Jump to content

Und plötzlich nicht mehr nur Mama.. Alles über die Zeit nach der Elternzeit

Rate this topic


baka
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr lieben...

im quasselthread wurde es ja öfters schon erwähnt..

doch ich finde, es hat nen eigenen thread verdient...

bei einigen ist es ja schon thema, wann sie wieder in Beruf einsteigen..

also hier darf man sich austauschen...

wie lange macht ihr ELternzeit?

wie viele Stunden arbeitet ihr danach?

wohin mit dem Baby?

wie organisiert ihr was?

und alles weitere drum und dran...

lieben gruß

baka

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 62
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

für mich ist das thema nicht wirklich aktuell...

bin mir da aber noch nicht sicher..

da ich ja vor dem mutterschutz arbeitslos war, hab ich ja keinen arbeitgeber...

für mich ist klar, das ich erstmal überwiegend zu hause bleiben werde, bis mattis 3 ist..

überwiegend heisst aber nicht, das ich gar nicht arbeiten werde..

wenn ich denn was kriege..

ich habe schon manchmal wieder lust zu arbeiten...

ich denke über stundenweise nach. so bis zu 10 h die woche..

mal sehen...

mattis wird dann wohl zu einer tagesmutter gehen..

aber alles werden wir sehen wenn es soweit ist..

und sicherlich nicht vor november...

lbg baka

Link to comment
Share on other sites

Huhu,

ich habe vor, die ersten drei Jahre mit Lenja zu verbringen, das ist mir sehr wichtig.

Im Anschluss wollte ich wieder etwas mit Kindern machen (gelernte Kinderpflegerin)

Allerdings nur halbtags, ganztags ist auch aufgrund meiner Vorgeschichte (zu privat :aredface:) nicht möglich.

Manchmal hatte ich den Gedanken, Anfang nächsten Jahres mir evtl. als Tagesmutter etwas zu suchen, aber das ist noch nicht konkret durchdacht. Mal sehen.

Momentan habe ich noch mit anderen Dingen zu kämpfen.

Link to comment
Share on other sites

Da mein Vertrag auf grund meiner SSW ja nicht verlängert wurde bin ich leider

auch ohne Arbeitgeber.

Ich habe die Elternzeit auf 2 Jahre gelegt. Ich möchte eigetnlich auch die ersten 3Jahre

bei meinem Kleinen bleiben denn ich seh es geht echt soooo mega schnell und sie sind groß!

Wenn ich was bekomm, fang ich natürlich auch Stundenweise (10h die Woche) an.

Mit der Tagesmutti hab ich mir auch schon überlegt JomA, leider muss man angeblich hier in BW

Kinderpflegerin oder Erzieherin sein.. (ne Freundin hatte sich erkundigt).

Hab eigentlich noch ein paar Geschäftsideen, mal sehn ob ich diese verwirklichen kann...

,,,halte euch natürlich auf dem Laufenden :)))

Link to comment
Share on other sites

Ich werde ab Oktober wieder arbeiten gehen. Erstmal 30 %, dann ab Januar 50 %.

Ab Januar haben wir für Nora einen Platz im Kindergarten in der Kleinkindgruppe.

Für die Zeit ab Oktober bis Januar muss ich mir noch einen Babysitter aussuchen, oder nach einer Tagesmutti schauen.

Das blöde ist, dass Nora bisher nur bei einer Freundin von mir bleiben mag, die ja aber auch selber arbeiten muss.

Bei allen anderen schreit sie sich total ein, weil sie spätestens dann zu mir will, wenn sie müde wird. Ich hab den Eindruck, sie traut sich nicht einzuschlafen, wenn ich nicht da bin. Hmmm... vielleicht ist das dann ab Herbst aber auch gar kein Problem mehr und dann hätte ich zwei Bekannte, die sie gerne an 2 oder 3 Vormittagen in der Woche betreuen würden :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

Guuuuutes Thema Baka:atop:

Also ich werde an Gretas erstem Geburtstag wieder anfangen*freumichwieeinschneekönig*mit einer vollen Stelle:scared:

Ich hatte mir ja so schön überlegt, erst am 18.10 durchzustarten, aber... ich muss mindestes so lange arbeiten, wie die nächsten Ferien lang sind, damit ich sie bezahlt bekomme:amad: Und das wäre doch ein ganz schön teurer erster Geburtstag:aredface:

Haltet mich jetzt bitte nicht alle für verrückt oder eine Rabenmutter:sorry: Aber mit einer halben Stelle muss ich wieder mindestens anfangen, damit alles so bleibt wie es war:confused: Und mit einer halben Stelle kommen wir leider finanziell nicht klar:nonono: bei einer 3/4 Stelle geht es, aber da muss ich dann alle fünf Tage los und habe entsprechende Kosten (Unterbringung bei der Tagesmutter, Auto, Benzin und was halt noch so zum Auto gehört). Leider kann mir auch niemand garantieren, dass ich die erste oder letzte Stunde frei habe. Wenn ich Pech habe habe ich sogenannte "Springstunde" und darf schön für umsonst Vertretungsunterricht machen. Außerdem sind es bis zu einer vollen Stelle "nur" 4 oder 5 Stunden mehr...und das macht den Kohl nicht wirklich fett. Und außerdem hätte ich dann auch gerne mein Anwesenheit bezahlt und noch ein Außerdem: Ich muss auch an allen "Veranstaltungen" die nachmittas stattfinden teilnehmen; egal welche Version ich wähle...und das könnt ihr mir glauben oder auch nicht, ist nicht unerheblich. Jeden Dienstag von 14.00 bis mindestens 17.00 Uhr:shout:und dann noch diverse Elterngespräche die am Nachmittag stattfinden oder in der Mittagszeit.

Greta und Carla werden dann zur Tagesmutter gehen und das ist auch schon alles abgesprochen mit ihr. Carla geht jetzt schon zwei Tage die Woche von 9 bis 12 da hin und ihr gefällt es da super. Und ich hoffe ja, dass Greta sich schnell eingewöhnt und es ihr dort auch gefällt.

@nici22: das kenne ich auch. Hast du Nora schon mal alleine mit deiner Freundin gelassen. Meine Mama sagt immer, dass die Greta immer super lieb ist, wenn sie alleine bei ihr ist und sobald sie wieder Mamas Stimme hört ist der Ofen aus.

Link to comment
Share on other sites

Meine Maus ist Ende August 2010 geboren, also unwesentlich älter als die Mäuse meiner Vorschreiberinnen :wink:. Ich arbeite seit die Kurze 8 Wochen alt ist schon wieder von zu Hause aus. Hab die Stundenzahl langsam aufgestockt, erst 15 Stunden/Woche, jetzt 30. Seit sie 6 Monate alt ist, arbeite ich wieder 2 bis 2 1/2 Tage vom Büro, den Rest dann von daheim. 30 Stunden arbeiten ist für mich momentan das Höchste der Gefühle, ich habe einfach das Gefühl nicht genug für meine Süße da sein zu können und das obwohl sie bei Papa ist die ganze Zeit, also ein elternteil immer um sich hat. Ich befürchte aber, dass die Stundenzahl sich bald weiter erhöhen wird. Ab Mitte August geht die Maus 30 Stunden zur TaMu, mein Mann arbeitet dann schnellstmöglich wieder (sein vertrag lief während der Elternzeit aus).

Link to comment
Share on other sites

Naja, erst vorgestern war sie 3 Stunden einer Freundin, das hat ganz gut geklappt :)

Allerdings kennt sie die Umgebung dort schon ein bisschen und da es nicht zu Hause bei uns war,

hat sie auch nicht auf mich gewartet ;) Ich hab Hoffnung ;)

@ rieke: Solange man die Zeit, die man dann noch mit den Kids hat, als "Qualitätszeit" sinnvoll und ausgiebig nutzt, spricht doch gar nichts dagegen :) Wenn sie gerne zur Tagesmutter gehen, ist das doch super! Ich hätte halt Angst, dass ich nach einem vollen Arbeitstag einfach zu kaputt und lustlos wäre, um dann mit den beiden Kinder noch voll durchzustarten... aber das hängt sicher auch immer von der Tagesform, dem Beruf, dem eigenen "Zustand" und so weiter ab...

Meiner Meinung nach kann man das schon gut unter einen Hut bringen, wenn man ordentlich motiviert ist ;)

@ LittleSimba und rieke: Wann / Wie lange gewöhnt man denn so ein Kleinkind bei der Tagesmutter ein?

Link to comment
Share on other sites

Weißt du, auf dem Heimweg bin ich oft müde und platt und wünsch mirn Bett, aber wenn Joghurt mich dann anstrahlt sobald ich zur Tür reinkomme und auf mich zugewetzt kommt, ist das längst vergessen und ich nutze die verbleibende Zeit mit ihr eigentlich ganz von alleine ganz intensiv. Sie forderts ja auch ein, da kommt man dann eh nciht drumrum :wink: (Nicht, dass ich das wollte, auf keinen Fall!)

Eingewöhnung ist bei uns ab 2 Wochen vor Vertragsbeginn. Ähnlich wie in ner KiTa, erst geht man mit dem Kind zusammen, dann bleibt man mal ne halbe Stunde weg, dann ein wenig länger,... Langsame Steigerung bis sie dann "ganz" da bleibt. Bin schon gespannt wies läuft :)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Juhu!!! Ich habe den Fred wiedergefunden!!! Man ist das ätzend, mit der Verschieberei!

So, meine beiden gehen seit zwei Wochen zur Tagesmutter und Greta streckt schon im Flur die Arme nach der Tagesmutter aus*freufreufreu* Nächste Woche beginnen wir dann auch den Mittagschlaf zu übern. Drückt mir die Daumen, dass es auch so gut klappt! Denn am 11 geht es los!

Link to comment
Share on other sites

ja dieses thema ist bei uns ja auch sehr aktuell..

ich fange ja mittwoch an zu arbeiten..

2 tage die woche..

und wir hatten irgendwie nur 3 tage zur eingewöhnung und davon hat die Tagesmutter auch noch einen Tag abgesagt..

naja.. aber als ich ihn am DOnnerstag nach 2 Stunden abholen wollte, schlief er ..

mal sehen wie es wird...

Link to comment
Share on other sites

@kikra13: Nun ja, sie hat ein "extra" Zimmer, in dem ein Reisebett steht. Ich bringe einen getragenen Schlafsack mit und ihr Bettlaken, auf dem sie schon ein paar Nächte geschlafen hat. Damit sie den Geruch von zu Hause hat. Außerdem versucht sie das "Ritual" von mir so gut es geht zu übernehmen.

Bei Greta mache ich mir da auch nicht so viele Sorgen. Bei Carla habe ich da schon mehr Bedenken. Da sie ja immer ihre "Fusseldecke" braucht...aber die werde ich nicht jeden Morgen mitschleppen. Da muss sie sich dann wohl nur mit ihrem Giraffenkuschelkissen zufrieden geben. Nun ja, werden sehen wie es läuft. Und wenn alle Stricke reißen, habe ich ihr schon gesagt, dass Carla dann halt keinen Mittagschlaf mehr macht. Bevor die da so einen Alarm schiebt, dass Greta auch nicht schlafen kann. Denn bei Greta ist mir der Mittagschlaf noch seeeeehr wichtig!

Nur drei Tage Eingewöhnung ist schon sehr kurz und dann noch einen Tag absagen?! Hmmm! Was machst du denn, wenn du arbeiten musst und die Tagesmutti sagt ab? Das ist dann ja auch so eine Sache. Man kann ja auf den Arbeit da auchnicht "ständig" fehlen, weil die Tagesmutter unpässlich ist.

Link to comment
Share on other sites

@Baka: Und was machst du, wenn dein Mann keinen Urlaub mehr hat?

Bei mir habt/haben sich meine Schwiegereltern bereit erklärt, die beiden wohl mal spontan zu nehmen, wenn sie es können. Aber da meine Schwiegermutter sehr starkes Asthma hat und mein Schwiegervater schon 82 ist, wird es leider nicht "immer" klappen. Ich habe da für mich entschieden, dass ich mich dann zur Not auch krank melden muss:aredface: toll finde ich die Lösung aber nicht...denn es kann ja auch vorkommen, dass die Kinder mal krank sind und dann fehlt man ja auch...alles nicht so einfach.

Wie viele Tage kann man eigentlich zu Hause bleiben, wegen Krankheit der Kinder? Und gibt es das auch für "Private"?

Link to comment
Share on other sites

dann muss matti da durch...

aber eigtl klappts ja gut..

fremdbetreuen kennt er ja..

ne freundin hat schon öfters auf ihn aufgepasst...

ja das ist schon doof wenn die kids krank sind..

was machst du eigtl wenn deine tagesmutter krank ist?

ich weiß es noch nicht...

Link to comment
Share on other sites

:dance:Sie haben beide bei der Tagesmutter geschlafen:dance2: Greta sogar 3 Stunden!!!

Ich bin ja sooooo stolz auf meine Töchter:herzchen:

@baka: Also, wenn die Kinder krank sind bleibe ich zu Hause! Da muss ich halt mit der Kasse noch abklären, wie viele Tage ich da zu Hause bleiben darf! Und zur Not muss ich mich dann halt auch krank schreiben lassen. Ist die Tagesmutter mal krank, springen spontan meine Schwiegereltern für ein/zwei Tage ein...vorausgesetzt, meine Schwiegermutter ist "fit". Sie ist nämlich schon ziemlich krank und Opi ist schon 82 Jahre...der schlägt sich nicht so wirklich darum sieben Stunden am Stück die beiden Racker da zu haben. Was ich jetzt nicht böse meine. Ich kann ihn da schon irgendwie verstehen. Also muss da dann zur Not auch ein gelber Schein her.

Link to comment
Share on other sites

gilt das auch für gesetzlich versicherte?

denn noch sind beide mäuse bei mir versichert und wir wollten es nun demnächst eigtl ändern...

nun war unser erster tag...

meine arbeit war ok.. aber ich weiß nun was meine aufgabe ist

ui.. das kind hat echt zu kämpfen...

und mattis hat wohl viel geweint bei der tamu und nichts gegessen und getrunken.. mmh..

naja er hatte um halb 7 ne ganze milchflasche...

und jetzt schläft er.. ohne essen... beim kuscheln mit mama eingeschlafen...

freitag dasselbe.. mal sehen..

schön das deine bdeiden bei der tamu geschlafen haben..

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.