Jump to content

Cafe!

Rate this topic


minchen
 Share

Recommended Posts

Ich weiss ja, ich halte Euch auf Trab mit meinen Fragen;)

Nur noch eine kleine:

Ich sitze hier bei (m)einer kleinen Tasse Nachmittagscafe und hab grad gelesen, dass man natürlich(!) in einer SS auf den Cafe verzichten und zu Tee wechseln soll.

Bitte, kann mir jemand erklären, was am Koffein in geringen Mengen schlecht sein soll? Ich hab gedacht, in einer SS sucht man sich sowieso das per Gusto raus, was dem Baby passt?

Danke schon mal für Eure Meinungen!

Minchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo Minchen

ist doch klar das man haufenweise fragen hat :)

Also mir war neu das man auf kaffee ganz verzichten muss....könnte ich auch vom Kreislauf her gar nicht. Ich hatte bisher nur gelesen 3 Tassen am Tag wären okay.

Ich trinke morgens eine und gegen 9 Uhr nochmal ne Tasse schwarzen tee. Ich denke das ist auch durchaus okay so.

ich höre auf laufend von Kollegen "duuuuu trinkst kaffee" dann denk ich immer Ja warum auch nicht?

lieben Gruß, Linda

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Ich hab Cafe gehasst früher, aber seit ich schwanger bin, trinke ich gerne mal ne Tasse Cappuccino oder so.

Am liebsten mag ich den Cream caramel Cappuccino von Starbucks, und wenn der Cafe da nicht so teuer wäre, würde ich da jeden Tag sitzen :-)

Link to comment
Share on other sites

oh ja starbucks..ich liebe den kaffee da...morgen gehe ich wieder hin :)

aber stimmt- die preise sind ganz schön....naja aber macht man ja nicht täglich. ich finde gut, dass die läden rauchfrei sind. mir hat das früher nichts ausgemacht, aber seit der Schwangerschaft wird mir schlecht im rauch

Link to comment
Share on other sites

Guest Lorelai

Gestern waren wir in Heidelberg und haben nen Stadtbummel gemacht, und ich bin direkt ins Starbucks gestürmt :-)

Knapp 5 Euro für ne Tasse Cafe sind halt echt heftig, aber man kann ja nicht immer sparen... und so ein Besuch im Starbucks wirkt doch Wunder. Das ist Cafe für die Seele, einfach weils da auch so gemütlich ist :-)

Link to comment
Share on other sites

Bez. Kaffee wurde ja schon alles gesagt. Wollte nurnoch anmerken, dass es ein Trugschluss ist, dass der Körper nur Gelüste auf das Anmeldet was dem Baby auch gut tut. Dem ist definitiv nicht so. Ich würd z.B. unheimlich gern mal wieder Leberwurst essen. Leber sollte man aber unbedingt vermeiden in der SS - deshalb lass ich es. Genau so ist es z.B. mit Käsesorten aus Rohmilch. Da kann man schon Lust drauf haben und sollte trotzdem dringendst drauf verzichten. Von daher: Auf den Körper hören ist richtig, aber nur in Kombination damit, sich zu informieren was fürs Baby gut ist und was nicht.

Link to comment
Share on other sites

Also ich kenn auch die Meinung, dass drei Tassen am Tag in Ordnung sind! Ich trink auch zwei kleine Tassen am Tag - aber mit viel Milch. Anders mag ich ihn ohnehin nicht. Aber ohne geht´s nicht....;)

Man muss alles für sich selbst entscheiden. Man bekommt so viel gesagt und vorgemacht, dass das oft schon ne pure Reizüberflutung darstellt und man am Schluss gar nicht mehr was wo hinten und vorne, was richtig und falsch ist!

Link to comment
Share on other sites

Eine ganz liebe Freundin von mir ist HEP (heilerziehungspflegerin) aus Leidenschaft.

Sie war vor einigen Wochen auf einer Schulung, da kam auch zur Sprache das die neusten Studien besagen, ADS, ADHS und Hyperaktiv allgemein mit zuviel Kaffee in der SS in Verbindung gebracht wird.

Ist zwar nicht nachgewiessen, wird aber von vielen Seiten untersucht.

Sie selbst trinkt keinen Kaffee mehr, maximal einen Capu.

Ich trink um 6, um 9 und um 12 nen Kaffee.... bzw. Milch mit nem Schuss Kaffee :D

LG

Link to comment
Share on other sites

@Ronja

das mit der Leber stimmt so nicht ganz. Leber ist nur in der Frühschwangerschaft problematisch, weil sie extrem viel Vitamin A enthält und das in den ersten Monaten eine Fehlgeburt auslösen kann. Später ist es kein Problem mehr und Leberwurst schon gar nicht, da du sie dir ja nicht meterdick aufs Brot schmierst. ;)

Bei Kaffee oder Schwarztee ist es genauso - in Maßen genossen ist beides kein Problem, außer, man hat einen zu hohen Blutdruck. Aber dann gibts zum Glück ja noch Cappucchino oder Malzkaffee. :D

Link to comment
Share on other sites

also ich muss ganz ehrlich sagen,dass ich nicht viel darauf gebe,was mir der und der erzählt...was ich essen darf und was eher nicht...ich esse das was ich gerade möchte und was gerade mein magen verträgt...:D und zu dem kaffee, ich trinke gerne kaffee,aber da ich super sodbrennen habe ists momentan eher milch mit einem kleinen schüsschen kaffee....und viel zucker:D

Link to comment
Share on other sites

...um mal auf die Ursprungsfrage zurückzukommen...;)

Ich denke mal Kaffee macht mit dem Baby dasselbe wie mit der Mutter: Verengt die Adern, steigert den Blutdruck, wirkt abführend.

Diese Wirkungen sollen übrigens bei italienischem Espresso-Kaffee geringer sein als bei deutschem Bohnenkaffee.

Ich halte generell nicht so viel von diesen 100%-Verzichtsforderungen an Schwangere. Sie sind schwanger, jetzt müssen Sie sich 9 Monate kasteien... Vergessen Sie Genuss und eigene Vorlieben, jetzt geht's nur noch um Ihr Baby... Gut, Rauchen und Alkohol sehe ich schon sehr kritisch, aber bei diesen kleinen "Lastern" finde ich geht's auch um die Mutter. Ich brauche meinen Cappuccino einfach zum Glücklichsein... Und nichts braucht ein Kind mehr als eine glückliche Mutter! In der SS gab's deshalb morgens und mittags bei mir einen Cappu, dann war Schluss. Beim Stillen war ich dann noch etwas zurückhaltender, weil Luis nach Kaffeegenuss oder auch Schwarztee nicht in den Schlaf fand.

Link to comment
Share on other sites

also ich konnte in der ss überhaupt keien kaffe sehen oder riechen, was ich zum ***** fand, weil ich sehr gerne capu trinke...:D

ansonsten ass und trank ich wonach mir war, habe nicht grosartig verzichtet, also sowieso nur das wovon mir net schlecht wurde...:o

dohc jetzt in der stillzeit trinke ich so wie früher auch capu und kaffee, weil samy drauf nicht reagiert (also er schläft zum beispiel ganz normal,auch nach kaffee und capu und schwarzen tee....) und deswegen trinke ich soviel von dem wie ich lustig bin (was jetzt nicht heisst drei liter am tag oder so..)

bin aucvh der meinung, dass eine schwangere nicht auf alles verzichten soll, vor allem wenn man eh schon von vielen dingen brechen muss, dann kann man das was frau noch essen kann, auch geniessen:D ....

Link to comment
Share on other sites

@lou: Bei Rohmilchprodukten geht es in der Hauptsache nicht um Toxoplasmose, die Gefahr besteht eher bei rohem Fleisch etc. Rohmilch hingegen enthält Listerien - die Auswirkungen sind allerdings ähnlich wie bei Toxoplasmoseerregern. Was Rohmilchhartkäse angeht hast du allerdings recht. Ich hab folgendes im Web gefunden: "Auch lang gereifte Käsesorten (Hartkäse) enthalten in der Regel keine Listerien – selbst wenn sie aus Rohmilch hergestellt wurden." (Quelle: was-wir-essen.de)

@starga64: Ich bin mit Leber wirklich sehr vorsichtig, da darin der Vitamin-A-Bedarf wirklich sehr hoch ist, so dass die empfohlenen Höchstmengen für die SS schon bei kleinen Mengen überschritten werden. Und nachdem ich auch noch viel rotes Gemüse etc esse in dem auch viel Vit-A ist ist mir das zu Riskant. Zu Schäden kann nämlich eine Überversorgung nicht nur in den ersten 3 Monaten führen.

"Bei den meisten Menschen ist die Vitamin A Bilanz ausgeglichen. Deshalb wird während der Schwangerschaft auch kaum ein Mangel gefürchtet. Problematisch ist aber, wenn eine schwangere Frau zu viel Vitamin A zu sich nimmt. Das kann beim Kind zu Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Leberschäden und Schäden an den Augen führen. Deshalb sollten Schwangere keine Leber essen und auch keine Nahrungsergänzungspräparate einnehmen, in denen Vitamin A enthalten ist. Bei Nahrungsergänzungspräparaten können auch noch Monate später Schädigungen auftreten, obwohl die Frau schon lange kein Vitamin A Präparat mehr zu sich nimmt."

(Quelle: Medizininfo.de)

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Ich trinke auch sehr gerne Cappuccino, muss zwar nicht jeden Tag sein aber ab und zu gönne ich mir das auch. Warum auch nicht?

Ich finde das ziemlich belastend, wenn man bei jedem kleinen bisschen in ein Buch schaut ob man das überhaupt essen/ trinken darf... Natürlich habe ich mich darüber informiert was ein Risiko darstellt aber auf Eis, Süßigkeiten und mal eine Tasse Kaffee oder Cappuccino möchte ich nicht verzichten und das ist jawohl nicht das Problem.

Ich habe bei meiner 1. Schwangerschaft penibelst auf alles geachtet- und nichts hat es mir gebracht.

Ich genieße meine Schwangerschaft und rauche nicht und trinke auch keinen Schluck Alkohol. Mal abgesehen davon, dass ich sowieso keine Sachen zu mir nehme, welche so riskant für meine Maus sind.

Link to comment
Share on other sites

So ab und an ein Tässchen hab ich mir auch gegönnt.

Allerdings hatte ich schon vorher für mich selber beschlossen, dass ich keine koffeinhaltigen Getränke zu mir nehmen werde.

Meine FÄ hat den Kaffee auch erst verboten, als der Blutdruck zu hoch wurde (lag aber nicht am Kaffee, den hatte ich ja nur einmal die Woche, wenns hoch kam).

Also genieß ruhig Deine Tasse Kaffee :) oder die ein oder andere "Sünde"

Wie Krümel denk ich auch, dass es mehr belastet, wenn man sich immer wieder aufzählt, was alles schlecht sein könnte.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.