Jump to content

Familienorganisation


Seele
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wie organisiert ihr euer Familienleben?

Ich habe drei Kinder und arbeite 60%, mein Mann Ganztags.

Ich habe den Eindruck, dass vieles an mir hängt (alles?).

Ich meine nicht nur das erledigen der täglichen Aufgaben, sondern vielmehr die Verantwortung.

Also wer wann saugt usw das haben wir im Griff aber ich krieg die Verantwortung, das "Last von der Schulter nehmen" nicht von mir weg delegiert. Ich weiß wann die U-Termine der Kinder sind und wann wer mit ihnen hingehen kann, was zur TaMu eingepackt werden muss, wann Pfadis sind, wer wann am WE wo ist und wiederkommt, was der Große Mittags zu sich nimmt (weil keiner für ihn kocht), was eingekauft werden muss, dass das Auto Sommerreifen braucht, wieviel Kohle für den Urlaub drin ist, dass im Garten dies und jenes getan werden muss, welche Dinge repariert werden müssen.....alles nur Beispiele. Diese tausend Dinge geistern mir stäääändig durch den Kopf. Ich fühle mich davon stellenweise erschlagen.

Ich krieg das alles hin und es läuft supi. ABER: ich würde gerne einiges davon meinem Mann übertragen. Aber ich habs schon versucht und er vergisst zB Termine auszumachen, Frühstück einzupacken oder mir wichtige Mitteilungen weiterzugeben. Und dann werd ich echt sauer. Er meint, er sehe es halt alles lockerer und ich solle mich mal entspannen. Aber ich sehe es eher so, dass einiges doch tatsächlich nicht warten kann, Termine wichtig sind und das mitteilen wann welche stattfinden ebenfalls.

Meist läuft es dann darauf hinaus, dass ich ihn bitte doch diese zwei Arzttermine auszumachen. Ergebnis: Ich frage ihn Abends "Und? haste bei dem und dem angerufen?" entweder hat ers vergessen u macht es Morgen....

Oder er hat die Termine ausgemacht und die liegen so Banane, dass keiner sie wahrnehmen kann.

Nun ihr: wie ist das bei euch? Sind eure Männer mitverantwortlich?

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 205
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Mein Mann DENKT, er wäre mitverantwortlich ;) Ich hab ja eigentlich Zeit, hier komplett die Verantwortung zu übernehmen, aber hin und wieder schubs ihn schon mal an. Wenn er Urlaub hat z.B. Wenn es dann zum Beispiel um Kinderarzttermine geht, dann frage ich notfalls auch fünf mal am Tag nach, bis er eben dort angerufen hat. Er weiss aber, dass er das anders nicht auf die Reihe bekäme.

Allgemein gehört er auch zu den Exemplaren, die grundsätzlich erstmal alles vergessen und dann sagen: "Hast du NIE gesagt, ganz SICHER nicht!" :rolleyes: Ich lasse mir hier ganz wichtige Sachen inzwischen quittieren. Ernsthaft.

Finanziell hat er gar keine Übersicht, obwohl er Alleinverdiener ist. Das ist für mich aber in Ordnung, ich bin ja zu Hause und kann alles sortieren und überweisen.

Kinderversorgung eigenständig klappt sehr gut. Ich drücke inzwischen einfach beide Augen zu. Will ich, dass die Kinder ordentlich angezogen sind und nicht aussehen wie Pipi Langstrumpf nach einem Urlaub im Wunderland, dann suche ich die Sachen raus. Ansonsten hab ich eben bunte Kinder, die in der Eile auch mal drei Socken anbekommen (ernsthaft...).

Verabredungen und Termine sind komplett meins. Wenn er mal gefragt wird, ob wir Zeit haben, leitet er das direkt an mich weiter. Grund: siehe oben (Hast du NIE...und so).

Er fährt alleine einkaufen, aber ich schreibe den Einkaufszettel.

Er bringt Clara zum Kindergarten, aber ich packe ihre Tasche.

Er räumt Wäsche nach oben in die Kinderschränke und ich sortiere danach um, weil Davids Sachen bei Clara sind und umgekehrt oder er zu kleine Sachen wieder einräumt.

Sommerreifen hat er organisiert, aber nur, weil der Nachbar ihn gefragt hat, ob sie das zusammen machen.

Ich hab auch schon mal 'ne spontane Sitzung vom Elternbeirat verpasst, weil er den Zettel vergessen hat. Der wurde ihm gegeben.

Er würde mehr machen, aber: dann müsste ich mit den Konsequenzen leben und das würde mich zu viele Nerven kosten. Im ganzen Freundeskreis ist auch nur ein einziger Mann, der sich sowas mit seiner Frau teilt.

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife
Ansonsten hab ich eben bunte Kinder, die in der Eile auch mal drei Socken anbekommen (ernsthaft...).

Jetzt MUSS ich wissen, wo am Kind die 3. Socke landet!

Link to comment
Share on other sites

Keine Sorge, es ging um Clara, nicht um David :uglygaga: Eine Socke an, nicht hingeschaut, zweite Socke an, nicht hingeschaut, erste Socke vergessen, nochmal eine an ohne hinzuschauen. Wie er die Kinder eben so anzieht.

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann DENKT, er wäre mitverantwortlich ;) Ich hab ja eigentlich Zeit, hier komplett die Verantwortung zu übernehmen, aber hin und wieder schubs ihn schon mal an. Wenn er Urlaub hat z.B. Wenn es dann zum Beispiel um Kinderarzttermine geht, dann frage ich notfalls auch fünf mal am Tag nach, bis er eben dort angerufen hat. Er weiss aber, dass er das anders nicht auf die Reihe bekäme.

Allgemein gehört er auch zu den Exemplaren, die grundsätzlich erstmal alles vergessen und dann sagen: "Hast du NIE gesagt, ganz SICHER nicht!" :rolleyes: Ich lasse mir hier ganz wichtige Sachen inzwischen quittieren. Ernsthaft.

Finanziell hat er gar keine Übersicht, obwohl er Alleinverdiener ist. Das ist für mich aber in Ordnung, ich bin ja zu Hause und kann alles sortieren und überweisen.

Kinderversorgung eigenständig klappt sehr gut. Ich drücke inzwischen einfach beide Augen zu. Will ich, dass die Kinder ordentlich angezogen sind und nicht aussehen wie Pipi Langstrumpf nach einem Urlaub im Wunderland, dann suche ich die Sachen raus. Ansonsten hab ich eben bunte Kinder, die in der Eile auch mal drei Socken anbekommen (ernsthaft...).

Verabredungen und Termine sind komplett meins. Wenn er mal gefragt wird, ob wir Zeit haben, leitet er das direkt an mich weiter. Grund: siehe oben (Hast du NIE...und so).

Er fährt alleine einkaufen, aber ich schreibe den Einkaufszettel.

Er bringt Clara zum Kindergarten, aber ich packe ihre Tasche.

Er räumt Wäsche nach oben in die Kinderschränke und ich sortiere danach um, weil Davids Sachen bei Clara sind und umgekehrt oder er zu kleine Sachen wieder einräumt.

Sommerreifen hat er organisiert, aber nur, weil der Nachbar ihn gefragt hat, ob sie das zusammen machen.

Ich hab auch schon mal 'ne spontane Sitzung vom Elternbeirat verpasst, weil er den Zettel vergessen hat. Der wurde ihm gegeben.

Er würde mehr machen, aber: dann müsste ich mit den Konsequenzen leben und das würde mich zu viele Nerven kosten. Im ganzen Freundeskreis ist auch nur ein einziger Mann, der sich sowas mit seiner Frau teilt.

Sehr gut beschrieben. So ist es hier auch :nod:

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann DENKT, er wäre mitverantwortlich ;) Ich hab ja eigentlich Zeit, hier komplett die Verantwortung zu übernehmen, aber hin und wieder schubs ihn schon mal an. Wenn er Urlaub hat z.B. Wenn es dann zum Beispiel um Kinderarzttermine geht, dann frage ich notfalls auch fünf mal am Tag nach, bis er eben dort angerufen hat. Er weiss aber, dass er das anders nicht auf die Reihe bekäme.

Allgemein gehört er auch zu den Exemplaren, die grundsätzlich erstmal alles vergessen und dann sagen: "Hast du NIE gesagt, ganz SICHER nicht!" :rolleyes: Ich lasse mir hier ganz wichtige Sachen inzwischen quittieren. Ernsthaft.

Finanziell hat er gar keine Übersicht, obwohl er Alleinverdiener ist. Das ist für mich aber in Ordnung, ich bin ja zu Hause und kann alles sortieren und überweisen.

Kinderversorgung eigenständig klappt sehr gut. Ich drücke inzwischen einfach beide Augen zu. Will ich, dass die Kinder ordentlich angezogen sind und nicht aussehen wie Pipi Langstrumpf nach einem Urlaub im Wunderland, dann suche ich die Sachen raus. Ansonsten hab ich eben bunte Kinder, die in der Eile auch mal drei Socken anbekommen (ernsthaft...).

Verabredungen und Termine sind komplett meins. Wenn er mal gefragt wird, ob wir Zeit haben, leitet er das direkt an mich weiter. Grund: siehe oben (Hast du NIE...und so).

Er fährt alleine einkaufen, aber ich schreibe den Einkaufszettel.

Er bringt Clara zum Kindergarten, aber ich packe ihre Tasche.

Er räumt Wäsche nach oben in die Kinderschränke und ich sortiere danach um, weil Davids Sachen bei Clara sind und umgekehrt oder er zu kleine Sachen wieder einräumt.

Sommerreifen hat er organisiert, aber nur, weil der Nachbar ihn gefragt hat, ob sie das zusammen machen.

Ich hab auch schon mal 'ne spontane Sitzung vom Elternbeirat verpasst, weil er den Zettel vergessen hat. Der wurde ihm gegeben.

Er würde mehr machen, aber: dann müsste ich mit den Konsequenzen leben und das würde mich zu viele Nerven kosten. Im ganzen Freundeskreis ist auch nur ein einziger Mann, der sich sowas mit seiner Frau teilt.

Dem kann ich auch nichts zufügen. Außer das ich momentan 40% arbeite und ich die geschäftlichen Termine meines Mannes auch noch im Kopf habe zu den privaten dazu.

Nur ein nettes Bsp.: Ich hatte abends um 17h einen Termin und dachte er packt das mit den Kids. Ich kam heim, die Küche war verwüstet (er hatte gekocht), habe aber gesehen das Lilly noch nichts hatte (er wußte nicht mal wie man GOB macht) und hab sie gefüttert, war aber der Überzeugung das Lotta was hatte. ICH hab die Kinder gebadet und ins Bett gebracht. Nach ca. 60 min steht Lotta da sagt sie hat Bauchweh. Ich Tee gemacht und ne Wärmflasche und irgendwann sagt sie: Mama, Nudeln essen. ICh hab dann erst mal nachgehakt ob sie was zu essen hatte, das wurde dann erst mal mit: Ja nöööö, hätte sie was bekommen sollen abgetan (da hatte ich schon etwas Blurhochdruck). Hab dem Kind dann erst mal was gemacht. Seit dem weiß ich, verlasse dich nicht einfach drauf. FRAGE NACH!!!

Link to comment
Share on other sites

Mir gehts wie dir, Seele.

Kleine Sachen klappen gut, auch der Zwerg muss nicht verhungern. Die Klamottenzusammenstellung ist eher mässig.

Aber das ganze große Gedöns bleibt an mir hängen, Bank, Versicherungen, Kohle, Termine...

Link to comment
Share on other sites

Bei uns ist es genauso. Ich manage hier praktisch alles. Mein Mann vergisst schon beim Einkauf von wenigen Sachen mindestens eine Sache. Kindertechnisch hat er gar keine Ahnung und auch wichtige Anrufe, ect. gehen oft verloren. Selbst wenn ich ihm was mehrfach sage was wichtig ist, kann es vorkommen, dass er es dennoch verschwitzt. Und hinterher behaupten, ich hätte nicht mit ihm geredet.:arolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ja beruhigt das es wohl überall gleich ist.Bei uns auch, alles was die Kinder, die Finanzen, Haus und Co. betrifft mache ich hier.Mein Mann macht auch alles, aber nur wenn ich es ihm 1000x :arolleyes:sage, aufschreibe und dann nochmal Katharina z.B. sage das sie den Papa auch erinnert! Ansonsten verlässt er sich eben auf mich.:arolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Bei uns ist es meistenteils nicht so schlimm und ich bin da auch ganz froh drum.

Finanzen, wenn es um Rechnungen und so geht, teilen wir uns, alles an Versicherungen, Bankgeschichten und so mach ich, weil ich das kann und er nicht so:lol: Finde ich aber garnicht schlimm, denn bei mir gehts ja ruck zuck.

Wenn es um sowas wie Strom und so geht teilen wir das auch auf, wer eben gerade mag.

Da er ungern wo anruft mach ich es meistens, hat dann zur Folge, dass ich die Termine lege. Wenn er aber sich mal getraut funzt das wirklich gut. Mit Kalender an der Küchenwand ist das ganz gut machbar:yes4:

Wenn es um die Kinder geht, ist er lieber der nette Papa und somit liegen Konsequenz und Durchsetzungsvermögen da eher bei mir. Wenn es wirklich wichtig wird, dann zieht er aber mit.

Anziehen und baden und sowas macht er alles super, nur das essen ist meistens nicht so vollwertig:rofl:

Da stört mich dann eher die mentalität, ach meine Frau räumt es schon weg und dass er oft zu schnell vergisst, wenn ich ihn gebeten habe irgendwas doch mal zu ändern. Aber irgendwie ist das ja schon meist Kleinkram.

Nee also da kann ich mich nicht beschweren:)

Edited by Cassie
Link to comment
Share on other sites

Wenn es um die Kinder geht, ist er lieber der nette Papa und somit liegen Konsequenz und Durchsetzungsvermögen da eher bei mir. Wenn es wirklich wichtig wird, dann zieht er aber mit.

Anziehen und baden und sowas macht er alles super, nur das essen ist meistens nicht so vollwertig:rofl:

Da stört mich dann eher die mentalität, ach meine Frau räumt es schon weg und dass er oft zu schnell vergisst, wenn ich ihn gebeten habe irgendwas doch mal zu ändern. Aber irgendwie ist das ja schon meist Kleinkram.

Nee also da kann ich mich nicht beschweren:)

Das kann ich unterschreiben, außer dass meiner haushaltsmäßig wirklich alles macht, Küche, Wäsche, Putzen, da muss ich auch nicht betteln und er ist meistens auch gut organisiert...

Link to comment
Share on other sites

ich muss gestehen...ich musste beim lesen etwas schmunzeln....

Ich habe auch so nen Exemplar zu Hause und ansich muss ich sagen, das ich dann auch lieber die Dinge selbst mache, organisiere, erledige ect., denn dann weiß ich, das sie defintiv gemacht sind! Ich arbeite 25Std-Woche und habe jeweils etwa ne halbe Std Fahrtweg. (aktuell meistens auf 4 Tage und der "freie Tag" wird dann der Wohnung gewidmet und da lege ich wichtige Termine hin oder so)

Cassie, wir haben auch nen Kalender in der Küche wo ich ALLES drauf schreibe, aber anscheinend schaut er da nicht drauf oder übersieht ihn...und was Jenny schreibt mit dem "ne, das hast Du mir bestimmt nicht gesagt" *lach* das Phänomen haben wir hier auch gerne mal.

Aber im großen und ganzen ist es ok so...ich mache das ganz gerne! Etwas mehr Hilfe im Haushalt allg fänd ich mal ganz gut, aber so wirklich beschweren kann ich mich eigentlich auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ach ja das ist bei uns ein leidiges Thema.

Was mich daran oft aufregt ist ich hab jetzt bis zu meinem BV 32Stunden die woche gearbeitet er Vollzeit, War also auch nicht viel mehr daheim wie er und dann bekam ich noch so sprüche wie: Ich arbeite den ganzen Tag!

Also er geht wohl von sich aus einkaufen, schreibt auch vorher den zettel und fragt netterweise auch immer mal nach was wir noch brauchen.

Wenns dann an so sachen wie Versicherungen,Bankgeschäfte geht das darf alles ich machen. Wenn ich zu Ihm sage Ruf mal da und da an war immer besetzt. Und er hätte es ja mehrfahr versucht. Warteschleifen dauern ihm grundsätzlich zu lange....

Er geht schon mit Maja zum Arzt das ist kein Thema aber bis er daheim ist hat er die Hälfte vergessen und ich muss nochmal beim Arzt nachfragen.

Also mach ich das selbe bzw, leg ich die Termine so das wir zusammen fahren können.

Im haushalt hilft er schon mit auch wenn er manchmal nen Tritt in den Allerwertesten braucht.

Alles in allem würd ich mir wünschen das er mir manchmal solche sachen wie Versicherungen und Co abnimmt und das dann auch gewissenhaft tut.

Link to comment
Share on other sites

Also inzwischen ist er beim Einkaufen so selbständig, dass es reicht, wenn ich "Wurst" und "Käse" aufschreibe und er kauft dann nicht mehr nur Leberwurst und Schmelzkäse :madgrin:

Mir geht das oft auf den Keks. Er bietet auch an, mehr zu organisieren, aber er kriegt's eben um Verrecken nicht gebacken und ich glaube auch nicht, dass er sich extra doof anstellt. Der kann das nicht. Er schreibt sich auch auf der Arbeit jeden Pups auf (ganz süß, wie er bei Telefonkonferenezen mitschreibt :wub: ) und alles andere wird gnadenlos vergessen. Grob gesagt weiss er nach fünf Stunden nicht mal mehr, dass er schon drei mal kacken war ;)

Wenn ich Aufgaben für ihn habe, dann wie vorhin geschrieben, klare Ansage, und zwar männerfreundlich. Du. Müll. Rausgehen. Indietonneschmeissen. Und nicht: "Ach der Mülleimer ist so voll..." :lol:

Es klappt gut, wenn er mit den beiden allein ist. Für ihn sind Dosenmöhren, Pommes, Rahmsoße aus der Tüte und Bratwurst eine vollwertige Mahlzeit. Gut. Das Waschbecken ist sauber, wenn er keinen Dreck mehr sieht. Gut, also immer. Fünf Mini-Babybels in Claras Brotdose sind ein Frühstück. Gut. An die GEZ würde er denken, wenn sie klingeln kommen. An die Stadtwerke, wenn das Licht ausgeht. Ein abgestelltes Telefon würde ihm wahrscheinlich erst auffallen, wenn er mal Pizza bestellt. Macht alles nix. Überweis ich, ich regel das.

Aber das er immer fest davon überzeugt ist, ich hätte etwas schlicht NIE gesagt, DAS nervt mich echt :lol:

In der Familie, in der der Mann organisiert ist sie übrigens das, was hier der Großteil unserer Männer ist ;) Ich glaube, das ist einfach so.

Link to comment
Share on other sites

Also ich will nicht beschweren, es ist halt das leidige Thema. :D

Muß ja zugeben das ich mittlerweile froh bin wenn mein Gatte die Mäuse beschäftigt das ich dann auch mal zu was komme und er ist da wenn ich meine eigenen Termine habe. Dafür halte ich ihm auch den Rücken frei, denn er hatte es auch nicht einfach mit GEschäft, Meisterschule und dann noch Familie unter einen Hut zu bringen.

Was ich vergessen habe in meiner Euphorie, er springt meistens mit den Mädels in die Badewanne und badet sie und sie Mäuse haben natürlich nen Riesenspaß. Ich denk das ist das wichtigste. Die Zeit die er hat, (was wirklich wenig ist, verbringt er mit den Mäusen) Da kann ich nicht böse sein auch wenn es mich manchmal furchtbar nervt und er machts nicht absichtlich

Link to comment
Share on other sites

Ja, das macht meiner auch :wub: WENN er Zeit hat, dann macht und tut er mit den Kleinen und hält mir den Rücken frei, damit ich hier mal richtig durchsausen kann. Er entspannt am Wochenende von der Arbeit, zusammen mit den Kindern. Ich entspanne am Wochenende von den Kindern :aredface: und mache richtig Hausarbeit.

Link to comment
Share on other sites

Er ist auch sooooo süß, ich darf heut Greys ANatomy schauen (auf ORF1) und er lässt mich da in Ruhe und wenn was ist (was zu 99% nicht der Fall ist, kümmert er sich um die Kinder) naja und er liest die Gute Schichte (Gute Nacht Geschichte) vor. Das solltet ihr mal hören. :rofol:

Aber ich finde es großartig wenn ich im Haus mal was machen kann ohne das ein Kind mir am Bein hängt.

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das klasse, wenn sich die männer so toll mit den Mäusen beschäftigen:)

Was ich vergessen habe und was ich super find, mein Mann kocht hier*lecker* nur die zwischenmahlzeiten sind dann oft nur Kekse oder Joghurt:lol:

Link to comment
Share on other sites

bei uns hat er schon aufgaben.. zb die autos.. er meint immer, ich soll mir mal einen termin fürs reifenwechseln ausmachen od für den tüv, ich sag: mach du das, dass ist ein "männerjob"

auch autowaschen.. er fährt mind alle 3-4 wochen mit seinem auto zum autowaschen, ich bitte ihn, ab und an mein auto zu nehmen und damit in die waschanlage zu fahren (nicht weil ich es nicht kann, sondern weil liv einfach heult wenn sie die waschanlage nur sieht) - klappen tut aber beides nicht - ich fahre noch mit winterreifen und mein auto war schon ein halbes jahr nicht mehr in der waschanlage.

ich bitte ihn auch, mein fahrrad auf zu pumpen (hat bis heute auch nicht geklappt...)

ICH GLAUB, ICH MUSS MAL wieder mit meinem mann REDEN ;)

manchmal sagt er zu mir, ich soll für ihn einen zahnarzttermin ausmachen, dann sag ich ihm, wie der zahnarzt heisst und wo auf seinem schreibtisch das telefon steht *lach* - das klappt aber dann

Link to comment
Share on other sites

Oh, ich glaube dass das bei mir umgekehrt ist. Mein Mann kümmert sich um die Finanzen, Strom, Versicherung, Urlaub. Obwohl es eigentlich mein Fachgebiet ist und ich das eherenamtlich für den Verein unseres Kindergartens mache. Aber er ist mir da zu kleinlich. Holt tausend Angebote ein, ließt jedes Kleingedruckte usw. da bin ich zu pragmatisch und lasse ihn einfach. Natürlich beschwert er sich darüber manchmal, aber das prallt an mir ab.

Dafür schmeiße ich den HH komplett und die Kinder natürlich auch. Das will er so natürlich nicht sehen und versucht sich manchmal einzubringen. In dem er die Kinder morgens in den KiGa bringt, wenn er mal nicht auf Geschäftsreise ist. Aber da sieht er auch nicht, dass die Klamotten steif vor Dreck sind, er zieht ihnen einfach an was greifbar liegt.

Und wenn er zu Hause arbeitet, zögere ich manchmal das Essen so weit heraus, dass er hungrig in die Küche kommt und einfach selbst anfängt zu kochen. Einkaufen? Nö, das mache auch ich, er ist mir da einfach zu fleischlastig.

Manchmal bin ich neidisch wenn ich Väter in voller Kinderverantwortung sehe und die Mutter arbeiten geht. Aber man kann nicht alles haben. Ich finde dass wir die Arbeit ganz gut aufgeteilt haben. Zwar super konservativ und so wie ich es früher (bevor ich Kinder hatte und voll im Berufsleben stand) NIE wollte. Aber naja, ist halt so.

Link to comment
Share on other sites

Grob gesagt weiss er nach fünf Stunden nicht mal mehr, dass er schon drei mal kacken war ;)

:sarcastic::topsy_turvy:

also bei uns ist das so: Männe arbeitet Voll, ich Teilzeit

er macht so Sachen, die mit Technik zu tun haben, auch Rechnungen, die dazu gehören (also Auto-Telefon-Hauskosten sag ich mal)

was aber ansonsten Termine angeht, insbesondere bezogen auf unseren Sohn ... nee, alles ich und sonst läuft nix, habe ich zumindest das Gefühl und wenn ich euch jetzt hier zum Großteil lese, dann habe ich mit dem Gefühl auch nicht so unrecht ...:acool:

davon ab muss ich sie ja eh selbst wahrnehmen unter der Woche ...

Abendessen kocht er, sowohl auf Anweisung (weil was Bestimmtes wegen KiGa benötigt wird) oder auch selbsttätig ... das klappt schon gut, wenn ich ihn bitte, es zu machen, da kann er durchaus auch kreativ werden, was zum Beispiel das Anrichten für den Herrn Sohn angeht, das finde ich prima

am WE steht Männe früher auf mit dem Herrn Sohn meist, Klamotten lege ich, wie auch unter der Woche, dann lieber schon mal im Bad zurecht

Waschen und Zähne putzen? mache ich später ...

an Medikamente nach dem Frühstück denken? ... leider nein

mal inhalieren von selbst, wenn es grds. nötig ist ... Fehlanzeige

aber grds. will ich gar nicht klagen, immerhin bekommt mein Sohn - im Gegensatz zu anderen Kindern wie ich hier lese - Frühstück *lach*

und wird auch sonst "bespaßt", so dass ich noch mal 2 Stunden schlafen kann am WE

trotzdem habe ich auch manchmal einfach das Gefühl, dass rein auf die Termine und grds. Entscheidungen, die eben bezogen aufs Kind getroffen werden müssen, es alleine an/auf mir "hängt" und der Partner hört es sich dann abends bereits "fertig" an

aber vielleicht liegt das ja auch an mir und es wäre anders machbar?!

und der HH bleibt letztlich komplett an mir hängen, sonst gäbe es wohl z.B. keine saubere Wäsche mehr irgendwann im Schrank

und die Notwendigkeit von Durchsaugen oder ähnlichem werden hier recht männertypisch übersehen

Spülmaschine wird aber ausgeräumt, wenn er es eher sieht als ich und Zeit hat und Müll rausgebracht

Edited by Caillean
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.