Jump to content

wie den Tod erklären

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo!

Zwucks (2 Jahre, 8 Monate) Ur-Oma (80) ist die Woche gestorben.

Sie war seit Dezember immer mal im Krankenhaus, zuletzt weil sich die OP-Narbe (Oberschenkelbruch) entzündet hatte.

Wir haben sie mit dem Kurzen zusammen besucht - er weiß, dass sie Aua am Bein hat.

Mhm...

Am Wochenende wollen wir den Ur-Opa besuchen.

Dort wird der Zwuck vermutlich Tränen sehen.

Ich denke, er wird nach der Ur-Oma fragen...

(als im Herbst Männes Onkel starb, war der Zwuck knapp 2 und der "fehlende" Onkel war bisher nie "Thema")

Ich tendiere dazu, ihm zu sagen, dass sie noch im Krankenhaus liegt. Der Tod ist noch zu komplex - wo ist sie? Im Himmel? Im Grab? Wüsste nicht, wie ich ihm das erklären sollte.

Momentan.

Dass er evtl später nachhakt, wenn er Fotos sieht oder so. Klar... Dann bekommt er ne Antwort.

Oder meint ihr, eher jetzt schon?

(ich war so 3 Jahre alt, als meine Oma starb.mir wurde dann erklärt, dass sie im Himmel auf ner Wolke sitzt und uns zuschaut.soweit finde ich die Erklärung ok.nur hatte ich wahnsinnige Angst und Sorgen um Oma, wenn's wolkenlos war.meine Eltern hatten dann lange Zeit Probleme, mich wieder zu beruhigen.)

Ne pauschale Antwort wird es eh nicht geben. Mich würden aber eure Erfahrungen interessieren. Eure Erklärungen.

Hab richtig Angst, dass er mich unvorbereitet erwischt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo sonnenblume.

Erstmal möchte ich Dir mein beileid aussprechen und Dir viel kraft wünschen.

Dem Zweck würde ich die Wahrheit sagen. Ich finde das wichtig.

Der uropa vom vampir ist vor einem Jahr gestorben. Da war er gerade 2.

Wir haben dem vampir erklärt, das der Opa nun tot ist und im Himmel ist und es ihm gut geht dort.

Dass wir aber trotzdem traurig sind, weil ee nicht mehr da ist. Und man auch traurig sein und weinen darf.

Er fragt bis heute immer mal wieder nach dem Opa und will dann auch mal zu ihm in den Himmel klettern oder wünscht sich, dass der Opa über ne große Leiter runterkommt.

Kinder sehen das Thema mit anderen Augen, für sie ist das kein tabu und nicht schlimm.

Link to comment
Share on other sites

Blümchen mein beileid.

Ich würde euch die Wahrheit sagen. Aber nicht die Wolke erwähnen. So kindgerecht wie es geht, aber die Wahrheit. Die Lüge merkt er spätestens bei der nächsten Beerdigung.

Auf die Frage warum Mausi auf keinem Hochzeitsfoto zu sehen ist, habe ich gesagt, dass sie da noch ein Engelchen war. Ist nicht mal gelogen. Wenn er Engel bereist kennt, dann kann man sie anführen. Dass die Oma jetzt im Himmel bei bei den Engeln ist. Meine Maus ist total zufrieden mit dieser Erklärung.

Link to comment
Share on other sites

Danke, Euch beiden.

Mhm...

Zur Beerdigung geht er nicht mit.

Friedhof kennt er vom Blumengießen...

Aber er weiß nicht, was genau dort ist.

Aber er weiß, dass hinten im Garten unter'm Rosenbusch der Hund liegt. Er hat sich da schon öfter auf den Boden gelegt und "gekuschelt". Und gefragt, ob sie nicht dreckig wird...

Mhm...

Ich weiß nicht - ich glaub, ich will ihn zu sehr "beschützen". Und uns auch irgendwie.

Es ist kein schönes und gleichzeitig ein so schweres Thema. Aber "belügen" ist wirklich blöd.

Ach Mensch...

Link to comment
Share on other sites

Mein Beileid.

Kein schönes, aber für Kinder meist kein ganz so schweres Thema.

Warum sollten Kinder vor dem Tod, der zum Leben dazu gehört, beschützt werden?

Unsere Mädels waren letzten Sommer mit 1,5 und fast 5 auf der Beerdigung ihres Uropas.

Beide wissen, dass er nun im Himmel ist.

Jetzt, 1 Jahr später sagte die Kleine letztens ganz überraschend, dass Uropa ja im Himmel sei, als sie ein Foto von ihm sah.

Die Große hat ab und zu noch kurze Trauerphasen, da weint sie und sagt, dass es schade ist, dass sie nicht hier sind ( alle 3 Urgroßväter sind inzwischen gestorben). Dann malt sie meist noch ein Bild oder schreibt einen kurzen Brief für sie, das können sie ja von oben sehen.

Link to comment
Share on other sites

Zwergis letzter Uropa ist Ende Mai gestorben - wir haben ihm die Wahrheit erklärt, dass er schon ganz arg alt war und krank und nicht mehr laufen konnte. Er war auch auf der Trauerfeier und Urnenbeisetzung dabei.

Es kommen halt immer wieder Kommentare, wenn er drüber nachdenkt, die sind zum Teil schon sehr eigen, fast schon wieder lustig...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonnenblume...

 

erstmal mein Beileid... 

 

Der Tod ist bei uns ein großes Thema, da Hannah ja vor einem Jahr gestorben ist..

MAttis war da 2 1/2.. 

vor ihm verstecken ging nicht...

es war jasehr offensichtlich..

Mama und Papa weinten viel.. und Mama war immer zu hause...

fuhr nicht mehr ins Krankenhaus... 

 

wir haben Mattis Stück für Stück erzählt..

wir sagen, dass Hannah sehr krank war.. das ihr Körper nicht mehr Leben konnte und sich daher gestorben ist und im Himmel ist.. 

Mattis lebt es auf kindliche Weise..

er ruft ihr zu, schießt Bälle zu ihr, schickt ihr Luftballons...

wir gehen auch geeinsam zu íhrem Garten.. 

er darf da gießen.. wir haben ihm nicht erzählt, dass ihr Körper da unten liegt.. 

vielleicht irgendwann... aber grad nicht... 

dieses magische ist einfach schöner zu gestalten... 

 

es gibt auch viele Bilderbücher zu dem Thema... 

 

zur Beerdigung war Mattis nicht mit.. da ich nicht wusste, ob ich das schaffe..

und er sehr fixiert auf mich war... 

 

lbg blanka

Link to comment
Share on other sites

Ach Baka... *drück*

Wie Kinder (Mattis) damit umgehen, finde ich toll.

Ist eigentlich wahr. Wozu ein "Geheimnis" draus machen. Es gehört leider zum Leben dazu...

Wir werden es auch so "verpacken", dass wir ihm erzählen, dass die Ur-Oma ja schon alt und nun lange krank war... Dass ihr Körper nicht mehr gesund werden konnte und sie gestorben ist.

Das Grab "Omas Garten" zu nennen, finde ich eine schöne Idee.

Nur... Auf die Frage, wo sie nun ist, hab ich noch nix.

Der Zwuck ist momentan nur noch mit "wieso, weshalb, warum, wo" beschäftigt. Bei allem.

Deshalb bin ich mir sehr sicher, dass er uns löchern wird.

Beerdigt - im Grab - ich weiß nicht.

Im Himmel - Himmel, was ist das?

Engel kennt er so nicht.

Evtl bei den Sternen?!

Mag auch Gott nicht einbringen.

War das so schön einfach vor nem 3/4 Jahr - aber er hat so nen Sprung gemacht. Ohne Erklärung kommen wir nun nimmer davon.

Link to comment
Share on other sites

HAnnah wohnt auf einem Stern... 

haben sogar einen Geschenkt bekommen.... :) 

 

Mattis fragt auch immer wieder nach.. heute erst...

warum kann sie nicht wieder kommen..

er will das aber... 

er ist traurig und so.... 

ich kuschel dann mit ihm... 

 

Tod ist in unserer GEsellschaft ein Tabuthema, dass ganz viel Unsicherheit ausstrahlt...

aber es ist doch normal.... 

Link to comment
Share on other sites

Noahs und Philipps Ur-Opa ist im Dezember 2012 gestorben... er hatte Philipp leider nie auf dem Arm. Noah war dabei als mein Bruder und ich es von unserer Mutter erfahren haben. Er hat mitbekommen dass wir traurig waren und dem Ur-Opi auch ein Bild gemalt (und dann mit in den Sarg gegeben....über meinen Vater).Für Noah ist er erstaunlicher Weise noch sehr präsent. Wir reden immer mal wieder von ihm. Noah malt ab und zu auch Bilder im Kiga über ihn oder für ihn. Das rührt mich immer sehr weil ich meinen Opa selber so sehr vermisse.

Eine genaue "Ortsangabe" mache ich nicht. Die Kinder waren nicht mit bei der Beerdigung aber Noah weiss jetzt schon dass der Ur-Opi da im Grab liegt. Verstehen tut er es aber wahrscheinlich nicht wirklich. Wir sagen ihm trotzdem immer, dass er uns noch sieht und immer bei uns ist.

Ein schwieriges Thema aber wir sind ganz "entspannt" damit umgegangen.

Link to comment
Share on other sites

Tod ist in unserer GEsellschaft ein Tabuthema, dass ganz viel Unsicherheit ausstrahlt...

aber es ist doch normal.... 

 

 

das sind so wahre worte baka! philipp hatte die "Was ist Tod Phase" vor 2 Jahren. und nun kommt manchmal auch wieder die frage, was ist der tod, wo bin ich danach, lebe ich länger wie du? wer passt auf mich auf wenn du tod bist .... für mich ist es momentan sehr schwer, warum weiß ich nicht, aber ich glaube es ist mein alter was da durchschlägt, mein mann hat die selben probleme.

 

ich muss manchmal schmunzeln und manchmal sehr weinen .... aber philipp versteht auf magische weise den tod kindgerecht nahegebracht.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.