Jump to content

Lungenspiegelung

Rate this topic


Linda
 Share

Recommended Posts

Hi

Nils hat ja nun wiederkehrende Bronchitis. Ne bronchiten..wie auch immer, die mehrzahl von bronchitis halt :abiggrin:

Die erste hatte er mit 3 Monaten, so zog es sich dann fort.

1 spastische war auch dabei, vor einigen wochen ein kruppanfall. er hat teilweise innerhalb von 1 monaten 2 stück- jedes mal AB.

es ist immer der gleiche verlauf. er kriegt nen schnupfen, 2 tage später husten und dann hilft auch kein hustenlöser, nur inhalieren und es endet doch immer in einer mit Antibiotika zu behandelnden bronchitis.

Lunge wurde bereits geröngt, unauffällig, blutbild ebenfalls.

Nun hatte das krankenhaus empfohlen noch eine lungenspiegelung zu machen- mein arzt sieht das genauso. die ärztin, die bei ihm in der praxis ist, meint das sei nicht nötig, er sei halt anfällig.

mein mann würde es nicht machen lassen, würde er es allein entscheiden.

nun steh ich da. termin haben wir bereits, 7.12.

es ist allerdings nicht mal eben ein tag, sondern gleich 3 :arolleyes:

1. tag aufnahme, blutabnahme, 2. tag die spiegelung (vollnarkose), 3. tag mittags nach hause.

da nils ja hier immer probleme macht mit dem schlafen etc denke ich nun drüber nach ob wir es machen lassen sollen oder nicht. weil die 3 tage krankenhaus werden ja sicher wieder alles durcheinander bringen.:aredface:

von mir abgesehen, ich bin grad psychisch einigermaßen aufm damm, noch lang nich stabil und das wird auch für mich sicher schwierig dort. mein mann kann es nicht machen. den termin zu verschieben wäre sicher ne alternative, aber auf der anderen seite geht das ja auch nur wenn er gesund ist und grad isser mal gesund, was sich natürlich auch diese woche ändern kann, klar.

hat jemand schon mal erfahrung mit sowas gemacht, also einer lungenspiegelung?

ich selber bin auch anfällig, hab auch sofort bronchitis, davon ab.

oder was macht ihr mit kindern die auch oft bronchitis haben?

ich hab halt auch angst wenn es nich gemacht wird und er hat doch was anner lunge...naja ihr wisst schon, dann mach ich mir vorwürfe.

Gruß, Linda

Link to comment
Share on other sites

Hallo Linda,

hab keine Erfahrung damit, würde es aber machen lassen, wenn eines meiner Mädels so betroffen wäre. Was mich ein wenig wundert, ist, dass Nils wirklich jedesmal AB braucht. Fiona hatte ja nun auch 3 mal eine obstruktive Bronchitis, innerhalb von 6 Wochen. Ein AB haben wir nie gebraucht, es war jedes Mal ein rein viraler Infekt. Testet das dein KiA auch mit Blut aus der Fingerbeere?

Armer Hasi, da macht ihr ganz schön was mit :(

Link to comment
Share on other sites

Guest Magica deSpell

Vielleicht ist ja sein Immunsystem durch die ganzen ABs so angeschlagen, dass er sich immer wieder so schnell solche Infekte holt. Das würde auch die Verdauungsprobleme erklären

Ansonsten bin ich Melanies Meinung. Dann habt ihr die rein körperliche Eben abgeklärt

Link to comment
Share on other sites

also das mit der spiegelung weiss ich auch nicht, aber das mit dem antibiotikum wundert mich auch. noah hat auch staendig bronchitis, genau so wie du es beschreibst und wir haben noch nie ab verschrieben bekommen. mussten auch immer inhalieren mit sabutamol wegen der verkrampfung und dann ging es auch weg. ne zeit lang sollte er dann kortison inhalieren das soll wohl helfen den infekten vorzubeugen.

Was genau koennte man denn eigentlich dabei finden? und wie wird eine lungenspiegelung gemacht?

auf die frage ob das sinnvoll ist.... wenn du dich damit besser fuehlst das gemacht zu haben auf jeden fall wuerde ich sagen. damit kannst du fuer dich ja dann bestimmte sachen ausschliessen.

Bin gespannt wie du dich entscheidest und wenn du das machst, was dann dabei raus kommt.

Link to comment
Share on other sites

Oh man Linda.... :(. Fühl Dich gedrückt, dass ist echt ne fiese Situation in der ihr da steckt. Ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber ich weiß von einer Bekannten deren Sohn mittlerweile knapp 5 Jahre alt ist, dass er auch immer Probleme mit Bronchitis (wie auch immer die Mehrzahl heißt ;)) hat und das eigentlich seit kurz nach der Geburt. Man hat ihr damals auch dazu geraten eine Lungenspiegelungen machen zu lassen und das hat sie dann auch durchführen lassen. Mehr weiß ich über die Spiegelung selber leider nicht zu berichten. Bei ihrem Sohn ist jedenfalls danach die definitive Diagnose einer obstruktiven Bronchitis gestellt worden (was auch immer das genau ist :redface:).

Davon ab, ich würde es machen lassen, denn sicher ist sicher, es kann Euch nur helfen. Das Du den Kh-Aufenthalt scheust das verstehe ich total, aber es sind zum Glück "nur" drei Tage und vielleicht wird bei Euch dann auch eine genau Diagnose gestellt werden, die Euch im Nachhinein eventuell bessere Nächte beschert wegen anderer Medis oder so.

Liebe Grüße von Denise

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zwar weder Kinder noch Erfahrung mit Bronchitis, aber ich würde es auch machen lassen. Klar bedeutet das wieder enormen Stress für dich und auch für Nils. Aber ihr könnt dabei nichts verlieren sondern nur (und das wäre ja gut) neue Hinweise bekommen oder gar DIE Lösung, warum Nils so oft Bronchitis hat. Lieber einmal mehr zum Doc rennen, als sich hinterher Vorwürfe machen, warum man nicht eher dort war :awink:

Ich drück dich mal :kuesschen: Kann wahrscheinlich nicht annährend nachvollziehen, wie es dir damit geht. Aber ich hoffe, dass ihr endlich endlich endlich mal ein Ergebnis bekommt, mit dem ihr "arbeiten" könnt. Ich wünsche es euch so!

Link to comment
Share on other sites

linda ich kann dir aus schwesterlichen erfahrung sagen, das 3 tage normal sind, und ich es bei philipp auch machen würde- wir sind ja an solchen sachen dank unserem bronchilamedikament vorbeigeschrappt. was mich ehrlich gesagt auch sehr wundert, ist die häufige und sehr schnelle antibiotikagabe. denn philipp hat wie du weißt ja nu auch schon knapp auf der intensiv gelegen . wir haben genau wie du von februar 2009 bis mai 2010 1-2 im monat richtig obruktive bronchitiden gehabt. 3x mit cortison und 2x mit lungenentzündung und nur da gab es antibiotika.

wäre ich an deiner stelle, und der termin nicht so knapp, würde ich versuchen einen lungenfacharzt vorher aufzusuchen - unserer hier hat nur nebenbei von weit in der ferne liegenden untersuchungen gesprochen. die klinik, in der das gemacht wird, ist docrt ein kinderlungenfacharzt? also pneumologe? kannst du mit dem vorher nochmal schnaggen?

ansosten, wenn du deinem kinderarzt vertraust und das glaube ich lese ich aus den zeilen raus mache die untersuchung, da bei nils eher jetzt auch die diagnose wichtig ist!

Link to comment
Share on other sites

puh sicher keine leichte entscheidung. zur spiegelung kann ich dir nichts sagen - da kenn ich mich leider nicht aus. das einzige was ich mal in dem zusammenhang gehört habe, ist das es passieren kann das sich (kleine)kinder so doof verschlucken können. das ein fremdkörper in die lunge gelangt und dort "wütet". sprich, ständig bronchitis, lungenentzündung ect. auslöst.

war es denn eigentlich über den sommer besser mit dem husten?

wie auch die anderen hier schon schreiben - ist das "verhalten" deines kias etwas komisch.

laura hat auch oft bronchitis (z.z. grad wieder seit drei wochen), aber deswegen gibts kein AB. heute wurde die lunge nun geröngt - um eine lungenentzündung auszuschließen. AB gibts wirklich nur wenns richtig schlimm ist.

du fragst was "wir" mit den zwergen machen die ständig husten haben: laura bekommt nun "singulair" kautabletten. eigentlich ein asthma medikament. hier hoffen wir ja das es keines ist - aber sie bekommt es trotzdem da es die schleimhaut stabiler machen und somit weniger anfällig machen soll.

und ja - AB schlägt stark auf den darm und macht dort alle bakterien kaputt - eben auch die guten. nicht umsonst haben viele menschen wärend der AB einnahme durchfall ect. oft wird auch gleich kapseln oder ähnliches mit den "guten darmbakterien" verschrieben.

hat der kia nie was für die darmflora gegeben?

edit: aus welchem grund genau soll die spiegelung eigentlich gemacht werden? also was erhofft sich der arzt zufinden oder auch nicht? welchen verdacht hat er?

Edited by atlantis
Link to comment
Share on other sites

Unser Nils hat seit er neun Monate alt ist immer wieder wiederkehrend Bronchitiden. Bei ihm wird es zu 90% nach den ersten 12h Husten direkt spastisch, Pseudokrupp gibt es zur Zeit auch immer mal wieder.

Wir haben Salbubronchtropfen immer im Haus und auch dabei, da dies das einzige ist was wirklich gut hilft.

Wir müssen jedes mal wenn es länger als 2tage geht zum KiA Blut aus der Fingerkuppe untersuchen lassen zwecks Antibiose oder eben nicht. Bisher war es *aufHolzklppf* nur zweimal nötig.

Ich würde die Untersuchung trotzdem machen lassen, in der Regel sind in solchen Kinderklinikzentren auch Kinderpneumologen beschäftigt.

Ich würde glaub auch gerade wegen der Häufigkeit auf eine venöse und arterielle Blutgasanalyse bestehen, gerade wenn das Kind in Narkose liegt, arteriell tut nämlich verdammt weh.

Uns wurde jetzt geraten, sobald die ersten Erkältungssymptome wie Schnupfen eben kommen, sofort Alle Milchprodukte wegzulassen.

Link to comment
Share on other sites

du fragst was "wir" mit den zwergen machen die ständig husten haben: laura bekommt nun "singulair" kautabletten. eigentlich ein asthma medikament. hier hoffen wir ja das es keines ist - aber sie bekommt es trotzdem da es die schleimhaut stabiler machen und somit weniger anfällig machen soll.

sind die gut zu kauen? phillip bekommt es ja nu auch schon seit mai diesen jahres und wir haben hier das pulver.

Link to comment
Share on other sites

Linda,

ich würde es machen lassen.

Ihr laboriert ja nun schon den 2. Winter damit rum.

Und bzgl. der Schlafsache, so viel schlimmer als jetzt kann es ja nicht werden...

und du schreibst doch auch immer, dass Nils außerhalb eigentlich ganz gut schläft.

Wünsche euch, dass es so ist, dass sich ein leicht zu behandelnder Grund findet und dir viel Kraft.

VG Juni

Link to comment
Share on other sites

Meiner bekommt bei schlimmen Geschichten immer Budecord200, was er dann mehrere Wochen inhalieren soll, damit sich die Bronchien wieder erholen können.

Kilian hat auch gerade wieder einen Infekt mit nur 50% Lungenfunktion.....ohne Cortison und Salbutamol ginge nichts mehr.

Ich würde erst einmal einen Lungenfacharzt aufsuchen und dann sehen was er für eine Therapie vorschlägt.

Habt ihr denn schonmal einen HP aufgesucht, vllt kann er euch helfen. Der arme kleine, da würden wir alle schlecht schlafen, wenn wir immer irgentwie angeschlagen wären....das macht ja auch unzufrieden.

Ich hoffe das es euch bald besser geht.

Link to comment
Share on other sites

Mein KiA sagt, dass er bei 3-4x Bronchitis innerhalb eines halben Jahres eine Ueberweisung zum Spezialisten gibt.

Lukas wurde mit Asthma diagnostiziert als er ca. 1 1/2Jahre alt war. Er hat dann mit Singulair inhalliert und das hatte fuer ca. ein halbes Jahr echt gut funktioniert. Dann musste er aber auf ein anders Medikament umgestellt werden. Mit 3Jahren hatte er das alles verwachsen und wir inhallieren nur Kochsalzloesung wenn er mit Husten anfaengt. So hat er keine Bronchitis mehr bekommen.

Meine Tochter hatte auch schon 2x Lungenentzuendung. Der Arzt riet dazu die Mandeln zu verkleinern und Polypen heraus zu nehmen, da das auch alles sehr zugeschwollen war. Er sagte, dass so der Schleim sich im Koerper haellt und auf die Bronchien rutscht. Ich hoffe, dass sie jetzt keine Bronchitis oder gar Lungenentzuendung mehr bekommt.

Ich wuerde auch genauer nachfragen was die Lungenspiegelung bringen soll und zu einem Kinderlungenfacharzt gehen bevor ich die Spiegelung machen wuerde. Mit den HNO OP's meiner Kinder habe ich gemerkt, dass so ne OP nicht so einfach an der Kinderseele vorbei geht. Und auch fuer die Mutter sehr anstrengend ist. Zumindest die Aufwachphase aus der Vollnarkose, war super anstrengend.

Link to comment
Share on other sites

Guest hunnymoon

Marco ist auch so ein kanidat mit bronchitis

1x spastische

hat angefangen mit 3 monaten davon haben wir 1 1/2 jahre kortison gesprüht seine salbu bronch tropfen bekommen

und auch mal so welche die Ölig waren weiß leider nicht mehr wie die heißen

bei uns wurde keine lungenspiegelung gemacht allerdings nen test auf mukoviszidose zum glück negativ

nun sind wir gut 1 jahr kortisonfrei die letzte bronchie hatten wir im oktober das erstemal mit Ab

Ist eine lungenspiegelung wirklich notwendig

Link to comment
Share on other sites

sind die gut zu kauen? phillip bekommt es ja nu auch schon seit mai diesen jahres und wir haben hier das pulver.

ja funktioniert super - sind auch nicht allzu groß. sie riechen nach kirsche und laura nimmt sie sogar sehr gerne. allerdings weiß ich nicht ob deutschland und österreich da genau gleich ist - gibt ja schon gerne kleine/große unterschiede bei den medikamenten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, wir haben hier auch die Singulair Kautabletten und die werden gut genommen. Und ich finde sie helfen auch ganz gut, statt 7 mal spastische Bronchitis hatten wir letztes Jahr nur 2 mal spastische Bronchitis, dies Jahr war es allerdings auch schon richtig heftig, dass wir noch Cortison nehmen mußten. Von einer Lungenspieglung hat unser Arzt noch nicht gesprochen, vielleicht sollte ich ihn mal drauf ansprechen.

Link to comment
Share on other sites

hm dann werde ich mal schauen, weil wir machen es vor dem zähneputzen dann abends in eine pfütze wasser rein - noch klappt es recht gut. wir müssen es auch erst nur bis nächstes jahr im frühjahr nehmen. und dann werden untersuchungen gestartet. unser kinderlungenfachmensch spricht bei philipp noch nicht von asthma an sich. er meinte für das richtig echte asthma ist die diagnosestellung noch zu früh. momentan hat er bewegungsasthma. wir huben also noch vor sportlichen aktivitäten extra .

Link to comment
Share on other sites

War bei Lukas auch so, wenn er gerannt ist und wenn er in kalte Luft gekommen ist, hat er gehustet. Aber mit dem Singulair hatten wir das fuer ne weile gut im Griff. Und, wie gesagt, jetzt mit 4Jahren merkt man nichts mehr davon.

Wir waren bei einem Allergie und Asthma Spezialisten, damals noch in USA, und die hatte nuns das schon vorausgesagt, sobald er seine Milch und Ei Allergien verwachsen hat, dass er Asthma entwickeln wuerde. Hier in D will davon keiner mehr was wissen, aber hier war ich auch noch bei keinem Spezialisten.

Link to comment
Share on other sites

danke für Eure ganzen Meinungen

der Kinderarzt meinte halt, eine Spiegelung wäre halt doch genauer als das Röntgen der Lunge, man könnte dabei viel mehr sehen. An einen Fremdkörper in der Lunge hab ich noch gar nicht gedacht :eek:

Zu dem Ab:

Wir haben 3 Monate mit cortison inhaliert. Salbutamol etc schlagen meistens nicht an, dann gibt der KA das AB, das hat bisher immer geholfen. Von einer Darmsanierung hat er noch nie gesprochen.

In der Kinderklinik, das sind Pneumologen, ja. Mein kinderarzt selber ist auch auf Lunge spezialisiert. Beim Heilpraktiker waren wir auch schon erfolglos. Wir waren auch schon in den Bergen und an der See ohne Veränderung.

Im Sommer war es besser, ja. stimmt, fällt mir auch grade auf.

Ich hab jetzt für mich beschlossen, sofern Nils nächste Woche gesund ist nehme ich den Termin wahr. Ich könnte mir nie verzeihen wenn er was anderes hat.

Was erwartet mich denn beim Aufwachen aus der Narkose? Weils hier angesprochen wurde. Hab nur mal gehört, das Kinder dann schreien?

Link to comment
Share on other sites

iih ne, ich find das ekelig.

aber warum? wenns ihm was bringen würde- klar

ich bin schon wieder so unentschlossen. andere kinder sind doch auch laufend krank und werden nich gleich gespiegelt

hat jemand nen tip für die darmsanierung? dann mach ich das halt selber. wie macht man das?

Link to comment
Share on other sites

Im Sommer war es besser, ja. stimmt, fällt mir auch grade auf.

Was erwartet mich denn beim Aufwachen aus der Narkose? Weils hier angesprochen wurde. Hab nur mal gehört, das Kinder dann schreien?

stimmt mit dem sommer, da war philipp seit mai ja auch beschwerdefrei - im winter/herbst ist es einfach feuchter. ein beispiel: meine nachbarin hat hier immer husten/asthma und sobald sie im urlaub ist heißer süden hat sie keinerlei symptome!

mit der narkose linda MUSS gar nichts sein beim aufwachen, das heißt kinder sind dann nur tüddelig, wie besoffen torkeln und sollten dann einfach noch nicht so viel laufen. nils wird noch ein wenig an einem überwachungsgerät bleiben. nimm etwas zum spielen mit, was er sehr gerne mag - bilderbücher und packe eine menge geduld ein ;)

dann gibt es kinder die wachen nicht richtig gut gelaunt auf: die brüllen, kreischen schlagen um sich und so weiter, das volle programm. es ist wie bei uns erwachsenen ist ein "Narkoseüberhang" - ich bin ein sogenannter "anschnalltyp" - ich randalliere dermaßen nach einer narkose, ich muss immer angeschnallt werden oder bekomme etwas noch zur beruhigung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.