Jump to content

Mit dem Rauchen aufhören bei Kinderwunsch

Rate this topic


SchwesterM
 Share

Recommended Posts

Ich eröffne dieses Thread mal, da heute mein erster Rauchfreier Tag ist. Hier können alle schreiben, die in der gleichen Situation sind und sich austauschen wollen, die schon aufgehört haben und gute Tipps parat haben.... einfach alle, die dazu etwas schreiben möchten.

Zu mir:

Manja, 27 Jahre alt, knapp 10 Jahre geraucht. Immer so ne Schachtel am Tag.

Nun der Entschluß aufzuhören, wegen des Kinderwunsches.

Freue mich, bald von Euch zu lesen.

LG

Manja

Link to comment
Share on other sites

Cool von dir das du bevor du SChwanger bist schon aufhörtst!

ICh habe leider erst aufgehört wie ich wusste das ich Schwanger war vrher hatte ich es immmer rausgezögert!

Aber dafür hatte ich es dann die Monate in der SS sehr brav durchgehalten ich lenkte mich immr ab mit Aufräumen,Rätseln usw.weil dann dachte ich gar nicht so tran dafür rauche ich jetzt wieder!:(

Link to comment
Share on other sites

Hey!

Ich habe ca. 8-9 Jahre geraucht, die Anzahl variierte immer, aber es waren jeden Tag mindestens 10 Zigaretten.

Ich hab im November mit dem Rauchen aufgehört, als wir ernsthaft anfingen, zu planen. :) Im Dezember wurde ich dann auch schon schwanger und damit wurde das Aufhören immer leichter... also ich hab es jetzt jedenfalls gar nicht mehr als allzu schwer in Erinnerung! Es gab ja auch einen Grund dafür und den gibt es bei dir ja auch. Das hilft dir bestimmt dabei, es durchzuhalten! Und dass ich es jetzt nicht mehr als schwer in erinnerung habe, heisst natürlich nciht, dass es nicht schwer ist. Ich weiss, wie schwer es ist, aber mit genug Willenskraft schaffst du es, da bin ich mir ganz sicher!

Die ersten Tage sind die schlimmsten, das weiss ich... also wenn du ernsthaft so einen schmachter hast, dass du denkst, du schaffst es nicht, dann schreib hier einfach rein, wie es dir geht, ich versuch dir dann gut zu zu sprechen. :)

Benutzt du denn irgendwelche "Hilfsmittel"?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nir gestern Nikotinpflaster aus der Apotheke geholt.

Hatte eigentlich schon gestern versucht aufzuhören, aber 4 Stunden nachdem ich aufgestanden bin musste ich eine rauchen.

Heute mit dem Pflaster ist der Schmachter nicht so sehr gross Hatte heute zudem auch einiges um die Ohren, was mich abgelenkt hat.

Aber es ist ja erst der erste Tag. Kommen bestimmt noch einige Situationen auf mich zu, wo ich nen Schmachter haben werde.

Dann werde ich aber bestimmt hier schreiben, um mich abzulenken.

Danke

Manja

Link to comment
Share on other sites

Habe mir immer vorgenommen, wenn du mal schwanger wirst hörst du auf mit rauchen. Habe vorher einfach keinen Grund gesehen aufzuhören. Mit der SS ging es denn schneller als ich dachte. Ich versprach es auch meinen Freund der ja voll der Zigarettenfeind war. Als ich nun erfuhr das ich schwanger bin, schmiss ich wehmütig all meine restl. Zigaretten weg. Und das war ein großer Fehler. Ich war danach unerträglich und sagte nach nur einen Tag das das so nicht geht und holte mir prommt ne`neue Schachtel. Ich beschloß langsam aufzuhören und verteilte die Zigaretten sparsam über den Tag, so war der Entzug nicht ganz so heftig.Jeden Tag eine weniger, das war ok. Dann kam noch dazu das ich mit jedem Zug ein solch schlechtes Gewissen meinem ungeborenen Baby gegenüber hatte zumal ich selber mit sämtlichen Allergien ausgelastet war die sich bei Ausbruch mit Asthma bemerkbar machten. Noch ein Grund mehr aufzuhören. Ich schaffte es innerhalb von 2 Wochen. Als ich bei ca. 3 Zigaretten am Tag ankam dachte ich, also wenn ich mit nur noch 3 Stück auskomme, dann kann ich es ganz sein lassen.

Mein Mäuschen ist jetzt 4 1/2 Monate alt und ich hab noch nicht wieder angefangen, hab es auch nicht vor obwohl ich sagen muss, das mir das heute manchmal noch ganz schön schwer fällt, gerade so nach nem schönen tässchen Kaffee, naja ihr kennt das ja alle.

Ich weiß das ich das schaffen kann, meinem Engel zu liebe.

Euer Wille muss einfach stark sein und wenn euch die eigene Gesundheit egal ist, so wie es bei mir war dann aber nicht die von eurem Baby.

LG, dense_86.

Link to comment
Share on other sites

hallo lieber (ex-)raucher,

ich habe von 16-23 eine schachtel am tag geraucht. dann habe ich aus neugierde das buch "endlich nichtraucher" von allen carr gelesen. hab mich innerhalb von 2 tagen durchgekämpft und während des lesens den wunsch gehegt, aufzuhören. ich wollte das buch eigentlich nur lesen, um zu wissen, was dort für ein ****** drinnen steht :D jedenfalls habe ich am 12.12.1998 aufgehört. am nächsten tag war dann schon die erste probe. mein bruder hatte geburtstag und hat eine party gegeben. aber ich hab nicht geraucht! wer das buch kennt, weiß, dass es eigentlich sooo einfach ist aufzuhören! man muss es nur lassen! das rauchfreie leben ist so schön. endlich bin ich kein sklave der zigarette!!! gnhihihi

aber ernsthaft, ich kann nur jedem das buch empfehlen! einzige voraussetzung: du musst noch rauchen! das ist eine bedingung. aber wenn man das buch schnell liest, ist das ja auch kein problem.

ich hab neulich auch gesehen, dass es ein video zum buch gibt. für lesefaule ratten :)

viel glück!!! und bitte haltet durch!!! diäten ist 1000x schlimmer :D

Link to comment
Share on other sites

Heute ist mein zweiter rauchfreier Tag. Ich fühle mich heute auf jeden Fall besser als gestern. So hatte ich doch gestern so das ein oder andere Mal (immer eigentlich bei ner Tasse Kaffee) das Verlangen nach einer Zigarette.

@dense_86: Für mich wäre es definitiv nichts, die Zigaretten zu reduzieren. Es würde dann mit Sicherheit der Tag kommen, an dem man mal wieder mehr raucht. Und dann geht es schneller als man gucken kann und man ist wieder voll dabei.

Ich mache es jetzt wie gesagt mit dem Pflaster, welche zwar auch Nikotin enthält, es aber über einen langen Zeitraum reduziert wird. Das wichtigste ist aber erst einmal die Rauchgewohnheiten abzulegen. Sprich die Zigarette zum Kaffee, nach dem Essen etc. Ich glaube, wenn man das erst mal geschafft hat, und dann das Pflaster langsam reduziert wird es schon klappen.

Link to comment
Share on other sites

hallo lieber (ex-)raucher,

ich habe von 16-23 eine schachtel am tag geraucht. dann habe ich aus neugierde das buch "endlich nichtraucher" von allen carr gelesen. hab mich innerhalb von 2 tagen durchgekämpft und während des lesens den wunsch gehegt, aufzuhören. ich wollte das buch eigentlich nur lesen, um zu wissen, was dort für ein ****** drinnen steht :D jedenfalls habe ich am 12.12.1998 aufgehört. am nächsten tag war dann schon die erste probe. mein bruder hatte geburtstag und hat eine party gegeben. aber ich hab nicht geraucht! wer das buch kennt, weiß, dass es eigentlich sooo einfach ist aufzuhören! man muss es nur lassen! das rauchfreie leben ist so schön. endlich bin ich kein sklave der zigarette!!! gnhihihi

aber ernsthaft, ich kann nur jedem das buch empfehlen! einzige voraussetzung: du musst noch rauchen! das ist eine bedingung. aber wenn man das buch schnell liest, ist das ja auch kein problem.

ich hab neulich auch gesehen, dass es ein video zum buch gibt. für lesefaule ratten :)

viel glück!!! und bitte haltet durch!!! diäten ist 1000x schlimmer :D

das buch hat meinem freund auch geholfen, von jetzt auf gleich hat er aufgehört.;)

Link to comment
Share on other sites

Es würde dann mit Sicherheit der Tag kommen, an dem man mal wieder mehr raucht. Und dann geht es schneller als man gucken kann und man ist wieder voll dabei.

Genau das waren anfangs auch meine Sorgen. Sei mir bitte nicht böse aber scheinebar ist dein Wille einfach noch nicht stark genug. Habe selbst Jahre lang geraucht und öfter versucht aufzuhören und dachte mir schließlich warum eigentlich. Was hat man denn noch schönes im Leben was einem Spaß macht und wobei es einem gut geht, warum soll man sich das auch noch nehmen. Den einzigen Grund den ich hatte wäre ein Baby. Ich denke mal wenn du es jetzt nicht schaffst, dann spätestens wenn du schwanger bist. Du bist dann so voller Hoffnung und Freude das du dir für dein Mäuschen nur noch das beste wünschst.

Es ist echt nicht leicht, wie schon gesagt ich bekomme heute noch manchmal Lust eine zu rauchen aber wenn ich daran denke wie ekelhaft das wäre anschließend mein Kind anzufassen und zu knusseln, welches ja von dem wiederlichen Gestank nicht verschont bleibt, dass wäre echt nicht prickelnd.

Probier es dir am besten mal aus, mit Nikotinflaster hört man ja auch nicht von einen Tag auf den anderen auf. Wenn du es schaffst sofort aufzuhören dann kannst du stolz auf dich sein aber glaub mir das wird echt hart. Also ich war unerträglich als ich dies versuchte.

An alle rauchenden Muttis die das hier lesen, nehmt es mir nicht für übel. ich verurteile keinen, da ich selbst weiß wie das ist. Auch ihr habt sicherlich bei jeder Zigarette ein schlechtes Gewissen. Ihr wisst denke ich alle was für die kleinen Mäuse am besten ist.

Lg, dense_86.

Link to comment
Share on other sites

Hi!!

Ich hab ca.12 jahre geraucht,mal nur ein paar Zigaretten am Tag,aber die letzten Jahre schon jeden Tag ne Schachtel...seit letztem Oktober als mein KIWU konkret wurde hatte ich es drastisch reduziert,als ich dann schwanger war,sofort komplett aufgehört,was mir bewiesen hat,das es ne Kopfsache ist,denn da hab ich ja gewusst wofür..hätte mich schrecklich gefühlt ansonsten.Leider hatte ich eine FG und hab die Tage danach wieder ein paar Zigaretten geraucht,weil man sich damit ja so schön einbilden kann,dass es irgendwie hilft,was es natürlich nicht tut..naja..und heut hab ich mir wieder vorgenommen,ab jetzt wieder komplett gar nicht zu rauchen,da es ja auch die Chance schnell wieder schwanger zu werden erhöht!Das ist es mir wert!;)

VLG!!

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

Tu´s nicht !!!

Ich kann verstehen wie du dich fühlst, und es ist nicht einfach. Aber...

Es is bald vorbei, die ersten 3 Tage sind schlimm, aber dann geht es. Ich rauche jetzt seit 2 Wochen nicht mehr, hab von heute auf morgen aufgehört weil wir gerade vor unserer 1. ICSI stehen.

Halte noch etwas durch und Du wirst sehen, du überstehst den Tag auch ohne ne Ziggi ;)

*drück dich*

LG Nathi

Link to comment
Share on other sites

Den Buchtipp von Hibbel möchte ich euch auch noch mal ans Herz legen. Ich habe glücklicherweise nie geraucht, aber ich hab die Tage mit einer gaaaanz lieben Freundin von mir gesprochen und meinte auch, das Buch hätte sowohl ihr als auch ihrem Freund geholfen, von heut auf morgen aufzuhören. Also scheint es wirklich empfehlenswert zu sein.

Ich drück euch allen die Daumen. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich wünsch dir auch viel Glück beim Durchhalten, SchwesterM! Wenn du drohst, schwach zu werden, denk an deinen KiWu - das hat mir immer geholfen:)

Und, hast du dir das Buch besorgt? Ich hab's nicht gelesen, find es aber auch sehr beeindruckend, dass ein einfaches Buch so viel bewirken kann! Aber vielleicht schaffst du's ja auch allein! Nochmals viieel Glück:D

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe ja schon eine Tochter und leider habe ich es damals nicht geschafft ganz aufzuhören, aber habe am Ende der SS nur 2 Zigaretten am Tag geraucht. Zur Zeit rauche ich am tag ca 2-5 Zigaretten und manchmal auch Tage garkeine. Halt so gelegensheit-raucher. Aber wir wollen ja jetzt auch wieder ein Kind und diesmal weiß ich, dass ich dann sofort aufhöre, weil ich ja weiß, dass ich auch ohne kann.:D

Link to comment
Share on other sites

Hab letztens gelesen, dass es für die Gesundheit überhaupt keine Rolle spielt, ob man viel oder wenig raucht - die Gesundheit ist in allen Fällen gleichermaßen gefährdet und die Lebenserwartung sinkt...

Also Lisa, wenn ihr doch schon wieder bastelt, nutz doch die Hibbelzeit und versuch, dir das Rauchen abzugewöhnen... Und für das Geld, das du dabei sparst, kaufst du deiner süßen Maus was schönes:)

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, ich habe es ja jetzt auch schon gut eingeschränkt und rauche auch mal Tage garnicht. Ist halt wenn man besuch bekommt, dass man dann mal eine raucht, aber halt kein Suchtproblem. Aber du hast schon recht ob viel oder wenig es schadet. Aber wenn einer in der SS nicht schafft aufzuhören, finde ich diese aussage dann nicht mehr so schön. Wenn sie dann sagen, naja ob ich viel oder wenig rauche ist doch egal, schadet ja sowieso.:(

Aber ich weiß ja wie du es meinst. Und ich habe es damals bei meiner ersten nicht geschaftt, weil ich vorher noch ganz andere Sachen hatte, die ich dann nicht mehr machen konnte/wollte. Und da war das rauchen eigentlich noch das "Harmloseste", aber egal. beim nächsten mach ich alles was das Thema angeht richtig.:D

Link to comment
Share on other sites

Es war auch nicht bös gemeint, das weißt du doch, oder?;)

Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

Ein toller Nebeneffekt ist sicher auch das viele Geld, das man plötzlich zur Verfügung hat! Mein Papa hat vor einem Jahr das Rauchen aufgegeben und dann mit meiner Mutter zusammen jedes 2 €-Stück gespart, das sie hatten. Es war also nicht genauso viel, wie er vorher für seine Cigarillos ausgegeben hat, sondern mehr ein symbolisches Sparen. Am Ende des Jahres haben die beiden die Spardose geöffnet und fanden knapp 800 €!! Das Geld verwenden sie jetzt für einen schönen Sommerurlaub:D

Link to comment
Share on other sites

Hallo Schwester M,

ich möchte dich hiermit ganz doll aufbauen und dir sagen, dass wenn du mit dem rauchen aufhören möchtest, du es ganz sicher mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" von Allan Carr schaffst!! Ich habe selbst viele Jahre geraucht und wollte unbedingt mit meinem Kinderwunsch mit dem rauchen aufhören. Ich habe viele Anläufe unternommen, es zu schaffen, doch ich bin sehr oft kläglich gescheitert, weil es sehr sehr schwer für mich war. Doch dann habe ich das Buch "Endlich Nichtraucher" entdeckt und ich wollte es unbedingt ausprobieren, weil ich schon soviel positives von diesem Buch gehört habe. Ich wollte es selbst erst nicht glauben, dass es funktionieren könnte, doch nachdem ich das Buch fertig gelesen hatte (Und das gemeinsam mit meinem Freund), haben wir zusammen unsere letzte Zigarette geraucht... und sie war einfach ekelhaft! Es ist auch bei dieser letzten Zigarette geblieben und das bis zum heutigen Tag. Ich muss überhaupt nicht mehr ans rauchen denken... Ich finde es wirklich faszinierend, weil ich früher schon nach dem aufstehen frühs eine rauchen musste! Trotzdem muss ich aber sagen, dass die ersten Tage nach dem aufhören schon sehr schwer waren, weil wir oft sehr gereizt waren und auch oft ans rauchen denken mussten... aber das hat sehr schnell nachgelassen, denn die belohnung, die man für das rauchen aufhören bekommt ist umso schöner... man hat viel mehr geld, man fühlt sich irgendwie freier und auch sehr viel gesünder, man fängt auf einmal an einen wahnsinnig intensiv Geruchsinn zu entwickeln.

Schwester M, ich hoffe ich konnte dir mit meinem Beitrag ein wenig helfen und dir Mut zusprechen! Ich wünsche dir alles erdenklich gute und ich weiß, du schaffst das! Falls du noch Hilfe brauchst, ich stehe dir gern zur seite:-)

Liebe Grüße Löckchen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich gehöre zu denjenigen, die - wie einfallsreich - sich das Nichtrauchen zum Neujahrsvorsatz gemacht haben.

:rolleyes:

Ich habe es durchgezogen und bin sehr happy darüber, denn es hat nun ja scheinbar doch früher geklappt wie geplant - und das hätte ich meinem Kind nicht antun wollen :D

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo.

Das du aufgehört hast zu rauchen ist toll, nur stelle ich mir dies nicht gerade einfach vor.

Ich rauche schon seit ein paar Jahren, gerne würde ich es schaffen wollen aufzuhören.

Heist es nicht wenn man aufhört zu rauchen das man an Gewicht zunimmt, so habe ich es mal gelesen.

Das man den Willen dazu braucht ist klar, da ist der Wille auch, weil ich würde gern ein Kind bekommen wollen, doch leider klappt es einfach nicht und ich rauche auch.:)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

hay liebe manja ich bin in der gleichen Situation wie du habe auch ein kinderwunsch und möchte auch mit dem rauchen aufhören naya das beste ist eigentlich immer wenn du denkst du hast lust auf eine ziggi das du einfach daran denkst das nicht raucher und die aufgehört haben zu rauchen fruchtbara sind als raucher naya mehr weiß ich auch nicht :) denk einfach immer daran das du ein gesundes kind möchtest :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.