Jump to content

Wie viel erzählen Eure Kinder schon?

Rate this topic


Dei09
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

Mein "Problem" ist folgendes: Unser Sohn Lukas wird in diesem Monat zwei. Er ist motorisch fit, lief schon mit 12 Monaten, klettert, hüpft, spielt Fußball und tobt ganz viel rum. Nur mit der Sprache harpert es. Ich habe irgendwo gelesen, dass Kinder in diesem Alter einen Wortschatz von ca. 50 Wörten haben sollten, wenn ich mich jetzt nicht vertue. Bei uns sind es gefühlte 10, wobei die meisten noch nicht mal "richtige" Worte sind. Ich zähl mal kurz durch: Mama, Papa, Oma, Opa, Ja, Ham, Heia (für Bett oder schlafen), Wasser, "Ei" (für die meisten Tiere), Dei (für alle Arten von Fahrzeugen) und dann noch ne paar Tiergeräusche wie Mau, Wuff, Hopp... Das war es dann. Seinen Namen sagt er auch nicht, wenn er sich selbst meint, tippt er sich an die Wange. Verstehen tut er alles, so ist das nicht, aber sagen tut er nichts. Wenn man ihn "nervt" bzw. mal dreimal "Sag doch mal Auto" oder ähnliches zu ihm sagt, wird er oft wütend und frustriert. Wenn ich dagegen seine Freundin sehe, die nen Monat jünger ist. :arolleyes: Die quatscht alles nach, bildet 2- bis sogar 3-Wort-Sätze und bei uns kommt nichts.

Von außen bekomm ich immer nur zu hören "ach, der ist ein Junge, die sind eben faul mit dem reden, lass ihn mal". Deswegen wollte ich mal von euch hören, wie viel eure Kinder so reden und ob ich mir wirklich zu viele Gedanken mache.

Link to comment
Share on other sites

Das ist normal, die einen sind Motorisch eher fit, die anderen sprachlich. Man kann sich eben nur auf eine sache konzentrieren. Es gibt auch einige kinder die bis zum Kiga eintritt kaum reden und im Kiga fängt es dann auf einmal an. Solang er dich versteht ist alles ok, mach dir keine sorgen und lass auch bitte solche sachen wie sag doch mal auto. Dann lieber sagen ja da ist ein Auto usw.

Link to comment
Share on other sites

mach dir keine sorgen und lass auch bitte solche sachen wie sag doch mal auto. Dann lieber sagen ja da ist ein Auto usw.

Danke erstmal für deine schnelle Antwort! Das mit dem "sag doch mal Auto" machen wir ja so gut wie garnicht. Es geht eher so: Lukas sieht ein Auto/Bus/Zug: Er: "Dei! (manchmal sagt er dann noch "an"!) Wir: "Das ist ein Auto/Bus/Zug und der ist an bzw. der fährt, ganz genau" Lukas wieder "Dei" und wir versuchen ihm zu sagen, dass das "Auto" heißt. Er fängt dann an zu "diskutieren", dass das aber "Dei" ist. Bald hat er glaub ich alle so weit, dass sie "seine Wörter" benutzen, weil er immer diskutiert. ^^ Vielleicht ist es doch nicht sooo, schlecht, dass er bis jetzt wenig redet...:atongue:

Link to comment
Share on other sites

Guest Magica deSpell

Mach dir keinen Kopf, irgendwann quaselt er dir n Ohr ab.:abiggrin: Die Tochter (wird im November 4) meiner Cousine hat bis vor nem halben Jahr kaum gesprochen und nun ist es regelrecht explodiert...sie spricht in ganzen Sätzen als hätte sie nie was anderes gemacht

Link to comment
Share on other sites

kenn ich, sind unsere kinder geschwister? :lol:

nils ist auch 2 und redet sehr wenige wörter, aber er versteht alles, daher macht der arzt nichts (gottseidank)

dafür fährt er roller, laufrad fängt er mit an, hüpft auf einem bein, kann trampolin springen, klettert wie ein bekloppter....

langsam kommen zweiwortsätze.

für nils ist fast alles "tidi" *g*

den kindern zu sagen "nun sag doch mal" das soll man eher vermeiden soviel ich es von einer logopädin gehört habe.

habt ihr denn mal nen hörtest machen lassen?

Link to comment
Share on other sites

Einen Hörtest? Nein. Nur diesen, der direkt im KH nach der Geburt gemacht wird. Er hört mich ja, wenn ich mit ihm spreche oder ihn rufe. Und wie gesagt, er versteht alles. Wenn man ihn bittet, etwas zu tun, macht er das (meistens) auch. Außer er hat keine Lust, dann äußert er das auch. Er reagiert auch, wenn wir im Wohnzimmer spielen und der Papa kommt im Flur durch die Tür oder ähnliches. Ich denke nicht, dass es daran liegt. Oder meinst du eine andere Art von Hörtest?

Edit: U7 haben wir erst im September. Daher weiß ich auch noch garnicht, wie der KiA dazu steht.

Link to comment
Share on other sites

Huhu

Also meine Tochter hat bis sie ca 20 Monate war so gut wie nichts gesagt,außer halt Papa,Mama,Auto...das wars auch schon fast. Ich dachte auch immer: Oh Gott,bei der U7 wird sie glatt "durchfallen",eben wegen der 50 Wörter. Und dann hat sie quasi über Nacht angefangen,direkt mit 3-4 Wortsätzen! Mittlerweile kann sie einem echt ein Ohr abkauen und ist ständig am sabbeln :arolleyes:

Mach dir nicht soviele Gedanken,das kommt alles noch,ganz sicher. Wichtig ist das du merkst er hört und versteht alles...ansonsten würd ich ihn da nicht weiter drängen...

LG Michi

Link to comment
Share on other sites

Manche quasseln früher, andere später. Alles ganz verschieden.

Mein Großer hatte lange als Wort für Auto "kmkmm". :arolleyes: Irgendwann wurde daraus dann "aukmm" :ugly: und noch später dann endlich das Auto. Pfantasieworte kann man durchaus zum Wortschatz dazuzählen, wenn man genau weiß, was sie bedeuten. *find*

Link to comment
Share on other sites

Mach dich nicht verrückt!

Ich glaube nicht, dass da was nicht stimmt!

Wie meine Vorrednerinnen auch schon geschrieben haben, gibt es solche und solche Kinder.

Unsere Tochter ist jetzt 22 Monate alt und gehört zu den motorisch begabten Kindern, sie ist mit 10 Monaten gelaufen und lässt heute keine Gelegenheit aus, ihre Kräfte zu messen, egal ob beim Springen, Klettern etc...

Sie spricht mittlerweile mehr als 50 Wörter, es sind auch 2/3/4 Wort Sätze drunter, aber einige der Wörter sind auch ganz klar Fantasiewörter und ich muss sagen, ich zähle die dazu...

Verstehen tut sie auch alles und sie bemüht sich auch immer, Wörter nachzusprechen, aber es gibt Wochen, da tut sich gar nichts und dann kommen Wochen, da lernt sie jeden Tag neue Wörter...

Link to comment
Share on other sites

Meiner hat auch gefühlte Ewigkeiten nüscht gesagt und irgendwann nach seinem 2. Geburtstag hat er dann losgelegt...jetzt steht das Mundwerk nicht mehr still

Bis dahin hatte er "Spezialworte":

"Lalauch" für Traktor

"Gogai" für Joghurt

Bis ich da erst mal rausgefunden hab was er meint :dejection:

Mach' Dir keine Sorgen...das kommt :nod:

Link to comment
Share on other sites

Hier ist auch so ein "Spätzünder" in sachen Sprache...Stefan ist jetzt 2,5 und hat auch echt mega spät angefangen zu sprechen, war/ist dafür aber auch motorisch fit...das ist halt eher seins...lngsam fängts an, aber vergleichen mit anderen hab ich mir abgewöhnt ;o)

Er versteht auch alles, das ist doch das Wichtigste...der Rest wird schon kommen...mach Dir keinen Stress, ich bin mir sicher wir werden diese "Ruhe" irgendwann vermissen *gg* spätestens in der Pupertät....

Link to comment
Share on other sites

nele ist zwar ein kleiner sonderfall, aber ausser mama,papa,allalle,zackzack und tschööö ist hier nichts zu "hören". aber sie versteht alles und zeigt auch auf alles was man sie fragt. man vergleicht automatisch, aber man lernt ein wenig sich zurückzuhalten. zum "hören" kann ich nur sagen, das nele paukenergüße beidseits hatte - wie lange wissen wir nicht, aber sie sind mit antibiose und nasentropfen zurückgegangen. lange rede kurzer sinn, wenn du ein ungutes gefühl hast, lasse es einmal bei einem hno abklären und dann kannste deinem zwerg alle zeit der welt lassen ;)

Link to comment
Share on other sites

Er versteht auch alles, das ist doch das Wichtigste...der Rest wird schon kommen...mach Dir keinen Stress, ich bin mir sicher wir werden diese "Ruhe" irgendwann vermissen *gg* spätestens in der Pupertät....

:abiggrin: Ich weiß ja nicht, ob Jungs auch so mitteilsam sind in der Pubertät oder ob dann wieder das große Schweigen kommt. Ich hab nur eine Schwester... ;)

Ich glaub zum HNO gehen, würde nichts anderes bringen, als dass dieser und ich danach Hörgeräte bräuchten, weil uns von dem Gebrüll von Lukas die Ohren abgefallen sind... ;) Wenn ich da an die Besuche beim KiA denke, der Mann kennt ihn glaub ich nur tollwütig tobend und sich wehrend. :arolleyes:

Ich werd jetzt erstmal entspannt abwarten, was sich so tut. Mein Cousin hat wohl auch bis er drei war kaum gesprochen und danach kam die Explosion und man hat sich gewünscht, dass er wieder den Schnabel hält. ^^ Ich glaub dem Vergleichen kann man sich nie ganz entziehen, auch wenn man sich geschworen hat, die NIE zu tun... :arolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Manche quasseln früher, andere später. Alles ganz verschieden.

Mein Großer hatte lange als Wort für Auto "kmkmm". :arolleyes: Irgendwann wurde daraus dann "aukmm" :ugly: und noch später dann endlich das Auto. Pfantasieworte kann man durchaus zum Wortschatz dazuzählen, wenn man genau weiß, was sie bedeuten. *find*

also uns hat man bei der u7 nen bogen mit wörtern vorgelegt und der kia meinte ausdrücklich, dass babysprachwörter wie brummbrumm statt auto nicht zählen allerdings dürfen die wörter noch falsch ausgesprochen werden also z.b ato statt auto würde zählen

Link to comment
Share on other sites

Ich wette, dass ist von Kinderarzt zu Kinderarzt sowas von verschieden. :atongue:

Unsere KiÄ macht z.B. um die ganzen U´s recht wenig aufhebens bisher. Sie liefen alle nebenher ab. Die U8 vom Großen wird nun sicher ein wenig umfangreicher. Ist die Erste, für die wir einen Termin vereinbaren müssen.

Link to comment
Share on other sites

und zum eigentlichen thema ich würde es auf jeden fall ansprechen bie der u7 undeinfach mal laufenlassen würde ich es nciht, die 50 Wörter sind ja ein minimum undwenn sie so deutlich unterschritten werden dann sollte schonmal ein arzt draufsc hauen, bei 50% von diesen latetalkern erledigt 50%sich dann das thema im 3 lebensjahr von selbST aber die anderen 50% brauchen hilfe ich würde nicht ewig abwarten

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneekristall

Also wir haben bei der U7 keinen Bogen mit Wörtern vorgelegt bekommen sondern der KiA hat uns nur gefragt ob Ela schon mehr als 20 Wörter sagen kann. Er hat dann einfach noch gefragt ob sie manchmal schon 2 oder 3 Wörter Sätze spricht und gut wars. Ich denke entscheidend wird die U7a sein, was das Sprechen angeht. Es gibt sicher einige Kids, die haben sich eben bis sie 2 waren mit anderen Sachen mehr beschäftigt als zu sprechen und irgendwann kommt das dann alles rasend schnell. Und sollte es nicht kommen in den nächsten Monaten, dann kannst Du ja immer nochmal zum KiA gehen und Deine Bedenken äußern:)

Link to comment
Share on other sites

Ich würde das Verstehen in dem Alter auch noch als sehr viel wichtiger einschätzen als das Sprechen. Meine beiden waren "normal", sie hatten der erwarteten Wortschatz in dem Alter. Von unserem KiA gab es eine Liste bei der U7, und da zählten alle Äußerungen mit einer festen Bedeutung als Wort. Also auch Megans "dadeja" für "Stern". Das ist wohl echt vom Arzt abhängig.

Die Tochter einer Freundin hat überhaupt kein identifizierbares Wort verwendet, bis sie 2 Jahre 9 Monate war. Und dann kam als erstes gleich ein vollständiger Satz "Mama, kannst du mich bitte anschnallen". Aber sie ist auch ein ganz besonderer Fall, so im Ganzen :atongue:

Sie ist jetzt 5 und spricht vollkommen normal, der später Start hat sich überhaupt nicht ausgewirkt bei ihr.

Edit: Megan hatte sehr viele eigene Wörter. Die haben wir aber nicht benutzt. Wenn sie mit dem Finger zeigt und "uhuuuu" sagte, dann reagierten wir immer nur mit "richtig, das ist eine Eule". Das akzeptierte sie dann auch so.

Edited by MelanieAugsburg
Link to comment
Share on other sites

Das ist ja schon interessant, dass bei den U's bei jedem KiA andere Prioritäten gesetzt werden... Dürfte ja EIGENTLICH auch nicht sein, wenn man eine Vergleichbarkeit haben will. Naja, Wurst.

Wie gesagt, unsere U7 ist ja erst am 6. September. Mal sehen, was der Arzt dann sagt. Falls ich ihn überhaupt verstehe über das Gebrüll meines Sohnes hindurch... :arolleyes:

Hatten heute auf jeden Fall ne schöne Geburtstagsfeier und das Wetter hat einigermaßen gehalten. Zumindest hat es nicht so doll geregnet, dass wir trotzdem draußen auf der Terasse unter dem Balkon der Nachbarn sitzen konnten und trocken geblieben sind... :atongue:

Link to comment
Share on other sites

um zum eigentlich thema zurück zu kommen die us sind doch vorsorgeuntersuchungen

wenn ihr z.B. bei der Krebsvorsorge seid und irgendetwas ist auffällig beruhigt ihr euch dann auch mit dem Argument, dass die meisten die dieses Symptom haben keinen Krebs entwickeln oder lasst ihr nachschauen?

Also ich finde, wenn man mit so einer Einstellung wie sie hier einige geäußert haben (vermutlich in der Absicht zu beruhigen) ins Leben geht, dann braucht man die us auch überhaupt nicht zu machen, das sind ja vorsorgeuntersuchungen eben damit frühzeitig was gemacht werden kann falls etwas ist, auch wenn es sich vielleicht noch verwächst oder wie auch immer man das ausdrücken soll

und ganz ehrlich,wenn ein Kind mit 2 wirklich erst 10 Wörter kann dann ist es auch belanglos ob es vielleicht noch 10 andere eigene Wörter gibt die man vielleichgt dazu zählen kann, es ist immer noch auffällig und ein Arzt sollte draufschauen, die Regel ist es auf jedne fall nicht dafür kenne ich inzwischen viel zu viele 2 jährige

Eine Kollegin von mir bereut inzwischen nicht viel früher was gemacht zu haben, deren Sohn war auch lange Zeit ein latetalker bzw. wurde so eingestuft, er lief so mit seiner älteren Schwester mit obwohl er nie viel mehr als mama papa auto konnte, als er dann 2,75 war liess der Arzt es nicht mehr auf sich beruhen und warf die Diagnostikmaschine an, heraus kam, er hat einen Gendefekt der bisher nur 5 mal oder so weltweit beschrieben wurde, und muss sprachlich intensiv gefördert werden, uns sie macht sich jetzt vorwürfe, dass sie hätte mindestens ein jahr früher mit der förderung beginnen können.. klar passiert das nicht oft aber es passiert eben...

deshalb mein appell mach den arzt drauf aufmerksam es kann ganz harmlos sein muss es aber nciht

VG juni

Link to comment
Share on other sites

Junibaby ich weiss jetzt nicht, ob Du meinen beitrag meinst oder nicht, ich wollte jedenfalls nichts verharmlosen oder so...und klar sollte man den KIA drauf aufmerksam machen, generell auf alles was einen irgendwie beunruhigt, aber ich denke das macht man doch eh.....ich weiß nicht, aus welchem Beitrag du irgendwelche Zweifel am Sinn der U-Untersuchungen rausgelesen hast, lediglich das die Kinderärzte das mit der Anzahl der Wörter unterschiedlich bewerten wurde hier festgestellt......

Link to comment
Share on other sites

Junibaby ich weiss jetzt nicht, ob Du meinen beitrag meinst oder nicht, ich wollte jedenfalls nichts verharmlosen oder so...und klar sollte man den KIA drauf aufmerksam machen, generell auf alles was einen irgendwie beunruhigt, aber ich denke das macht man doch eh.....ich weiß nicht, aus welchem Beitrag du irgendwelche Zweifel am Sinn der U-Untersuchungen rausgelesen hast, lediglich das die Kinderärzte das mit der Anzahl der Wörter unterschiedlich bewerten wurde hier festgestellt......

ich meinte niemanden persönlich sondern den allgemeinen tenor dieses threads nachdem es "normal" ist wenn ein kind mit 2 Jahren nur so wenig spricht so etwas oder ähnliches wurde hier mehrfach gesagt vermutlich zur beruhigung, aber tatsache ist nunmal dass ein kind mit 2 in der regel weitaus mehr sprechen kann, es kann eine harmlose verzögerung sein sollte aber unbedingt abgecheckt werden.

Vg Juni

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneekristall

Mit 2 würde ich mir da trotzdem noch nicht so große Gedanken machen als mit 2,5 oder 3 Jahren. Aber wenn man sich unsicher fühlt lieber einmal mehr beim KiA nachgefragt finde ich.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.