Jump to content

WIE schlafen eure Babys ein???

Rate this topic


Jenny88
 Share

Recommended Posts

Hi Mädels hab mal wieder eine frage...

Wie bringt ihr denn eure kleinen ins Bett bzw was macht ihr als Abendritual`?

Bisher ist meine süsse (jetzt fast 7 Monate) abends immer an der Brust eingeschlafen, oder wenn sie das nicht wollte habe ich sie in ihre Hängematte gelegt und dort "eingeschuggelt" und dann in ihr Bett gelegt wenn sie geschlafen hatt.

Mittlerweile bekommt sie ne halbe stunde davor abends einen Milchbrei und danach stille ich sie dann noch (eigentlich nur zum einschlafen also nicht mehr so lange vielleicht 20 min.) oder lege sie eben in die Hängematte, da schläft sie mittags übrigens immer ein also klappt ganz gut.:)

Jetzt hab ich aber schon mehrmals gelesen das die kinder in dem alter "alleine in ihrem bettchen einschlafen" sollen und ich sie verwöhnen würde wenn ich sie einschaukel oder an der rust einschlafen lasse. Bekomm ich sie denn später sonst nicht mehr ins Bett?? :(

Habe sie heute mal wach in ihr bett gelegt und klar sie hat geschrien war ja auch nicht anders zu erwarten habe sie dann mal 5 min. gelassen weil ich wirklich sehr genervt war und bin dann wieder rein hab sie auf den arm genommen, und beruhigt und dann wieder ins bett gelegt. Wieder schreien, nach fünf min bin ich nochmal rein hab sie nochmal beruhigt und dann wieder hingelegt und siehe da sie hat geschlafen...

Jetzt hab ich aber irgendwie ein schlechtes gewissen,:( es tut mir schon weh sie schreien zu lassen und eigentlich möchte ich das gar nicht würde sie schon lieber bei mir kuscheln lassen... Nur habe ich halt angst das ich sie dann nie in ihr bett bekomme...

Könnt ihr mir helfen?

Was macht ihr denn abends mit euren kleinen?

Danke schon mal im vorraus für eure tips

Lg Jenny

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also Lucas sein Bett steht im Schlafzimmer auf meiner Seite!

Ich gehe zum GZSZ schauen immer ins Bett weil mein Freund diese Sendung nicht leiden kann!

Lucas nehme ich natürlich mit und er spielt dann in seinem Bett neben mir!

Dann nimmt er sich irgendwann im laufe der Sendung seine tee-Flasche und schläft ein!

Gruss Bine

Link to comment
Share on other sites

Ich hab Janosch auch bis vor ein paar Tagen auf dem Arm getragen, bis er eingeschlafen ist. Nur dauert das mittlerweile immer länger und in letzter Zeit brüllt er auch auf dem Arm. Da hab ich dann gedacht, ob nun auf dem Arm oder im Bett - wenn er sowieso weinen muss bevor er einschläft, kann ich auch meinen Rücken schonen und nun lege ich ihn in sein Bett, wenn ichdas Gefühl habe, dass er WIRKLICh MÜDE ist. Meistens weint er dort 1 oder 2 Minuten und ich bleibe momentan noch so lange bei ihm, singe ein Schlaflied und lege meine Hand auf seinen Bauch.

Mir tut es auch weh, ihn weinen zu lassen, aber wie gesagt, er weint auf dem Arm genauso...:(

Ich finde es übrigens ganz toll, dass deine Maus "schon" nach dem 2. mal trösten kommen eingeschlafen ist. Ich denke, sie wird sich dran gewöhnen.

Wünsch euch viel Erfolg beim "Einschlaftraining".

Vielleicht kannst du ja auch ein Lied vorsingen oder eine Geschichte vorlesen oder die Spieluhr noch mal anstellen oder so was als Ritual einführen, wenn du sie hinlegst...

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Sorry, aber das einzige was ein Kind lernt wenn man es weinen lässt ist, daß man nicht da ist, wenn es einen braucht. Nicht gerade dienlich für die Psyche des Babys und auch nicht für das Vertrauen. Kinder die weinend einschlafne haben keinen ruhigen Schlaf, das konnte im Schlaflabor nachgewiesen werden. Das sie irgendwann einschlafen ist logisch, aber um welchen Preis?

Franzi behielt ich notfalls auf dem Arm bis sie eingeschlafen ist, bin dann in ihrem Zimmer geblieben. Im Juni wird sie 11 und es gab niemals Ärger beim Zubettgehen.

Am Abend schläft Pierre an der Brust ein, am Tage ganz normal in seinem Bett oder im Kinderwagen, ich schiebe jeden Mittag mit ihm los. Im Bett am Tage liegt er da und schaut, lauscht der Spieluhr und guckt sich das sich drehende Mobile an und irgendwann schläft er ein.

Wenn er eines Tages abgestillt ist, werde ich auch bei ihm so lange mit im Kinderzimmer bleiben, bis er eingeschlafen ist, genau wie damals bei Franzi. Damit bin ich wunderbar gefahren. Zu um 19.30 ist dann Zubettgehzeit, so habe ich die Gewissheit, daß er bis 20.15 schläft und wir als Paar noch was vom Abend haben.

LG

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Bei Liam haben wir ein festes Ritual, das ihn aufs Schlafengehen einstimmt:

1. Abendessen

2. Schlafanzug anziehen

3. Noch bisserl spielen/kuscheln mit Mama und ein Bilderbuch angucken (wird später durch Vorlesen ersetzt)

4. In den Schlafsack packen

5. über die Stirn streicheln, Schnuck und Schmustuch geben (schiebt er sich zum Einschlafen immer direkt vor die Augen)

6. seine Einschlafmusik anmachen und rausgehen

Normalerweise schläft er dann ohne gemotze ein, nur manchmal wenn er seinen Schnuck verliert weint er nochmal, wenn er den dann aber wieder im Mund hat ist alles gut.

Wir haben mit dem Ritual sehr früh angefangen und ich bin echt froh wie das klappt. Das kennt er und weiß sofort was Sache ist. Ach ja wir haben noch eine Lavalampe in seinem Zimmer als Nachtlicht, die er von seinem Bettchen aus sehen kann. Diese Bewegung in der Lampe hat wohl auch noch einen beruhigenden Effekt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

Bei Liam haben wir ein festes Ritual, das ihn aufs Schlafengehen einstimmt:

1. Abendessen

2. Schlafanzug anziehen

3. Noch bisserl spielen/kuscheln mit Mama und ein Bilderbuch angucken (wird später durch Vorlesen ersetzt)

4. In den Schlafsack packen

5. über die Stirn streicheln, Schnuck und Schmustuch geben (schiebt er sich zum Einschlafen immer direkt vor die Augen)

6. seine Einschlafmusik anmachen und rausgehen

Normalerweise schläft er dann ohne gemotze ein, nur manchmal wenn er seinen Schnuck verliert weint er nochmal, wenn er den dann aber wieder im Mund hat ist alles gut.

Wir haben mit dem Ritual sehr früh angefangen und ich bin echt froh wie das klappt. Das kennt er und weiß sofort was Sache ist. Ach ja wir haben noch eine Lavalampe in seinem Zimmer als Nachtlicht, die er von seinem Bettchen aus sehen kann. Diese Bewegung in der Lampe hat wohl auch noch einen beruhigenden Effekt.

Wir haben fast das gleiche Abendritual ;) haben wir schon sehr bald so gemacht und fahren echt super damit :)

Bei uns ist nur Punkt 1 und 2 anders rum :P

1. Schlafanzug anziehen

2. Abendessen

3. Noch bisserl spielen/kuscheln mit Mama und ein Bilderbuch angucken (wird später durch Vorlesen ersetzt)

4. In den Schlafsack packen

5. über die Wange streicheln und Bussi , Schnuck und Schmusetuch geben (schiebt sie sich zum Einschlafen immer direkt an die Wange)

6. Ihre Einschlafmusik anmachen und rausgehen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir haben auch ein festes Ritual ab 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr

1. Essen

2. Im Kinderzimmer Schlafzeug anziehen und auf der Wickelkommode schäkern

3. ein paar Minuten mit Musik alleine bleiben, damit ich aufräumen kann

4. Schlafsack anziehen

5. nochmal essen

6. schlafen

Klappt eigentlich immer super. Auch wenn wir nicht zu Hause sind, versuchen wir das verkürzt zu machen, und dann schläft er über all ein.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

vielen dank für eure antworten. Ein Ritual haben wir eiegntlich auch schon mich hatte nur interresiert ob es den wirklich notwendig ist dass sie alleine einschläft oder ob ich sie auch ruhig auf dem arm bzw an der brust einschlafen lassen kann ich mein sie wacht ja nicht auf wenn ich sie ins bettchen lege.

@Sandra Ja das mit dem vertrauen und dass sie dann angst bekommen habe ich auch gestern mehrmals gelesen (daher auch mein schlechtes gewissen!) Heute hab ich es aber wieder nach der "üblichen art" gemacht und sie hat noch keine angst vor dem bett gehabt (hatte schon angst) deswegen möchte ich sie ja auch eigentlich nicht schreien lassen!

@aoife hatte eigentlich auch gedacht dass das gar nicht so schlecht ist nach "nur" zwei mal trösten aber wenn ich ihr damit wirklich angst mache dass ich sie "alleine" lasse trau ich mich nicht mehr es auf diese weise zu machen aber irgenwann muss sie doch mal von alleine einschlafen oder???

lg Jenny

Link to comment
Share on other sites

Seit drei Tagen bin ich dazu übergegangen, abends zur letzten Flasche mit ihm ins abgedunkelte Schlafzimmer zu gehen, die kriegt er dann (ich rede nur noch ganz leise mit ihm). Dann zieh ich ihn um, und wiege ihn dann noch ein bisschen und singe immer das gleiche Lied...dabei schläft er fast schon ein. Vorher hat er immer geschrien und sich auch auf dem Arm kaum beruhigt, wenn er müde war...weil ich aber jetzt schon vor dem Punkt anfange, klappt es supi. Ich leg ihn ins Bett, wenn er gerade so halb am einschlafen ist...und siehe da..mein Kind schläft..

Link to comment
Share on other sites

Also bei uns ist es auch jeden Abend gleich, zwar nicht immer die selbe Zeit, aber das gleiche Ritual. Noemi bekommt vorher noch ihre Flasche, dann suchen wir ihr Kuscheltuch und ihren Nuckel. Dann nehme ich sie auf den Arm, gehen in ihr Zimmer, da mach ich das große Licht aus und ihre Nachtlampe an und Noemi krabbelt in ihr Bett und Mama macht in der Zeit Musik an.

Dann legt Noemi sich hin und Mama verteilt Kussis und Noemi macht Mama nochmal "Ei" im Gesicht, dann sage ich ihr, dass ich sie liebe und das sie gut schlafen soll. Dann gehe ich aus dem Zimmer und gut ist. Sie ist dann auch meistens ruhig und spielt oder schläft dann.;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo .-)

ich habe von Anfang an Julian zur Schlafenszeit fertig gemacht, mit ihm auf dem Wickeltisch geschmust udn gespielt und dann ins Bett gelegt...Kuss, Duddel (er benutzt sonst am Tag keinen )..Spieluhr an...und dann schläft er. Bisher hatten wir noch keine probleme....Mittags mal, dass er nicht mehr schlafen möchte. Wenn er schreit würde ich immer wieder reingehen..da sein...ihn aber nicht unbedingt wieder rausholen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sandra, also das waschen/jeden zweiten Tag baden fängt bei uns schon früher an. Das mache ich so gegen 18-19 Uhr und nur die Zähne putzen wir kurz vor dem schlafen gehen.

Ich selber wasche mich ja auch nicht direkt immer vor dem schlafen gehen und auch nicht am Bett direkt.:)

Aber auch ich finde sehr interessant zusehen, wie unterschiedlich doch die Retuale sind.:flower:

Achso und einen Wickeltisch habe ich schon garnicht mehr im Zimmer drin, von daher fällt das bei uns eh aus.

Link to comment
Share on other sites

:eek: jeden zweiten Tag waschen? Uff.....

LG

Sandra

Na du bist ja lustig. Habe doch extra geschrieben, waschen/ und jeden 2 Tag baden. Damit wollte ich sagen, dass jeden Abend waschen oder halt jeden 2Tag wird gebadet. Also glaube mir, was die Suberkeit betrifft bin ich sehr pingelig.;)

Ich selber bade fast jeden Tag und früh natürlich auch waschen und die kleine auch. Aber es war ja vom zu Bett gehen die Rede.;)

Link to comment
Share on other sites

@ Jenny: Es gibt ja viele, die auf diese "Ein paar minuten schreien lassen, dann trösten-Methode" schwören. Ich hab dir das auch nur geschrieben, weil ich "nach nur 2 mal" wirklich noch gut finde...

Wir haben das mit Janosch EIN mal probiert. Er hat geschrien und geschrien. die ersten 3,4 mal hat er sich noch beruhigt, wenn wir zu ihm gekommen sind, danach nicht einmal mehr das. Es war der schlimmste Abend meines Lebens, ich hab das dann irgendwann abgebrochen und entschieden, dass das für uns NICHT der richtige Weg ist...

Deswegen bleib ich jetzt auch immer bei ihm am Bett sitzen bis er eingeschlafen ist. Janosch weint eben IMMER vorm einschlafen, auch tagsüber und auch, wenn er bei uns auf dem Arm einschläft. Aber nur kurz.

Link to comment
Share on other sites

@Aoife, aber iregndwann müssen sie auch lernen alleine einzuschlafen, ansonsten sitzt du ja noch am bett wenn er 20 Jahre ist.:D

Nein es ist schon richtig die kleinen nicht ewig schreien zulassen, aber ab einen bestimmten Alter muss man da abwiegen, ob es wirklich ein Angst/Bedürfnis schreien ist oder ob die kleinen nur schreien um ihren Willen zubekommen oder das Mama immer da ist und sofort kommt. Meine Kleine hatte es nämlich auch ne Zeit lang drauf, einfach nur so zujammern und immer wenn ich ins Zimmer rein bin war Ruhe und sobald ich die Tür wieder von außen zugemacht habe, ging das gejammer wieder weiter und dann muss man sie einfach mal jammern lassen.;)

Link to comment
Share on other sites

Also wie geht Oliver ins Bett?! Naja um ca. 18.45 Uhr mach ich ihm die letzte Flasche und mein Mann zieht ihm inzwischen den Schlafanzug an. Dann bekomm er sein Fläschchen. Während der letzten Schlucke schläft er dann meistens schon ein und ich leg ihn dann nur noch rüber in sein Bett. Da is es dann so 19.15 Uhr. Wenn er durch das Rübertragen wieder wach geworden is, mach ich ihm die Spieluhr an und geh dann ausm Zimmer. Innerhalb von wenigen Minuten schläft er an tief und fest bis morgens um 7 Uhr!!!

Er schläft also allein ein und das schon immer. Bei uns klappt das sehr gut. Hab mich auch mal dazugesetzt und wollte schauen, wie lange es dauert, bis er schläft, da wollte er dann aber mit der Mama faxen machen und gar ned schlafen, deshalb geh ich jetzt immer raus!

Achso, ich wasch ihn immer in der früh und 2 mal pro Woche baden wir ihn. Das aber immer abends!

Link to comment
Share on other sites

wow schön zu sehen wie unterschiedlich doch die rituale sind.... :D

@Sandra dass mit dem waschen also Alessia wird auch jeden 2 abend gebadet und ansonsten abends (nach dem brei essen bleibt mir auch nichts anderes übrig) mit dem waschlappen gewaschen, aber jeden Tag Haarewaschen find ich ehrlich gesagt schon ein bisschen heftig ok im sommer wenn man viel schwizt ok aber ansonsten?? Je öfter man sie wäscht des do schneller fetten sie halt auch wieder nach... (Ich persöhnlich wasche sie alle zwei tage und hab nicht das gefühl dass das zu wenig sei) aber naja jedem dass seine ;)

@Lisa Ja die gedanken hab ich mir auch scho mal gemacht "irgendwann müssen sie ja alleine schlafen" nur bei mir stellt sich immer die Frage wann? ab wann fängt man da am besten an?

Link to comment
Share on other sites

Hi Jenny ,

dem kleinen Pierre wasche ich naklar nicht täglich die Haare, damit war meine Tochter gemeint :)

Ich mags nicht, wenn die Kinder alte Milch hinterm Ohr oder in der Halsfalte haben, oder Fusseln zwischen Fingern und Zähen - das ist mir ein Graus, daher wasche ich auch nen Säugling täglich. Frei nach dem Motto: Was Hänschen nicht lernt, lernt der Hans auch ganz schwer :P Mein Mann und ich gehen gewaschen zu Bett, die Kids ebenso...

LG

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Janosch ist heute übrigens OHNE zu weinen eingeschlafen *freu*

Und im eigenen Bett *noch mehr freu*

Vielleicht muss ich bald nicht mehr dabeisitzen (er hat auch nicht mich angeschaut, sondern den Kopf sofort auf die andere Seite gedreht).

Link to comment
Share on other sites

Wollte mich dann auch mal beteiligen. Mein Kleiner wird gegen 19 Uhr fertig gemacht, Schlafanzug anziehen, waschen, eincremen, kuscheln und gegen 19.30 Uhr bekomt er seine Flasche, die er meist auch schafft ohne einzuschlafen. Danach werden noch 5 Minuten gekuschelt und dann legen wir ihn ins Bett, machen seine Spieluhr an und dann schläft er meist gleich ein. Ein bis zwei mal müssen wir noch mal rein seinen Nuckel reinstecken, aber dann schläft er ganz friedlich.

lg Doreen und Sonnenschein Lucas

Link to comment
Share on other sites

Meine Kleine bekommt ihren Abendbrei, wir sagen Papsi gute Nacht, gehen in ihr Zimmer, sie wird gewaschen und gewickelt (ich Rabenmutter lasse sie tatsächlich nur 1-2 die Woche mit Papa baden), bekommt Schlafanzug und Schlafsack an und dann gibts noch einen extra dicken Knuddelkuss und ich leg sie ins Bett. Je nach dem wie müde sie schon ist, mache ich das Mobile an. Meist dreht sie sich aber zur Seite, steckt sich den Daumen in den Mund (schon wieder auweia) und schläft.

Ich habe eigentlich sofort nach der Geburt angefangen, ein Einschlafritual einzuführen und sie auch WACH ins Bett zu legen. Zwischenzeitlich (so mit 4 Wochen) gab es da schon Geschrei....ich hab sie sicher nicht schreien lassen, wohl aber weinen. Hab es auch so gemacht, dass ich mich dann neben das Bett gesetzt und ihre Hand gestreichelt hab bis sie sich beruhigt hat.

Und meine Tochter hat ganz sicher ein riesiges Vertrauen zu mir und der Welt und hat keine Angstzustände, sie weint auch im Alltag total selten und wenn dann hört sie sofort auf, wenn ich sie auf den Arm nehme. Es hat ihr also nicht geschadet, früh das Einschlafen zu lernen.Im Gegenteil !

Das müssen Babys nämlich lernen, und zwar meiner Meinung nach allein (mit unserer Hilfe).

Meine Freundin hat ihren Sohn monatelang in den Schlaf geschaukelt und was hat sie nun davon: einen 1-jährigen, der nie allein und schon gar nicht in seinem Bett einschläft und sie immer daneben hocken muss. Das kann auch nicht Sinn und Zweck sein...man macht ja seinen Kindern das Leben schwer.

PS: Zum Thema Haare: ich Schwein wasch mir nur 1x die Woche die Haare...alles andere würde Stroh aufm Kopf verursachen und das wurde mir sogar vom Friseur geraten. Ach und 2x am Tag duschen schadet dem Körper (also der Haut) mehr als es uns selbst nützt. ;) Denke 1x reicht auch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.