Jump to content

Erzwungene Zwiemilchernährung wegen total kaputter Brustwarzen

Rate this topic


Manissa
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

brauch grad ein bißchen Zuspruch. :(

Ich würde meinen kleinen gerne voll stillen, weil ich einfach überzeugt bin, dass es das beste für ihn ist. Leider hat er mir die brustwarzen so zerbissen und zerrupft, dass ich ihn allerhöchstens alle zwei eher drei stunden anlegen kann und momentan reicht ihm das einfach nicht. :mad: Also muss ich zufüttern, sonst schreit er nur. Und hier beginnt der teufelskreis: großer hunger, aber kaputte brust -> wenig anlege und zufüttern -> zu wenig milch -> zufüttern. Ich könnte so kotzen deswegen! Kennt jemand das Problem und Hat vielleicht eine Lösung für mich? Hab es schon mit abpumpen und stillhütchen probiert. Das eine ist definitiv nur über eine kurze Zeit möglich, da es einfach viel zu streßig ist und ich hasse es ihn schreien zu hören während ich abpumpe. Das zweite tut mindestens genau so weh wie normal stillen, er bekommt weniger milch und es ist immer eine riesen Sauerei. Ich bin schon leicht verzweifelt deswegen. Hab sogar schon überlegt ganz abzustillen, aber eigentlich will ich das nicht aus oben genannten Gründen. Ich weiß echt nicht wie es weitergehen soll...

Freu mich über Zuschriften.

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

Hallo Siske,

ich hatte dasselbe Problem, allerdings hat meine Kleine mir schon im KH die Brustwarzen total kaputtgenuckelt bis nur noch Blut kam. Hab dann infolge dessen gleich noch einen Milchstau bekommen mit hohem Fieber, so dass ich dann vor lauter Angst vor den Schmerzen nur noch abgepumpt habe und das fast 3 1/2 Monate. Erst dann hab ich mich wieder getraut die Kleine an meine Brust zu lassen, und sie hat nur geschrieen weil sie nicht wusste, was sie damit anfangen soll. Hab dann abgestillt. Heute bereue ich, dass ich nicht früher wieder angelegt hab.

Hatte auch alles probiert die Warzen zu heilen. Hier einige Tipps:

-Brüste in schwarzem Tee baden (Müslischüsseln sind hilfreich)

-dann gibt es so ein Öl zum Einpinseln

-Lanolin

-Mother Mads...sind so Gelpads, die kühlen und ziehen die Entzündung raus

-keine Stilleinlagen oder BH zuhause tragen, dass reibt nur weiter auf - mach dich nackig :D

-wenn ich raus musste, hab ich mir so Milchauffangschalen in den BH getan, die lassen Luft an die Brustwarzen und kleben nicht

-wenn es sich entzündet: gekühlte Weißkohlblätter drauflegen und immer wieder austauschen (wirkt Wunder)

Wir haben hier im KH eine Stillschwester, die hat immer die besten Tipps.

Vielleicht trinkt dein Hase auch falsch, so dass die Brustwarzen sich entzünden. Frag am besten so eine Stillschwester oder eine Hebi um Rat. Und nicht soviel Zeit verstreichen lassen. Versuch weiter regelmässig zu Pumpen, dass die Milch bleibt.

Viel Glück und halte durch !!!

Link to comment
Share on other sites

Kann Dir leider nicht wirklich weiterhelfen, da bei mir die Milch von Anfang an nicht reichte. Abpumpen brachte bei mir auch nichts, war Stress pur für mich. Wende Dich doch mal an die La Leche Liga, da sind wirklich Spezialisten am Werk in Sachen stillen ...und die sind kostenlos.

Ich hoffe, dass der Link erlaubt ist

http://www.lalecheliga.de/

dann dort auf Kontaktadressen, jemand aus der Nähe suchen und anrufen.

wenn Du zufütterst, versuch es mit Becher oder Löffel, hat sich Dein Kind an den Milchsauger erst einmal gewöhnt, wird es schwer wieder zur Brust zurückzufinden. Falls Du Sauger nimmst, nimm Teesauger, die haben kleinere Löcher und Dein Kind muss sich mehr anstrengen.

Also schnapp Dir Dein Telefon und ruf an. Gegen die wunden Brustwarzen hilft schwarzer Tee ....

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht kannst du ihm eine Flasche geben, und wenn er satt eindöst danach abpumpen für die nächste Mahlzeit (im Kühlschrank aufbewahren und im Wasserbad wieder warmmachen)? So hab ich das ein paar Tage lang gemacht, weil meine Maus mit dem Trinken an der Brust anfangs nicht zurechtkam. Mit Hilfe der Nachsorgehebi klappte es dann aber doch noch.

Im KH bekam ich für wunde Brustwarzen Wollwachs, das half sehr gut. Und frische Luft, wie Rinna sagt.

Ich wünsche dir auch, dass ihr das doch noch hinbekommt!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Franzi!

Ach Mensch, du arme! Ich kann es dir nachfühlen! Ich hatte genau das gleiche Problem. Ich hab noch nie solche Schmerzen gehabt wie die ersten Monate beim Stillen. Ich hab eine zeitlang jedes mal vor Schmerzen geweint, wenn ich Janosch angelegt hab... Ich war auch kurz davor, abzustillen.

Allerdings haben mir die Stillhütchen (von Ameda) wirklich geholfen. Klar hat es am Anfang genauso weh getan wie ohne und ja, es ist ne ziemliche Sauerei, aber wenigstens haben so die Brustwarzen die Chance gehabt zu heilen. Das hat eine Weile gedauert, und ich hab sehr lange mit den Stillhütchen gestillt, aber ich kann jetzt seit ein paar Wochen wieder ganz ohne stillen. Es ist immer noch eher unangenehm, aber kein Vergleich zu früher! Und vor allem werden meine Brustwarzen jetzt nicht mehr wund.

Ich hab jetzt beim Pekip noch eine Leidensgenossin kennengelernt, der es genauso ging wie mir. Nach 8 Wochen hat sie Stillhütchen genommen und es ist besser geworden...

Wie lange hast du es denn damit probiert? Wenn dein Kleiner ganz gut damit zurecht kommt, würd ich es vielleicht noch mal für eine Woche damit versuchen und mal schauen, ob es nicht doch damit besser wird.

Zum Glück musste ich nicht zufüttern, so dass ich in diesen Teufelskreis gar nicht reingekommen bin und meine Hebamme hatte am Anfang auch gesagt, ich solle den Kleinen lieber öfter, aber dafür kürzer anlegen, das sei besser für die Warzen...

Alle anderen Hebammen-Hausmittelchen (von schwarzem Tee über Olivenöl und Seideneinlagen bis hin zu viel Luft dranlassen) kennst du wahrscheinlich auch schon auswendig...

Ich wünsch dir, dass du doch noch einen Weg findest, weiterzustillen. Aber falls es einfach nicht besser wird - du hast ja jetzt immerhin schon 2 Monate gestillt und bevor es nur noch unerträglich ist, still ab.

Und vor allem: setz dich nicht unter Druck, das macht alles immer nur schlimmer!

Wenn du jemanden zum drüber reden brauchst, kannst du mir gern ne PN schicken.

Ich hoffe, es wird bald besser!

LG

Eva

Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.

Vor allem: Nicht aufgeben! Das bereust du später! Ich hab auch ne Weile zugefüttert, weil ich nach einer Brustentzündung nicht stillen konnte (wegen Antibiotikum) und mein Schatz danach einfach nicht zur Ruhe kam. Jetzt (nach ca 2 Wochen) brauche ich nicht mehr zufüttern, weil es ihm auch so reicht. Aber man muss wirklich Geduld haben.

Ich hab's ja schon an anderer Stelle gesagt, ich stille von Anfang an mit Stillhütchen. Mit ein bisschen Übung klappt das bei deinem Schatz auch und es entlastet die Brustwarzen ungemein.

Also hab Geduld und lass dich von deinem Mann und deiner Hebi motivieren! Ihr schafft das!!!

Link to comment
Share on other sites

Ach jeee :( Ich hab da auch zu Kämpfen. Meine Brustwarzen waren nach 2 Wochen total kaputt. Ich habe auch nur noch geheult beim Anlegen, egal ob mit Hütchen oder ohne. Hab alles versucht um die Brustwarzen wieder heil zu kriegen. Wurde sogar gelasert. Aber nichts hilft wirklich.

Ich habe dann angefangen abzupumpen und die Milch mit der Flasche zu füttern. Anders geht es im Moment nicht. Ich habe total die Komplexe deswegen, aber immerhin bekommt er weiterhin Muttermilch.

Wie du siehst, geht es sehr vielen so. Kämpf und versuche, so lange es geht. Aber wenn du wirklich am Ende bist, mach dir keine Vorwürfe wenn du abstillst, du kannst dir dann sagen du hast alles versucht.

Es gibt viele Fläschchen-Mamas und die sind genauso gute Mütter !

:)

Alles Gute

Melena

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für den lieben zuspruch! bin ja froh, dass ich damit nicht alleine dastehe.

hab jetzt den ganzen Tag über immer wieder angelegt und er scheint auch einigermaßen satt geworden zu sein. Die linke brust ist soweit auch i.o. Nur rechts hab ich immer noch maßive Probleme. Hab so eine Art blauen Fleck bzw verkrustung direkt auf dem Nippel bekommen. Kann es leider gar nicht genau spezifzieren. Sind so dunkelbraune Flecken. Sehr komisch! :confused: Tut halt sakrisch weh, wenn er anzieht, aber wenn mal dran ist geht´s einigermaßen. Da muss ich jetzt halt durch. :(

Versuche ich Fläschchen auf ein Minimum zu reduzieren. Abends vor dem Einschlafen ist es ganz praktisch. Immerhin schläft er so seine 6-7 h durch, was ich jetzt nicht so schlecht finde. :P

Noch mal vielen Danl für die Tipps. Das mit dem Schwarztee werde ich, glaube ich, mal ausprobieren. Zum Glück hatte ich bis jetzt noch keinen Milchstau, also können die Kohlblätter noch warten. :D

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.