Jump to content

Frauen in KiWu-Behandlung. Unsere Geschichten.

Rate this topic


Guest Mrs. M
 Share

Recommended Posts

Vorstellungen

In diesem Thread könnt ihr eure KiWu-Behandlungen schildern, abkürzungen für Neulinge "entziffern", eure "KiWu-Geschichten" erzählen und wenn es mal nicht so gut läuft auch mal einfach ausheulen!

Ich hoffe hier treffen Mädels aufeinander die sich gegenseitig ein wenig untertützen können!

Ganz liebe Grüße, Mama-Hühnchen.

:)

PS: Alle andere die nicht in KiWu-Behandlung sind möchte ich bitten dieses Thema den KWB-Hühnchen zu überlassen und hier nicht über die Sachen die hier nicht hin gehören zu schreiben. Diese Mädels haben leider eh wenig Raum wo sie sich über die Behandlungen, Erfahrungen usw. unterhalten können und so sollte zumindest dieser Thread speziell ihnen überlassen bleiben! Ansonsten können wir mit ihnen in allen anderen Threads schreiben!

;)

Danke für euren Verständniss!

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Mia21 22 jahre / schatz 29 jahre

-verhütung 4 jahre pille (jasmin) abgesetzt..keine mens mehr, mens eingeleitet.. kurz darauf implanon eingesetzt..im januar glaube ich..implanon rausgenommen in april. keine mens.. fa sagt einfach warten.. keine lust mehr zu warten, fa gewechselt im juli..

- hormonuntersuchung…im juli.. zu viele männdliche hormone und leicht erhöhte schilddrüsenwerte…(weiss die werte noch heute nicht)

-abklärung im kh wegen schilddrüsen.. schilddrüsen ok..

-mens eingeleitet mit duphaston..erfolgreich, am 14.9 bekomme ich das erste mal seit etwa einem jahr meine mens… es folgt ein 68 tage zyklus..keine mens mehr in sicht..kein es in sicht..keine ss in sicht..

-dann ende oktober nochmals mens einleiten mit duphaston..erfolgreich..mens kommt am 14.november..dann von zt 5- zt 10 sero.. am 23. nov ultraschall.. kein leitfolikel, nur viele kleine zysten..und vergrösserte eierstöcke..

-fä spricht von pcos.. hab schon davon gelesen, bin mir aber nicht genau sicher was das ist..es wird mir gesagt ich solle mir keine sorgen machen, da ich noch soooooo jung sei und noch sooo lang zeit habe..ja ich weiss wie jung ich bin..aber ich möchte ein baby..und nicht nur eins..am liebsten 4 oder 5..aber ich habe ja noch zeit..

-fä sagt am 23.11.06 sie würde mich zum spezialisten weiterleiten..

am 28.11 bekomme ich ein telefon von ihr und sie sagt bevor etwas gemacht wird mit mir, müsse mein freund erst zum spermiogramm..ob wir eigentlich verheiratet seien, da man für künstliche befruchtung verheiratet sein muss.. toll..ich bin 22..da kommt künstliche befruchtung eeh noch 3 jahre nicht in frage, soviel ich weiss muss man 25 sein..heisst das jetzt ich werde in den nächsten 3 jahren kein baby bekommen? werde ich je ein baby bekommen? wie geht’s weiter? kann ich nicht was bekommen, damit ich wenigstens die zeit nicht einfach so verstreichen lassen muss? ich hab schliesslich vor 9 monaten die verhütung abgesezt..ich wollte dan ein baby..und es verstreichen monate für monate und ich warte einfach.. ich mag nicht mehr einfach warten..ich fühl mich im stichgelassen.. niemand sagt mir was ich jetzt noch für möglichkeiten habe, wie es weiter gehen kann, oder mindestens wie es weitergehen könnte…

-spermiogramm meines schatzes nicht gut ausgefallen, menge gut (25mio/ml durchschnitt 20mio/ml) leider von der beweglichkeit her zuwenige der gruppe a(schnelle, geradeaus schwimmende) und zuviele der gruppe b und c (b--> zu langsame, c--> im kreis schwimmende) (gruppe d --> wären tote spermien, haben wir zum glück nicht zu viele)

-3 wochen antibiotika

-14. februar termin in uniklinik.. termin nicht so gekommen wie vorgestellt, trozdem etwas optimistischer, und am nächsten dienstag gehts auch schon weiter..

-20. februar termin in uniklinik

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle,

ich hoffe, dass ist die Seite, wo alle kurz ihre Geschichte aufschreiben können. Wenn nicht gebt mir bitte bescheid. Hier die meine:

Alter: weibl. 31, männl. 30

Sommer 1998: Festellung eines Uterusmyoms

Februar 1999: Wachstum bis auf 8 cm Durchmesser, KH, Bluttransfusion da

HB 4,5, Methylergobrevingabe, daraufhin heftige Schmerzen

bis hin zu Vergiftungserscheinungen

02-08 / 1999: Zoladextherapie (7 Gaben), typ. Wechseljahrsbeschwerden

Myom schrumpfte auf 4 cm

16.09.1999: Unterleibs-OP (Myomenukleation mit Bauchschnitt)

bis heute: keine Zyklusbeschwerden, keine Myomneubildung mehr

ab 2004: ständige Scheideninfektionen (Gardnerella vaginalis und

letztens Mykoplasmen), mehrmalige Antibiotikatherapien

2004: Feststellung einer Varikozele beim Mann, Spermiogramm i.O.

2005/ 2006: Homöopathie (Globuli-Gabe)

Januar 2006: Bauchspiegelung (Eileiter durchlässig, minimale Endometriose

nachweisbar, 1 Gewebestückchen an 1 Eierstock sowie eins

im Bauchraum, wurden entfernt)

2006: Inner Wise (2 Behandlungen)

Sommer 2006: Einnahme von Agnucaston

09/ 2006: 1. Termin im KIWU-Zentrum

13.11.2006: 1. Insemination (Spritzen von 7 Tagen 50 IE Puregon)

leider ohne Erfolg

09.12.2006: 2. Insemination (Spritzen von 9 Tagen abwechs. 50 / 75 IE)

leider wieder ohne Erfolg

Januar 2006: Vorlage des Therapieplans für die künstl. Befruchtg. (175 IE)

Februar 2007: Gynatren-Impfung

20.03.2007: Kontrollabstrich, wenn i.O. Beginn mit Downregulierung mit

Synarela-Nasenspray (wird vermutlich Juni, da Urlaub und bei

dem vielen Geld sollte es zumindest ein Frühlingskind werden;

sind beide Winterkinder, doch am Ende ist's egal, hauptsache

es klappt überhaupt mal !)

Das wars in Kürze von mir !

LG Himmel

Link to comment
Share on other sites

nessava

- ich bin 26 (fast 27) mein schatzel ist 35

- seit märz 05 basteln wir

- das erste Jahr so für uns, ohne jegliche hilfe

- januar 06: hab gehört, das abnehmen helfen soll, also diät: bis jetzt hab ich 27 kilo runter(erfolg fürs küken bei uns: 0)

- seit märz 06 in Behandlung

- Gründe: bei ihm schlechte Schwimmerchen, bei mir

Hormonstörungen (O- Ton vom doc zu der Zeit)

- nach Zyklusmonitoring feststellung, das kein ES

- Hormontherapie: 1 Zyklus mit je einer Clomi, 2 Zyklen mit je 2 Clomi, immer 3-7 ZT, danach noch ein Zyklus mit je 2 clomi und zusätzlich jeden Zyklustag 1 dexamethason

- August 06: ich hab die sch***** voll und geh auf eigene Faust mit meinem Schatz zum Endo, er war da schon in Therapie

- ausschluß von genetischen störungen bei uns beiden

- OGTH und ACTH samt untersuchung der Gyn im Endo führen nach 4 monaten zum Ergebniss, das ich PCOS hab

- zuviele androgene, kein ES, Eilis hüpfen nicht, verzysten sich und gehen zum teil (zumindestens die großen) mit der mens ab

- seit november 06 metformin, 2x 1000mg

- am 22.02. hab ich nu den nächsten termin im endo : Hormonstatus, verträglichkeit met für nierchen und Leber

wenn was neues passiert, meld ich mich

Link to comment
Share on other sites

Meine Geschichte!

Alter: Ich 27 J. mein Mann 28 J.

-ca. 10 Jahre mit Pille verhütet,

-abgesetz seit ca. Feb. 06,

- bis ca. anfang Juni mit Gummi verhütet da am 10.06.2006 Hochzeit war

(wegen Kleid)

-23.11.2006 1 Spermiogramm: Volumen 6 ml, 5% schnell beweglich

5% langsam beweglich

90% tot,

11 Mio/ml

-30.11.2006 Bauchspiegelung: alles Okay

-14.12.2006 erster Termin in KiWu Praxis 2. SG: Sperienkonz.:2 Mio/ml,

WHOa 4%,WHOb 13%,

normale Formen: 8%

Untersuchung beim Urologen: Varikozele links (Krampfadern)

kann durch OP eine Verbesserung zu 50% bringen, wird aber erst

nach erfolgreicher SS empfohlen da eine evtl. Verbesserung bis

zu einem Jahr dauern.

-16.12.2006 beginn mit Vitaminbehandlung

-04.01.2007 Besprechung in KiWu Praxis: ICSI wird empfohlen, nach ca. 1

Monat erneutes SG ob Vitamine anschlagen.

-25.01.2007 Genberatung und erneutes SG

-22.02.2007 Termin um Antrag für ICSI zu stellen -WURDE VERSCHOBEN AUF

08.03.2007

- ABWARTEN

Ps.: bin froh das mein FA schon so früh SG und Bauchspiegelung gemacht hat,

da wir ja erst ein halbes Jahr geübt haben. Jetzt wissen wir was los ist

und können uns behandeln lassen.

In kürze ;)

Link to comment
Share on other sites

@ Neolino

Da können wir am gleiche Tag Hochzeitstag feiern wir haben auch am 10.06.06 geheiratet.

Alter: Ich 28 J. mein Mann 41 J.

-ca. 5 Jahre mit Pille verhütet

-ca. 3 Jahre mit Drei-Monatsspritze verhütet

-Kinderunsch seit 2004

-nach Absetzten der 3 Monatsspritze ist es normal dass es etwa ein Jahr dauert bis man schwanger wird-

-deswegen haben wir vorerst nicht unternommen

-im Sommer 2005 - 3 Clomifenzyklen

-Winter 2005 Spermio beim Mann = 0 Schwimmer

--> KiWu-Klinik Gö

-Jan06

-2. Spermio einzelne tote Schwimmer

-April06

-Gott sei Dank erfolgreiche TESE in HH

-Juni06

-Heirat/Honeymoon

-August06

-erste ICS

-Gonal/Cetrotide

-Überstimmulationssyndrom nach Punktion

-trotz super Werte und 6 befruchteten von 17 Eizellen keine SS

Ich sag ja mit solchen Schmerzen kann keiner schwanger werden aber lt. Arzt ist eine Überstim. sogar erwünscht.

-Dez06

-Kyro konnte nicht durchgeführt werden, da die Eskimos nicht wieder erwacht sind

-Feb07

-wir gehen es erneut an 2. ICSI

-19.02.07 - 11 Einzellen gesichtet, wenn sie weiter wachsen alles super

-23.02.07 - 2.US....

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Meine Geschichte!

Alter: Ich 27 J. mein Mann 28 J.

-ca. 10 Jahre mit Pille verhütet,

-abgesetz seit ca. Feb. 06,

- bis ca. anfang Juni mit Gummi verhütet da am 10.06.2006 Hochzeit war

(wegen Kleid)

-23.11.2006 1 Spermiogramm: Volumen 6 ml, 5% schnell beweglich

5% langsam beweglich

90% tot,

11 Mio/ml

-30.11.2006 Bauchspiegelung: alles Okay

-14.12.2006 erster Termin in KiWu Praxis 2. SG: Sperienkonz.:2 Mio/ml,

WHOa 4%,WHOb 13%,

normale Formen: 8%

Untersuchung beim Urologen: Varikozele links (Krampfadern)

kann durch OP eine Verbesserung zu 50% bringen, wird aber erst

nach erfolgreicher SS empfohlen da eine evtl. Verbesserung bis

zu einem Jahr dauern.

-16.12.2006 beginn mit Vitaminbehandlung

-04.01.2007 Besprechung in KiWu Praxis: ICSI wird empfohlen, nach ca. 1

Monat erneutes SG ob Vitamine anschlagen.

-25.01.2007 Genberatung und erneutes SG

-22.02.2007 Termin um Antrag für ICSI zu stellen -WURDE VERSCHOBEN AUF

08.03.2007

- ABWARTEN

-am 26.3. Termin wo wir Rezepte und Behanlungsplan bekommen

-danach start mit Vorzyklus.;)

Ps.: bin froh das mein FA schon so früh SG und Bauchspiegelung gemacht hat,

da wir ja erst ein halbes Jahr geübt haben. Jetzt wissen wir was los ist

und können uns behandeln lassen.

In kürze ;)

Wie kann ich den die Signatur ändern?

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr lieben,

ich selbst befinde mich noch nicht in Behandlung, aber es wird bestimmt auf mich zu kommen. Mein Mann und ich versuchen es seid 2005. Er hat nur 1000 Spermien/ml und damit gilt er als unfruchtbar. Das Leben oder Schicksal hat es erst gut mit uns gemeint und wir haben den Glückstreffer 2006 gelandet. :D Also wie es aussiet sollt ihr nie aufhören zu hoffen und zu glauben, dass es klappt.

Bei uns hat es zwar geklappt, aber unser Krümmel hat sich dann doch in der 36. SW für einen anderen Weg entschieden. :( So werden wir es auch bald mit einer Behandlung starten, wenn die Ärzte mir ein ok geben, wegen Trauerverarbeitung. Ich will aber nicht so lange warten!:o

Könnt ihr mir weiterhelfen? Wie sehen die Behandlungen aus, was wird da bei mir und bei meinem Mann gemacht?

Danke an alle.

Winkyli

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich hoffe ich bin sensibel genug für alle, ich habe mir viele Geschichten durchgelesen und wirklich mit allen mitgefühlt! auch wenn das Schicksal es mit mir sehr gut gemeint hat, und ich wirklich viel viel Glück hatte....

ich wollte folgendes hier nur aufschreiben um Mut zu machen und vielleicht auch den ein oder anderen Tip zu geben......

Ich bin 33 mein Lebensgefährte 26, ich kann auf normalem weg nicht mehr schwanger werden da ich eine schwere Krankheit hatte und unter anderem dabei einen Eierstock verloren habe... wir beide wünschen uns aber nichts sehnlicher als ein Baby! Bei uns war klar das es eine INVITRO werden muss. Da ich mich jedoch weigere zu heiraten und die Krankenkasse sich weigerte zu zahlen (selbst wenn wir verheiratet gewesen wären) haben wir uns fürs Ausland entschieden.

Wir waren in Prag (das ist ca.3,5 Stunden von München weg) wir mussten alle unterlagen mitbringen d.h. Spermiogramm, ansteckende Krankheiten Ultraschalluntersuchung usw., wir wurden dort mit sehr viel Verständnis und Kompetenz empfangen. Die Untersuchung ergab das mein verbliebener Eierstock intakt war und mit der Stimulation begonnen werden konnte, dann kam der Kontrollultraschall 7 Fohykel, dann die spritzen für den Eisprung, EKG und Blutbild hat dann mein HA gemacht und nach 3 Tagen wieder nach Prag zur Punktion, das Ergebnis: nur 2 Eier waren "reif" und meine Gebärmutterschleimhaut nicht in Ordnung, empfehlung des Arztes: Ausschabung, 2Zyklen warten und dann evtl. Transfer... also ließ ich mich ausschaben, inzw. waren die Eier befruchtet und nur "eins" liess sich befruchten, nach einem Zyklus wieder Konroll Ultraschall, alles war o.k. dann dachten wir alles oder nix! wir haben uns für den sofortigen Transfer entschieden, und "nur" das "eine", uns wurde empfohlen erst nochmal zu stimmulieren und den inzwischen tiefgefrorenen Embryo durch frische zu erstetzen, das kam für uns nicht in Frage wir wollten unser "Eisbärchen" denn schliesslich wars ja auch was von uns. Trotz aller Probleme hat es Tatsächlich geklappt, ich bin jetzt 12+3ssw und wir hoffen auf ein gesundes Baby.

Ich weiss das viele hier wesentlich mehr mitmachen und es viel schwerer haben als wir es jetzt hatten, doch bitte verliert den Glauben nicht,

es war auch für mich schwer, es ist für mich unvorstellbar wie es anderen Paaren geht die das Jahrelang mitmachen, ich möchte Euch hiermit meinen allergrössten Respekt aussprechen und wünsche Euch alles Glück für alle weiteren Wege die ihr noch gehen werdet.

Bitte verliert nicht den Mut ihr alle seid nicht allein.

Liebe Grüsse, Tuala

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen!

Ich bin 25 Jahre alt und zeit zwei Jahren verheiratet. Seit Zwei Jahren werde ich mit Puregon, Predalon, Luveris, Utrogest... behandelt. Bei mir ist das Problem, dass ich keinen Zyklus habe. Als ich nach 8 Jahren die Pille absetzte kam keine Blutung mehr. Dieser Zustand dauert nun seit 3 Jahren. Wir haben nun sieben versuche hinter uns leider ohne Erfolg. Ist sehr deprimierend. Vor allem hat man niemanden der diese Situaion nach empfinden kann. Es ist auch eine Prüfung für die Ehe. Mein Mann 27 redet nicht so darüber, jedoch belöastet es ihn sehr. Das schlimme ist, das es an mir liegt. Bei ihm ist alles gut. Mich würde interessieren, wie ihr mit diesem Druck klar kommt und wieviele Erfolge mit Stimulationen zu berichten sind. Wenn man bedenkt, es ist erst der Anfang von allem...

Ich freue mich auf Antworten.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

So dann will ich auch mal.

1993 hab ich mich Sterilisieren lassen(leider)

2000 hab ich meinen Mann kennengelernt aber erst seit 2003 zusammen.

Hatten beide sofort Kinderwunsch.

2005 Oktober Refertilisierung.

2006 Januar Ss

2006 Februar zu den Sternen geflogen

2007 Mai Kiwu Klinik Wiesbaden

2007 juni/juli Clomifen zyklus

2007 Juli ElSs

2008 Januar erster Termin in Pilsen

leider zog sich alles etwas hin dank verschiedener Körperlicher Defizite

2008 April/Mai 1.Icsi (26 Follis-23 Eierlis-20 wurden befruchtet)leider keine Kryos da Zellveränderungen nur 3 haben es geschafft und wurden als Blastos TF es hat geklappt JUCHHU

Jaqueline

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Das habe ich bisher erlebt:

-2005 hab ich meinen jetzigen Ehemann kennengelernt

-Oktober 2006 Pille abgesetzt

-Januar 2007 erste Schwangerschaft

-Ende Februar 2007 dann die Fehlgeburt

-Juni 2007 zweite Schangerschaft

-Ende Juli 2007 dann die zweite Fehlgeburt

-Dezember 2007 die dritte Schwangerschaft

-24.12.07 dann die Fehlgeburt

-Februar 2008 erster Termin im KiWu-Zentrum zur Abklärung-es wurde nichts gefunden

-April 2008 Behandlungsbeginn mit Clomi

-April 2008 vierte Schangerschaft

-Mai 2008 Elss festgestellt

-Derzeit zwar noch im KiWu-Zentrum aber ohne Behandlungsplan,da die Ärzte Frauen zwar helfen können die nicht ss werden-aber leider nicht Frauen wie mir.Man ist guter Hoffnung,das sich die nächste ss bald wieder einstellt-aber wie es dann weiter gehn soll weiss keiner so recht!

Marlen

Link to comment
Share on other sites

Guest prinzessin05

hallo marlen, hab gerade Deine Geschichte gelesen!

Man Du hast ja schon ganz schön was leiden müssen!!! Ich melde mich, weil eine Bekannte ähnliches durchmachen müsste bis sich herausstellte das sie keine weiblichen Föten austragen kann! Sie hatte vom Prinzip her eine "Allergie" gegn die kleinen Mädchen!

Allerdings hatte sie nicht nur FG sondern auch Totgeburt und ein kleines Prinzesschen hat die erste Nacht nach der Geburt nicht überlebt!

Gut Nachricht: sie haben 2 Söhne!!!

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit so etwas zu testen? Frage doch mal nach, kann ja nicht schaden!

Lieber Gruß Ines

Edited by prinzessin05
Link to comment
Share on other sites

Hallo, hier kommt meine Geschichte:

21.07.2003: Geburt meines Sohnes, alles völlig normal,

aber dann

Dezember 2006: erste Fehlgeburt

Dezember 2007: zweite Fehlgeburt

Mai 2008: Eileiterschwangerschaft

Beim entfernen der ELss wurde dann festgestellt, dass ich eine Gebärmutteranomalie habe (uterus unicornis) und nur einen Eileiter, der durch die ELss zerstört wurde.

Bin im Moment noch in der Heilungsphase, möchte aber im Herbst unbedingt in die Kinderwunschsprechstunde, Vorbereitung auf IVF

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo auch ich möchte hier kurz unsere Geschichte erzählen:

20.7.2001 - Mein Schatz und ich lernen uns kennen.

1.8.2001 - wir sind zusammen :P

05 2002 - der Kinderwunsch ist da und ich hab die letzte Pille genommen...

aber nichst passiert, trotz viel herzeln und Urlaub und Entspannung...

08 2005 - Kinderwunschklinik - Spermiogramm ist nicht so gut, aber mit ner Insemination könnte es klappen....

Herbst 2005 - zwei Ineseminationen - leider erfolglos

31.12.2005 - 24:00 ein super süßer Heiratsantrag von meinem Schatz :D

20.07.2007 - unsere Traumhochzeit....

23.07.2007 - KiWu-Klinik wie es nun weiter gehen soll - nur eine ICSI ist noch sinnvoll....

11/12 2007 - 1.ICSI leider ohne Erfolg, aber 6 Eisbärchen konnten "gerettet" werden

01/02 2008 - 1. Kryo wieder erfolglos

Momentan in der Warteschleife, damit sich mein Körper erholen kann. Außerdem sind wir erst vor 8 Tagen in unsere Haus umgezogen... Aber wir werden noch dieses Jahr einen zweiten Kryoversuch starten...

Mutzel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben.

Meine Geschichte in Kurzform:

Oktober 2007 erste Icsi -negativ :-(

klinikwechsel

Mai Beginn der Vorphase

Juni Hormonbehandlung

9.7. Punktion

14.7 Transfer von zwei Blasto`s :-) !!!

24.7. Bluttest und heute auch Bluttest

POSITIV !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Huhu an alle, hier nun unsere Geschichte:

Schatz kennen gelernt: Jan/Feb. 2004 ( ich war da noch in einer Beziehung)

Trennung vom Ex: April/Mai 04

mit Schatz zusammen gekommen: 15.Mai 04 (meine große Liebe!!!!):D

Kinderwunsch: Nov 04! - probiert bis

Testung: Feb.06 - ohne Hilfe geht`s bei uns nicht :(

Beginn der Behandlung bei KiWuGyn: April 06

1. SS nach ICSI: Mai 06

Fehlgeburt und Ausschabung: Juni 06 :(:(:(

2. ICSI: Okt 06 (glaub`ich): nix

1. Kryo: Dez 06/Jan07: nix

3. ICSI: März 07: direkter Bruch, also keine reifen Eizellen

4. ICSI: Juni/Juli 07: nix

5. ICSI: Okt 07: nix

2. Kryo: Nov 07: nix

3. Kryo: Dez 07: nix

danach: Pause bis

6. ICSI (in Ösiland): April/Mai 08 - Pfingsten: ß-HCG schwach positiv, letzlich: wieder nix!

7. ICSI: läuft noch!!!! Hoffen und Bangen und Angst vor dem Testergebnis!

Ich glaube, wenn ich nicht schon mal schwanger gewesen wäre und wüsste, dass es geht, hätte ich so lange nicht durchgehalten!

Euch alles Liebe und Dir liebe Naka herzlichen Glückwunsch!!!!!:)

Eure Andy!

Link to comment
Share on other sites

Mein vielleicht "noch kurze" geschichte:

20. Mai 2006 lernen wir uns kennen

Ende Sep. 2006 Eileiterentzündung, Krankenhausaufenthalt mit vorzeitiger entlassung

Anfang Nov. 2006 Eileiterentzündung, Krankenhausaufenthalt behandlung erfolgt

Pille genommen auf rat von ärzten ca. 1,5 Jahre

Januar 2008 pille abgesetzt, zyklus super, nicht immer gv während ES, trotzdem

Juni 2008 positiv getestet,

2 wochen später op mit bauchspiegelung,

entfernung einer elss, minimale verwachsung am rechten eileiter,

linker eileiter frei von verwachsungen

Juni 2008 wieder pille bis dezember???

25.08.08 Frauenarzt wechsel und untersuchung

Bette und HOFFE sehr auf eine intakte schwangerschaft!!!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo alle zusammen,

möchte mich kurz vorstellen:

seit Dez. 2002 - Kinderwunsch

April 2005 - ICSI - leider negativ

September 2008 - ICSI in Prag - schwanger - mit Zwillingen in der 9. SSW.

Jetzt helfe ich Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch mit Tipps, Hinweisen und Adressen, da ich aufgrund meiner eigenen Erfahrungen viele Kontakte geknüpft habe. Wer also Adressen im Ausland braucht oder Fragen zu der Behandlung im Ausland hat - immer her damit.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Dann schreib ich hier auch nochmal:

2001 kennengelernt

Feb 2002 zusammengekommen

Februar 2003 zusammengezogen

September 2006 durch Auslandsstudium Pille abgesetzt, sehr unregelmäßige Mens und Monsterzyklen von 4 Monaten und mehr

seit April 2007 bin ich zurück in Deutschland und wir lassen es drauf ankommen

November 2007: ich bin eine Woche überfällig, bekomme dann schlimme Blutungen und renne in meiner Panik in eine KiWu Praxis. Dort wird eine Dermoidzyste entfernt. Eine SS lag nicht vor.

Dezember 2007: Praxiswechsel und erstes Behandlungsgespräch mit geplanter ICSI

Februar 2008: Bauchspiegelung, Dermoidzystenentfernung, Eileiterdurchlässigkeit geprüft. alles iO, Stichelung der Eierstöcke

Mai 2008: 1. ICSI, Blutungen eine Woche nach Transfer - ich will abbrechen, die Ärzte sagen, ich soll Utrogest weiternehmen: biochem. SS

September 2008: 1. Kryo mit 3 Eisbärchen: Abbruch, weil keiner das Auftauen überlebte

Oktober 2008: 2. ICSI Transfer von 3 Eizellen: negativ, aber noch 8 Krümel auf Eis

Dezember 2008: 2. Kryo Wir werden alle 8 auftauen lassen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich bin neu hier. Ich,31J., habe mit meinem Ehemann,39J., eine ICSI im Oktober 08 hinter mir. Eigentlich dachten wir, dass alles nach Plan läuft. Alles klappte sehr gut. Erst das Nasenspray, dann die Spritzen mit Predalon, auslösen, Punktion..fertig. Ich hatte sage und schreibe 36 Eibläschen, davon konnten 24 befruchtet werden.Aber alle mußten aufgrund der Überstimulation eingefroren werden. Meine Eierstöcke sind bis auf 8cm angeschwollen und Wasser war auch im Bauch. Meine nächste Mens kam recht pünktlich, aber sehr heftig. Und nun kommt sie überhaupt nicht. Ich bin jetzt schon 10 Tage drüber, Schwangerschaftstest war negativ.Im Moment läuft alles etwas außer Kontrolle...

Gott sei Dank habe ich den tollsten Ehemann der Welt, der mich in jeder Hinsicht unterstützt, und wir uns nie unter Druck setzen, denn wir wissen zur Zeit überhaupt nicht, wann jetzt der Transfer stattfinden wird.

Link to comment
Share on other sites

..dann will ich auch mal

Oktober 2007 geheiratet

Oktober 2007 Pille abgesetzt, keine Mens

bis April/Mai 2008 keine Mens

Mens durch Spritzen ausgelöst, seitdem Mens regelmäßig

seit September 2008 in KiWu-Klinik Magdeburg

Folikelreifestörung, laut Bluttest kein ES

Oktober 2008 erster Clomi-Zyklus+Spritze um ES auszulösen

ein Folikel war gereift-leider nix

November 2008 zweiter Clomi-Zyklus am 4.12. ES durch Spritze auslösen

ein Folikel da

wenn es nicht klappt

ab Dezember 2008 FSH-Spritzen täglich bis zum ES-Auslösen

...und wir warten, warten, warten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.