Jump to content

Verbindung zum Namen?

Rate this topic


Mimi34
 Share

Recommended Posts

Hallo,

mich würde einfach mal so interessieren,

wie ihr auf eure Namens-Favoriten gekommen seid.

Waren´s einfach Namen aus Literatur,Film,aus der Musikbranche oder aus Vornamensbüchern?

Verbindet ihr mit den Namen eurer Kinder etwas ganz besonderes?

Bei uns wars so,dass wir Jonathan hauptsächlich auch wegen der Bedeutung(Geschenk Gottes) auswählten,weil ich vor ihm eine Fehlgeburt hatte und damit eine ganz besonders schwere Zeit mitgemacht habe......(vor der SS mit Helen hatte ich leider nochmals eine glücklose SS)....

Ich erkannte plötzlich,dass es eben nicht schlichtweg normal und selbstverständlich ist,schwanger zu werden und das Kind auch "austragen" zu können.Deshalb war schon in der Übungsphase klar:

Wenn ein Junge-dann ein Jonathan.

Der 2. Vorname "Sven"- einer alten Familientradition folgend dem Patenonkel(meinem Bruder) nach benannt....wobei wir die Tradition wohl links liegen gelassen hätten,wenn wir den Namen nicht auch schön gefunden hätten:D

"Lennart "ist sein 3. Vorname,weil mich in der Zeit der SS Lennart Nilssons Buch "Ein Kind entsteht" wahnsinnig fasziniert hat....ausserdem fand besonders ich ihn schön,weil eher selten,aber vom Klang her doch etwas hart.

Deshalb wäre er für uns jetzt nicht als Rufname in Frage gekommen.

Helen war so ne Eingebung....

wir haben eine liebe Bekannte,die wir selten sehen,weil sie in Südtirol lebt.....

als ich sie damals über meinen Mann kennenlernte,schoss mir durch den Kopf:was für ein schöner Name!!!!!

Als Holger und ich erfuhren,dass ich schwanger bin und wir uns nach der vorangegangenen FG endlich trauten,das Kind wirklich "existieren" zu lassen, schauten wir uns bei der Namensfindung an,ich stellte "wie findest du "Helen"? in den Raum und ein "Ja,sehr schön.....den Mädchennamen hätten wir damit schon mal.

Uns war es wichtig,einen Namen zu finden,der klassisch ist und nicht zu verbreitet.

Emilia und Louise sind an die Omas von Holger und mir angelehnt......

Welch Zufall:

Holgers Omas hiessen Luise und Emilie,

meine hiessen ebenfalls Luise und Emma......meine "Emma-Oma" mochte ihren Namen gar nicht und jammerte noch in hohem Alter,was sich ihre Eltern dabei gedacht hätten,ihr nur einen einzigen Namen zu geben und dann noch "Emma"...ich versicherte ihr schon als KInd, dass ICH ihren Namen sehr schön fände.......

Weil alle 4 Omas ganz liebe Frauen waren, an die wir uns gerne zurückerinnern, lassen wir ihre Namen in etwas abgeänderter Form mit Helen Emilia Louise"weiterleben".......

Übrigens waren unsere Eltern total gerührt.

Unser Sternchen vor Helen war von Anfang an ein "Tom"...als ich das Baby dann in der 12.SSW verloren hatte,war für uns beide klar,dass dieser Name auf ewig für eben dieses Kind "vergeben" ist.

Wobei mein Mann von vorneherein vielmehr zu diesem Namen tendierte,weil ich Tom und Tim auch schon fast wieder als Trendnamen sehe.

Wenn ich heute einen "Tom" kennenlerne,zucke ich innerlich immer ein wenig zusammen...

JOnAthAn und HElEn

Ich habe mal gehört,dass Namen mit den Vokalen a,e und o besonders positive Assoziationen wecken würden.

Freundlich und offen klingen.....

probierts mal aus...also ich finde,da ist was dran!;)

bin mal gespannt,welche Verbindungen ihr zu "euren" Namen knüpft,

LG,Mimi

Link to comment
Share on other sites

Ich selbst möchte eigentlich nur hebräische Namen vergeben, da ich zu dieser Kultur und Geschichte eine besondere Verbindung habe und die Bedeutungen meist sehr schön sind. Meine Dauerfavoriten sind Rebekah und Samuel. Ich denke, man kann einem Kind auch durch die Namenswahl etwas vermitteln.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also erstmal möchte ich auch noch was zu der Bedeutung von Jonathan sagen! Ich hab da gerade mal ein bisschen drüber nachgedacht. :) Also, die Bedeutung "Geschenk Gottes" ist mir auch schon aufgefallen, deswegen steht Nathan oder Nathanael auch bei uns auf der Liste. Allerdings ist mir gerade durch den Kopf gegangen, dass Nathanael "Geschenk Gottes" heisst, denn das "el" steht für Gott (so wie in Daniel oder Michael), was in Jonathan und Nathan ja nicht vorhanden ist... falls du jetzt denkst, was ich hier gerad für einen Stuß rede, ich kann Hebräisch und ich liebe es, die Bedeutungen rauszufinden.

Aber Jonathan ist ja auch wahrscheinlich nur eine Abkürzung von Nathanael und hat deswegen die gleiche Bedeutung.

Wie auch immer. Deswegen stehe ich auch sehr auf Hebräische Namen.

Jeshua steht bei mir an erster Stelle. Er heisst übersetzt "Gott befreit". Und es gibt vor allem einen ganz bekannten Namensvetter. Jeshua strahlt einfach etwas total positives aus und hört sich super an.

Jerôme = klingt irgendwie vornehm. :) Und mein Freund findet diesen Namen toll. Ich denke, der name hat mich aus dem Film "Gattaca" sehr beeinflusst.

Liam = Ich mochte schon immer den Namen William, aber in Deutschland ist er doch sehr ungewöhnlich und nun haben mein schatz und ich uns schon fast auf Liam als Zweitnamen geenigt.

Adrienne = Ein wunderschöner Name. Habe ich damals von dem Lied "Adrienne" von the Calling. ;) Nicht, dass ich die Band mochte, aber der Name war einfach super.

Luzie = Meine Großmutter heisst so... und ich bin ziemlich traditionsverbunden.

Johanna = So heisst meine andere Großmutter und Urgroßmutter.

Link to comment
Share on other sites

Für mich war immer schon klar, dass eine Tochter mal den Namen meiner Mutter - Maria - bekommen wird, nicht nur wegen ihr, sondern weil ich den Namen einfach so schön fand und finde.

Nun haben alle unsere Töchter einen Mariennamen, Marisol, Mercedes und falls das dritte wieder ein Mädchen wird - Miriam.

Marisol hat ihren Namen aber auch nach einer lieben Freundin in Mexiko, wo ich eine Weile lebte, kurz danach wurde ich schwanger und ich wollte unbedingt diesen Namen. Für mich bedeutet er "Meer und Sonne" und das passt auch richtig gut zu ihr.

Mercedes war der einzige name, der meinem Mann und mir gefiel, also nicht mein Lieblingsname, aber ich finde ihn schön, trotz der Automarke (zumal wir auch noch bekennende Autogegner sind :)). Ich muss eher an den "Graf von Monte Christo" denken, wo die Braut des Helden so heißt. Die spanische Aussprache klingt sehr schön finde ich und auch die Bedeutung "Mitgefühl" gefällt mir.

Die beiden Zunamen (Clara Andrea und Claire Louise) haben die Mädchen auch aus der Familie bekommen, weil ich da auch sehr traditionsbewusst bin.

Für einen Jungen mag ich "Rubén" sehr gern, das bedeutet "Seht - ein Sohn".

Aber es wird wohl ein Gabriel Magnus, das möchte mein Mann gern.

Natürlich bekommt er auch noch einen Namen vom Uropa.

LG

celeste

Link to comment
Share on other sites

Unsere Große heißt Megan. Das ist die walisische Kurzform von Margarethe (griech.: die Perle). Der Name gefällt mir, seit ich die "Dornenvögel" gesehen habe als Teenager :o . Er passt zufälligerweise auch noch perfekt zu unserer Familie. Meine beiden Omas, meine Mutter, ich und die Oma meines Mannes tragen Namen, die mit "M" beginnen. Meine Mutter und die Mutter meines Mannes tragen außerdem Namen, die auch beides Kurzformen von Margarethe sind (Marita (norwegisch Form) und Rita (italienische Form)). Also ist unsere Maus indirekt nach beiden Omas benannt und keine kann sich beschweren. Dass der Name aus Wales kommt, passt auch noch, da mein Mann Ire ist. Es ist geographisch sehr nah dran.

Unsere zweite Tochter wird Fiona heißen. Der Name ist mir in "Shrek" das erste Mal aufgefallen, ich mochte ihn sehr. Er kommt vom irischen Wort für "hell, weiß, blond", also bedeutet er das Gegenteil von meinem Namen (Melanie: die Dunkle, Schwarze). Und die irische Herkunft passt ja auch.

Einen Jungen hätten wir Brendan genannt. Mein Mann heißt Stephen, das bedeutet Krone/König. Und Brendan bedeutet Prinz und ist wieder ein irischer Name. Außerdem gab es der Legende nach im 6.Jh. einen Heiligen mit dem Namen, der als erster Europäer Amerika entdeckt haben soll. Das finde ich ein schönes Vorbild für mein Kind.

Link to comment
Share on other sites

Mein Sohn heisst Nikita, der Name kommt aus einer Russischen Märchen es war ein gutmütiger unbesigbarer Riese der gegen das Böse gekämpt hat mit 2 seinen Freunden.

Mein Mädel heisst Rose Elizabeth, Rose wegen meiner vor 2 jahren verstorbenen heiss geliebten Omi und Elizabeth wegen der Quinn (mein Mann ist Engländer, ist also ganz normal);)

Link to comment
Share on other sites

Meine Tochter heißt Jaicy-Lane und ich werde oft wegen dem ursprung(künstlername einer amerikanischen Por+noqueen) nieder gemacht dabei hatb er für mich eine besondere bedeutung!

Meine tochter kam sehr krank zur welt und ich wollte das sie einen namen bekommt der stärke auszeichnet und nichts alltägliches.

Ich denke in diesem milleu wie diese künstlerin ist braucht man sehr viel stärke und kraft um zu überstehen ....desweiteren bedeutet der name mond-weg und ich finde diese bedeutung sehr schön...ja das ist die erklärung:D

Link to comment
Share on other sites

Ich fand es jetzt echt interessant,zu lesen welche Verbindung ihr zu den ausgewählten Namen habt,bzw. wie ihr zu ihnen gekommen seid.

@Blackyxoxo:

Das war mir schon bewusst.

Jonathan ist eine Abwandlung,hat aber dadurch trotzdem genau diese Bedeutung.Und ausserdem fand ich den "Jonathan" von "Hart aber herzlich" immer schon schnuckelig:D

Ich wollte hier nur nicht allzusehr ins Detail gehen *schmunzel*

Klasse,dass du des Hebräischem mächtig bist....bei mir hats leider nur zum kleinen Latinum gereicht:D

Mein Chef samt Frau nannten ihre Tochter "Jael",um irgendwann nach der Taufe festzustellen,dass der Name die Bedeutung "Bergziege" o.ä. hat...

määääh.....

Mir persönlich ist die Bedeutung des Namens sehr wichtig-

der ideale Fall ist natürlich,wenn alles rundherum zusammenpasst -eben auch noch die Sprechmelodie inklusive des Nachnamens und sich die Eltern dann auch noch einig sind....

puh.......wie machen das Eltern mit 5,6, oder noch mehr Kindern:confused:

@mrsm: hatte mal einen ganz süssen Jungen im KiGA,der auch Nikita heisst.

Als die Eltern mit ihm im Raum standen,suchte ich allerdings die Schwester dazu...

Dachte lange,dass es ein Mädchennamen sei-

finde ihn aber sehr schön.

Bei mir kommt eben auch noch hinzu,dass ich zu sämtlichen Namen auch mal gleich zig Namensvettern im Kopf habe.

Und wenn halt z.B.eine "Jule" nervig war ohne Ende, hat dieser Name leider auf ewig einen Negativ-Beigeschmack,obwohl ich den jetzt z.B. an sich nicht schlecht finde:rolleyes:

LG,Mimi

Link to comment
Share on other sites

Meine Maus heißt Fiona und uns ist die Namenswahl nicht besonders leicht gefallen. Fiona kam in die Auswahl, weil ich diesen Namen mochte seit einem Film, den ich vor Jahren einmal gesehen hatte. Dort trug eine kluge, schöne, geheimnisvolle und interessante junge Frau diesen Namen ... und der Name hat einen wunderbar weichen Klang.

Leider sprechen mich alle darauf an, ob ich den Namen wegen Shrek gewählt habe :mad:

Wir hatten mehrere Namen zur Auswahl, aber uns bis zur Geburt nicht entschieden. Als sie dann da war, war sofort klar, es ist keine Isabell, keine Viktoria, es muss einfach Fiona sein.

Und ein großer Vorteil, es gibt ein wunderbares Kinderbuch mit ihrem Namen .... mit einer frech aussehende kleinen Wassernixe.:D

Link to comment
Share on other sites

Halli hallo,

habe meinen Kindern recht seltene Namen gegeben. War noch nie so der Fan von Allerweltsnamen. Meine Große heißt Laetitia (nach dem französischen Model; die Bedeutung kommt aus dem Lateinischen und der römischen Mythologie und bedeutet so viel wie "grundlose Freunde") und die kurze Elaine (der Name ist eine Abwandlung von Helena/Helene und kommt aus dem grichischen; er bedeutet "die Sonnenhaft, die Strahlende"). Fand und finde die total schön. Sind selten und ich habe bisher auch nur Laetitia noch einmal gehört.

Jetzt kommen wir aber wieder ans Überlegen, da noch mal Nachwuchs zu erwarten ist. Mir fallen aber komischerweise nur Mädchennamen ein. Zum Leidwesen meines Mannes! ;)

Finde keltische/gälische Namen total schön und hab mich da auch total drauf versteift.

Gefunden habe ich allerdings erst zwei Namen, die mir so richtig gefallen...

Arwen und Elea

Mal schauen, was ich noch so finde.

Wenn jemand Vorschläge hat, bin für alle dankbar...

Lieben Gruß

Freya.asgard

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen zusammen,

Finde das auch ziemlich schwierig die Namenswahl, auf der einen Seite möchten wir nicht einen Namen den es schon hundert mal gibt, auf der anderen Seite soll er sich nett anhören und eine nette Bedeutung haben, von vorneherein schon ziemlich schwierig.

Und das schlimmste Überhaupt ist das der Name der mir gefällt meinem Partner nicht gefällt und umgekehrt.

Am schönsten finde ich immer noch die Abwandlungen der Namen in verschiedenen Sprachen und Formen.

Ach ja...und würde das nicht langen soll er auch noch kurz sein da wir beide lange Namen haben die ja doch nur abgekürzt werden.

Also wenn jemand schöne, recht seltene kurze Namen hat, mit bedeutung...(oh gott) ...als her damit.:confused::D

Lg Pebbels und Krümelchen

Link to comment
Share on other sites

hallo ihr,

schöne namen haben eure kinder.

zu den namen meiner kinder möcht ich auch was loswerden.

Karl Benauf seinen Namen sind wir im Urlaub gestoßen. Wir haben unsere Hochzeitsreise auf Mauritius erlebt und dabei einen wunderbaren Menschen kennengelernt. Er hieß Karl Benjanus. Da diese Kombination leider nicht zu unserem NN passte haben wir uns für Karl Ben entschieden und sind echt happy damit da somit diese wunderbare erinnerung noch lange für uns erhalten bleibt.Auch wenn Karl bisher nicht "der" modename ist ich find der name passt einfach zu ihm und wir haben keinerlei probleme ihn irgendwo aufzusagen, da dieser einfach und schlichter ist als z-b-Cerdric(nichts gegen den namen aber die schreibweisen sind schon enorm)

Vivien Kiara ihr Name bildete sich aus einer Geschichte, die ich Karl Ben vorgelesen hatte. Da ging es um ein kleinen Stern der Vivien hieß und allerhand durchmachte, jedoch so stark war und am ende am schönsten gestrahlt hat. Kiara , wir wollten das K von Karl Ben fortführen. eigentlich war Chiara geplant nur die Maus soll ihren namen auch ohne ihn fünfmal buchstabieren zu müssen ansagen können. deshalb ganz einfach Kiara.

Finn Fabianmit Finn verbindet uns die Liebe zu Finnland und dem dort lebenden Halbbruder Finnley von Lukas meinem Mann. Zu ihm haben wir eine spezielle Bindung , vorallem mein Mann. da wir Finnley jedoch nicht nehmen wollten nahmen wir Finn :). Fabian ist der 2. Name von Lukas.

Yann Yerom Nun brech ich meine Rede von vorhin mit der Schreibweise der namen. nur hier war es was besonderes. ich laß ein buch wo eine frau ihren vater beschrieb- das buch fesselte mich und der Mann hieß Yann. Yerom fand ich einfach Edel und sehr passend.

Tim Tylermein mann wollte unbedingt einen Tim, da ihn dies an seinen verstorbenen Vater Tim erinnert. Tyler fand ich frech, witzig und einfach klanglich ideal für Tim.

so entstanden die namen unserer sippe.

Liebe grüße

Nora und Lukas mit Karl Ben, Vivien Kiara, Yann Yerom, Finn Fabian und Tim Tyler

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Für mich stand schon immer fest, daß meine Tochter Julie heißen würde, weil mein Uropa mich immer so genannt hat (immer waren leider nur ein paar Monate dann ist es verstorben) und wollte das ich so heiße. Eine der Bedeutungen in Frankreich ist Göttin:D

Die Namen Alea und Coline sind Abwandlungen der zukünftigen Paten (Anna-Lena & Nico).

Bei einem Junge wäre es Sean Luca gewesen. Sean als Abwandlung von Johannes und Luca hat uns einfach zusammen mit Sean gut gefallen und bedeutet Licht.

Früher wollte ich immer eine Michelle weil ich die Kleine von FullHouse so süß fand.

Lg

Sandrine

Link to comment
Share on other sites

Also... unser Name setzt sich wie folgt zusammen:

Zeraphine: Die Bedeutung ist einfach wunderschön (Gottes höchste Engel hiessen Seraphim, die Engel der Liebe). Ausserdem ist er Hebräisch, was mir sehr wichtig war... und wir schreiben ihn mit Z, damit sich der Kreis schliesst... so können wir sie weiterhin Zucki nennen. *g*

Luzie: Name meiner tollen Oma... die ich sooo sehr vermisse... *seufz*

Johanna: Name meiner anderen Oma...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.