Jump to content

bin ich hysterisch oder er bescheuert?

Rate this topic


Guest agichan
 Share

Recommended Posts

Guest agichan

hallo ihr lieben,

es geht um folgendes:

ein guter bekannter von mir hat per icq ein lesbisches mädel kennengelernt. hat sich wohl gut verstanden und sie hat angefangen ihm über ihren kiwu zu berichten. sie selbst lebt eben in einer beziehung mit einer frau, sprich das schwanger werden ist da nicht so einfach - klar. die beiden wünschen sich aber sehr ein kind. bis dahin hab ich ja nix dagegen, denke ja, dass auch 2 mamis in der lage sind einen wurm rechtmäßig großzuziehen.

was mir an der sache nicht gefällt: mein besagter bekannter hat sich dazu bereit erklärt den beiden seine spermien zu "spenden". vllt bin ich da zu hysterisch oder schlecht informiert, ist das üblich? dass man sich auf privater ebene jemanden sucht? küstliche befruchtung ist ja im normalfall mit den spermien des partners oder seh ich da was falsch? und wenn der mann nicht zeugungsfähig ist, bzw. es sich wie hier um eine lesbische beziehung handelt, dann geht man doch zu einer anonymen samenbank oder nicht? sprich, wo man im endeffekt keinen bezug zum "erzeuger" hat und es rechtlich gesehen nie irgendwelche unklarheiten geben kann.. und vor allem wissen die spender ja nicht, wo auf der welt gerade ein kind von ihnen rumhopst und die frauen natürlich auch nicht, wer der edle spender war und von wem nun genau der wurm die nase hat oder sowas.. DAS ist in meinen augen ok..

aber mein bekannter ist sich da so wahnsinnig sicher und will den beiden "helfen".. sagt mal seh ich gespenster? ich verstehe nicht, wie man sich auf sowas einlassen kann.. :eek:

sagt ihr es mir.. ist das "ok", was er macht? ich seh eben einfach nur haufenweise negative folgen :(

Link to comment
Share on other sites

Mein bester Freund hat mit einer lesbischen Freundin von ihm auch so einen "Deal". Dachte anfangs auch, mich tritt es. :eek: Ist dann erstmal auf Eis gelegt worden, weil sich die beiden Frauen getrennt haben, aber die Idee ist wohl fest und nicht nur Spinnerei. Naja, was soll ich sagen. ICH hatte dann dieselbe Idee und dachte mir, wenn ich bis 30 immer noch nicht schwanger bin, dann eben von ihm. Da weiß ich, wer´s ist. Er wollte dann auch gern Kontakt zu dem Kind. Ist ja zum Glück nicht so weit gekommen, aber bei lesbischen Frauen - was sollen sie tun? Ist doch eigentlich schön, wenn sie so einen Freund haben. Bin jetzt wahrscheinlich verblendet, aber welche negativen Folgen siehst du? Kostet künstliche Befruchtung eigentlich was? Muss ehrlich sagen, mir erschien der Gedanke abwegiger als meinen besten Freund zu fragen. :o

Ähm, was mir grad auffällt - er kennt sie nur vom ICQ und das wie lange? Da kann er sich aber mächtig in die Nesseln setzen, zwecks Unterhalt...

Link to comment
Share on other sites

Hi,

:eek:

Der ist wirklich bescheuert.Meinst du nicht das, er mit ihr dann:smileysex:

Wenn er mit ihr schlafen sollte, kennt sie ihn und kann ihn dann ausnehmen wie eine weihnachtsgans.

Ich bin der Meinung das man sich auch den Spender aussuchen kann und dann muss sich die Frau im klaren sein das sie von ihm kein Unterhalt verlangen darf usw..Das wird dann schriftlich festgehalten.

Aber heutzu tage ist ja alles möglich.

Warte noch auf weitere Antworten, bin mir nicht ganz sicher!:)

Kati

Link to comment
Share on other sites

Guest agichan

das macht mir ja sorgen. er kennt sie aus dem icq. er hat sie wohl jetzt auch mal getroffen, auch ihre freundin. aber ich stell mir das in vielerlei hinsicht problematisch vor. beispiel: unterhalt. er kennt die kaum, meint beurteilen zu können, dass sie ihn NIE ausnehmen würden... na klar. ich mein, ich finds ja schön, dass er an das gute im menschen glaubt. ich möchte den beiden auch nicht unterstellen, dass sie das beabsichtigen. aber allgmein finde ich das wahnsinnig naiv und leichtsinnig.. beim besten freund ist das was anderes.. oder zumindest noch eher zu verstehen.. aber SO?

dann kommen z.b. auch noch so sachen hinzu, wie dass er ja im endeffekt vater wird. und sie wollen ihm ja ermöglichen, dass er das kind auch sehen darf. aber was wird das denn bitte? ne dreiecksbeziehung? und das kind hat 2 mütter und einen papa? ich stell mir die situation kompliziert für ihn vor.. hat er dann beispielsweise mitbestimmungsrechte, wenn es um das kind geht? immerhin ist er der vater.. und was ist mit ihrer freundin, die das kind nicht ausgetragen hat? wird die sich nicht etwas fehl am platz fühlen? ich weiß auch nicht, für mich ist das irgendwie.. bescheuert. -.-

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich halte das auch für sehr gewagt. Er wird ja Vater mit allen Rechten und Pflichten (inkl. Unterhalt für Kind und ggf. auch Mutter, falls diese wegen des Kindes nicht arbeiten kann), auch wenn er nur aus Hilfsbereitschaft seinen Samen spendet. Auch wenn die Frau jetzt sagt, dass sie kein Geld will, ist es ja das Kind, das einen Anspruch auf Umgang mit dem Vater und Unterhaltszahlungen hat. Außerdem kann sich die Einstellung der Mutter ja schnell ändern, wenn das Baby erstmal da ist. Und was ist, wenn deren Beziehung mit der anderen Frau zu Ende geht oder wenn gar der Mutter etwas passiert? Dann steht er da mit dem Kind alleine da.

Möglicherweise könnte sich die Lage etwas "entspannen", wenn die beiden Frauen in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben und die, die nicht die Mutter ist, das Kind adoptiert. Das könnte evtl. gehen, ich bin aber nicht sicher.

Ich finde, du siehst das keinesfalls zu hysterisch. Er ist eher zu blauäugig und sollte sich unbedingt über die möglichen Folgen beraten lassen, bevor er sich entscheidet!

Link to comment
Share on other sites

Guest agichan

genau in diese richtung gehen meine gedanken auch. :(

ich habe ihm jetzt mal eine kopie von dem bereits geschriebenen geschickt, in der hoffnung, dass ihn vllt mehrere meinungen diesbezüglich zum nachdenken anregen..

Link to comment
Share on other sites

Tut mir leid, als ich das zum ersten Mal las musste ich lachen ;) klingt wie ein Film...

Aber Spaß bei Seite... mir wäre auf beiden Seiten die Sache etwas zu ...öhm... heiß.

Ich mein, dieser Gedanke ist mir nicht völlig fremd. So nach dem Motto, wenn ich keinen Mann vor 30 finde, ein Kind ist schnell gemacht: Ab inne Hoppelbude, schnuckeliges Kerlchen geangelt, das seinen Vornamen buchstabieren kann, gehn-wir-zu-mir-oder-zu-dir-Kennlern-Phase und vorm Frühstück verschwinden (oder gleich das Auto) :D Willige Kerle ohne Gummi sind da reichlich zu finden (ich gestehe ich guck ab und an talk talk talk :D )

Soviel zur Theorie.

Aber was kann man sich dabei für Krankheiten holen??

Egal ob Hoppelbude oder Chat *Kopp kratz*

Die Disco-Theorie hat den Haken, wer läuft schon ständig mit nem Gesundheitszeugnis oder HIV-Test durch die Gegend (Männlein wie Weiblein).

Meine persönliche Chattheorie (wenn alles nur so schlimm kommt, wie man es sich vorstellen kann): Dieser Mann hat mich geschwängert (Vor- und Nachname, Wohnort), er soll zahlen, ich bin lesbisch (Beweis, die letzten 2 Ex-Freundinnen) und er hat mich auch noch gezwungen. :( Horror

Weia...

Also, das wäre jetzt nur das Schlimmste was ich mir vorstellen könnte.

Lieben Gruß und schreib wie das weiter geht.

Link to comment
Share on other sites

Guest agichan

hm. er will nicht - in meinen augen - zur vernunft kommen. er wird sie schwängern, punkt aus basta. sagt er. allerdings will er nicht mit ihr schlafen. soll eingespritzt (?) werden. und anscheinend dauert das ganze noch. im märz hat er erst den termin beim urologen. frühestens im dezember soll es dann "über die bühne gegangen sein".

klingt ja alles schon etwas offizieller, aber skeptisch und misstrauisch bin ich nach wie vor. -.-

Link to comment
Share on other sites

Guest agichan

das hab ich auch gesagt :D (natürlich auch nur im spaß, klaaar :rolleyes: )

ich weiß auch nicht, was soll ich noch mehr machen, als ihm sagen, was ich davon halte bzw. welche bedenken ich dabei hab. der mann ist alt genug um zu wissen was er tut (sollte man zumindest meinen). :(

Link to comment
Share on other sites

tja, ich weiß nicht, ob man schriftlich auf jegliche Unterhaltsansprüche für sich (als Mutter) und das Kind verzichten kann

WENN es denn so gemacht würde, wäre es aus meiner Sicht vielleicht durchaus vertretbar, aber auch nur dann

kenne aus der Bekanntschaft nen Fall, wo die Frau nur auf das Kind war, wie sich rausgestellt hat, als es geklappt hatte, kann nur sagen, der arme Kerl, darf jetzt fein zahlen und hat sein Kind noch nie gesehen

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Na, das muss er machen, wie er will. Auf die Unterhaltsansprüche wirksam verzichten, geht meiner Meinung nach nicht. Wie das Kind gezeugt wird, ist auch egal, im Ernstfall würde wohl auch jemand zahlen müssen, der nur an eine Samenbank "gespendet" hat. Ich kann da nur dringlichst abraten!

Aber wie du sagst, eigentlich ist er alt genug, da kannst du wohl nichts machen. Auch mich würde es natürlich brennend interessieren, wie er sich letzendlich entscheidt...

Link to comment
Share on other sites

Bis Dezember ist noch laaang hin. Wer weiß, was bis dahin passiert. Vielleicht hat er dann ne Freundin, die das gar nicht lustig findet oder die beiden Mädels haben sich getrennt oder eine begeht nen Seitensprung mit nem Kerl (lach, auch ich gucke Talk Talk Talk).

... Mach dir darüber nicht so viele Gedanken. Er wird sich nicht helfen lassen. Je mehr du dagegen redest umso sturer wird er. Wie gesagt, warte ab und sei für ihn da, wenn er dich dann braucht - und das wird er.

So einfach ist das übrigens nicht, den Vater nicht wegen Unterhalt anzugeben. Ich hab das ganze Theater grad live, das Jugendamt macht ganz schön Druck. Und sobald sie ihn angibt, muss er zahlen - Punkt, aus, basta.

Achja, und ne Verzichtserklärung wäre nicht wirksam, kann vor Gericht angefochten werden.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

na finanziell kann ihn das aber teuer kommen, da er unterhaltspflichtig wird, sobald der Mutter das in den Sinn kommt.

Vielleicht ist am Anfang alles klar, falls die Mutter aber in finanzielle Engpässe kommt, wird sie sich schnell erinnern, wo Unterhalt für das Kind zu holen ist.

Was vor Gesetz rechtens ist.

Aber naja, manche sind einfach sehr hilfsbereit:D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.