Jump to content

Auffälliger Triple Test und Fruchtwasser Untersuchung

Rate this topic


malik0402
 Share

Recommended Posts

Hallo, ich bin neu hier und schon seit Stunden im Netz auf der Suche nach einer Seite, auf der es werdende Mütter gibt, die mir Ihre Erfahrungen mitteilen können.

Nachen einem auffälligen Triple Test habe ich am Mittwoch eine Fruchtwasseruntersuchung gehabt. die Arztun stellte hier fest, dass die Schwangerschaft bereits weiter ist als im Mutterpass aufgenommen und sagte, dass deshalb ein falsches Ergebnis vorliegen kann.

Es dauert nun noch 2 Wochen bis wir das Ergebnis erfahren. Die Zeit vergeht einfach nicht und die Nerven liegen blank.

Vielleicht hat ja einer von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mit mitteilen, wie es bei Ihm war.

LG Malik0402

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kann dich verstehen das die zeit Dir vorkommt als würde sie nicht vergehn....

Ich kann dir aber leider auch nicht wirklich weiter helfen, da ich zu einer Fruchtwasser Untersuchung von anfang an abgeneigt war und meine Ärztuin mit von dem Triple test abgeraten hat da das ganze sehr ungenau wäre und wenn ein bestimmtest ergebnis raus käme müßte man die Fruchtwasser untersuchung machen und sie meinte das das auch bei meinem alter nicht nötig sei. Wir haben sattdesen in der 22.SSW einen sogenannten Organultraschall gemacht.

Naja, ich denke ich konnte dir nicht wirklich weiterhelfen aber ich drücke dir die Daumen und die zeit geht schnell um...

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

bei einer bekannten wurde das fruchtwasser untersucht weil sie und ihr mann schon etwas älter waren.... obwohl keinerlei anzeichen für irgendwas da waren, war das warten eine qual....

ich hoffe sehr das bei dir alles gut ist... ich drücke dir ganz fest die daumen für ein gutes ergebnis...

vielleicht können wir dir ein wenig helfen , um dich etwas abzulenken....

auf jeden fall kann ich gut verstehen das du nicht mehr warten magst... ich glaube dir das dir das sehr schwer fällt...

alles liebe

und lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Der Triple Test wurde bei mir schon aus den Gründen nicht gemacht, weil

alleine durch mein Alter schon ein negatives Ergebnis rausgekommen wäre.

Wir haben die Fruchtwasseruntersuchung nicht machen lassen. War mir zu riskant. Obwohl das bei uns ein sehr guter Biologe und Frauenarzt gemacht hätte. Aber ich wollte und konnte das einfach nicht.

Wir haben aber dort dann einen Organultraschall machen lassen, der sehr positiv ausgefallen ist.

Hätte ich die Fruchtwasseruntersuchung machen lassen, dann hätte ich

bei einem Schnelltest (der kostenlos gewesen wäre) das Ergebnis in 2 Tagen gehabt. Wurde dir das nicht angeboten?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vom triple test hörte ich bislang auch immer eher,dass er wohl recht ungenau sei......

Fruchtwasseruntersuchung wäre für uns nicht in Frage gekommen.

Um meine Ängste zu bewältigen wurde in der 12.SSW ein Fehlbildungsultraschall mit extrem hochauflösendem US gemacht(einfach Wahnsinn-

die Ärztin sah da schon alle Anzeichen für eine Tochter).....

Ausserdem wurde die Nackenfaltedichte gemessen und mit einem Bluttest kombiniert, der mir wiederum als damals 32jährige das biologische "Alter"(in Sachen Risiko-SS) einer 24jährigen errechnete.......*freu*

Uns war wichtig, mit einer Methode etwas Klarheit zu bekommen,die für das Kind absolut unschädlich ist.

Um die 20.SSW wurde nochmals ein Fehlbildungsultraschall gemacht-

mit Hauptaugenmerk auf die Organe.

OK....wirklich helfen konnte ich dir jetzt damit wahrscheinlich auch nicht,

aber ich drück dir die Daumen,

dass sich der Test wirklich als unzuverlässig herausstellt und die Zeit bis zu einem wirklichen Ergebnis sehr schnell verfliegt...........

LG,Mimi

Link to comment
Share on other sites

Liebe Malik,

als stumme Mitleserin in diesem tollen Forum habe ich mich nie zu Wort gemeldet.

In Deinem Falle werde ich anders agieren, denn die Tochter meiner Freundin hat vor genau 3 Wochen dasselbe mitgemacht.

Dieser blöde Triple Test zeigte Auffälligkeiten, die die FWU nach sich zogen, die Nerven lagen blank (meine mit!), bis dann nach 10 Tagen das Ergebnis da war. Keine Spur von Auffälligkeiten! Meine Tochter, die kurz vor der Geburt stand, sowie ihr behandelnder Frauenarzt waren erschrocken, dass dieser mehr als unsichere Test immer noch gemacht wird.

Ich bin ganz sicher, dass es -wie in unserem Falle - zu einem guten Ergebnis kommt. (Google mal, wie unsicher der Test ist....)

Eine dicke Umarmung sendet Dir Hannelore (glückliche Neu-Oma)

PS.: Bitte versuche, ruhig zu bleiben!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für Eure netten Worte.

Ja, dass der Triple Test allein nich aussagekräftig ist, ist mir ja auch bekannt. Und wenn uns das Ergebnis egal gewesen wäre hätten wir Ihn auch ganz sicher nicht gemacht.

Was mich an der ganzen Sache nur noch zusätzlich Ärgert, ist auch das Verhalten meine Frauenärztin.

Mit der Feststellung der Schwangerschaft wurde ich dort Patienin. Gleich zu beginn teilte ich ihr mit, dass ich mir auf Grund der Einnahme von Antibiotika Sorgen mache, dass das Kind keinen Schaden genommen hat. Man hat ja hier auch schon so einiges gehört. Dann werden Untersuchungstermine einfach abgesagt. Das schlimmst ist, dass im Mutterpass keine Angaben zur Messung der Nakenfalte gemacht wurden. Ich bin mir eigentlich so ziemlich sicher, dass das gar nicht ordentlich gemacht wurde. Auch der Genetiker den wir vor der FU aufgesucht haben fand dies etwas merkwürdig.

Ich habe ja nun mal den Vergleich aus meiner ersten Schwangeschaft.

Hier weiß ich, dass ein Hinweis zur Nackenfalte aufgenommen wurde. Auch den Tripletest habe ich damals machen lassen. Es war alles in Ordnung.

In der jetzigen Schwangerschaft ist alles anders. Zuerst konnten wir uns nicht richtig freuen, weil wir immer Angst hatten, wir können es verlieren. Wegen der Medikament. die Ärztin sagte die Natur würde dies dann schon alleine regeln und nun der schlechte Test.

Auch wurde bisher noch keine weiter Blutuntersuchung vorgenommen. ich weiß also nicht, ob ich z.Bsp. an Eisenmangel leide oder ob die Einnahme meiner Schilddrüsen-Medikamente ausreichend ist.

Ich bin sehr stark am überlegen ob ich noch während der schwangerschaft den Arzt wechsle. Leider gibt es bei uns nicht so viel und die die da sind nehmen meißt keinen neuen Patienten auf. Hat jemand Erfahrungen mit dem wechsel in der Schwangerschaft? Darf ein Arzt mit die Behandlung verweigern und sagen er nimmt keinen neuen Patienten mehr auf?

Im bezug auf den T-Test bin ich mir auch fast sicher, dass hier falsche Angaben gemacht wurden was die SSW und mein Gewicht ... betrift.

Das alles habe ich in meinem Kopf und dann noch die bange Frage ist alles in Ordnung. Da fällt das abschalten nicht leicht. Zum Glück habe ich meinen "Großen" der mich immer wieder zum lachen bringt.

Liebe Grüße

Malik0402

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

obwohl ich "schon" 37 bin, hab ich diese ganzen Zusatzuntersuchungen abgelehnt. Eben weil die Test`s sooo unsicher und ungenau sind. Eine FU war und ist mir einfach zu gefährilch, außerdem könnte ich sooo spät keinen Abbruch mehr machen, also wofür dann die FU.

Das einzige was ich gemacht hab, war der Organultraschall, da es bei diesem kein Risiko gibt.

Zu deiner anderen Frage, wegen dem Arztwechsel, ich habe in dieser SS den FA gewechselt.

Ich war mit meiner vorherigen FÄ absolut nicht mehr zufrieden und als sie mir dann noch zu Beginn dieser SS gratulierte und sofort mit überreichen des Mutterpasses meinte "SS die unter der Pille beginnen, gehen fast immer schief.", da war für mich klar das ich nicht mehr zu ihr gehe.

Also, wenn du kein Vertrauen in deine FÄ hast, dann solltest du wechseln.

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Hallo ihr Lieben! Ich bin auch total durch den Wind. Habe gestern die Nackenfalte messen lassen, bzw. der Arzt hat mich nicht wirklich vor die Wahl gestellt... (So, wie ich bin, habe ich mich natürlich erst hinterher informiert). Der Messwert waren 2,3 mm. Er sprach gleich von Fruchtwasseruntersuchung, falls die Blutuntersuchung schlechte Werte hätte.

Ich habe dann panisch das ganze Internet durchforstet und überall ist 2,3mm der Normalwert. Fühle mich sehr schlecht beraten bzw. grundlos verunsichert. achso ich bin 29 Jahre alt und es liegen in unseren Familien keine Erbkrankheiten vor. Soll ich den Arzt wechsel? Was meint Ihr?

Link to comment
Share on other sites

Ich hab in der letzten SS auch den FA gewechselt. Die, bei der ich erst war, wollte mir auch die Nackenfaltenmessung aufdrängeln, obwohl wir die nicht wollten. Dann war sie auch noch pampig zu uns, der Bluttest wegen Toxo wurde verschlampt und musste nochmal gemacht werden (wieder 2 Wochen warten auf's Ergebnis). Das hat mir dann gereicht und ich bin zu meinem jetzigen FA gewechselt. Da stimmte von Anfang an die Chemie.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben! So, die Untersuchungsergebnisse waren am Mo. da. Die biochemischen Werte entsprechen denen einer 35jährigen. Mein Arzt wollte mich gleich weiter überweisen, doch ich wollte dies nicht. Habe ihm auch gesagt, daß ich es nicht gut finde, daß er mir die Wahl zum Test überhaupt nicht gelassen hat. Erst zickte er rum, dann hat er sich entschuldigt. Das Ende vom Lied: heute bekam ich einen Brief, er legt sein Mandat nieder, da ich seinen Ratschlägen NICHT FOLGE! und ICH SEIN Vertrauensvertauensverhältnis gestört hätte. Gut, ich wollte eh nicht mehr zu ihm, aber jetzt mache ich mir natürlich richtig Sorgen um mein Baby.....Außerdem frage ich mich, in welcher Gesellschaft wir leben?? Man darf keine eigenen Meinungen haben und wird für diese sofort bestraft. Es ist doch mein Kind, oder nicht? Oder spiele ich wirklich russisches Roulette?

Link to comment
Share on other sites

http://www.adeba.de/discus2/showthread.php?t=25793

Habe mir mal erlaubt dieses thema zu verlinken.

Ich finde die Antwort von Stellamama passt gut zu Deiner Frage.

Du musst ganz für Dich selbst entscheiden, wie Du weiter vorgehen möchtest.

Zuallererst kann ich Dir aber nur den Tip geben, erstmal noch eine 2te Meinung einholen und diesem auch die Blutwerte vorlegen.

Wünsche Dir und Deinem Baby alles Gute.

LG Alexandra

Link to comment
Share on other sites

Ich find es von deinem nun Ex-FA unter aller Sau. Die Patientin macht nicht, was ich will - also weg mit ihr! Ist echt das letzte. Er ist dazu da, dich zu beraten, aber er kann dir keine Entscheidung aufzwängen. Da hat er wohl was in den falschen Hals beommen, als er studiert hat.

Es ist DEINE Entscheidung, wenn du keine weitern Untersuchungen möchtest, hat er das zu akzeptieren.

Link to comment
Share on other sites

Ich will den Arzt definitv NICHT in Schutz nehmen.

Aber selbst Ärzte haben heute ein schweres Leben.

Habe letztens in einem anderen Forum erst gelesen, das eine Frau ihren Fa verklagen will, weil dieser bei der Feindiagnostik einen Herzfehler nicht festgestellt hat.

Der Fa der Frauenklinik wo sie entbunden hat, hat gesagt das man das entdecken hätte müssen. Ein andere Fa sagt nein, je nach Lage des Kindes kann eben nicht alles entdeckt werden.

Ich glaube cloudys Arzt hat leider, die für ihn bequemste Lösung gesucht.

Er legt das Mandat nieder und kann hinterher für nix belangt werden, da seinen Empfehlungen nicht geglaubt wurde.

Leider hat er dabei aber seine Sorgfaltspflicht stark vernachlässigt und cloudy mit ihren Sorgen und Ängsten allein gelassen und das ist unter aller Sau.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.