Jump to content

Makrosomie und spontan entbinden

Rate this topic


 Share

Recommended Posts

ich stehe grad vor einer doofen entscheidung.

unsere maus ist 2 bis 3 wochen größer als sie sein sollte, warum wissen wir nicht. zucker hatte ich in keiner der schwangerschaften und hatte mich deswegen auch diesmal nicht testen lassen. von der regel her kann es eigentlich auch nicht sein, das wir uns verrechnet haben. ist ja auch eigentlich egal...

gestern waren wir zum ausmessen im kh und oberarzt und chefarzt sind sich einig das wir 2 wochen vorgestuft werden und ich wenn sich bis montag nichts getan hat, zum einleiten kommen soll. worüber ich nicht traurig bin, denn alle kinder wurden bei mir per wunscheinleitung vor termin geholt... da sie auch nicht davon redeten das ein risiko bestünde, bin ich recht euphorisch gewesen, bis jetzt....

unsere schwersten kinder waren 3900g schwer und hatten einen kopfumfang von 36,5 cm. bauchmaus ist jetzt mit 4 kilo ausgemessen worden und 37 cm kopfumfang. also nicht wirklich bedenklich finde ich. aber nun kann es ja auch sein das sie um einiges schwerer ist ( oder auch leichter )...

und wenn man im netz unter dem begriff :makrosomie sucht, wird man beschossen mit risiken für das kind bei einer vaginalen geburt und das verunsichert mich nun doch sehr ....

ich würde mich freuen wenn ihr mir eure erfahrungen mitteilen würdet. egal ob positiv oder negativ.

ich möchte einfach nur ungefähr wissen was auf mich zukommen könnte, bzw auf die kleine. ich möchte sie nicht unnötig belasten , nur weil ich zu feige bin einen ks machen zu lassen

ich danke euch :)

lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 57
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

ich stehe grad vor einer doofen entscheidung.

unsere maus ist 2 bis 3 wochen größer als sie sein sollte, warum wissen wir nicht. zucker hatte ich in keiner der schwangerschaften und hatte mich deswegen auch diesmal nicht testen lassen. von der regel her kann es eigentlich auch nicht sein, das wir uns verrechnet haben. ist ja auch eigentlich egal...

gestern waren wir zum ausmessen im kh und oberarzt und chefarzt sind sich einig das wir 2 wochen vorgestuft werden und ich wenn sich bis montag nichts getan hat, zum einleiten kommen soll. worüber ich nicht traurig bin, denn alle kinder wurden bei mir per wunscheinleitung vor termin geholt... da sie auch nicht davon redeten das ein risiko bestünde, bin ich recht euphorisch gewesen, bis jetzt....

unsere schwersten kinder waren 3900g schwer und hatten einen kopfumfang von 36,5 cm. bauchmaus ist jetzt mit 4 kilo ausgemessen worden und 37 cm kopfumfang. also nicht wirklich bedenklich finde ich. aber nun kann es ja auch sein das sie um einiges schwerer ist ( oder auch leichter )...

und wenn man im netz unter dem begriff :makrosomie sucht, wird man beschossen mit risiken für das kind bei einer vaginalen geburt und das verunsichert mich nun doch sehr ....

ich würde mich freuen wenn ihr mir eure erfahrungen mitteilen würdet. egal ob positiv oder negativ.

ich möchte einfach nur ungefähr wissen was auf mich zukommen könnte, bzw auf die kleine. ich möchte sie nicht unnötig belasten , nur weil ich zu feige bin einen ks machen zu lassen

ich danke euch :)

lieben gruß jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hmmm, also bei mir hieß es auch Makrosomie. Die Ärzte haben mich 2 Wochen vor ET eingeleitet und haben sich alle trotz des geschätzten Gewichts für eine vaginale Geburt ausgesprochen. Nun hat das aber alles nicht so geklappt, mein Muttermund hat sich nicht geöffnet und es wurde am Ende ein KS. Madame hatte dann knapp über 4 kg und 38 cm KU. Sie ist nach der Geburt kurz unterzuckert, aber da das Stillen gleich problemlos geklappt hat, hat sich der Blutzucker schnell reguliert.

Im Nachhinein glaube ich, dass mein Körper für eine Geburt noch nicht bereit war und sich nicht per Einleitung zwingen lassen wollte. Nun ist dies bei Dir ja eine völlig andere Situation, Dein Körper weiß ja, wie es geht. :)

Ganz grundsätzlich haben sich alle Ärzte für eine vaginale Geburt ausgesprochen - warum auch nicht? Zwischen 4-5 kg ist zwar ein großes Baby, aber dies spricht nicht unbedingt für einen KS. Ich würde mir da keine großen Sorgen machen, Dein Körper hat das nun schon viele Male prima hinbekommen.... und mit 3900 gr hast Du ja auch schon größere Kinder geboren. Und man wird doch eh ständig überwacht, wenn es der Bauchmaus schlecht geht, kann immer noch ein KS gemacht werden. Alles Gute!

Link to comment
Share on other sites

Hmmm, also bei mir hieß es auch Makrosomie. Die Ärzte haben mich 2 Wochen vor ET eingeleitet und haben sich alle trotz des geschätzten Gewichts für eine vaginale Geburt ausgesprochen. Nun hat das aber alles nicht so geklappt, mein Muttermund hat sich nicht geöffnet und es wurde am Ende ein KS. Madame hatte dann knapp über 4 kg und 38 cm KU. Sie ist nach der Geburt kurz unterzuckert, aber da das Stillen gleich problemlos geklappt hat, hat sich der Blutzucker schnell reguliert.

Im Nachhinein glaube ich, dass mein Körper für eine Geburt noch nicht bereit war und sich nicht per Einleitung zwingen lassen wollte. Nun ist dies bei Dir ja eine völlig andere Situation, Dein Körper weiß ja, wie es geht. :)

Ganz grundsätzlich haben sich alle Ärzte für eine vaginale Geburt ausgesprochen - warum auch nicht? Zwischen 4-5 kg ist zwar ein großes Baby, aber dies spricht nicht unbedingt für einen KS. Ich würde mir da keine großen Sorgen machen, Dein Körper hat das nun schon viele Male prima hinbekommen.... und mit 3900 gr hast Du ja auch schon größere Kinder geboren. Und man wird doch eh ständig überwacht, wenn es der Bauchmaus schlecht geht, kann immer noch ein KS gemacht werden. Alles Gute!

Link to comment
Share on other sites

Denke ich auch. Zwischen 3900 und geschätzten 4 kg liegt ja nun auch nicht viel.

Das Internet ist ein Segen und Fluch zu gleich. Man findet oft sehr viele negative Beschreibungen. Aber das liegt auch in der Natur des Menschen. Negatives wird viel häufiger erzählt als positives.

Und wie Turtel09 schon schrieb. Du bist während der Einleitung nicht allein und wenn irgendwas schief läuft, wird man eingreifen.

Link to comment
Share on other sites

Denke ich auch. Zwischen 3900 und geschätzten 4 kg liegt ja nun auch nicht viel.

Das Internet ist ein Segen und Fluch zu gleich. Man findet oft sehr viele negative Beschreibungen. Aber das liegt auch in der Natur des Menschen. Negatives wird viel häufiger erzählt als positives.

Und wie Turtel09 schon schrieb. Du bist während der Einleitung nicht allein und wenn irgendwas schief läuft, wird man eingreifen.

Link to comment
Share on other sites

danke für eure schnellen antworten, ja manchmal verfluche ich das internet^^

ich denke auch das es zu schaffen ist ^^ aber nachdem ich las das es bei großen babies zu einer verletzung der schultern kommen könnte, bekam ich doch etwas angst. ich meine ich möchte nicht das sie verletzt wird oder so. ich habe panische angst vor einem kaiserschnitt und würde freiwillig nie einen machen lassen...

ihr habt recht , ich bin ja überwacht :)

geburtsbereit ist mein körper auch, pfropf ist schon vor einiger zeit abgegangen, mumu ist 3 cm offen, wehen ab und zu, manchmal echt heftig, aber halt nicht regelmäßig... ich denke mit der einleitung das wird schon klappen, da ich eine einleitung schon bei absolut unreifen befund hatte...

Link to comment
Share on other sites

danke für eure schnellen antworten, ja manchmal verfluche ich das internet^^

ich denke auch das es zu schaffen ist ^^ aber nachdem ich las das es bei großen babies zu einer verletzung der schultern kommen könnte, bekam ich doch etwas angst. ich meine ich möchte nicht das sie verletzt wird oder so. ich habe panische angst vor einem kaiserschnitt und würde freiwillig nie einen machen lassen...

ihr habt recht , ich bin ja überwacht :)

geburtsbereit ist mein körper auch, pfropf ist schon vor einiger zeit abgegangen, mumu ist 3 cm offen, wehen ab und zu, manchmal echt heftig, aber halt nicht regelmäßig... ich denke mit der einleitung das wird schon klappen, da ich eine einleitung schon bei absolut unreifen befund hatte...

Link to comment
Share on other sites

Siehst Du, da hast Du doch schon gute Voraussetzungen. Und wenn man mal liest, wie Kinder bei Kaiserschnitten verletzt werden können, wird einem auch ganz anders. Bei einer Geburt kann immer etwas passieren. Aber Du wirst gut überwacht und bist eine ganz erfahrene Gebährende. Und ich kenne min. 2 Mamis persönlich, die Kinder im Bereich von 4,5-5 kg problemlos entbinden konnten. Eine davon ist mit einem 5 kg Baby nicht mal gerissen :) Und den Babies ging es prima. :)

Link to comment
Share on other sites

Siehst Du, da hast Du doch schon gute Voraussetzungen. Und wenn man mal liest, wie Kinder bei Kaiserschnitten verletzt werden können, wird einem auch ganz anders. Bei einer Geburt kann immer etwas passieren. Aber Du wirst gut überwacht und bist eine ganz erfahrene Gebährende. Und ich kenne min. 2 Mamis persönlich, die Kinder im Bereich von 4,5-5 kg problemlos entbinden konnten. Eine davon ist mit einem 5 kg Baby nicht mal gerissen :) Und den Babies ging es prima. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch, dass du das mit der spontanen Entbindung wagen solltest :nod: Es ist ja nicht dein erstes Kind, du hast ganz andere Vorraussetzungen & bei mir war's zumindest so, dass David's KU mit 36,5 weniger schlimm war als Clara's mit 34cm, eben, weil ich schon mal entbunden hatte. Die 4 Kilo sind ja nicht so weit weg vom Gewicht deiner anderen Kinder :)

Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch, dass du das mit der spontanen Entbindung wagen solltest :nod: Es ist ja nicht dein erstes Kind, du hast ganz andere Vorraussetzungen & bei mir war's zumindest so, dass David's KU mit 36,5 weniger schlimm war als Clara's mit 34cm, eben, weil ich schon mal entbunden hatte. Die 4 Kilo sind ja nicht so weit weg vom Gewicht deiner anderen Kinder :)

Link to comment
Share on other sites

ja mach dir nicht so viele Gedanken.. Flori kam mit einem Ku von 37 cm auf die Welt.. er hatte 4220 g.. und hat die Geburt super gemeistert...

Ich denke auch, da das nicht deine erste Entbindung ist, wird das mit Sicherheit kein Problem werden! Alles Liebe!

Link to comment
Share on other sites

ja mach dir nicht so viele Gedanken.. Flori kam mit einem Ku von 37 cm auf die Welt.. er hatte 4220 g.. und hat die Geburt super gemeistert...

Ich denke auch, da das nicht deine erste Entbindung ist, wird das mit Sicherheit kein Problem werden! Alles Liebe!

Link to comment
Share on other sites

Guest hunnymoon

Also meine kid waren alle nie leicht

Alina hatte 4220 g

Robin 3900g

Und Marco ist mit stolzen 4450 g auf die welt gekommen habe alle Vaginal entbunden die dritte Geburt war für mich etwas anstrengender weil ich nicht in der für mich richtigen position war und mir dadurch etwas schwerer getan habe ihn rauszupressen

du hast ja jetzt schon einige Kids bekommen ich glaube nicht das es schwerer wird und wenn es denoch so ist sind ja ärzte da die schnell eingreifen können :-)

Link to comment
Share on other sites

Guest hunnymoon

Also meine kid waren alle nie leicht

Alina hatte 4220 g

Robin 3900g

Und Marco ist mit stolzen 4450 g auf die welt gekommen habe alle Vaginal entbunden die dritte Geburt war für mich etwas anstrengender weil ich nicht in der für mich richtigen position war und mir dadurch etwas schwerer getan habe ihn rauszupressen

du hast ja jetzt schon einige Kids bekommen ich glaube nicht das es schwerer wird und wenn es denoch so ist sind ja ärzte da die schnell eingreifen können :-)

Link to comment
Share on other sites

danke , das tut gut zu lesen :))))

einen ks würde ich auch nur in erwägung ziehen wenn gefahr für das baby besteht. aber nun bin ich wirklich beruhigt, danke an euch :)

ich möchte auch gar keinen schnitt. ich möchte sehr gerne "normal" entbinden....

danke an alle :) lg jasmin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.