Jump to content

Reboardnutzer- welcher Zweitsitz ist am besten/sinnvollsten?

Rate this topic


Recommended Posts

Ja also, ich dann mal wieder:abiggrin:

Meine Tochter ist 1 Jahr alt und passt einfach nichtmehr in die Babyschale ohne dass sie in eine Heulattacke verfällt. Das ging schon im Januar/Februar los. Es ging einfach nicht mehr und da wir nach einem Unfall eh keine Babyschale mehr hatten, habe ich dann einen Reboarder gekauft wo sie eben auch ohne die 9 Kilo Marke mitfahren darf/durfte.

Eine halbe Stunde fahren während die Kleine keine Luft holt und man sie nicht beruhigt bekommt und sie sich nur verschluckt und so kommt für mich nimmer in Frage...

Soweit so gut, sie fühlt sich wieder pudelwohl, freut sich übers Autofahren und es ist alles so viel einfacher.

Aber nun unser Problemchen. Denn wir haben zwei Autos und den Besafe kann man nicht mal eben so umbauen. Umso häufiger man es macht umso schneller gehts aber auch dann sind es noch 10 oder mehr minuten und auch echt irgendwie nervig:aredface:

Da ich oft mit ihr alleine unterwegs bin ist der Sitz in meinem Auto. So haben wir aber das Problem, dass wir mit dem Kombi dadurch nichtmehr fahren können, was sowohl bei Ausflügen als auch bei Transporten unpraktisch ist. Zudem ist der Kombi ein Diesel, also teils auch noch einfach günstiger von Verbrauch her.

3 Monate kamen wir so ganz gut klar... Aber nicht nur meinen Mann, sondern auch mich nervt es tierisch so langsam.

Jetzt werden viele sagen, ja dann holt euch doch einfach nen normalen Sitz.

Daran gedacht hab ich auch schon aber ich krieg dabei irgendwie Bauchgrummeln.

Hat folgende Hintergründe:

Erstens: Wie gesagt hatte ich einen Unfall, Frontaufprall wo mir klar gesagt wurde, wäre die kleine vorwärtsgefahren, wär es richtig eng geworden (eig noch viel drastischer ausgedrückt aber daran mag ich eig nimmer denken:() Und ich hatte Nackenschmerzen wo ich sagen muss wie soll so ein Miniwurm das abfangen!?

Zweitens: hab ich darauf hin mir noch Infos zu Reboardern geholt und Videos gesehen, die mich noch zusätzlich verunsichern.

Drittens:Sie hat eben gerade mal die 9 Kilo Grenze erreicht, wenn sie nur einen Tag mehr kackert oder weniger isst, dann liegt sie wieder drunter, find ich nun auch irgendwie recht knapp um ehrlich zu sein.

Ja was will ich nun:lol: eig nur mal so ein paar weitergestreute meinungen.

Erfahrungen bei Unfällen oder mit Sitzen und vielleicht paar Tipps.

Denn wir können uns einfach nicht entscheiden. Einen neuen Reboarder für über knapp 400 Euro können wir derzeit eher nicht:aredface:

Danke im voraus...

Link to comment
Share on other sites

Ja also, ich dann mal wieder:abiggrin:

Meine Tochter ist 1 Jahr alt und passt einfach nichtmehr in die Babyschale ohne dass sie in eine Heulattacke verfällt. Das ging schon im Januar/Februar los. Es ging einfach nicht mehr und da wir nach einem Unfall eh keine Babyschale mehr hatten, habe ich dann einen Reboarder gekauft wo sie eben auch ohne die 9 Kilo Marke mitfahren darf/durfte.

Eine halbe Stunde fahren während die Kleine keine Luft holt und man sie nicht beruhigt bekommt und sie sich nur verschluckt und so kommt für mich nimmer in Frage...

Soweit so gut, sie fühlt sich wieder pudelwohl, freut sich übers Autofahren und es ist alles so viel einfacher.

Aber nun unser Problemchen. Denn wir haben zwei Autos und den Besafe kann man nicht mal eben so umbauen. Umso häufiger man es macht umso schneller gehts aber auch dann sind es noch 10 oder mehr minuten und auch echt irgendwie nervig:aredface:

Da ich oft mit ihr alleine unterwegs bin ist der Sitz in meinem Auto. So haben wir aber das Problem, dass wir mit dem Kombi dadurch nichtmehr fahren können, was sowohl bei Ausflügen als auch bei Transporten unpraktisch ist. Zudem ist der Kombi ein Diesel, also teils auch noch einfach günstiger von Verbrauch her.

3 Monate kamen wir so ganz gut klar... Aber nicht nur meinen Mann, sondern auch mich nervt es tierisch so langsam.

Jetzt werden viele sagen, ja dann holt euch doch einfach nen normalen Sitz.

Daran gedacht hab ich auch schon aber ich krieg dabei irgendwie Bauchgrummeln.

Hat folgende Hintergründe:

Erstens: Wie gesagt hatte ich einen Unfall, Frontaufprall wo mir klar gesagt wurde, wäre die kleine vorwärtsgefahren, wär es richtig eng geworden (eig noch viel drastischer ausgedrückt aber daran mag ich eig nimmer denken:() Und ich hatte Nackenschmerzen wo ich sagen muss wie soll so ein Miniwurm das abfangen!?

Zweitens: hab ich darauf hin mir noch Infos zu Reboardern geholt und Videos gesehen, die mich noch zusätzlich verunsichern.

Drittens:Sie hat eben gerade mal die 9 Kilo Grenze erreicht, wenn sie nur einen Tag mehr kackert oder weniger isst, dann liegt sie wieder drunter, find ich nun auch irgendwie recht knapp um ehrlich zu sein.

Ja was will ich nun:lol: eig nur mal so ein paar weitergestreute meinungen.

Erfahrungen bei Unfällen oder mit Sitzen und vielleicht paar Tipps.

Denn wir können uns einfach nicht entscheiden. Einen neuen Reboarder für über knapp 400 Euro können wir derzeit eher nicht:aredface:

Danke im voraus...

Link to comment
Share on other sites

Cassie, Du kennst meine Meinung. Ich kann Dir da mit Marken und bestimmten Sitzen nicht helfen, die Reboarder sind halt alle so teuer in Deutschland *stöhn*

Aber mal ehrlich, ein vorwärtsgerichteter Sitz kann es doch nun auch nicht sein, oder? Du hast eine bewusste Entscheidung für einen rückwärtsgerichteten Sitz gemacht. Natürlich fahren die meisten Kinder in einem vorwärtsgerichteten Sitz und alles geht gut. Aber Du weißt ja selbst, wie schnell man dann halt doch einen Unfall hat. Und dann ist es egal, dass man normalerweise rückwärts benutzt und nur ausnahmsweise vorwärts. Wenn der Unfall halt im Kombi passiert, waren der schöne Reboarder in Deinem Auto und all die guten Gründe, aus denen Du Dich für einen Reboarder entschieden hast, für die Katz.

Da hilft halt echt nur umbauen (obwohl es echt nervig ist, das glaube ich Dir sofort) und sich zu Weihnachten von allen Verwandten gemeinsam einen Sitz wünschen. :).

Link to comment
Share on other sites

Cassie, Du kennst meine Meinung. Ich kann Dir da mit Marken und bestimmten Sitzen nicht helfen, die Reboarder sind halt alle so teuer in Deutschland *stöhn*

Aber mal ehrlich, ein vorwärtsgerichteter Sitz kann es doch nun auch nicht sein, oder? Du hast eine bewusste Entscheidung für einen rückwärtsgerichteten Sitz gemacht. Natürlich fahren die meisten Kinder in einem vorwärtsgerichteten Sitz und alles geht gut. Aber Du weißt ja selbst, wie schnell man dann halt doch einen Unfall hat. Und dann ist es egal, dass man normalerweise rückwärts benutzt und nur ausnahmsweise vorwärts. Wenn der Unfall halt im Kombi passiert, waren der schöne Reboarder in Deinem Auto und all die guten Gründe, aus denen Du Dich für einen Reboarder entschieden hast, für die Katz.

Da hilft halt echt nur umbauen (obwohl es echt nervig ist, das glaube ich Dir sofort) und sich zu Weihnachten von allen Verwandten gemeinsam einen Sitz wünschen. :).

Link to comment
Share on other sites

Danke turtle, überlegt hab ich das auch schon, aber mein Mann sitzt mir da bischen im Nacken.

Er verlässt sich da ein wenig auf mich, weil er meint er kennt nur Kinder die Vorwärtsfuhren oder fahren und er sieht da nicht das Problem, wenn ich das nicht gut finde soll ich mich nochmal informieren was wir sonst noch machen können:aredface:

Er ist da echt offen aber helfen kann er da eben dann auch nicht.

Ich hab nun schon geschaut ob man einen mittelsitz nimmt, da sie ja noch immer relativ leicht ist und Kilomäßig ja noch länger in die Babyschale passen würde.

Aber ich finde da irgendwie nur den First Class Plus von Römer...Ich hab keinen Schimmer ob das ne Alternative ist!???

Der geht rückwärts bis 13 Kilo und dann vorwärts bis 18.

Sie hat nun in nem halben Jahr 1,5 Kilo zugenommen, der würd noch länger gehen. Aber ich finde nirgends Berichte oder Tests und hab auch keine Ahnung ob der eher für kleinere konzipiert wurde.

Leider find ich den auch in keinen Babygeschäften hier bei uns:(

Link to comment
Share on other sites

Danke turtle, überlegt hab ich das auch schon, aber mein Mann sitzt mir da bischen im Nacken.

Er verlässt sich da ein wenig auf mich, weil er meint er kennt nur Kinder die Vorwärtsfuhren oder fahren und er sieht da nicht das Problem, wenn ich das nicht gut finde soll ich mich nochmal informieren was wir sonst noch machen können:aredface:

Er ist da echt offen aber helfen kann er da eben dann auch nicht.

Ich hab nun schon geschaut ob man einen mittelsitz nimmt, da sie ja noch immer relativ leicht ist und Kilomäßig ja noch länger in die Babyschale passen würde.

Aber ich finde da irgendwie nur den First Class Plus von Römer...Ich hab keinen Schimmer ob das ne Alternative ist!???

Der geht rückwärts bis 13 Kilo und dann vorwärts bis 18.

Sie hat nun in nem halben Jahr 1,5 Kilo zugenommen, der würd noch länger gehen. Aber ich finde nirgends Berichte oder Tests und hab auch keine Ahnung ob der eher für kleinere konzipiert wurde.

Leider find ich den auch in keinen Babygeschäften hier bei uns:(

Link to comment
Share on other sites

Ja, den hatte ich auch schon gesehen. War für uns keine Alternative, weil sie mit einem Jahr schon über 12 kg hatte. *ups*

Ganz grundsätzlich halte ich Römer aber für eine gute Marke und wenn sie eine leichte Maus ist, hält der sicher noch eine ganze Weile. Vielleicht schreibt hier ja noch jemand zu dem Sitz.

Link to comment
Share on other sites

Ja, den hatte ich auch schon gesehen. War für uns keine Alternative, weil sie mit einem Jahr schon über 12 kg hatte. *ups*

Ganz grundsätzlich halte ich Römer aber für eine gute Marke und wenn sie eine leichte Maus ist, hält der sicher noch eine ganze Weile. Vielleicht schreibt hier ja noch jemand zu dem Sitz.

Link to comment
Share on other sites

Passt nicht, ich weiß, aber ich stand bei meinem Großen vor dem Problem, dass er für die Klasse 2, die wir hatten zu groß wurde und für die Klasse 3 einfach nicht das Gewicht hat.

Am Ende haben wir uns dann doch einen Kombisitz geholt, obwohl ich das nie wollte. Weil am Ende hatten wir ja keine Alternative. :aredface:

Wir hatten auch schon immer für beide Autos einen Satz Kindersitze. Im Wagen meines Mannes war dann aber immer der, der uns ein wenig besser erschien (weil mit Isofix). Blöd, aber der Gedanke war halt, dass wir mit dem Wagen eher über die Autobahn etc. fahren. Dabei kann immer und überall was passieren.

Link to comment
Share on other sites

Passt nicht, ich weiß, aber ich stand bei meinem Großen vor dem Problem, dass er für die Klasse 2, die wir hatten zu groß wurde und für die Klasse 3 einfach nicht das Gewicht hat.

Am Ende haben wir uns dann doch einen Kombisitz geholt, obwohl ich das nie wollte. Weil am Ende hatten wir ja keine Alternative. :aredface:

Wir hatten auch schon immer für beide Autos einen Satz Kindersitze. Im Wagen meines Mannes war dann aber immer der, der uns ein wenig besser erschien (weil mit Isofix). Blöd, aber der Gedanke war halt, dass wir mit dem Wagen eher über die Autobahn etc. fahren. Dabei kann immer und überall was passieren.

Link to comment
Share on other sites

Tutle, ja genau so dachte ich eben auch, soo schlecht war römer noch bei keinem Sitz und für USA und Skandinavien stellen sie ja auch reboarder her.

Vielleicht sagt da echt noch wer was zu? das wär so super:)

Kobold...also würdest auch für nen Mittelweg tendieren nech?

Und ja es kann immer was passieren, da hast du recht. Wir fahren IMMER Landstraße das sind auch 100 kmH und Autobahn mit beiden Autos...es ist echt ne total doofe Entscheidung.

Vorallem weil sie einfach so unendlich teuer sind hier:(

Link to comment
Share on other sites

Tutle, ja genau so dachte ich eben auch, soo schlecht war römer noch bei keinem Sitz und für USA und Skandinavien stellen sie ja auch reboarder her.

Vielleicht sagt da echt noch wer was zu? das wär so super:)

Kobold...also würdest auch für nen Mittelweg tendieren nech?

Und ja es kann immer was passieren, da hast du recht. Wir fahren IMMER Landstraße das sind auch 100 kmH und Autobahn mit beiden Autos...es ist echt ne total doofe Entscheidung.

Vorallem weil sie einfach so unendlich teuer sind hier:(

Link to comment
Share on other sites

Kobold...also würdest auch für nen Mittelweg tendieren nech?

Und ja es kann immer was passieren, da hast du recht. Wir fahren IMMER Landstraße das sind auch 100 kmH und Autobahn mit beiden Autos...es ist echt ne total doofe Entscheidung.

Vorallem weil sie einfach so unendlich teuer sind hier:(

Also wenn ihr unbedingt einen braucht und das Gewicht halt nicht passt... Ja, dann würde ich mir an euer Stelle den Sitz anschauen.

Link to comment
Share on other sites

Kobold...also würdest auch für nen Mittelweg tendieren nech?

Und ja es kann immer was passieren, da hast du recht. Wir fahren IMMER Landstraße das sind auch 100 kmH und Autobahn mit beiden Autos...es ist echt ne total doofe Entscheidung.

Vorallem weil sie einfach so unendlich teuer sind hier:(

Also wenn ihr unbedingt einen braucht und das Gewicht halt nicht passt... Ja, dann würde ich mir an euer Stelle den Sitz anschauen.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben ja vor längerer Zeit mal über die Reboarder-Problematik in Deutschland geschrieben... Ich hatte mir damals den First Class Plus und den BeSafe im BabyOne bei uns angeguckt, die passten aber beide nicht in unser Auto :arolleyes: Außerdem wäre der Römer für uns auch blöd gewesen, weil unser Knirps jetzt schon 11kg wiegt, da hätten wir auch nicht lange was von gehabt. Der machte aber einen guten Eindruck, soweit ich das beurteilen kann!

Was wäre denn, wenn ihr euch einen Reboarder aus Skandinavien bestellt? Wir haben das letztendlich gemacht, weil es keine Alternative gab. Wenn du Interesse hast, kann ich dir einen Link zu dem Shop schicken, wo wir auch bestellt haben. Wir sind sehr zufrieden :nod: Da gibt es auch welche, die nicht 400 € oder mehr kosten...

Link to comment
Share on other sites

Wir haben ja vor längerer Zeit mal über die Reboarder-Problematik in Deutschland geschrieben... Ich hatte mir damals den First Class Plus und den BeSafe im BabyOne bei uns angeguckt, die passten aber beide nicht in unser Auto :arolleyes: Außerdem wäre der Römer für uns auch blöd gewesen, weil unser Knirps jetzt schon 11kg wiegt, da hätten wir auch nicht lange was von gehabt. Der machte aber einen guten Eindruck, soweit ich das beurteilen kann!

Was wäre denn, wenn ihr euch einen Reboarder aus Skandinavien bestellt? Wir haben das letztendlich gemacht, weil es keine Alternative gab. Wenn du Interesse hast, kann ich dir einen Link zu dem Shop schicken, wo wir auch bestellt haben. Wir sind sehr zufrieden :nod: Da gibt es auch welche, die nicht 400 € oder mehr kosten...

Link to comment
Share on other sites

Gerne hätte ich den Link DANKE und am Überlegen war ich das auch...

Ich hab mir alle rausgesucht die Verfügbar sind, leider kosteten alle mindestens 300 Euro. Es ist eben doch "nur" ein Zweitsitz...

Zusätzliches Problem, Isofix ist nicht möglich...

Link to comment
Share on other sites

Gerne hätte ich den Link DANKE und am Überlegen war ich das auch...

Ich hab mir alle rausgesucht die Verfügbar sind, leider kosteten alle mindestens 300 Euro. Es ist eben doch "nur" ein Zweitsitz...

Zusätzliches Problem, Isofix ist nicht möglich...

Link to comment
Share on other sites

Wombat, sind die denn in Deutschland zugelassen? Das ist ja auch immer so eine Sache :(

Wir haben den BeSafe & nachdem Clara ihm entwachsen ist, fährt jetzt David im Reboarder mit (12 Kilo, jeder andere Sitz wäre also witzlos, wenn wir reboard wollen!). Wir sind nur selten vor die Problematik gestellt, dass wir den Sitz umbauen müssen, weil ich selbst gar nicht Auto fahre. Aber wenn, dann peilen wir dafür tatsächlich eine halbe Stunde an, das finde ich auch nervig.

Link to comment
Share on other sites

Wombat, sind die denn in Deutschland zugelassen? Das ist ja auch immer so eine Sache :(

Wir haben den BeSafe & nachdem Clara ihm entwachsen ist, fährt jetzt David im Reboarder mit (12 Kilo, jeder andere Sitz wäre also witzlos, wenn wir reboard wollen!). Wir sind nur selten vor die Problematik gestellt, dass wir den Sitz umbauen müssen, weil ich selbst gar nicht Auto fahre. Aber wenn, dann peilen wir dafür tatsächlich eine halbe Stunde an, das finde ich auch nervig.

Link to comment
Share on other sites

Ich meine die liegen in der EU Norm. Muss man dann explizit nochmal schauen...die aus den USA gehen nicht soviel ich weiß.

Ich kenne eine Seite aber da ist der günstigste 265 Euro, wie es versandmäßig ausschaut weiß ich nicht so genau. Und es ist Ausland ich frag mich da eben auch immer wie es mit Garantiefällen etc. ist. Er ist eig auch nicht meine erste Wahl weil er bis 25 Kilo geht und schon recht groß aussieht. Sie geht schon in einem normalen Römer etwas unter ohne Jacke, da sind die Gurte mehr als riesig.

Ich würde, wenn ich mal eben so Kohletechnisch könnte mir vermutlich echt noch einen Besafe kaufen, weil ich super zufrieden damit bin.

Alternativ find ich auch den Wavo super, ist nur mit Isofix...müssten wir dann tauschen...der Besafe ist einer zum Anschnallen...aber auch der kostet noch über 300 Euro, aber immerhin super getestet...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.