Jump to content

Einschulung 2014

Rate this topic


Herzchen
 Share

Recommended Posts

Kivie Philipp gehts heute so gut, ob er will oder nicht er geht morgen auf jeden Fall in die Schule - hier ist seit Montag auch jeweils ein arbeitsblatt fällig. Wobei es noch geht, dar auf einem Blatt alle m Wörter Ausmalen soll und auf dem anderem ankreuzen muss ob das m in der Mitte, am Anfang oder am Ende eines Wortes ist!

Link to comment
Share on other sites

Weiterhin gute Besserung an Philipp. 

Kivi ich finde das auch viel und auch nicht verwunderlich, wenn da so schnell die Lust an der Schule vergeht. 

Mein Großer kommt jetzt in die 2. Klasse und seine Lehrerin ist auch so eifrig und hat das ganze Jahr über Mathe und Deutsch je ein Arbeitsblatt aufgegeben. Nach dem 1. Halbjahr kam dann zusätzlich noch Lesehausaufgabe und Übungswörter zu Schreiben dazu. Da mein Sohn auch schnell die Lust verloren hatte, durfte er dann zusätzlich noch zu Hause die Übungsblätter machen, die er während dem Unterricht nicht geschafft hat, machen. 

 

Jetzt ist aber erst einmal meine Tochter dran. Noch 2 Wochen, dann hat sie ihren 1. Schultag. Sie ist durch ihren großen Bruder da schon viel besser vorbereitet. Richtet ständig ihren Schreibtisch neu her. Gestern hat sie ihren Spielsachen ihre neuen Schulunterlagen einzeln vorgeführt. Die haben wir gestern zusammen eingekauft und sie hat auch gestern zum 1. Mal in einem Zusammenlesebuch ihren Teil ganz alleine und komplett vorgelesen. Sie zählt die Tage bis zu ihrem 1. Schultag und ich bin großer Hoffnung, dass zumindest ihr die Schule gefallen wird.

Link to comment
Share on other sites

Puh das klingt anstrengend. Bin mal gespannt. Bei uns ist Samstag Einschulung und Montag geht es richtig los.

Hier soll es wohl die erste Zeit keine Hausaufgaben geben. Die Kinder sollen erstmal alles kennenlernen.

Kikra gute Besserung an Deinen Sohnemann.

Aber bei dem Wetter kein Wunder wenn alle krank werden.

Link to comment
Share on other sites

Oh wie fies, am ersten Schultag krank :(

 

Kivi, so viel Hausaufgaben und das gleich am Anfang. Finde ich auch echt seltsam. Bei uns wurde gesagt, dass es die erste Zeit nicht wirklich Hausaufgaben gibt. Die Kinder können in ihren Arbeitsheften freiwillig in der Hausaufgabenbetreuung etwas machen oder sie können auch andere Extraaaufgaben bekommen. Allgemein sind die Hausaufgaben in der 1. Klasse wohl so ausgelegt, dass die Kinder nie mehr als 30 Minuten brauchen.

 

Anita, da wird deine Tochter bestimmt Spaß in der Schule haben! Ich finde es schlimm, dass Kindern durch zu viele Hausaufgaben die Schule vermiest wird. So sollte das doch echt nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

Allgemein sind die Hausaufgaben in der 1. Klasse wohl so ausgelegt, dass die Kinder nie mehr als 30 Minuten brauchen.

Philipp hat gestern Abend Hausaufgaben für 2 Tage gemacht, und ich denke es kommt auf das Kind an. Philipp hat es in 20 Minuten geschafft und war hoch konzentriert und gut dabei. Allerdings hat Philipp auch 2 Gesichter, eigentlich ist es ein hibbelmors und kann echt nicht stillsitzen und nur am quatschmachen, aber wenn ihn etwas fesselt kann er echt 1 stünde etwas machen ohne das es im Chaos endet.

Lieben Gruß Kikra

Link to comment
Share on other sites

Mich hat auch eine Grundschullehrerin angesprochen, weil sie meinte dass Lukas zu viele Hausaufgaben auf hätte.Die Hausaufgaben sollten im Durchschnitt nicht länger als 30 Minuten dauern, selbst für die langsamen und  sorgfältigen Schüler. 

 

Kikra , das kommt mir bekannt vor. Lukas war auch immer sehr zappelig und hibbelig. In der 1. Klasse hat er das verloren, jetzt ist er eher verträumt. Ich drücke euch die Daumen, dass Philipps Hausaufgaben immer so interessant bleiben und er nicht so schnell die Lust an der Schule verliert wie Lukas. Auch Lukas kann super konzentriert arbeiten, wenn es ihn interessiert. Womit es schwer war ihn in eine Schublade zu stecken. Obwohl... jetzt gilt er als Lustgesteuert, da er sich nur konzentrieren kann, wenn er "Lust" dazu hat, lach. Auch ne schöne Schublade.

Link to comment
Share on other sites

ein kurzes update von der schule ;)

 

wir sind entsetzt, was man erstkläßlern heute vorsetzt ;) unsere lehrerin geht wohl in 2 jahren in rente, so waren ihre worte als wir fragten ob sie die klasse die ganzen 4 jahre betreut. so nun zu den fakten, irgendwer war doch hier grundschullehrerin ;)

 

ein buchstabe in der woche wird gelernt, die leherin schafft es nicht, die 28 kinder alleine zu betreuen, bisher mußte IMMER ein elternteil mindestens 1 stunde mithelfen. zum sport müssen sie ca. 10 minuten laufen, es MUSSTE ein elternteil mitlaufen und es hat 30 minuten gedauert, bis sie ankamen. sport geht von 10.10 bis 11.40 - 11.40 MÜSSEn sie aber schon wieder in der schule sein, da der schulbus um 11.45 fährt!

 

jetzt hat der elternkreis beschlossen, nachdem sie auch noch um hilfe gebeten hat das eltern beim obstschneiden dabei sein sollen ihr noch eine woche zu geben, dann ist schluss mit lustig. zum vergleich die 1b ist wesentlich weiter und strukturierter mit einer nur wesentlich jüngeren lehrerin, die also auch zeitnah in rente geht.

 

sehe ich es zu eng, reagieren wir zu schnell in dieser situation?  muntert mich mal auf. ich drücke euch!

Link to comment
Share on other sites

äh und da gibt es so viele Eltern, die mitmachen können und sich einspannen lassen?

und die dann spontan einbestellt werden oder morgens "abgegriffen" oder wie läuft das?

da hätte sie bei uns schlechte Karten, die meisten Eltern arbeiten

zum Tempo kann ich noch so gar nichts sagen, aber da hast du ja den besten Vergleich mit der Nebenklasse

das mit dem Sport verstehe ich gar nicht, die Halle ist weiter weg? und eigentlich blieb für Sport dann gar keine Zeit? wie läuft das denn da mit der anderen Klasse?

aber habt ihr da nicht noch andere Leherer? bei uns werden es zumindest zwei sein, die eine Mathe, die andere Deutsch und dann jede daneben noch was, wer Sport unterrichten wird, weiß ich noch nicht

Link to comment
Share on other sites

hallo! mag mich mal dazugesellen.

habe auch zwei buben, die frisch eingeschult sind, also letzten donnerstag schon und ihre erste woche hinter sich gebracht haben.

 

feier: es fing mit kirche an und hörte mit einem kurzem unterricht und stehkaffee an, da waren die verwandten schon mit dabei. das ging bis 11. 30 uhr. wir haben dann um kurz nach 12 pizzableche abgeholt, die waren bestellt, dazu gab es rohkost zum knabbern und dips....dann noch kaffee und kuchen...hatte auf die einladung schon geschrieben, dass es nicht ewig dauern kann.

um 16 uhr war es ziemlich vorbei und die kinder durch :) wir hatten glück mit dem wetter und haben es draußen feiern können.

also edi, klingt alles sehr organisiert bei dir :)

 

hat jemand denn schon die erste woche durch?

wir beobachten grad, dass einer fix und fertig, also ziemlich müd ist, und scheinbar so sehr mit den veränderungen "kämpft"- mehr so innerlich, dass er eine kleine hochexplosive bombe ist und dauernd explodiert.

ich hoffe, dass es bald durch ist und der umstellung geschuldet ist.

judo und schwimmen haben sie do und fr nachmittags und mit donnerstag abend fings richtig an...

früher als 7 ins bett schaffen wir nicht und an diesen beiden tagen ist es eher acht.

ihn aus beiden kursen nehmen? ich wüsst gar nicht, wie ich das managen soll? und ob es sich in zwei wochen nicht vielleicht gibt.

hat jemand auch solche erfahrungen gemacht?

sie kommen beide direkt nach der schule nach hause.

wir essen dann und machen eine pause und dann hausaufgaben.

er hatte sogar seine hausis mi und do schon in der schule fertig und fr gibts keine auf. also hatte er da auch pause, während sein bruder noch ran musste.

nachmittags waren sie inlinern und radfahren...ich kann ihnen ja nicht die bewegung nehmen, um nicht noch müder zu sein?!

naja, vielleicht habt ihr noch tips?!

Link to comment
Share on other sites

Kikra, ich kann mich nur erstaunt Caillean anschließen - ich glaube, bei Jani wären solche Ideen an zu wenig Freiwilligen gescheitert.

 

Und 28 Kinder ist ganz schön viel - ist das überhaupt noch erlaubt?

 

Ich hab Mitleid mit der Lehrerin und den Kindern bei so ner vollen Klasse. 1 Buchstaben pro Woche find ich nicht so schlimm, das würde sicher auch noch schneller gehen, wenn sich alles etwas eingespielt hat - aber dieser hohe Mithilfe-Anteil für die Eltern, das würd ich auch zeitnah ansprechen, dass das so nicht sein kann.

 

Dröpken, es ist erst eine Woche um bei euch - ICH würd den Kindern mindestens 3-4 WOchen geben, um in der neuen Situation anzukommen. 

 

Ansonsten würd ich alles so beibehalten, Die Pause mittags tut sicher genauso gut - ebenso das Toben am Nachmittag.

Link to comment
Share on other sites

Kikra: Wie, du Eltern müssen bei euch beim Unterricht mithelfen? Das hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört und meine Schiegerfamilie besteht zu 90% aus Lehrern ;)

Bei meiner Schwägerin hilft oftmals ein Elternteil beim Fönen nach dem Schwimmen wenn sie viele Erstklässer hat, die sich noch nicht alleine (vollständig) anziehen können. Denn sie hatte in den letzten Jahren immer nur eine Schulstunde schwimmen und da war es wohl anders nicht machbar.

 

Obst können die Kinder doch selber schneiden?

Und wieso muss jemand mit zur Turnhalle laufen?

Bei uns müssen sie auch ca. 10 Minuten bis zur Halle laufen aber das macht die Sportlehrerin mit den Kindern und nachmittags zu den AGs laufen sie alleine.

 

Ich finde das sehr seltsam.....

 

Dröpken: Uns wurde beim Elternabend gesagt, dass die Erstklässler wohl am Anfang oft mit der Umstellung kämpfen und die Eltern das Zuhause sehr bald merken. Diese Phase wird wohl meist  bis zu den Herbstferien andauern und danach bekommt man seine gewohnten lieben Kinderchen wieder zurück ;)

 

Ich würde an deiner Stelle deinen Zwei einfach noch Zeit lassen und nur auf Pausen und möglichst frühe Zubettgehzeiten achten. Sie gewöhnen sich dann bestimmt an ihren neuen Alltag.

Edited by red-butterfly
Link to comment
Share on other sites

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Einschulung an alle schon Eingeschulten!

Ihr seid erstklassig!!! :abiggrin:

 

Kikra, oh je, das hört sich ja abenteuerlich an bei euch!

Hier könnten wohl auch die meisten nicht mithelfen, weil sie arbeiten.

Kam das mit dem Mithelfen dann nach Schulanfang plötzlich durch die Überforderung der Lehrerin oder war das vorher angekündigt? Und ist das in der Parallelklasse auch so? Falls es plötzlich kam und normalerweise in der Schule anders, dann würde ich wohl versuchen, ob ihr als Eltern nicht darauf hinwirken könnt, dass daraus 2 Klassen entstehen oder die Lehrerin irgendwie anderweitig von der Schule entlastet wird, es sind ja schon sehr viele Schüler.

Zur Turnhalle müssen sie hier auch laufen, auch Nachmittags dann für die Sport-AG (denke ich), keine Ahnung, ob da dann noch jemand mit muss. Und beim Obst-Projekt sind wir wohl auch mit dabei, da hab ich auch noch keine Ahnung, wie das wird, würde aber auch denken, dass die Schüler doch schnibbeln können :noidea:

 

Red, bei uns wurde gesagt, dass ab 28 Schülern die Klassen geteilt werden müssen. Nun sind sie bei uns schlussendlich nur 25, wurden aber trotzdem in 2 Klassen geteilt, einmal 12 und einmal 13 :noidea:

 

Dröpken, ich hatte bei den letztes Jahr Eingeschulten hier bei Adeba immer mal reingelunst und es kommt wohl durchaus vor, dass man das Kind in den ersten Wochen nach der Einschulung kaum wieder erkennt, das scheint sich aber wieder zu legen. Ich würde ihnen auch mindestens bis zu den Herbstferien Zeit geben, sich an alles zu gewöhnen, bevor ich mir Gedanken über irgendein Verhalten machen würde.

 

Unsere Maus ist schon ganz aufgeregt, aber erstmal steht diesen Samstag der 6. Geburtstag an, eine Woche später dann erst die Einschulung.

Link to comment
Share on other sites

ja, wegen der Klassenstärke hatte ich gestern auch nachgedacht, wann wohl geteilt werden muss

ist vermutlich auch wieder in jedem Bundesland anders

aber wenn die zweite Klasse die gleiche Stärke hat, wovon ich mal ausgehe, hätte das auch prima angenehme 3 Klassen gegeben

Link to comment
Share on other sites

Hm - vielleicht sind es auch nur 27 - müssen morgen mal zählen. Nein es wurde nichts angekündigt und die parallel Klasse hat keinerlei Schwierigkeiten. Wir haben Philipp am Freitag zusammen von der Schule abgeholt und die Lehrerin war so etwas von angenervt und fertig. 2 Kinder darunter auch Philipp sind hinten aus der Reihe ausversehen falsch abgebogen, hat keine sau gemerkt! Dann sind wohl die Kinder unterwegs ständig auf die Straße gelaufen und wurden von der Lehrerin angeranzt. Das weiß ich von der Mutter die mit gegangen.

Im Sport hat sich ein Mädchen verletzt und die Lehrerin ist wie ein aufgescheuchtes Huhn umhergegangen und hat zu guterletzt das arme Würmchen in der umkleide vergessen.

Bei uns wurden 2 Grundschulen zu einem Verbund zusammengeschlossen und es gibt an jeder Schule 2 erste Klassen die alle so voll sind. Aus Personalmangel ist unsere Lehrerin an unsere Schule gekommen, sie kennt sich hier nicht aus, ist für mich aber keine Entschuldigung ehrlich gesagt!

Tja mit dem Obst schneiden ist es so eine Sache, Philipp kann zwar eine Banane schälen, aber Äpfel schneiden wir immer mit dem apfelteiler von Ikea und dementsprechend kann er es nicht. Und er ist so hubbelig mit Besteck, das ich es bisher vermeiden habe ihm Mordinstrumente in die handzudcken!

Ach von unserer Klasse möchte Dreiviertel eine schnelle Klärung der Situation.

Dröpken Philipp kommt von der Schule nach Hause und ißt Mittag und dann muss er mindesten erstmal ne Stunde raus zum austoben. Er kommt dann selber und möchte Hausaufgaben machen. Aber er ist wahnsinnig kollerisch seit dem schulstart, als wenn ihn die ganze Situation total überfordert.

Wir werden das jetzt einfach beobachten und seinen Bedürfnissen umgestalten.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es auch zu viele Kinder, bei uns werden es wohl 25 Kinder in Nicks Klasse.

Normaler Weise sind es hier aber 20 Kinder denn so können drei Klassen gebildet werden. Leider war dieses Mal ein Kind zu wenig und nun wurden die drei Klassen wieder auf zwei aufgeteilt.....

Hier ist es aber so, dass bei Ausflügen, basteln, Bücherei etc. auch die Eltern mithelfen. In bestimmen Stunden sind hier pro Klasse auch zwei Lehrerinnen anwesend.

Finde ich schon heftig, so ein Chaos und auch kein gutes Gefühl für die Eltern Kikra, kann Dich gut verstehen.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns werden wohl bei Projekten auch oftmals die 1. + 2. und die 3. + 4. Klasse zusammen gelegt. Das sind dann auch so 22-25 Kinder auf zwei Lehrkräfte. Aber das klappt wohl.

 

Ich kann es aber nicht verstehen wie eine Lehrerin so überfordert sein kann, dass kein normaler Unterricht statt finden kann. Auch wenn sie in zwei Jahren in Rente geht muss sie doch jetzt ihren Job machen.

Ich würde das wohl nicht lange beobachten sondern mit den Elternsprechern und dann mit der Schulleitung das Gespräch suchen.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es auch zu viele Kinder, bei uns werden es wohl 25 Kinder in Nicks Klasse.

Normaler Weise sind es hier aber 20 Kinder denn so können drei Klassen gebildet werden. Leider war dieses Mal ein Kind zu wenig und nun wurden die drei Klassen wieder auf zwei aufgeteilt.....

Hier ist es aber so, dass bei Ausflügen, basteln, Bücherei etc. auch die Eltern mithelfen. In bestimmen Stunden sind hier pro Klasse auch zwei Lehrerinnen anwesend.

Finde ich schon heftig, so ein Chaos und auch kein gutes Gefühl für die Eltern Kikra, kann Dich gut verstehen.

Ja eben Chaos! Heute hat Reinhard Philipp abgeholt, da waren sie 10 Minuten über der Zeit. Und hören sie von draußen wie die Lehrerin völlig explodiert und einbinden mit den Worten: du dummes doofes Kind, du lernst es nie! Dieses Kind ist ein inklusionskind in die Mutter stand vor der Tür mit meinem Mann. Morgen gehts zur Rektorin.

Von dir Belegung her, sie haben für eine weitere Erdteil klass. keine Kapazität - die anderen Klassen haben auch 29 Kinder.

Link to comment
Share on other sites

KiKra, das geht gar nicht und ich würde auch auf schnellstem Weg zur Schulleitung gehen.

Ich wünsche euch und besonders deinem Sohn und allen anderen Kindern, dass die Schulleitung kooperiert und schnell eine Lösung gefunden wird.

 

Pegasus, Glückwunsch zum Schulkind :)

Freut mich, dass alles gut gelaufen ist.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so!

Ist sie vielleicht altersmässig überfordert? Auf der anderen Seite sollte man in dem Alter aber auch genug Erfahrung haben.....

Traurig vorallem für die Kinder, da wird einem die Schule ja direkt vermiest!

Ich hoffe ihr könnt etwas erreichen!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mich rechtlich schlau machen, also wie sind in eurem Bundesland die Vorgaben bezüglich Klassengröße. Weil: Kapazität vorhanden oder nicht, die rechtlichen Vorgaben müssen ja eingehalten sein. Wenn die erfüllt sind, ok, dann an sie Schulleitung. Falls nein, direkt nächst höhere Instanz.

Link to comment
Share on other sites

Ja eben Chaos! Heute hat Reinhard Philipp abgeholt, da waren sie 10 Minuten über der Zeit. Und hören sie von draußen wie die Lehrerin völlig explodiert und einbinden mit den Worten: du dummes doofes Kind, du lernst es nie! Dieses Kind ist ein inklusionskind in die Mutter stand vor der Tür mit meinem Mann. Morgen gehts zur Rektorin.

Von dir Belegung her, sie haben für eine weitere Erdteil klass. keine Kapazität - die anderen Klassen haben auch 29 Kinder.

 

ohje, das geht ja gar nicht. 27 kinder mit inklusion....und eine lehrerin, das geht aber einfach auch gar nicht!

Link to comment
Share on other sites

danke, für eure worte. es ist mir klar, das es dauert und ich kenn auch sein verhalten, wenn etwas neues ist....aber so wars noch nie.

aber ehrlich, es ist hier jetzt ziemlich grenzwertig.

momentan steckt er im bad und weiß nicht mehr aus seinem verhalten raus irgendwie, während sein bruder fertig geduscht und gebürstet, zahngesäubert und mit vorgelesen im bett liegt und die augen zu hat.

außerhalb zu hause ist er sehr lieb, sehr höflich, ganz gut erzogen...ich höre nur gutes und keiner versteht, wenn ich sage, zu haus ist es nicht so.

zu hause ist es nur noch katastrophe und ich frage mich, wie sehr sich sowas noch steigern kann.

wir versuchen nicht zu schreien, aber ruhig und konsequent zu sein.

er wird nciht geschlagen und seine meinung interessiert uns, e soll ja wissen, dass wir ihn mögen.

auch in der schule ist alles ok. er hat keine hausaufgaben zu hause, weil er in der schule schon viel weiter ist und die hausis demnach schon gemacht hat..

vom verhalten her, könnt er auch 14 sein. :blink1:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.