisetermin ist der 28.06.2016!"

 

Dank meines Schwagers habe ich ein Windowstablet und kann euch sogar mitnehmen.....

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Happy, wie wunderbar.

Ich war heute in der Kiwuklinik. Das Gespräch war gut, zumindest in meinen Augen. Diesen Monat läuft noch nichts aber im Juli vielleicht. Bin mir jetzt nicht sicher, ob Diagnostik und Stimulation zusammen, weil ich ja schon eine Diagnose habe. Mit Clomifen wird aber nicht mehr stimuliert, weil ich wohl nicht drauf reagiere. Ich finde es schön, dass sie keine Versprechungen machte. Sie sagte uns, dass es ein lange Weg sein wird mit viel Frustration und womöglich auch ohne Erfolg. Nächste Woche ist mein Mann dran mit SG und ab Montag werde ich mit Faminita anfangen, damit die Mens so in 20 Tagen da ist.

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Happy, prima. nunhast du sogar schon einen Termin :) und das schon in 2 Wochen. Toll! Und du nimmst uns also mit?!?! Mit dem Tablet?

 

DOM, ich habe das Gefühl, du begibst dich in gute Hände. Schön, dass sie so ehrliche und realistische Ansprachen haben. Welches wird dann dein Mittel für den ES??

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte euch vor paar Wochen um Rat wegen meiner Tochter gefragt. Wegen der ausbleibenden Mens. Jetzt waren wir paar mal bei der FÄ und leider steht auch die Diagnose. Doch PCO. Wollte mich nur mal kurz melden.

Link to comment
Share on other sites

Cosmea, es tut mir leid, dass deine Tochter doch diese Diagnose bekommen hat. Das einzig positive ist die Tatsache, dass wenn sie dann Kinderwunsch hat, braucht sie keine Diagnose mehr und auch kein Jahr Wartezeit bis es sich einpendelt. Leichter wird der Weg dadurch nicht, aber es kommt nicht mehr so vom Himmel herab. Bekommt sie nun die Pille?

Link to comment
Share on other sites

Happy, das freut mich, dass es nun schon so schnell geht! Ich wünsche dir, dass es dir sehr hilft und du dann mit neuer Kraft daran gehen kannst, dir alles so zu gestalten, dass du glücklich bist!

 

Cosmea, das tut mir leid, dass sie nun so eine Diagnose bekommen hat, gerade bei so einer kinderreichen Familie :(

Wie hat sie es aufgefasst? Immerhin hat Dom recht, wenn sie dann mal einen Kinderwunsch hat, dann kann sie wenigstens gleich gezielt ansetzen anstatt lange Zeit zu verschwenden mit frustrierenden erfolglosen Versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Ja sie hat jetzt die Pille. Na ja, als die Vermutung auf pco im Raum stand, da war sie wütend geworden. "Ich will nicht dick werden und einen Bart haben und mit 40 an Krebs und Diabetes sterben" Internet hat schon seine Nachteile, ich hätte mich in ihrem Alter nicht so schnell über das ganze was die Diagnose mit sich bringt informieren können. Als wir dann die Bestätigung hatten und die Ärztin ihr eine Selbsthilfegruppe im Internet nahelegte, da fing sie an zu weinen. Selbsthilfegruppe klingt nach Bedürftigkeit und Verzweiflung. Jetzt ist sie voller Tatendrang. Liest sich rein in Pcos Diät und hat ihre Ernährung umgestellt. Dabei finde ich gar nicht dass sie was umstellen müsste, sie ernährt sich schon lange bewusst und gesund. Ich will ja nicht dass sie sich da reinsteigert. Sie soll ihr Leben einfach genießen. Darum weiß ich jetzt grad nicht ob das sooo gut ist dass sie die Diagnose jetzt schon hat. Und bedeutet es nicht dass es besonders stark ausgeprägt ist wenn sie es schon mit 17 diagnostiziert bekommt? 

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.