Jump to content

Wer kennt das noch?

Rate this topic


Jorcol
 Share

Recommended Posts

Und zwar hole ich jetzt mal sehr weit aus....

Früher war ich eine Party Gängerin und habe nix anbrennen lassen. Immer die Nägel machen lassen, die neuste Frisur gehabt, mich immer SEHR gepflegt, viele Freunde gehabt,war schlank und habe nix anbrennen lassen.

Naja seit meine Kinder da sind ist alles ganz anders mittlerweile bin ich verheiratet (liebe meinen Mann) habe zwei super jungs und wiege 120kg bei 170cm. Es leidet sehr viel drunter. Sind wittlerweile aufs Dorf gezogen und ich habe auch versucht hier Kontakt zu finden aber irgendwie ist es im moment ganz schlim. Habe keine Freunde mehr geschweige denn Kontakt zu anderen Mamis haben nur unsere Familie und meine Eltern. Klar wenn mal Feiern sind sehen wir uns alle. Aber ich möchte auch jemanden zum reden haben nicht nur meinen mann. Und meine Kinder brauchen auch Kontakt zu anderen. Ich gehe net schwimmen weil ich denke, alle schauen mich blöd an. Ich war in der krabbelgruppe und habe nie mit jemanden geredet!! Hier ist es so das alle häuser haben und wir zu der Minderheit gehören und eine wohnung haben da können wir net mitthalten.naja dann war ja noch das Thema das ich zwei kurz hinter einander habe und da bekam ich wohl auch ziemlich schnell den stempel "assi" auf die stirn... Was soll ich tun? Neue Frisur? Shoppen gehen? mich wieder mehr pflegen? meint Ihr das Hilft? Es bricht mir das herz wenn mein Sohn zu mir sagt " mama, Jordan auch mit andere Kinder spielen" *heule gerade* Ich weiss Ihr denkt jetzt " nehme ab und deine Probleme verschwinden" ICH SCHAFFE DAS NET weiss echt net mehr weiter gehe ein. ich kann net mehr auf andere leute zu gehen nischts...... weil ich immer denke die denken dann " boar ist die fett" oder so, bin am ende....

puhhh danke das ihr mir zugehört habt und euch die zeit genommen habt, bin dankbar für jeden tipp:(

Link to comment
Share on other sites

hi jorcol

als gerade deinen beitrag gelesen habe, kamen mir auch fast die tränen...

ich habe jetzt auch nicht unbedingt viele gute freunde...aber es geht schon..ein paar kenne ich noch von früher, mit denen treffe ich mich auch noch ab und zu...

was ist denn mit den leuten von früher..bei dir??

also wenn mir langweilig zu hause ist mit der kleinen gehe ich immer raus spazieren...da treffen wir meistens, v.a. bei schönem wetter andere mamis und kinder die zufällig auch am spielplatz etc. sind..

gibt es das bei euch nicht?

sicherlich, ich wohne in einer großstadt...bin auch in einer krabbelgruppe...das ist für mich sehr streßig..aber im großen und ganzen schon schön...aber wichtig sind mir die leute da nicht, und ich würde mich mit keiner privat treffen wollen...

wenn dein sohn mal sowas sagt, wie wäre es einen spielplatz wirklich aufzusuchen...und dir wirklich vorzunehmen, die mamis anzusprechen...

und nochwas zu den äußerlichkeiten...ich würde nie mit jemandem reden, nur weil mir sein haar gefällt bzw. nicht reden, weil er viel wiegt...ich verstehe auch nicht, wie man nur so oberflächlich sein kann als mensch... nur wenn ich merke, jemand will einfach keinen kontakt, obwohl ich mehrer male angerufen habe, dann laße ich es...aber wenn jemand interesse zeigt...treffe ich mich wirklich gerne mit dem...

und wenn du übers internet eine mami versuchst kennen zu lernen?

habe auch gerade wieder einer gemailt, die ein inserat bei kidsgo aufgegeben hat...

ich kann es mir nicht vorstellen, dass es niemanden gibt bei dir, mit dem du nicht kontakt haben könntest...

ansonsten fällt mir auch nicht viel ein, ich hoffe ich konnte dir helfen..

schreib doch wie es dir so gegangen ist ...wenn du willst, lernst du bestimmt jemanden kennen...

lg

della

Link to comment
Share on other sites

Also ich muss dazu sagen habe vorher in essen gewohnt. geht man da auf dem spielplatz sind da sehr viele aber hier bin ich immer die einzige mami auf dem spielplatz halt nur größere Kinder Spielen da rum....

Ich weiss auch net... das ist alles so ein Ratten schwanz. ich fühle mich net wohl, finde schwer kontakt.... wollte jetzt mit meinem großen am donnerstag turnen und mit dem kleinen in eine krabbelgruppe und dann mal sehen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kenne dass auch.Ich war auch oft mit Freunden weg, dann habe ich meinen Mann kennengelernt, da war auch noch alles ok, naja dann bin ich dass erste mal schwanger geworden und dann haben sie fast alle abgesondert, denn bin ja jetzt nicht mehr so flexibel, wie vorher.

Bin dann zu meinem Mann gezogen und habe hier absolut niemand gekannt.

Versuch mal in eine Krabbelgruppe zu gehen, da kommt man ins Gespräch und ich wünsche dir dass du jemand findest, mit der du dich unterhalten kannst.

Ich weiß wie schwer das ist und ich habe auch 1 Jahr in dieser Stadt gewohnt, bis ich endlich jemand kennengelernt habe. Hatte damals oft zu meinem Mann gesagt, dass ich hier wegziehen möchte, weil ich mich sehr alleine Gefühlt habe.

Bin dann oft alleine mit der kleinen spazieren gegangen und dann habe ich mich 2 Mamis angeschlossen und dann kam alles von alleine.

Du solltest versuchen auf andere zuzugehen und wenn du Mamis siehst diese eventuell auch ansprechen. Ich weiß es ist leichter gesagt als getan, nur Mut.

Ich wünsche dir viel Glück bei der Suche.

Lg Sandra

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne das auch nur zu gut , obwohl ich nur 48 gk wiege hab ich trotzdem das Gefühl als würden mich die Leute alle dick und fett finden ! Liegt wohl daran weil ich früher sehr dick war .

Das mit den Freunden ist bei mir auch so : Ich habe nur eine beste Freundin und das andere sind meist nur Freunde meines Mannes die zu uns kommen .

Im Kindergarten stehe ich auch meist alleine , da alle Eltern da über dreißig sind und glaubich nicht wissen was sie mit mir anfangen sollen :(

Gehe auch mit meinen Kids zum Turnen aber anschluss ist da auch sehr schwierig , die meisten kennen sich noch von der Krabbelgruppe oder ähnlichen .

Bin aber schon echt froh das es mir nicht nur so geht !

Link to comment
Share on other sites

Mir ging es nach Leonie`s Geburt ähnlich.

Ich war erst kurz vor Geburt zu meinem Mann gezogen, hatte in der Stadt eigentlich keine eigenen Freunde.

Nach Leonie`s geburt war ich ziemlich isoliert.

Krabbelgruppe fand ich nur nerv... Spielplatz waren die anderen Mami`s sehr damit beschäftigt ihren Nachwuchs zu loben^^

Mit Ihr dann doch oft auf den Spielplatz ( in Cbg gibt es einen sehr schönen der an einen Biergarten angeschlossen ist) da war es auch für mich dann schöner.

Ich hab mir dann damit geholfen wieder mit Hobbys anzufangen.

Laubsägearbeiten, Gedichte schreiben, basteln.... das hat abgelenkt.

Als Mausi dann größer war bin ich wieder reiten gegangen, von da an ging es bergauf.

Ich hab wieder ein eigenes Leben, mit Freunden, Hobbys usw.

Überleg Dir was Du für Dich machen willst.

Was hat Dir Spass gemacht eh du Mutter wurdest.

Dann denk erst drüber nach wie es sich verwirklichen kannst.

Es gibt sicher auch Zeiten wo Dein Mann mal die Kids betreuen kann und Du Zeit für Dich nehmen kannst.

Willst Du Dir mal einen ausgiebigen Friseurtermin gönnen ?

Willst Du Dir Fingernägel mal wieder maniküren lassen ?

Willst Du abnehmen ?

Willst Du schwimmen gehen ?

Dann tu es!

Mach etwas was Du für Dich machen willst!!

Nur für Dich !!

Am besten regelmässig.... :D

Link to comment
Share on other sites

Ich kann davon leider auch ein Lied singen. Bin früher ständig weggegangen und das auch schon mit 13 Jahren, die halbe Nacht in der Disco verbracht, hatte immer sehr viele Freund. Doch wenn man dann die Schule zu Ende hat und jeder seinen Berufsweg einschlägt, werden leider Freundschaften getrennt. Leider habe ich auch zu keinen meiner alten Freunde kontakt. Dann habe ich ja auch meinen Freund kennengelernt und schon mit 17Jahren die Hausfrau-Rolle übernommen.:( Ja dann kam meine Kleine und seiddem ist es noch schlimmer. Ich meine wir wohnen zwar in einer Stadt, aber die ist leider nicht alt zu groß und man findet schwer nette Mamis in meinem Alter. Dazu bin ich leider auch nicht der Typ, der auf andere Menschen zugeht.:o

Manchmal macht es mich auch schon echt fertig, niemanden mehr richtig zuhaben mit dem man über alles sprechen kann. Ich meine ich gehe mit meiner Kleinen schon auf den Spielplatz und unterhalte mich dort auch mal mit anderen Müttern, aber irgendwie nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

wie schon einige vor mir geschrieben haben geht es mir ähnlich.

Bin mit 16 daheim ausgezogen hab 5 Jahre in ner Großstadt gewohnt und bin dieses Jahr zu meinem Freund ins MINIIIII-Dorf gezogen, das zwar nur n paar km von meinem Heimatdorf entfernt ist aber alte Freunde hab ich hier schon lang nimmer....Meine Freunde wohnen in der Stadt sind weg gezogen oder wissen nix mehr mit uns 3en anzufangen....

es ist n kleiner Teufelskreis, man will und traut sich nicht....

Link to comment
Share on other sites

in den ersten jahren ist es auch nochs chwer ,weil die kinder noch nicht so richtig miteinander spielen..später wenn sie älter sind, kommt man leichter in kontakt.

ich war auch in vielen möglichen kinderbeschäftigungprogrammen und habe auch keine netten mütter kennen gelernt.zumindestens hat es nicht gepasst.

es ist wirklich sehr schwierig weil man sich so verändert hat.

ich suche keine freundin mehr für mich sondern eher freunde für mein kind und seid dem ist es echt einfacher geworden.

alles was sich noch dazu ergibt empfinde ich als geschenk.-

verstehst du was ich meine?

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, so ähnlich gehts den meisten von uns: Wenn man Mutter ist, hat sich die Welt vollkommen verändert, und sie hört einfach nicht auf damit! Gestern waren es Koliken, dann Zähne, Trotzanfälle,Vorsorgetermine, Anmeldung zum Kindergarten, Einschulungstest, alles verändert sich in rasender Geschwindigkeit.... Das kann niemand nachvollziehen, wenn man´s nicht selbst erlebt hat.

Von all meinen und unseren Freunden ist fast niemand geblieben. Ich hatte über 15 Jahre eine sehr liebe Freundin, wir kennen uns inzwischen über 20 Jahre. Das Problem ist, ich bin seit 6 Jahren Mutter, seit 2 1/2 zweifach, und sie ist MoK (Mensch ohne Kinder)! Unsere Welten sind so auseinander gedrifftet, dass wir uns inzwischen nicht mal mehr zum Geburtstag gratulieren. Nicht weil wir sauer auf einander sind, sondern aus mangeldem Interesse... das ist schon traurig.

Aber habe auch eine Menge dafür gekriegt! Und das würde ich für nichts auf der Welt eintauschen!!!!! :smiley_mit_herz:

Du sagst, du liebst deinen Mann, wunderbar! Zeig es ihm! Für ihn ist das alles auch nicht so leicht, und in dieser Zeit muss er dein engster Verbündeter sein. Ob du es glaubst oder nicht, die Kilos sind im Moment nebensächlich! Ich weiss aus eigener Erfahrung dass Frau da zu viel von sich erwartet. Erst als ich gemerkt habe, dass mein Mann mich tatsächlich so liebt, wie ich bin, habe ich angefangen meine Ernährung umzustellen, mir und den Kindern mehr Bewegung zu verschaffen und habe nach dem zweiten Kind über 30 Kilo abgenommen. Ich bin übrigens nur 1,55 gross, da fällt das ganz schön ins Gewicht...;)Hat allerdings fast zwei Jahre gedauert, dafür halte ich es bis jetzt.

Was ich damit sagen will: du musst nicht abnehmen um dich wohler zu fühlen, sondern sorg dafür, dass du dich wohler fühlst! Der Rest kommt dann (fast) nebenbei. Zeig deinem Partner das du ihn liebst, lob ihn, sag ihm das er ein wundervoller Vater ist. Er muss sich auch noch in die Rolle einfinden, und bei Männern dauert es mit unter etwas länger... Gib ihm Selbstvertrauen, zeig ihm, dass er als Papa und Mann unentberlich ist. Damit gibst du ihm die Kraft, auch für dich dazu sein....Zeig ihm, das du auch Anerkennung und Lob brauchst. Aber ohne gleich zu meckern...;)

Männer fühlen sich oft ausgeschlossen, wenn kleine Kinder da sind, binde ihn mit ein. Lass ihn spüren, dass er genauso wichtig für die Kinder ist wie du. Du wirst sehen, je mehr du ihn am Familienleben teilhaben lässt, desto mehr ist es auch sein Leben. Und ein paar Kilos mehr oder weniger, interessieren da nicht wirklich...

Damit du auch die Kraft dazu hast, deine Liebsten bei Laune zu halten, sorge natürlich dafür dass deine Bedürnisse nicht zu kurz kommen. Da wir Mütter von aussen so wenig Resonanz bekommen, sag dir selbst was du gut gemacht hast. Es gelingt nicht jedem, ein zahnendes Kind zum schlafen zu bringen, jeder Zeit für saubere Wäsche zu sorgen, Bauchweh zu heilen, Fieber zu senken, neben Mutter auch Partnerin zu sein...und so vieles mehr.....

Wenn die Kinder grösser sind, wird sich vieles ganz von allein ergeben.

Ich hab mich auch oft einsam gefühlt, und hatte Angst es würde so bleiben. Aber wie man so schön sagt, man muss mit seinen Aufgaben wachsen. Und inzwischen fühl ich mich viel grösser als 1,55....

LG

ajuga

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.