Jump to content

Was ist Euch wichtig bei der Auswahl des Krankenhauses?

Rate this topic


Linda
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

da ich den Vorbereitungskurs sowie auch Schwangerschaftswassergymnastik in dem Krankenhaus machen möchte in dem ich auch entbinde möchte ich mich in den nächsten Tagen entscheiden wohin ich gehen werde.

In Bochum gibt es drei Krankenhäuser in denen man entbinden kann. Eines kam für mich von vornerein nicht in Frage wegen eigener Erfahrungen dort. Ein weiteres sahen wir uns an vor einem Monat. Sehr gute Betreuung wohl, mit Intensiv etc. aber mich sprach das einfach nicht an. Meinetwegen ist einem das in den Wehen egal, aber das ganze alte Ambiente da, die alten Zimmer, die hässlichen Flure, das sog. Stillzimmer mit zwei alten abgegrabbelten Sesseln etc- nein nach einer Geburt möchte ich da nicht bleiben. Kann jeder drüber denken was er mag ist halt meine Meinung. Auch andere werdende Mütter die ich in anderen Krankenhäusern nun traf sagten dies so. Mir war auch die Stationsärztin sowie die Hebammen unsympathisch.

Nun sollte ja die Versorgung des Babys natürlich gewährleistet sein aber ich denke wenn man 3-4 tage dableibt sollte man sich selber auch wohlfühlen. Kollege von mir meinte ich wäre "bescheuert" das wäre doch ganz egal- na ich sehe das halt anders.

Jetzt ist in Bochum noch ein Krankenhaus was wir uns letzten Donnerstag ansahen. Es war ganz anders und hat mir sehr gut gefallen, kann es nicht beschreiben es war einfach ein anderes Ambiente. alles schön gemacht auch auf der Wochenstation, ein richtig schönes Stillzimmer, sehr nette Hebammen und Schwestern und Ärzte und davon ab fast nur Zweierzimmer (ich bin im KH Privat versichert)

Für uns in 15-20 Minuten zu erreichen. Gestern war ich da mit meinen Schmerzen und wurde auch sehr gut betreut.

Nachteil: keine Kinderklinik...diese wäre 5 Minuten weit entfernt. Ich sagte meine Bedenken auch dort der Schwester und diese meinte das müsse natürlich jeder für sich entscheiden, aber so lange man keine Komplikationsschwangerschaft hätte müsste man da nicht so das Augenmerk drauf legen, weil die wenigsten Kinder eine Intensivbetreuung bräuchten. Für die erste Betreuung vor Ort bei Problemen seien alle drauf geschult und innerhalb von 5 Minuten wäre das Kind in der Kinderklinik- dann allerdings in dem Krankenhaus was mir ja so gar nicht gefiel- wie gesagt die Versorgung dort ist super.

Sollten bei mir natürlich in den nächsten Wochen Blutungen, Wehen etc eintreten sollte ich mir lieber eines suchen mit Kinderklinik.

Hier wäre der Ablauf ansonsten so, das man 5 Minuten Autofahrt hätte zu dem Wurm. Nur wenn man z. B. nen Kaiserschnitt hat, fährt man ja glaube ich am nächsten Tag nicht mit dem Auto...und dann könnte ich den Zwerg noch nicht mal sehen :(

Die andere Alternative sehen wir uns am Donnerstag an, dieses Krankenhaus ist allerdings rund 30km entfernt und je nach Verkehrslage 30-45 Minuten autofahrt...meistens eher 30 Minuten sagen wir mal.

Ein super Krankenhaus (ich kenn es schon ein wenig), tolle Betreuung, Intensivbetreuung des Kinders sogar mit der Mutter im Zimmer zusammen, ein sehr breites Angebot vor und nach der Geburt.

Für mich stünde schon fast fest das ich dahin gehe wäre die fahrt nicht. Mein Mann scheint damit nicht so einverstanden, weil er angst hat wir schaffen es nicht rechtzeitig dorthin. Würde die Geburt am TAg starten hat mein Mann auch noch 30 Minuten Autofahrt hierher- gut ich könnte ja ein taxi nehmen. Mein Arzt rät ebenfalls in der gleichen Stadt zu bleiben, er meinte dies allerdings wetterbedingt. Gut- Mitte Juli werden wir hoffentlich keinen Orkan haben.

ich weiß einfach nicht was "richtig" ist. Die Entscheidung wird zwischen diesen beiden fallen. aber was ist wenn das Kind doch mal intensiv liegt und ich kann dann es noch nicht mal besuchen???

ich denke es ist wenig wahrscheinlich, dass bei der ersten Geburt das Kind nach einer Stunde rauskommt oder??

viele Grüße, Linda

Link to comment
Share on other sites

für mich war/ist wichtig, dass die Klinik dicht dran ist. Meine ist gleich um die Ecke (6 Min zu Fuss). Und das ich mich gut aufgehoben fühle. Meine Hebamme ist auch direkt von der Klinik ect..

aber man hat doch dann nicht so die bindung zum kind als wenn man laufend rübergehen könnte oder? und wenn man noch geschwächt wäre am nächsten tag oder gesetzt den fall nicht laufen könnte wegen des kaiserschnittes käme man ja kaum zu dem wurm?

Link to comment
Share on other sites

Guest mel & schneckerle

Also mir ging es wie dir. Ich hab mich für ein KH mit Kinderklinik entschieden, auch wir haben deshalb eine Fahrt von etwa 25min gehabt. Das war kein Problem. Ich habe auch einige Freunde die sind noch weiter gefahren - um in ein KH zu kommen, was einen noch besseren Ruf hat (allerdings muß man sich da schon etwa in der 12Woche anmelden :confused: ) Das wollte ich mir nicht antun. Ich hatte auch die Wahl wie du: 5min ohne Kinderklinik oder 25 mit Kinderklinik. Wir hatten mehr als genug Zeit. Also ich würde mich immer wieder so entscheiden (auch wenn wir die Kinderklinik nicht gebraucht haben), denn du kannst dich zwar selbst im Falle des Falles auch verlegen lassen - aber nur mit sehr vehementem Durchsetzungsvermögen. Denn wenn du nicht in der Klinik entbunden hast, dann wollen die dich nicht unbedingt weiter betreuen. So wie mir das von meiner Hebamme erklärt wurde, liegt das daran, daß die KH einen Pauschalsatz für eine Geburt bekommen (incl. Nachsorge) und das bedeuetet, wenn du dich nach der Geburt woanders weiterversorgen läßt weil dein Kleines in die Kinderklinik muß, dann bekommt das neue KH kein Geld dafür. Daher stellen sie sich verständlicherweise quer. Wenn man aber penedrant genug ist, dann solls wohl klappen....

Naja lange Rede kurzer Sinn. Ich würde die 30min fahren, und wenn du merkst, ne das schaffen wir nicht es geht los wie Hölle und ich muß froh sein, wenns nicht unterwegs kommt, dann entscheide dich doch spontan noch für die 5min Autofahrt. Die müssen dich dann eh nehmen, da mußt auch nicht vorher angemeldet sein. (weiß nicht wie es in Bochum ist, ob du dich überhaupt vorher anmelden mußt. In München ist das so)

Denke aber im "normal" Fall hast genug Zeit. Würde halt checken ob es Schleichwege gibt im Falle von Stau oder so - denn das geht an die Nerven....

Link to comment
Share on other sites

Guest Nessa1980

Hallo,

unser Angebot hier in Aachen ist ähnlich ausgefallen und mehr bis gar nicht Umfangreich wie Du es beschreibst, kenne Deine Beweggründe.

Für mich kamen allerdings von anfang an nur zwei von 6 Krankenhäusern im Umkreis in Frage.

- Ein Krankenhaus ist quasi kein bisschen auf Geburten ausgerichtet, wenn es auch fast eine der bekanntesten Gyn Stationen hat.

- Ein KH , eins der zwei einzigen KH in Aachen mit Kinderintensiv, ist zu weit vom Wohnort entfernt.

- Ein KH, mega alt und auch so ausgestattet, als auch zu weit weg.

- Ein KH, indem ich selber im OP Bereich arbeite, möchte ungerne jmd. bei der Geburt dabei haben, mit dem ich nach drei Jahren ggf. wieder arbeite.

In Frage kamen nur, das Krankenhaus, indem ich vor fast 27 Jahren selber auf die Welt gekommen bin, indem allerdings die Kaiserschnittrate ziemlich gewachsen ist, oder unsere Uni Klinik, von der wir 3 Autominuten weg wohnen.

Letzlich war es die Klinik für die ich mich entschieden habe, die eben auch eine eigene KinderKlinik hat.

Den Geburtsvorbereitungskurs werde ich allerdings in einer niedergelassenen Hebammenpraxis machen. Die Gewährleistung, dass ich bei der Geburt genau die Schicht der Hebamme erwische, bei der ich den Kurs mache ist sehr gering, also kann ich den Kurs ebenso gut, im kleineren Kreis machen.

Liebe grüße

Vanessa

http://sommerbaby.homepage24.de

Link to comment
Share on other sites

Für mich war wichtig, dass ich mich wohlfühle und die Ärzte und Hebammen kompetent sind. Das KH, in dem ich entbinde, hat einen tollen ruf, es sieht dort super aus und auch das Personal ist toll. Eine Kinderklinik haben sie nicht, aber die nächste ist nur 10-15 Minuten entfernt. Zu beiden KHs brauchen wir nur 15 Minuten mit dem Auto. Aber Höchst ist nunmal nicht so schön und solange alles i.O. ist, werde ich auch in Bad Soden entbinden. Ich war aber letzte Woche in Höchst und wurde dort gut betreut, sehr gut sogar, deshalb fahren wir bei Notfällen dort hin, ansonsten aber möchte ich nach der Geburt lieber in Bad Soden sein, da ist es echt gemütlich.

Und wenn das Kind in eine Kinderklinik muss und man z.B. einen KS hatte, kann man den kostenlosen Fahrdienst nutzen, den das KH anbietet: Man wird dann in die Kinderklinik gefahren und wieder abgeholt. Das nenn ich Luxus ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mir das KH ausgesucht, das in meiner Nähe liegt, mir die Ärzte und Hebammen sympatisch und kompetent erschienen, auf Erfahrungsberichte von Verwandten und Freunden vertraut und nach Bauchgefühl entschieden.

Meine Kleine kam auch per Notkaiserschnitt und die Klinik hatte keine Kinderintensivstation, aber einen Kinderarzt, der sofort gerufen wurde und feststellte, dass alles in Ordnung sei und ich konnte sie trotz Kaiserschnitt sofort in mein Zimmer nehmen.

Also: entscheide Dich für die Klinik, in der Du Dich am wohlsten fühlst.

Link to comment
Share on other sites

vielen Dank Euch allen. Wie ich Samstag so mit Schmerzen ins Krankenhaus fuhr dachte ich noch "oh ne wie willst du erst mit wehen 45 minuten im auto sitzen". ich war ja samstag in dem krankenhaus ohne kinderklinik und fühlte mich dort sehr sehr wohl und sehr gut betreut.

die entscheidung wird also dorthin fallen denke ich. 20 Minuten fahrt gegenüber im schlimmsten fall 45 sind einfach mit ausschlaggebend. sollte das kind halt in eine kinderklinik kommen- nun dann ist es halt so. ich bekäme auch kostenlose taxischeine das hatte ich wohl schon gehört.

liebe Grüße, Linda

Link to comment
Share on other sites

In unserer Stadt hat die Entbindungsstation letzten September dicht gemacht und es blieben 3 Kliniken in Nachbarstädten, die jeweils knapp 20 km entfernt liegen.

Ein KH, zu dem ich überhaupt keinen Bezug habe, schied für mich sofort aus. Hat außerdem keinen sehr guten Ruf.

Ein KH, in dem ich selbst zur Welt gekommen bin. Hat zwar eine sehr gute Kinderklinik dabei, soll aber sehr unpersönlich sein.

Ein KH, leider ohne Kinderklinik, aber hat einen sehr guten Ruf. Ich kann meine eigene Hebamme mitbringen und es ist sehr gemütlich eingerichtet. Dort soll unsere Tochter auch zur Welt kommen.

Sollte bei mir die Fruchtblase vor der 36. Woche platzen oder andere Komplikationen auftreten, dann müsste ich ohnehin in das KH mit der guten Kinderklinik und das wäre dann auch ok.

Aber erstmal gehe ich davon aus, dass alles gut ist. :D

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte keine große Wahl mir ein KH auszusuchen.

Und mit meiner Erfahrung heute wäre mir es wichtig eine Kinderklinik in der Nähe zu haben. Ich hatte einen Gehweg von 2 min.

Es muss ja nichts schlimmes sein,meine Maus hatte einen Neugeborenenvirus und ich konnte somit jederzeit zu ihr!

Ich habe andere Mütter gesehen die auch mit dem Taxi hin und her gependelt sind, aber je nach Gesundheitszustand nach der Geburt war das für viele nicht leicht.

Ich kann Dich schon verstehen das das drumherum auch stimmen muss. Aber ich finde es geht hier um die Gesundheit des Kindes und der Mutter und da kann man nicht immer das beste erwarten!

LG

Manu

Link to comment
Share on other sites

Hallo Darklady,

ich würde mich für das Krankenhaus entscheiden, bei dem Dein Bauch "Ja" sagt. Natürlich wenn bei Dir keine Anzeichen für Komplikationen anstehen. Die allermeisten Babys kommen ja völlig gesund zur Welt, und man sollte meiner Meinung nach nicht mit der Erwartung in die Geburt gehen, dass etwas schiefgehen könnte. Und falls doch, ist doch die Kinderklinik mit 5min auch nicht soo weit entfernt. Aber das ist nur meine Meinung, und falls Du bei dem Gedanken, dass es Dir zu weit sein könnte, ein ungutes Gefühl hast, dann fahr lieber 45 min in das weiter entfernte. Bei einer Erstgebärenden ist es höchst selten, dass in der Zeit schon das Kind da ist. Die Eröffnungsphase dauert ja meistens 8-10 Stunden beim ersten Mal. Da könntet Ihr ja auch etwas früher losfahren, wenn die Schmerzen noch nicht so unerträglich sind. Egal wie, ich wünsch Dir, dass Du die richtige Entscheidung triffst!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Darklady,

ich würde mich für das Krankenhaus entscheiden, bei dem Dein Bauch "Ja" sagt. Natürlich wenn bei Dir keine Anzeichen für Komplikationen anstehen. Die allermeisten Babys kommen ja völlig gesund zur Welt, und man sollte meiner Meinung nach nicht mit der Erwartung in die Geburt gehen, dass etwas schiefgehen könnte. Und falls doch, ist doch die Kinderklinik mit 5min auch nicht soo weit entfernt. Aber das ist nur meine Meinung, und falls Du bei dem Gedanken, dass es Dir zu weit sein könnte, ein ungutes Gefühl hast, dann fahr lieber 45 min in das weiter entfernte. Bei einer Erstgebärenden ist es höchst selten, dass in der Zeit schon das Kind da ist. Die Eröffnungsphase dauert ja meistens 8-10 Stunden beim ersten Mal. Da könntet Ihr ja auch etwas früher losfahren, wenn die Schmerzen noch nicht so unerträglich sind. Egal wie, ich wünsch Dir, dass Du die richtige Entscheidung triffst!

ich habe mich für das entschieden was in der nähe liegt ohne kinderklinik, fühlte mich da sehr wohl. sollte sich meine schwangerschaft noch zu einer komplikationsschwangerschaft entwickeln werde ich mich für das mit der klinik noch umentscheiden.

lieben dank und gruß, Linda

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.