Jump to content

ich brauche mal Euren Rat

Rate this topic


CrazyIrish
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr, ich weiss ich habe lange nicht mehr geschrieben, aber ich möchte mal mit Euch ideen austauschen, es geht um Liam, also wie einige wissen sind wir Beruflich nach Madrid gezogen.

Michelle, war schon ein paar Wochen früher da als Liam und ich...

Das ganze hat Mitte September angefangen, dazu haben wir noch ein Au Pair lena bekommen ,die mir von Anfang Oktober bis zum Flug nach Madrid mitte Oktober geholfen hat mit Liam,(sie ist mit rüber gekommen anch Madrid) da die Mama nicht immer am Wochenende rüber fliegen konnte. So, wir hatten schon germerkt das Liam ein wenig Durcheinander war und aus seiner Routine gekommen ist... Wir sind aber alles Ruhig und Sachlich angegangen.... Wir, haben versucht zu erklären zu reden , was man eben eben mit einem fast drei Jährigen so macht...

Man muß dazu sagen das Liam schon ziemlich selbstständig war, ist, er kann alleine Spielen hat mit seinen kleinen Freunden in der Nachbarschaft auch alleine z.b im Sandkasten gespielt. sagt "bescheid" wenn er auf die Toilette geht usw usw ..(kleinere Unfälle passieren ab und zu , für uns kein Problem)

so, jetzt sind wir seit dem (Liam und ich) 28 September in Madrid,

und versuchen eine Routine aufzubauen.. Lena (Aupair ) hilft wo sie kann... Kann sich aber noch nicht so durchsetzen wie sie sollte, aber ich denke das ist normal für eine 20 Jährige.

So, ab heute geht Liam in den Spanischen Kindergarten vom Arbeitgeber meiner Frau.

Er ist erstmal in die Englishe Gruppe gerutscht, da er ja beide Sprachen Deutsch English lernt und spricht.. Wir fangen mit einer Stunde am Tag an. Michelle bringt Ihn Morgens (9)Uhr)hin.Und fährt Ihn auch wieder zurück.Wenn sich alles einpendelt, soll Lena Ihn abholen vom Kindergarten , so gegen 13 Uhr.Die Spanier, legen die Kinder dann immer für zwei Stunden hin, da die Spanischen Eltern die Kinder immer erst um 19 abholen und die Spanischen Kinder im Grunde immer bis 10 Uhr Abends aufbleiben.Das wollen wir aber nicht..

Was uns auffällt ist das Liam anfängt zu klammern aber wie , er hat so eine Angst uns zu verlassen was mit Lena zu machen ohne uns.... Er will immer zu Mama und Papa...

Er, fängt an zu schlagen schreien, aber das denke ich st eien normal Reaktion , auf den ganzen Umstand,man muss Ihm nur erklären das das nicht in Ordnung ist....

Jetzt mal Euren Rat sind wir zu schnell mit dem Kindergarten angefangen

Wie lange kann so eine Phase dauern, hat.

Wie kann man das Vertrauen wieder zu Liam aufbauen, das er keine Angst haben muss das wir ihn verlassen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir hatten eine aehnliche Situation letztes Jahr und kann dir nur von meiner Erfahrung schreiben.

Lukas war 2einhalb Jahre alt und noch nicht so selbstaendig wie du es von Liam schreibst. Wir sind im Arpil von USA nach D gekommen und im August ist er in den KiGa.

Da er nie weinte wenn ich ihn wo alleine liess, habe ich ihn auch im KiGa sofoert alleine gelassen, aber nur fuer ne STunde, dann 2 Stunden usw. Er fand alles super interessant und als das Neue weg war hatte er keine Lust mehr hinzugehen und wir hatten bald ein ganzes Jahr Probleme jeden Morgen. Teilweise hat er scih richtig an mein Bein geklammert.

Ich denke dass du ein richtiges Gefuehl mit Liam hat, dass sein Klammern im Moment an den vielen Veraenderungen liegen und ihr solltet ihm so viel Naehe geben wie er sie im Moment eben von euch einfordert und es euch moeglich ist sie ihm zu geben. Um so schneller er sich wieder sicher fuehlt um so besser wird alles wieder seine Routine finden.

Heute sage ich dass es ein Fehler war ihn gelich alleine im Kindergarten zu lassen. Und ich wuerde aus meiner Erfahrung euch empfehlen dass zunaechst jemand bei ihm bleibt bis er mit einer Erzieherin richtig warm geworden ist und dann erst veruchen ihn fuer kurze Zeit alleine zu lassen.

Mir leuchtet es heute ein, dass ich selbst ja auch mich nicht so wohl fuehle unter fremden Leuten zu sein und dort meine Beduerfnisse zu nennen. Fuer ein Kind ist das noch viel schlimmer.

Ich weiss nicht ob du schon was von dem Berliner Modell fuer die KiGa Eingewoehnung gehoert hast. Sonst wuerde ich dir empfehlen das zu googeln und danach vorzugehen. Bin mir sicher dass euch das hilft.

Wuensche euch einen guten Start.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.