Jump to content
Sign in to follow this  
muse

40+2 und keinerlei Anzeichen - kurz vorm Durchdrehen...

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

ich muss jetzt einfach mal hier was schreiben. Meine Freunde verstehen mich entweder nicht oder versuchen mich zu besänftigen.

Ich weiß, an sich ist 2 Tage über den Termin nicht schlimm. Das ist auch gar nicht mein Problem. Das schlimme für mich ist, dass ich mir mittlerweile wie ein Versager vorkomme. Andauernd bekomme ich zu hören: "Wie? Immer noch nicht da???" als könnte ich das beeinflussen. Und dann folgt der blöde Spruch: "Drin geblieben ist noch keiner!" - ach echt...

Ich habe das ungute Gefühl, dass unser Tim sich Zeit lässt :afrown: und zwar lange... Ich selbst kam 13 Tage zu spät zur Welt. Davor und vor allem vor allem was auf mich zukommt hab ich eine Höllenangst.

So hab ich mehrfach gelesen, dass man im Falle einer Einleitung direkt im Krankenhaus bleiben muss... :aeek: Ich hab echt eine Heidenangst vor jedem einzelnen Tag, den ich im Krankenhaus verbringen muss... das macht mich richtig fertig. Genauso die Vorstellung, dass die Wehen dann noch schlimmer sein sollen. Ich hab doch gar keine Vorstellungen... ist doch mein erstes Baby.

Und was ist, wenn er auf die Einleitung nicht anspringt? Kaiserschnitt? :aeek: Das hieße ja noch länger Krankenhaus!

Mein Mann versteht meine Sorgen nicht, genauso wenig wie meine Freunde... Klar, es ist noch früh und bis zu einer Einleitung ist noch über ne Woche, in der der kleine Dickkopf sich selbst auf den Weg machen kann... aber diese Gedanken begleiten mich die ganze Zeit und machen mich einfach nur fertig.

Bin ich noch normal oder sollte ich mir ne schicke Zwangsjacke (gibts die in Umstandsausführung? :arolleyes:) zulegen?

Meine Hebamme hab ich schon angerufen, aber bisher leider nicht erreicht... Hoffe, sie ruft bald zurück...

Lg,

muse

Share this post


Link to post
Share on other sites

ruhig bleiben-nerven bewahren...

mein letztes Kind hat mich auch so zappeln lassen...ich war auch fix und fertig....weiß genau wie Du Dich fühlst.

Sicherlich macht der kleine Zwerg sich schon ganz bald auf den Weg und Du bekommst eine total entspannte Wunschgeburt!!!

Das Warten ist voll gemein - flitz schnell in die Stadt und kauf dir eine ganze Staffel deiner Lieblingsserie auf DVD.

Friends oder was auch immer....

man muss sich einfach ablenken und am besten nicht viel mit Menschen reden, die einen nur verrückt machen.

So blöd das klingt, Zeit totschlagen kann jetzt einfach nur helfen - falls du gerne im Internet spielst (bin da eigentlich kein Freund von) dann tu es - alles was Dich ablenkt ist toll!

Wenn Du Dich gerne bewegst, geh in den Zoo - da gibt es schon viele Tierbabys zu begucken....oder geh schwimmen, wenn Du noch kannst.....

auch ein verzögerter Et kann toll werden - bei mir ging es dann ratzfatz und war ganz toll

alles Gute für Dich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Bekannte von mir hat 5 Kinder und mindestens 3 sind über eine Woche nach dem errechneten ET gekommen.

Beim fünften waren wir zeitgleich schwanger ,ET lag ca.4 Wochen auseinander.

Geboren wurde beide am gleichen Tag.(Mein Sohn 2 Wochen zu früh,ihre Tochter fast 2 Wochen zu spät) :asmile:

Und ihre Geburt ging so fix,das die Kleine fast im Krankenhaus-Fahrstuhl geboren wäre.:awink:

Also versuch dir keine Gedanken zu machen und lenk dich ab,wenns irgendwie geht.

Ich drück die Daumen,das du nicht mehr so lange warten musst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, diese Gedanken, Sorgen und Ängste sind ganz normal wenn man über Termin geht. Man hat die ganze Schwangerschaft irgendwie diesen festen Termin im Kopf.

Deshalb hält meine FÄ z.B. gar nichts mehr davon einen VET zu nennen - sie trägt nur immer eine Kalenderwoche in den Mutterpass ein. So ist der Termin, den man im Kopf hat vielleicht nicht mehr ganz so fest.

Versuch dich wirklich abzulenken und über die blöden Sprüche zu lächeln. Genieß noch etwas die Zeit ohne Baby - mach etwas schönes mit deinem Mann. Geht abends schön essen, ins Kino - oder was ihr sonst gerne tut.

Denn das wird die erste Zeit mit Baby bestimmt erstmal etwas zu kurz kommen.

Genieße die Zeit mit deinem Kleinen im Bauch. Diese Zeit kommt nicht wieder und ist ein Geschenk. Spür seine Bewegungen, genieße es ihn so nah zu haben. Und lass idch nicht verunsichern.

Wann es los geht - bestimmt nur euer Baby.

Wie die Geburt sein wird, weiss niemand. Auch wenn eingeleitet werden sollte, weiss niemand wie die Geburt verlaufen wird.

Versuch diese Gedanken und Sorgen los zu lassen. Du kannst eh nichts daran ändern. Und dadurch wirst du viel entspannter sein, dass wird dir dann auch bei der Geburt helfen!

Ich wünsche dir auf jeden Fall entspannte Rest-Schwangeren-Tage und dann eine komplikationslose Traumgeburt :abiggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ruhig mit den jungen Pferden!!!

Das ist alles ganz normal, sowohl deine Ängste als auch die Kommentare (wobei es schon stimmt, drinne geblieben is noch keiner:atongue:)

Aber mach dich nicht verrückt, alles halb so wild! Meiner kam zwar zwei Wochen vor Termin, aber auch eigeleitet, ich hatte da ne Heidenangst und letztendlich war er irgendwann da und mir gings blendend. Die Wehen habens schon in Sich, klar, bei dem was da mit dem Körper passiert, aber es ist wirklich auszuhalten und ansonsten gibts ja auch Schmerzmittel, PDAs und jede Menge anderer Möglichkeiten, das wird schon! Ich bin Freitag Mittag ins KH, Samstag mittag kam er und Sonntag Mittag waren wir schon wieder daheim.

Nütz die Zeit, mach nochmal was, was danach nicht mehr geht, ich würde schön Essen gehen und ins Kino, ansonsten lenk dich ab, geh shoppen, spazieren, an die frische Luft, Ausstellungen, Museum usw. alles Sachen, die bald ne ganze Weile nimmer gehen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Es tut gut, sich das alles mal vom Herzen zu schreiben. Leider bin ich ein sehr ungeduldiger Mensch... Meine Laune wird mit jedem Tag schlechter... :afrown: Echt doof, wenn man schon schlecht gelaunt aufwacht...

Ich denke, ich werd mich jetzt an ne Hausarbeit für die Uni setzen. Da kann ich mich (hoffentlich) wunderbar ablenken... ansonsten steht mein Schrank voller DVDs für den Notfall (ich liebe 60iger Jahre Sitcoms... hab ich schon lang nimmer angesehen :asmile:)

Morgen muss ich dann eh in die Klinik für ein CTG, vielleicht sieht man dann ja mal Wehen, auch wenn ich nicht glaube, dass der junge Mann sich vor nächsten Mittwoch auf den Weg macht :afrown:

Lg,

muse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Muse,

ich weiß genau wie das ist, mein Kleiner kam an ET+6. 2 Tage vorher wurde mit Wehencocktail und Wehenbelastungstest versucht, die Geburt in Gang zu bringen, leider ohne Erfolg. Und dann gings plötzlich ganz schnell!

Das schlimme für mich ist, dass ich mir mittlerweile wie ein Versager vorkomme. Andauernd bekomme ich zu hören: "Wie? Immer noch nicht da???" als könnte ich das beeinflussen. Und dann folgt der blöde Spruch: "Drin geblieben ist noch keiner!" - ach echt...

DAS musste ich mir auch sehr sehr oft anhören, etwa ab 2 Wochen vorm ET. Und als der Kleine dann da war, hieß es von allen Seiten: "Wie, dein Kind ist schon da??!"

Versuch, dich ein bisschen zu entspannen und schlaf dich nochmal so richtig aus :) Ich drücke dir die Daumen, dass es bald soweit ist!

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohje, ich kann deine Sorgen sehr gut nachvollziehen.:arolleyes:

Meine Kleine kam 10 Tage nach ET, auch mit Einleitung.

Ich versuche dir jetzt mal ein bisschen die Angst du nehmen.

Meine größte Angst war übrigens auch, im krankenhaus zu bleiben.

Zur Einleitung musste ich stationär aufgenommen werden. Als ich bis zum Abend immer noch keine Wehen hatte, habe ich die Hebamme gefragt, ob ich die Nacht wenigstens Zuhause verbringen dürfte. Sie war damit einverstanden.

Allerdings stand ich nach 1 Stunde wieder auf der Matte mit Wehen im 5-minuten Abstand. Nach drei Stunden kam die Maus auf die Welt. Die Geburt war sooo toll und überhaupt nicht schlimm!

Wir sind nach einem Tag schon wieder nach Hause gegangen.

Das wäre doch auch eine Möglichkeit für dich. Wenn es dir und dem Zwerg gut geht, musst du doch gar nicht im KH liegen, dann entbindest du eben ambulat.

Viel Glück für dich und eine tolle Entbindung!:asmile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Muse,

Lisa kam zehn Tage nach dem errechneten Termin zur Welt, ebenfalls mit Einleitung. So wie ich selbst schon und mein Mann auch. Alles Trödler hier *g*.

Mich hat die dauernde Fragerei seitens der Familie und guter Freunde auch genervt; wir sind dann irgendwann nur noch in den 'engsten' Fällen (unsere Eltern) ans Telefon gegangen :abiggrin:

Meine Einleitung war insgesamt überhaupt nicht wild, es war eine schöne Geburt. Wenn Du magst, kannst Du meinen Bericht hier nachlesen.

Die Wehen waren heftig, ja, aber ich hatte eine PDA und habe Lisa letztlich quatschend und entspannt zur Welt gebracht.

Wenn Du Deinen Zwerg erstmal im Arm hältst, ist alle vorherige Warterei vergessen, bestimmt. Vielleicht kann man es auch so sehen: lieber Warterei als z.B. das Liegen, das manche Mütter wochen- oder sogar monatelang absolvieren müssen, weil die Kinder es so eilig haben. Die Zuspätkommer sind auf jeden Fall 'reifgeschossen' (Lisa war eine richtige kleine Wuchtbrumme). Ist doch auch was wert.

Lenk Dich ab, so gut Du kannst, schau Dir Filme an, lass Dich verwöhnen... vielleicht liegt irgendwo gute Musik herum, ein Tagebuch, Fotos zum Sortieren?

Ich wünsche Dir noch ein bisschen Geduld und alles Liebe.

Gruß, Spit

Share this post


Link to post
Share on other sites

das warten kann einem wirklich total den Nerv rauben!!! Du brauchst dich dafür nicht schlecht oder so fühlen! Es ist anstrengend zu warten wenn man bereit ist und auch endlich das Baby kennenlernen möchte. An meinem ET war ich noch bei meiner Frauenärztin und sie meinte das könnte auch noch weitere 10 Tage dauern, da war ich total geknickt, ab gleichen Abend noch hatte ich einen Blasensprung am nächsten Tag war mein Süßer da :-D - > soll heißen man kann es weder beeinflussen noch vorhersagen man muss es geduldig ertragen! ALLES GUTE DIR!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.