Jump to content

Versteht ihr das?

Rate this topic


craftymom
 Share

Recommended Posts

Warum manche Mütter nicht stillen wollen? also ich kann dass überhaupt nicht verstehen.

Muttermilch ist doch das beste was es gibt besser als die flaschenpampe!:amad::amad::amad:

Es ist doch von der Natur vorgesehn zu stillen und nicht irgendso ein pulverzeugs anzurühren und zu füttern.

Für mich gibt es überhaupt keine gründe nicht zu stillen!

ch finde es sollte gesetz werden das Mütter stillen müssen.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 285
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

mmh, also erst einmal stimme ich dir zu, dass stillen sicherlich für das baby sehr sinnvoll ist. dennoch musst du dir vor augen halten, dass nicht alle mütter, die nicht stillen, sich das so ausgesucht haben. einige frauen bekommen keinen milcheinschuss, manche müssen medikamente nehmen und dürfen nicht stillen, da diese in die muttermilch übergehen, manche frauen haben einfach zu wenig milch und müssen zufüttern, damit ihr kleines nicht hungern muss oder aber die kinder wollen einfach nicht an der brust trinken usw. ... ich habe mir auch fest vorgenommen wieder 10 monate mindestens zu stillen. doch dieses mal gimg die milch schon recht früh zurück, so dass ich schon nach 5 monaten zufüttern musste. ich habe mir das nicht ausgesucht, sondern es ist eben so passiert. ich habe es auch nicht einfach so hingenommen, sondern fleißig gepumpt, um die milchbildung anzuregen, habe globulis genommen und stilltee in massen getrunken - doch es half nichts. letztendlich stillte sich mein kleiner von allein ab und verweigerte die brust.

es zum gesetz zu machen, dass jede mutter stillen soll wäre etwas überzogen. es darf eine empfehlung sein, mehr aber auch nicht. damit würde man zu sehr in die menschenrechte eingreifen. jede mutter sollte selbst entscheiden, wie sie bei der ernährung ihres kindes vorgehen möchte. keine mutter wird bei diesem thema leichtfertig entscheiden, da sie doc da beste für ihre kleinen möchten. zum glück ist die pulvermilch schon recht gut entwickelt. dennoch hatte ich anfangs auch kein allzu gutes gefühl dabei. ich fand und finde immer noch, dass flaschenmilch eigenartig riecht und denke manches mal, was ich meinem kleinen für künstliches zeug füttere. doch ich hatte keine andere wahl. und es war für mich tröstlich, dass wir noch vor dem abstillen schon gut mit der beikosteinführung fortgeschritten waren und unser kleiner nur 2-3 flaschen täglich bekam und bekommt.

die bindung zum kind wird durch das flaschegeben übrigens auch nicht gefährdet. ich kann dabei genauso mit meinem kleinen kuscheln, als wenn ich ihn stille :yes4: und bisher sind auch flaschenkinder gut großgeworden und es geht ihnen prima. das beste beispiel ist mein mann :abiggrin:

Link to comment
Share on other sites

Hallo, herzlich Willkommen hier im Forum.

Um Deine Frage zu beantworten, ja ich kann gut verstehen, dass manche Mütter nicht stillen wollen- ich gehörte auch dazu. Für mich gab es KEINEN Grund zu stillen. Du siehst- es gibt auch die andere Seite, ohne dass ich meine es müsse Gesetz zu werden direkt abzustillen nach der Geburt....

Woher kommt deine doch radikale Meinung?

Link to comment
Share on other sites

ich finde es sollte gesetz werden das Mütter stillen müssen.

dann sollte man gesetzlich auch festlegen, das alle babys gestillt werden können ;) und auch die milch vertragen die aus muttersbusendernatur rauskommt.

ehrlich gesagt finde ich es ziemlich radikal soetwas "indenraumzustellen" da gehen meine nackenhaare echt hoch - nun denn ich warte mal gespannt auf die anderen meinungen ;)

Link to comment
Share on other sites

Also genau solche Leute mag ich nicht, die nichts hinterfragen wieso und warum. Stillen als Gesetz? Gehts noch? Ich verstehe Mütter nicht, die sich immer in den Kram von anderen einmischen!!!!!

- Ich habe nicht gestillt

- Ich hatte einen Kaiserschnitt

- Wir hatten kein Familienbett

Und jetzt? Bin ich eine schlechte Mutter?

Wieso kann nicht jeder vor seiner eigenen Haustüre kehren???

- - - Aktualisiert - - -

Turtle, wieso kann ich bei dir nicht Like klicken?

Edited by SaJe
Link to comment
Share on other sites

Also ich finde das mit dem Gesetz quatsch. Es ist ja nun mal nicht so, das jeder stillen kann & auch die Mäuse die Milch dann vertragen.

Und dann sollte sich auch jeder mit seiner Entscheidung wohlfühlen. Denn ich denke, wenn man gar nicht stillen will, dann wird es auch nicht klappen , das Kind würde das dann auch merken & somit wäre es reiner Stress für beide. Und eine ausgeglichende Flaschen-Mama ist dann doch um längen besser.

Ich habe beide Kinder gestillt. Die große auch recht lange, da hat sie den Zeitpunkt bestimmt. bei der kleinen jetzt wurde es mir mit dem Stillen dann einfach irgendwann zu viel. Sie wurde aber auch über 12 Monate, ca 14-15 Monate waren es, gestillt. Ich wollte einfach wieder etwas freier sein & es sollte auch mal der Papa sie ins Bett bringen können.

LG

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneekristall

Ja, stillen ist was ganz grossartiges und sicherlich ist Mumi eine tolle Sache von Mutter Natur!

ABER nur dann wenn es sowohl Mutter als auch Kind wollen! Wenn eine Mutter es befremdlich findet zu stillen kann sie sicher mit Flasche mehr Nähe zum Kind aufbauen als wenn sie jedesmal mit Abneigung und Unwohlsein ihr kind anlegt!

Stillen gesetzlich verankern ist schon albern, das kannst Du nicht ernst meinen!

Link to comment
Share on other sites

ich bin zwar absoluter Stillfan, kann mir nix schöneres, einfacheres, besseres vorstellen, aber ich akzeptiere die Entscheidung anderer, nicht zu stillen! Das mit dem Gesetz find ich hart, kann mir nicht vorstellen, dass das ernst gemeint ist.

Viele meiner Freundinnen/Bekannte wollten nicht stillen, ich hab ihnen nicht reingeredet, hab einfach "ja ok" dazu gesagt und gut wars, ist ja deren Entscheidung. Nur hab ich bei vielen nach Monaten so im erzählen gemerkt, dass sie vieles beim Stillen garnet verstanden haben bzw gewusst haben, daher würd ich mir für Deutschland ne bessere "Stillaufklärung" wünschen

Link to comment
Share on other sites

Warum manche Mütter nicht stillen wollen? also ich kann dass überhaupt nicht verstehen.

Muttermilch ist doch das beste was es gibt besser als die flaschenpampe!:amad::amad::amad:

Es ist doch von der Natur vorgesehn zu stillen und nicht irgendso ein pulverzeugs anzurühren und zu füttern.

Für mich gibt es überhaupt keine gründe nicht zu stillen!

ch finde es sollte gesetz werden das Mütter stillen müssen.

Erstmal willkommen hier bei uns.

Und nu zum Thema, nimm dich bitte etwas zurück ok?! Ich gehöre zu den Müttern die NICHT stillen wollen! Glücklicher weiße kann ich auch nicht stillen. Ich freue mich sehr darüber weil ich mir das einfach nicht vorstellen kann mein Kind an die Brust zu lassen. Flaschen Nahrung ist genauso super wie stillen! Es gibt so viele Mütter die einfach nicht stillen können so wie ich aber mir macht es nichts aus da ich es eh nie wollte und damit Kinder nicht verhungern gibt es die Flaschen Nahrung.

Dein Satz das es Gesetz werden soll das Mütter stillen sollen finde ich ehrlich gesagt total unüberlegt. Eine Mütter darf immer noch selber entscheiden wenn sie an ihr Körper lässt und wen nicht!

liebe grüße...

Link to comment
Share on other sites

Liebe Craftymom,

ist dir bewußt, wie sehr du mit deiner Wortwahl die Frauen verletzt, die unendlich gerne gestillt hätten, es aber aus irgendwelchen medizinischen Gründen nicht konnten? Die zwar genau deiner Meinung sind, dass Muttermilch das beste ist, aber das ihrem Baby einfach nicht geben konnten? Die sich sowieso schon wirklich schlecht fühlen deswegen, auch ohne dass jemand "Flaschenpampe" schreibt über das, was sie ihren Kindern füttern...?

Edit: Ja, ich verstehe, dass es Frauen gibt, die nicht stillen wollen oder auch nicht um jeden Preis stillen wollen. Meiner Meinung nach ist Muttermilch sicherlich das beste fürs Kind. Aber die Ersatznahrung ist auch sehr gut.

Edited by aoife
Link to comment
Share on other sites

Da muss ich Vren zustimmen, hätte ich genau so geschrieben.

Ich war bei der La Leche Liga, als ich noch schwanger mit dem 1.Kind war. Und habe dabei sehr viel gelernt, welche Mythen es alles zum Thema Stillen gibt, die gar nicht stimmen und welche schlechte Beratung so manche Hebamme mit Stillberatung gibt, die selbst gar nicht gestillt hat und wie stark die wir von der Werbung aus der Industrie für Babynahrung beeinflusst sind.

Aber wir sind nunmal im Informationszeitalter. Wenn ich daran denke was ich manchmal so esse und auch meinen Kindern zum essen gebe....da war es mit dem Stillen doch einfacher, das kann doch nur einfach "das Beste" sein :awink: Da musste ich nicht viel überlegen.

Naja, und da mein Sohn Lebensmittelallergien hatte musste ich als stillende Mama auch diese Lebensmittel weg lassen, aber das war es mir absolut wert und es währe für mich nichts anderes in Frage gekommen.

Link to comment
Share on other sites

Ich gehöre ebenfalls zu den Müttern, die nicht stillen wollten und auch nicht stillen werden!

Deine Ansicht finde ich ziemlich radikal und kann sie auch nicht verstehen, denn ich finde, jede Mutter sollte für sich entscheiden, ich rede ja denen, die stillen wollen, auch nicht drein!

Und ein Gesetz? Du machst dich lächerlich!

Ach ja, ich hatte auch noch einen Wunsch KS - ich bin schon ne Rabenmutter...

Link to comment
Share on other sites

Guest Magica deSpell

Ich muss ja zugeben, dass ich in der ersten SS und auch inder Babyzeit meines Sohnes ein echter Stillorthodox war :abiggrin: Ich konnte keine Frau verstehen, die sich schon vorher bewusst gegen das Stillen entschieden hat.

Aber mal ehrlich, ob nun die Brust oder die Flasche mit Liebe gegeben...Liebe bleibt Liebe :asmile:

Und einen Vorteil hat das Flasche gegenüber dem Stillen tatsächlich...du konzentrierst dich dabei ausschließlich aufs Füttern, wobei viele Frauen (auch ich) beim stillen lesen, surfen oder telefonieren und das Baby 'machen lassen' :awink:

Edited by Bibbi
Begriff lt. Absprache abgeändert ;o)
Link to comment
Share on other sites

Ich gehöre ebenfalls zu den Müttern, die nicht stillen wollten und auch nicht stillen werden!

Deine Ansicht finde ich ziemlich radikal und kann sie auch nicht verstehen, denn ich finde, jede Mutter sollte für sich entscheiden, ich rede ja denen, die stillen wollen, auch nicht drein!

Und ein Gesetz? Du machst dich lächerlich!

Ach ja, ich hatte auch noch einen Wunsch KS - ich bin schon ne Rabenmutter...

Du schreibst mir aus der Seele!:atop:

Und zu Dir Craftymom, es gibt auch Mütter die nach 8 Wochen wieder arbeiten gehen und der Mann bleibt Zuhause, soll der dann Stillen oder wie?:atongue:

Link to comment
Share on other sites

Hallo, herzlich Willkommen hier im Forum.

Um Deine Frage zu beantworten, ja ich kann gut verstehen, dass manche Mütter nicht stillen wollen- ich gehörte auch dazu. Für mich gab es KEINEN Grund zu stillen. Du siehst- es gibt auch die andere Seite, ohne dass ich meine es müsse Gesetz zu werden direkt abzustillen nach der Geburt....

Woher kommt deine doch radikale Meinung?

Weil ich finde dass es sich heut zu tage zu einfach gemacht wird und nur noch an sich selber gedacht wird als an die gesundheit des Kindes!.

Das gesündeste ist halt muttermilch! und nicht diese chemie!

Flaschenmilch ist einfach nicht natrülich wozu haben wir Frauen den Brüste?? um zu stillen und für nichts anders!.

Ich weiß das meine meinung hart ist aber so bin ich halt.

- - - Aktualisiert - - -

dann sollte man gesetzlich auch festlegen, das alle babys gestillt werden können ;) und auch die milch vertragen die aus muttersbusendernatur rauskommt.

ehrlich gesagt finde ich es ziemlich radikal soetwas "indenraumzustellen" da gehen meine nackenhaare echt hoch - nun denn ich warte mal gespannt auf die anderen meinungen ;)

Jedes Baby verträgt die muttermilch

Link to comment
Share on other sites

Warum manche Mütter nicht stillen wollen? also ich kann dass überhaupt nicht verstehen.

Muttermilch ist doch das beste was es gibt besser als die flaschenpampe!:amad::amad::amad:

Es ist doch von der Natur vorgesehn zu stillen und nicht irgendso ein pulverzeugs anzurühren und zu füttern.

Für mich gibt es überhaupt keine gründe nicht zu stillen!

ch finde es sollte gesetz werden das Mütter stillen müssen.

ich schliesse mich an, dont feed the troll ;-) und als nächstes kommt dann noch die impf-diskussion, zucker und ob frau arbeiten gehen soll oder nicht-es ist ja so einfach in babyforen...mich juckts auch immer wieder mal ;-))

aber wenn dus ernst meinst ;-) ja, ich verstehe es. ich hab zwar beide gestillt, hatte dann aber gute gründe beim zweiten früher abzustillen als geplant, seither denk ich anders. deinen post empfinde ich als durchgehend unreflektiert und undiffrenziert und kann ihn daher gar nicht wirklich ernst nehmen.

bei solchen posts, nein, ich wünsche niemandem was böses, aber hoff ich immer, dass der verfasser mal in eine situation kommen wird, die ihm vielleicht ein hauch mehr weitsicht schenken wird. in dem sinne, schön kannst du stillen-und viel weitsicht wünsche ich dir für die zukunft :-)

Edited by miep
Link to comment
Share on other sites

Weil ich finde dass es sich heut zu tage zu einfach gemacht wird und nur noch an sich selber gedacht wird als an die gesundheit des Kindes!.

Das gesündeste ist halt muttermilch! und nicht diese chemie!

Flaschenmilch ist einfach nicht natrülich wozu haben wir Frauen den Brüste?? um zu stillen und für nichts anders!.

Ich weiß das meine meinung hart ist aber so bin ich halt.

- - - Aktualisiert - - -

Jedes Baby verträgt die muttermilch

frag mal meinen Freund, der erzählt dir was anderes :abiggrin:

dicker Kopfschüttler ...

--------------------------------------------------------

.... und du solltest dich besser informieren, bevor du wilde Thesen aufstellst und einfach Dinge in den Raum wirfst die so überspitzt sind, dass man sie nicht ernst nehmen kann. Keine Chance.

Mit einer Meinung, die fundiert wäre in ihren Aussagen, wo man wirklich das Gefühl hat - jo, die hat Ahnung, sie kann vernünftig argumentieren - setzt man sich gern auch mal als vielleicht momentan nicht Stillerin auseinander und ja, vielleicht erreichst du so sogar die Gruppe, die du erreichen möchtest - Argumente wie deine tragen dazu jedoch mit Sicherheit nicht bei, denn alles was ich lese kann ich abtun - die weiss nichtmal, wovon sie spricht... schade.

Edited by Bibbi
Link to comment
Share on other sites

ich schliesse mich an, dont feed the troll ;-) und als nächstes kommt dann noch die impf-diskussion, zucker und ob frau arbeiten gehen soll oder nicht-es ist ja so einfach in babyforen...mich juckts auch immer wieder mal ;-))

aber wenn dus ernst meinst ;-) ja, ich verstehe es. ich hab zwar beide gestillt, hatte dann aber gute gründe beim zweiten früher abzustillen als geplant, seither denk ich anders. deinen post empfinde ich als durchgehend unreflektiert und undiffrenziert und kann ihn daher gar nicht wirklich ernst nehmen.

bei solchen posts, nein, ich wünsche niemandem was böses, aber hoff ich immer, dass der verfasser mal in eine situation kommen wird, die ihm vielleicht ein hauch mehr weitsicht schenken wird. in dem sinne, schön kannst du stillen-und viel weitsicht wünsche ich dir für die zukunft :-)

miep weisste was ich in den 41 Jahren meines Lebens gelernt habe - genauso passiert es meistens... :awink:

Und ich kenne tausende Beispiele - erinner mich soooo gut als Linda hier mal schwanger schrieb, dass sie Kinder sehr befremdlich fand, die quer über die Strasse brüllten - ob die nicht erzogen wurden - und muss grinsen wenn ich sie heute lese :lol_liegend:- sorry Schnegge, dass du nun als Bsp. herhalten musstest, ist ja ein amüsantes und du hast ja auch dazugelernt *gg

du hättest mich vor 10 Jahren mal hören sollen, wenn mir jemand kam mit - mein Kind hat ADS :lol:

Jo, ich hab ebenso dazugelernt.... *ggg

Link to comment
Share on other sites

hui...rasanter Einstieg hier....Willkommen.

was hast du erlebt, dass dir die Fähigkeit nimmt andere zu akzeptieren wie sie sind?

Mensch, wir leben in einem Zeitalter was den Frauen unserer Kultur die Möglichkeit gibt für sich selbst zu entscheiden! warum also zurück ins Mittelalter?

Hey, es kann dir doch wurst sein wie andere ihre Kinder gross bekommen.

dieses stillthema wird eh völlig überbewertet! was nun besser ist oder nicht? immer dad womit es der Mutter am besten geht.denn ist sie glücklich dann das Kind auch.was nutzt dem Kind die muttermilch, wenn du Mutter sich dabei völlig unwohl fühlt?

ich hab eins gestillt und eins bewusst nicht gestillt.sie sind beide gross geworden, ich lieb beide über alledes und ich hab mich bei beiden pudelwohl gefühlt.

und zu sehen mit welchem stolz mein Mann dem großen die Flasche gegeben hat :love:

Edited by sona
Link to comment
Share on other sites

eins brennt mir noch...

was ist das bitte für ein Argument...wozu haben Frauen brüste???

wozu hast du Beine? fährst du nie Auto?

warum ziehst du Kleider an, wenn doch vorgesehen ist dass wir nackt sind?

und wozu hat der Mann einen samenerguss? um Kinder zu zeugen....also auch per Gesetz Verhütung verbieten?

Mmmh

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.