Jump to content

kleine Zyste am linken Eierstock - Erfahrungen ? Ahnung ?

Rate this topic


Den1se
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

kurze Zusammenfassung "Vorgeschichte":

Ende Oktober die Pille abgesetzt, Abbruchblutung ganz normal, dann nach 6 Wochen erstmals normale Mens (6.12) seither nix mehr :(

Gestern zur Kontrolle beim Arzt:

Ergebnis: kleine Zyste (ca. 1,5cm im Durchmesser) am linken Eierstock.

Wer hat damit Erfahrungen ?

Bzw. wer hat Ahnung was das für den KiWu heißt ???

Hier mal die komplette Untersuchungs"geschichte":

Ich habe eine kleine Zyste am linken Eierstock :-( - naja, ist nach Aussage des Arztes kein richtiges Problem, haben wohl viele und da sie eben klein ist, auch nicht irgendwie gefährlich oder so, dass man sie entfernen sollte o.ä.. Mir wurde gesagt, dass das nach dem Pillenabsetzen nach langjähriger Einnahme viele Frauen erstmal kriegen – durch die Hormonumstellung.

Problem der Zyste ist allerdings, dass sie da am Eierstock auch Hormone produziert – und diese gegen einen geregelten Zyklus + ES wirken :-(

Wenigstens war ansonsten aber alles top :-)

Ich habe mit dem Arzt über den KiWu gesprochen und irgendwie bin ich jetzt – trotz kleiner Zyste – eigentlich guten Mutes :-)

Er meinte das die Zyste wohl auch eine Rolle dabei spielt, dass meine Mens seit nun 9 Wochen nicht wieder da war, sagte aber auch, dass das häufig ist, dass nach Pillenabsatz 1-2x die Mens kommt + dann gute 3 Monate nicht + danach pendelt sich das dann erst ein.

Dann hab ich mit ihm über die Möglichkeiten wegen „Behandlung“ Zyste + unregelmäßiger/ langer Zyklus gesprochen.

Er sagte 3 Möglichkeiten: 1. – wenn der KiWu ganz extrem ist – gleich eine leichte Hormontherapie (er sagte gleich für ihn die "schlechteste" Lösung, da er es nicht für notwendig hält + würde aus mehreren Gründen abraten – da ich das auch nicht möchte, brauchte er diese auch gar nicht erst erläutern), dann 2. einfach abwarten (dazu sagte er, dass er aber auch das nicht unbedingt für das Optimum hält ;-) - ich nach 9 Wochen mit "Nix" auch nicht ;-)

Und dann 3. pflanzliche/ natürliche Zyklusunterstützung ;-)

Ich habe ein Rezept für Mönchspfeffer bekommen.

Habe dazu ja schon viel positives gehört + werde es dann ab heute brav einnehmen.

So, was sagt ihr dazu ?

Danke schonmal für eure Meinungen :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Denise,

ich war am Mittwoch bei meinem FA zum normalen Kontrollbesuch.

Er stellte bei mir eine 3,8cm grosse :( Zyste fest (hab nur blöderweise vergessen zu fragen wo sie ist, war erstmal geschockt).

Habe dann auch mit ihm über unseren Kiwu gesprochen und das wir seit ca. 1/2 Jahr üben. Er sagt mir 18 Monate !! wären normal. :eek:

Ich muss jetzt im April wieder hin um zu schauen ob die Zyste noch da ist, oder von alleine abgegangen ist. Und wenn ich bis nach dem Sommer noch nicht bei uns geklappt hat würde er dann das "problem" angehen.

Er sagte auch, bevor bei mir irgendwas gemacht wird, fängt man erstmal

mit dem Mann an.

Ich bin jetzt auch sehr verunsichert. Kann ich trotz der Zyste überhaupt schwanger werden ??

lg

Petra

Link to comment
Share on other sites

Hallo du,

also mein FA meinte, dass die Zyste dem KiWu "nur" in sofern im Wege steht, dass sie den ES verhindern KANN.

Es gibt auch unterschiedliche Arten...

Das hab ich gefunden. Auf wunschkinder.net

1 Was sind Zysten eigentlich?

Zysten sind flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, im Zusammenhang mit Kinderwunsch sind insbesondere Eierstockszysten von Bedeutung. Der Definition zufolge sind auch die im jeden Monat auftretenden Follikel (=Eibläschen) Zysten, die sich aber von den anderen dadurch unterscheiden, daß sie eine Eizelle enthalten. Follikel werden bis zu 25 mm groß, andere Zysten können deutlich größer werden (bis zu 10 cm), die meisten sind aber zwischen 4-6 cm groß.

2 Wie entstehen Zysten?

Meist sind Zysten am Eierstock sogenannte Funktionszysten. Das bedeutet, daß sie aus den oben erwähnten Follikeln hervorgehen. Normalerweise platzen die Follikel beim Eisprung und es bildet sich ein Gelbkörper daraus. Dieser kann sich auch zystisch umwandeln. Das ist an sich nichts Besonderes. Wenn dieser zystische Gelbkörper jedoch nach Eintritt der Regelblutung bestehen bleibt und nicht wie üblich kleiner wird und verschwindet, dann handelt es sich um eine Funktionszyste. Diese können länger bestehen bleiben und stören durch ihre Hormonproduktion die Reifung neuer Follikel, der Eisprung bleibt aus. Dies ist auch der Grund, weshalb vor einer Hormonbehandlung Zysten ausgeschlossen werden sollten, weil dann die Zysten unter der Hormoneinwirkung größer werden können und zudem die Eizellreifung stören können. Funktionszysten enthalten meist wasserklare Flüssigkeit.

3 Wie stellt man fest, ob eine Zysten vorhanden sind?

Mit dem Ultraschall kann man Zysten am Eierstock gut erkennen und auch die unterschiedlichen Arten recht gut unterscheiden.

So (Bild sieht genau aus wie bei mir gestern beim US) stellt sich eine Funktionszyste im Ultraschall dar. Sie ist meist glatt begrenzt und direkt neben dem Eierstocksgewebe zu erkennen. Der Zysteninhalt ist frei von sogenannten Binnenechos, da die enthaltene Flüssigkeit wasserklar ist und keine Elemente enthält, welche den Ultraschall zurückwerfen.

4 Wie kann man Zysten behandeln?

Am besten durch Abwarten. Dies gilt zumindest für die häufigste Form der Zysten, die Funktionszysten. Diese verschwinden fast immer von alleine, meist nach der nächsten oder übernächsten Regelblutung.

Ich warte nun entsprechend auf mein Mens + nehme den MöPf.

Dann geh ich in spätestens 3 Monaten zur Kontrolle.

Wie ist das bei dir denn Mensmäßig ? Regelmäßig ? Und ES ?

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich habe immer einen Zyklus von 24-27 Tage, also schon regelmäßig.

ES hatte ich die letzten 3 Monate (hatte Ovutests gemacht). Diesen Monat kann ich nicht sagen, wollte mir etwas stress nehmen und habe keinen test gemacht, trotzdem fleissig geherzelt.

Im letzten Zyklus hatte ich das gefühl es hätte geklappt, hatte da doch so

einige anzeichen. Im nachhinein glaube ich das die zyste da schon da war und diese dann alles ausgelöst hat. Obwohl ich mir schon sehr von meinem körper verarscht vorkomme.

Tja da heisst es wohl weiter geduldig sein.

lg

Petra

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr zwei beide,

ja ja die lieben Zysten. Von denen habe ich schon genug gehabt und zur Zeit leider auch gerade wieder eine. Im Moment ist sie noch nur 3cm groß. Meine Größte war 10cm und mußte per Bauchspiegelung entfernt werden und dies leider auch nicht nur einmal. Vom Prinzip her sind Zysten relativ friedlich. Natürlich können sie Einfluß auf den Eisprung haben, müssen sie aber nicht. Gefährlich werden Zysten nur wenn sie am Eierstock hängen und sich eventuell verdrehen oder sogar platzen. Das kann dann akut zu heftigsten Schmerzen führen und sollte sofort in einer Klinik behandelt werden. In meinem Fall werden meine Zysten immer kontinuierlich größer und befüllen sich dann auch noch mit Endometriose Gewebe. Inzwischen habe ich die 5te Bauchspiegelung hinter mir in der mir die Dinger rausgeholt wurden.

Ich habe am Freitag wieder einen Termin zur Kontrolle. Hoffe nur, daß ich Glück habe und das Ding wieder weg ist.

Grüße an Euch beide

Link to comment
Share on other sites

Hallo Diaka,

ich hatte früher auch schon öfter Zysten, aber da habe ich mir keine großen gedanken gemacht. Da wir jetzt schon länger üben denke ich schon das die Zyste vielleicht was mit zutun hat. Naja, es bleibt mir eh nichts anderes übrig als abzuwarten

Ich drück dir für Freitag jedenfalls fest die Daumen das du ruhe davor hast.

lg

Petra

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.