Jump to content

Liam erzählt von seiner Geburt

Rate this topic


Anchesaa
 Share

Recommended Posts

Leicht gemacht hab ichs meiner Mama nicht...das muss ich offen eingestehen. Einem reinen Bauchgefühl folgend fuhren Mama und Papa am Montag (17.04.) in das Krankenhaus das sie sich für die Geburt ausgesucht hatten. Mama wurde Untersucht dort...man ich kann Euch sagen das war vielleicht ein Trouble da...aber laßt mich erstmal ausholen.

Ich meine...es ist ja nicht schon genug das man schon kurz nachdem man sein Einzimmer-Apartement bezogen hat...feststellen muss das man fast schon regelmäßig per Überwachungskamera ausspioniert wird. Fast schon so als wollten die wissen wie man sich eingerichtet hat...ist doch unverschämt sowas oder?

So ging das Moooonatelang. Aber ich habe mich davon nicht beeindrucken lassen und einfach weiter mein Ding durchgezogen. Und dann...vor einigen Wochen...fangen die auf einmal an mich abzuhören! CTG nennen die das. Es reichte denen da draußen also nicht mehr das sie mir in die Wohnung gucken...nein...jetzt wollten die auch noch mein Herz hören. Ich hab mich heldenhaft aber vergeblich durch treten und boxen gegen die Lauschangriffe gewehrt.

Naja...wie schon gesagt kam dann die Untersuchung im Krankenhaus. Mama musste dann auch gleich dableiben nachdem die Ärzte als sie wieder einmal versucht hatten in meine Wohnung zu gucken festgestellt hatten das Mama's Bauch mich nicht mehr richtig versorgen konnte. Ich für meinen Teil war ja schon seit längerem fest entschlossen diesen Ort zu verlassen und auszuziehen. Man hatte ja eh keine Privatssphäre da drin und als ob das nicht schon genug wäre...stellt Euch nur vor mein Apartement wuchs irgendwann nicht mehr mit. Ich wollte raus.

Und als ob die da draußen das gerochen hätten haben sie Wochenlang jede Intention auszuziehen erfolgreich unterbunden. Langsam aber sicher hatte ich damit begonnen mich damit abzufinden das ich wohl noch bleiben würde. Und dann an eben diesem Montag...fangen die doch tatsächlich auf einmal an von so seltsamen Dingen wie "Wehen", "Wehenbelastungstest" und "EINLEITUNG!!!" zu reden.

Was bitte schön soll denn bitte "Einleitung" bedeuten hab ich mich gefragt. Die haben meiner Mama dabei was gegeben das mein Apartement dazu bewegen sollte...

dreimal dürft ihr raten:

richtig!

...mich RAUSZUWERFEN! Könnt ihr Euch das vorstellen? Ist ja nicht so das ich nicht schon längst freiwillig ausziehen wollte. Naja...und da begann dann auch der schwere Teil. Mein Herz hat diesen Belastungstest gut mitgemacht aber als die Ärzte dann Wehen fördern wollten war das nicht mehr so. Und das obwohl die Ärzte Mama und mir sogar noch eine Nacht Zeit zum Kraftsammeln gegeben haben. Es half nichts. Der Dauerlauschangriff zeigte ganz deutlich das ich zu stark auf die Wehen reagierte. Den Vormittag über beobachteten die Ärzte das CTG und schließlich sprachen sie mit Mama nochmal über das Ganze. Dabei ist dann ein Wort gefallen das mir suspekt vorkam.

Kaiserschnitt

Was sollte denn das nun wieder bedeuten? Ich meine...eigentlich ist es ja ein einfaches Wort...das auch eine interessante Bedeutung hat. Freuten die sich etwa so auf mein Kommen das die einen Kaiser eingeflogen hatten um ein Band zu durchschneiden? Wie bei einer Einweihungsfeier vielleicht...ganz nach dem Motto: "Und hiermit eröffne ich das neue Leben".

Also hab ich mich...tief im Becken...wie ich lag schon wie ein Schneekönig gefreut. Und dabei garnicht mitbekommen das die meiner Mama inzwischen begonnen hatten eine PDA zu legen. Bitte fragt mich nicht was das ausgesprochen bedeutet. Ich hab nur die hälfte von dem Ärztekaudawelsch verstanden...wenn überhaupt. Außerdem wen interessiert denn schon das Fachchinesisch wenn einem eine Kaiserliche Lebenseinweihungsfeier bevorsteht?

Da war ich dann schließlich. Meiner Mama hatten sie den Unterleib betäubt und brachten sie in einen anderen Raum während ich nach vorne sah...und voller Erwartung auf das Licht wartete. Instinktiv wusste ich ja das es ein Licht am Ende eines Tunnels sein sollte durch den ich mich zwängen müssen würde um auf die Welt zu kommen.

Aber es geschah nichts dergleichen. Und eigentlich musste ich im Nachhinein sogar feststellen das der Tunneleingang doch seeeeehr schmal war...zu schmal.

Aber das wusste ich nicht zu dem Zeitpunkt. Dann war es soweit. Um mich herum begann es zu arbeiten. Schmerzen die meine Mama beutelten und die sie trotzdem ganz tapfer ertrug. Und dann auf einmal...kam das Licht...und von wegen Tunnel...von hinten gepackt und rausgezogen haben die mich...durch einen Schnitt...den garantiert kein Kaiser gesetzt hat.

Ich wollte grade zu protestieren anfangen als ich merkte das das ganze doch ziemlich an meiner Kraft gezehrt hatte...also beließ ich es bei einem einzigen...jedoch meine Anwesenheit unmissverständlich kundtuenden Quäken...woraufhin ich von Mama getrennt und zur Untersuchung gebracht wurde. Das dauerte ein wenig aber zumindest wurde ich abgetrocknet und warm eingepackt. Also ich muss sagen der Service nach dieser ungewöhnlichen Zwangsräumung meines Apartements war wirklich ausgezeichnet. Sehr empfehlenswert.

Tja...und dann...dann brachte mich eine Schwester zu einem ganz komischen Wesen. Dieses Wesen war irgendwie die ganze Zeit die ich zurückdenken kann schon da gewesen. Aber es hatte nicht die Höflichkeit besessen mal zu Besuch vorbeizukommen und Hallo zu sagen...stattdessen hat es immer durch die Zimmerdecke gesprochen. Es wusste überraschend viel von Mama wisst ihr. Der Name dieses Wesens klingt auch fast so wie der von Mama...nämlich Papa. Und bei dem wurde ich in den Arm gelegt und das hat sich...eingeflauscht wie ich war...sogar richtig gut angefühlt. Ich hab dieses Papa-Wesen dann ersteinmal zur Begrüßung angegähnt und es mir dann solange bequem gemacht bis mir Mama zurückgebracht wurde.

Und nun fügt die Mama noch ein paar Daten dazu ;)

Geburtsdatum 18.04.2006 (ET 19.05.)

Gewicht 2100g

Größe 46 cm

KU 30,5 cm

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.