Jump to content
Sign in to follow this  
mausi08

Römertopf-Rezepte gesucht

Recommended Posts

Wer hat Erfahrung damit und evtl leckere Rezepte für mich?

Ich habe den Römertopf meiner Oma seit ca nem Jahr auf dem Küchenschrank stehen. Ich wollte ihn jetzt eigentlich entsorgen aber habe mich kurzfristig dazu entschlossen nach leckeren Rezepten zu suchen. Meine Mum hat immer nur Rollbraten mit Möhren-Sellerie-Gemüse dadrin gemacht :puke:. Wenn es also hiess dass es heute "Römertopf" gibt dann bekam ich schon das Würgen;-)

Ich möchte jetzt mal was Leckeres mit diesem Topf verbinden :abiggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst eigentlich alles im Römertopf machen :nod: Einfach schnippeln, rein, Deckel drauf und ab in den Ofen. Vorher den Topf gut einweichen und Wasser ziehen lassen und in den kalten Backofen, sonst kann es sein, dass Dir das gute Stück um die Ohren fliegt.

Ansonsten...alles was beliebt. Ich mache gerne Braten im Römertopf...Fleisch nach Belieben würzen, reinlegen, Deckel drauf und bei 160°C je nach Größe des Stück Fleisches eine bis eineinhalb Stunden im Ofen lassen.

Geht auch mit Gemüse halt mit reduizierter Garzeit. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich!? Du nutzt den auch? Cool :atop:

Ich dachte heutzutage haben alle nur dieses schweineteure "ichkannalles-Gerät" für 1000€ auf Raten :arolleyes:

Dauert das im RT immer alles so lange darin? Ich habe eben ein Rezept gelesen dass auch 70 Minuten gebraucht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei uns gibt es immer legga ente im römer ;) aber da ich ne niete im "deftigkochen" bin und mein mann sich weigert ein rezept aufzuschreiben mache ich mich hier nur breit ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeeps, ich benutze das Ding. Ist ganz praktisch trotz der langen Garzeiten...man kann's vorher schon vorbereiten und während das Essen im Ofen schmort noch andere Dinge erledigen. Wenn ich ihn nicht benutze als Kochgerät, dient er als Brotbehälter. Ich hätte sicher gerne auch das 1.000 € Schnickschnackgerät...nur in meine kleine Singleküche platzt aus allen Nähten. Wohin mit ich einem Gerät :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja meine 2 Lieben...schön dass wir uns hier wiedergefunden haben sozusagen...aber weiter sind wir jetzt leider immer noch nicht *gg* :wave:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze den Römertopf auch. Kartoffeln, Paprika, Brokkoli reinschnippeln, mit Salz und Pfeffer würzen und oben drauf (gewürzte) Keulchen. Deckel drauf, ca. 1 1/2 h bis 2h im Backofen und dann noch ne halbe Stunde im Ofen ohne Deckel, damit die Keulchen knusprig werden. Suuuper lecker und das Fleisch ist echt zart. :D

Und man hat wenig Arbeit *lach*.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist auch wirklich lecker. Du brauchst keine Flüssigkeit ... die kommt von allein. Achso, ich würze imemr noch mit Paprika oder was mir grad schmeckt.

Und Lauch kannst Du auch ranmachen. Eigentlich was Dir so schmeckt ... einfach probieren :D. Ich werde beim nächsten Mal mit frischen Pilzen dazu versuchen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Männe killt mich wenn ich Lauch reinmache ;-)

ich habe mir das schon überlegt wegen der Flüssigkeit *gg*

Danke für die Info!

Ich glaube ich wünsche mir noch ein RT-Kochbuch...wenn es sowas gibt :arolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jara

Dafür würd ich kein Kochbuch kaufen die sind nicht so toll, oder ich hab eben das Richtige noch nicht gefunden :hehe: ich schau wie gesagt im Inet.

Meist mach ich ein ganzes Hähnchen drin und begeistert sind sie alle, ich lege es einen Tag vorher ein dann in den RT und 1,5 Stunden in den Backofen. Wird super lecker.

Fisch hab ich auch schon drin gemacht war auch super. Wie heissi schon sagte da darf man einfach krativ sein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen :)

Mausi Römertopf ist spitze!!

Meine Eltern haben nen Römertopf der seit über 28 Jahren fast einmal die Woche genutzt wird...je älter desto besser ;)

Ich schreib dir heute mittag, wenn ich wieder daheim bin, mal auf wie wir das immer machen...

und Jara hat Recht, ein Kochbuch für den Römertopf würd ich mir auch nicht kaufen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soooo...hier unsere Römertopffüllung:

wir packen ganz unten immer geschälte Kartoffeln rein (am Stück, wenn sie sehr groß sind kann man sie auch halbieren, machen wir aber praktisch nie), dann Karotten, kann man schälen oder auch nicht (wenn sie sehr groß sind halbieren oder vierteln wir sie, aber auch die lassen wir oft am Stück), Pilze am Stück, Paprika (halbiert, höchstens geviertelt), Zucchini (je nach Größe halbiert oder geviertelt), Lauch (so wie die anderen Sachen auch- aber der ist bei euch ja eh raus), Zwiebeln (meist ca 2-3, am Stück oder halbiert, gibt der Soße und dem ganzen Gemüse nachher nen schönen Geschmack), Knoblauch (2-4Zehen am Stück in die Ecken), Tomaten (bei uns ein absolutes Muss!!einige am Stück, manche halbiert),Fenchel (halbiert), wenn wir dahaben auch mal n paar Rosenkohlböbbel (du darfst raten: richtig! am Stück :abiggrin:), oft packen wir auch noch nen kleinen(!) Rotkohl rein (geviertelt)...ich glaub das war alles was bei uns an Gemüse eigentlich immer reinkommt...(aber man kann eigentlich jedes Gemüse nehmen)

Wir machen allerdings immer noch n bisle Wasser mit rein (ich müsste bei der Menge jetzt lügen, aber ich schätze mal so 200-250ml?), damit wir nachher viel lecker Soße haben :D, dann kommt bei uns noch etwas Gemüsebrühenpulver mit rein, aber wirklich nicht viel (muss aber nicht unbedingt), ja und dann kommt der Braten (wir nehmen meistens Pute oder n Hähnchen) oben einfach auf das Gemüse drauf (Fleisch ist natürlich gewürzt).

Bei uns ist der untere Teil des RT immer reichlich (meist fast komplett) mit Gemüse befüllt und das Fleisch sitzt wirklich obern drauf.Nur noch den Deckel drauf (der muss aber zusein) und

dann das Ganze in den Backofen (ich meine wir machen den meist so bei ca. 180°), ruhig ca.1,5- 2 Stunden (kommt auch immer auf die Größe des Bratens an).

Dann den ganzen RT kurz rausholen, Fleisch kurz beiseite legen und (am besten zu zweit, damit einer das Gemüse vor dem Absturz bewahren kann) die Brühe (soviel man möchte) in einen Topf abkippen. Fleisch wieder aufs Gemüse und noch mal 15-30 min ohne Deckel im Backofen weiter bräunen.

In der Zwischenzeit aus der Brühe ne Soße abbinden. FERTIG!! Jetzt nur noch schmecken lassen!! (wir stellen den RT mit dem Gemüse immer so auf den Tisch und schöpfen direkt raus) :abiggrin:

Und zum Schluss noch n paar allgemeine Infos:

Möglichst entscheiden ob der RT für Fleisch oder Fisch genutzt werden soll und nicht den selben RT für beides benutzen.

Den RT wirklich gut wässern wenn er neu und noch wenig benutzt ist und zusätzlich ne feuerfeste Schale mit Wasser unten in den Backofen mit reinstellen.Das muss man eine Weile machen(damit er nicht springt), je älter der RT wird desto unempfindlicher wird er.

Den RT nach dem Backen auch nicht auf kalte Oberflächen stellen, auch das kann dazu führen dass er springt (wir legen immer 1-2 Handtücher drunter--> richtige Handtücher, keine Geschirrtücher, die sind zu dünn)

Ebenfalls sollte der RT nicht mit Spülmittel gereinigt werden, sondern nur mit Wasser. Er darf (und soll!!) mit der Zeit dunkel und fleckig werden!! Unser Römertopf ist - wie schon erwähnt- mittlerweile fast 29 Jahre alt, extrem dunkel und mittlerweile unbezahlbar.

Mein Dad hätte ihn dieses Jahr fast fallen lassen, ich kann dir nicht sagen was wir alle für entsetzte Gesichter gemacht haben! zum Glück ist nur ne kleine Macke drin, ein kaputter RT wäre die Katastrophe gewesen (es ist wirklich so, je älter und je öfter der benutzt wird/wurde, desto besser und wertvoller wird er). Schrubb also nicht wie besessen das dunkle weg ;) (ich stell hier am Do Abend mal ein Bild von unserem RT ein wenn du möchtest :abiggrin:)

Als wir Kinder noch klein waren haben wir (Sonntag) morgens immer mit meinen Eltern den RT beladen und sind dann alle zusammen gemütlich spazieren gegangen und als wir wieder daheim waren wars essen fertig. Ich finde nach wie vor, ein leckereres, einfacheres und gesünderes Essen ist stressfreier nicht zu machen!

Ich wünsch dir viel erfolg und vor allem viel Spaß mit dem RT!!

Wenn du Fragen hast melde dich.

Ach...und sorry für den Roman :aeek:

Edited by Cilaiy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen lieben Dank für den Roman ., :atop: ich werde das mal ausprobieren. Weil es sich wirklich SEHR lecker anhört.

Und das Bild möchte ich natürlich!!! Sehen, :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu, das liest sich ja alle so lecker, dass ich jetzt gerne am Heiligabend etwas aus Omas Römertopf zaubern möchte. Habe damit aber auch keine Erfahrung.

Dachte an Schweinelende auf Kartoffeln und Rosenkohl. Könnt ihr das vorstellen. Ist sogar ein www Reszept das ich in der Form im Netz gefunden habe. Nur steht da Schweinefilt, das dürfte doch mit ner Schweinelende das gleiche sein, oder?! Ihr merkt, ich bin nicht nur Römertopfunerfahren, sondern auch Fleischunerfahren :abiggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

Zuerst möchte ich euch allen noch n schönes neues Jahr wünschen!!

Und jetzt:

SORRY!! Hab´s total verpeilt die Bilder hier einzustellen...

Aber lieber spät als nie...:arolleyes:

post-30990-13845610759342.jpg

post-30990-13845610758751.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu! Noch ein Römertopffan! Ich hätte auch ein Kochbuch übrig, da ich grundsätzlich nicht nach Kochbuch koche. Also wers mag, der kanns gerne bekommen, hier steht es nur rum. Ich mache meistens Braten drin, weil ich da auch nicht dabei bleiben muss und den backofen auf selber an/aus stellen programmieren kann. Aber ich mach auch immer etwas Flüssigkeit mit rein, weil wir immer viiiiiiiiiiiiel Soße brauchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Männe hat de RT jetzt eingeweiht!!! Fotos folgen :-) soviel Fleisch wie an dem Tag hab ich selten gegessen...spiessbraten mit Bacon,Zwiebeln und Majoran gefüllt. Mit Dunkelbier beträufelt und mit Senf eingestrichen *lecker*. Dazu Bratkartoffeln *yummie*

Das Rezept hat er ausm Netz.

Der RT auf dem Foto sieht ja wirklich heissgeliebt aus :-)

Das Kochbuch würde mich durchaus interessieren!

:atop:

mausi08-17423-albums-mausi12-picture113507-p1010767.JPG

Edited by mausi08

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute gabs Gulasch aus dem Römertopf :atop: aber das Fleisch lag an meinem Teller-Rand. Ich esse niucht so gerne Rind :aredface:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unser Essen gestern Mittag: Burgunderbraten

Fleisch über Nacht in Rotwein einlegen (mit Lorbeerblättern, Wacholder und Nelken)

Im Römertopf mit etwas von der Beize und reichlich Suppengrün und zwei Zwiebeln bei 175 Grad ca. 2 Stunden schmoren

Suppengrün durch ein Sieb streichen und mit der Flüssigkeit und noch etwas Rotwein zu einer Soße verarbeiten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, das hört sich lecker an. Da könnte ich mich jetzt wieder ärgern, dass mein Mann allergisch auf Zwiebeln ist und dazu gehört auch das leckere Wurzelgemüse aus dem Suppengrün. Sonst hätte ich das nächstes WE nachgemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann versuch doch mal das... schmeck genialstlecker und geht auch ohne Zwiebeln gut:

Kartoffelbratl

6 - 7 Kartoffeln

etwa 750 - 1000 g Schweinefleisch

Salz, Pfeffer, Kümmel (ich nehm immer gemahlenen)

ein Schuss Essig

Suppenbrühe

1 Zwiebel in Scheiben

Zubereitung:

Rohe Kartoffeln in Scheiben schneiden und in den Römertopfgeben. Alle Gewürze dazugeben. Mit Brühe aufgießen, bis die Kartoffeln bedeckt sind. Fleisch dazugeben. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Alles im Backofen bei 175 Grad mindestens 2 - 2 1/2 Stunden schmoren.

Edited by fraulehrerin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh danke. Das hört sich auch lecker an. Wie nehme ich denn das Schweinefleisch, in Stückchen, so wie Gulasch? Oder eine Schweinelende am Stück?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.