Jump to content

Partnerkrise - hat jemand Erfahrungen?

Rate this topic


sona
 Share

Recommended Posts

Hallo Mädels,

ich muss mir mal was von der Seele schreiben. Wir stecken in einer Krise. Zuerst lief alles super, wir hatten ja schon nach Levi eine Krise und wussten was auf uns zu kommt. Doch bei Lennard wurde alles schwieriger und nun stecken wir wieder in einer Krise. Ich habe meinem Mann schon eher angemerkt, dass etwas nicht stimmt. Er ignoriert mich und geht lieber an den PC, fühlt sich ständig blöd angemacht und erträgt meine Nähe nicht. Vor 2Wochen sprach ich ihn drauf an. Er sagte er sei einfach müde und weiß auch nicht was los ist. Er hätte es ja versucht aber er sei einfach überarbeitet,müde und ich auch meistens ganz schön anstrengend. Ich konnte das zu der Zeit verstehen...ich bin auch müde (einige wissen ja wieviel Lennard weint und wenig er schläft) und habe wirklich über vieles Gemeckert was er macht. Also hab ich mich zusammen gerissen und viel Kritik zurück gehalten, da sie oft wirklich übertrieben war. Er wollte mehr Freiräume , also geht er jetzt 2 mal die Woche zum Fußball und gelegentlich mit Freunden raus. Auch, wenn das für mich heißt, dass ich zurückstecke.

Gestern hatten wir dann wieder ein Krisengespräch und das war schon härter. Er hat ganz klar gesagt, dass er momentan keine Gefühle für mich hat und auch nicht weiß ob sie wiederkommen. Zu dem meint er er wüsste ja nicht mal woran das liegt:confused: Na nun frag ich mich...wenn er es doch nicht weiß-wie soll ich es denn wissen? und wie soll sich was ändern , wenn man nicht weiß was?

Im Prinzip muss er wieder lernen mich zu Lieben oder sagen wir...er muss wieder anfangen mich zu Lieben. Aber wie soll das gehen? Es ist doch ein Teufelskreis...er zieht sich zurück und verbringt kaum Zeit mit mir, wie soll er da Dinge an mir finden die er mag? Auch weiß ich gar nicht wie ich mich verhalten soll???Er hasst meine Nähe zur Zeit...na super...

War jemand von euch in der Situation oder ähnlich?

Ich sag mal so...positiv ist sicher, dass wir jetzt darüber geredet haben...aber gewisse Dinge haben mich aufhorchen lassen...er sagte, dass wir es erstmal weiterlaufen lassen. Erstmal?erstmal vor was? Scheidung? und auch etwas wie, er wüsste ja nicht wie ich finanziell klarkommen soll, wenn wir uns trennen...mmmh...

Ach ich weiß doch auch nicht...sorry, dass ich euch zu getextet hab.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

au wei, das klingt hart

wirklich helfen kann ich leider auch nicht

wie du schon sagst, wenn er sich total zurücknimmt und gar keine Zeit mit dir verbringen will, kannst du da herzlich wenig tun, um an der Situation was zu ändern

ich weiß ja nicht, wie lange es schon so geht und ob vllt. "nur etwas Zeit", in der du ihn ganz in Ruhe lässt mit allem (sofern das denn möglich ist), reicht, damit er sich "besinnen" kann

auf Dauer nur "so" weiterlaufen lassen, wie er meint, wird ja aber nichts ändern oder ist er gedanklich wirklich schon bei Trennung und nur die Finanzen halten ihn zurück?

würde ich ihn ggf. noch mal fragen, wenn möglich und ob er sich ggf. eine Paartherapie vorstellen kann (hatte NewYork ja schon mal in einem threat zu gefragt, so was geht ja aber nur, wenn beide bereit sind und überhaupt noch eine Perspektive sehen)

wünsche dir / euch alles Gute

Link to comment
Share on other sites

Guest Dragonfly

Oh Sona das tut mir echt leid, dass dein Mann sowas zu dir gesagt hat.

Ist er vieleicht mit einigen Dingen zu sehr überfordert?

Auch wenn er jetzt seine Freigänge hat scheint ihn ja irgendetwas anderes noch stark zu wurmen. Ich finde es schon hart zu sagen ich habe keine gefühle mehr für dich aber gleichzietig zu sagen wir müssen mal schauen.

Ich denke man sollte sich im klaren sein was man möchte oder nicht möchte.

Ich hoffe natürlich für dich dass sich alles zu positiven wenden wird aber falls du merkst das er sich immer mehr zurück zieht und alles alleine macht würde ich sofort etwas daran ändern. Ich denke mir mal die kleinen bekommen das ja auch mit.

Ich finde auch, dass du dir etwas Freizeit für dich nehmen solltest. Er hat seine Freigänge und du nicht. Auch als Mama möchte man gerne mal abschalten können um neue Energien zu tanken.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass ihr einiges klären könnt damit auch du gewissheit hast. Ich stelle mir das sehr schwierig vor mit so einer Situation zurecht zu kommen. Ich hoffe ihr könnt gemeinsam Gespräche finden und gut reden über alles, dass ist sehr wichtig.

Drück dich mal ganz lieb.

Link to comment
Share on other sites

liebe sona,

das ist wirklich eine heikle und nicht einfache sache...

das wichtigste, was zunächst überhaupt zu klären ist, ist ob dein mann bereit ist um eure ehe zu kämpfen oder ob er, wenn er ehrlich ist schon innerlich damit abgeschlossen hat... das ist ne harte frage, aber meines erachtens ganz wichtig zunächst zu klären... erstens hättest du gewissheit, entweder ob es sich lohnt weiter zu kämpfen oder ob du lieber die kraft aufwenden solltest um die ehe im sinne von dir und der kinder so kräfteschonend wie möglich zu beenden... letzteres ist sicher nicht leicht und ich möchte nicht in deiner haut stecken... aber auch ich bin der meinung, dass du klare verhältnisse brauchst, du solltest wissen woran du bist...

"gut" finde ich, dass er immerhin ehrlich mit dir war und es endlich ausgesprochen hat, was ihn bedrückt...

auch denke ich, dass du auch zeit für dich haben solltest... nimm dir die zeit und lass deinen mann mit den kindern mal allein... wenn lennard ein nicht so ruhiges kind ist, vll bekommt dein mann dann respekt davor, was du leistest... und das wäre schonmal ein anfang... und du solltest dir in diesen auszeiten richtig was gönnen... wellness, massage, eis essen oder irgendwas, was du schon lange nicht mehr gemacht hast... vll schaffst du es so auch etwas ruhiger und mit dir mehr im gleichgewicht an die sache ran zu gehen...

ich muss es einfach fragen, auch wenn es hart ist... wie sicher bist du dir, dass er tatsächlich mit freunden weggeht??? ich will nicht deine eifersucht schüren, aber für mich ist es eine naheliegende frage, wenn ich deine worte lese...

ich wünsch dir alles liebe und hoffe, dass dein mann um seine familie kämpfen will, dann könntet ihr wirklich an eine paartherapie denken... hätte viele vorteile... ihr verbringt zeit zu zweit und jemand außenstehendes schaut professionell auf eure probleme und kann euch hoffentlich helfen...

Link to comment
Share on other sites

liebe sona,

das ist wirklich eine heikle und nicht einfache sache...

das wichtigste, was zunächst überhaupt zu klären ist, ist ob dein mann bereit ist um eure ehe zu kämpfen oder ob er, wenn er ehrlich ist schon innerlich damit abgeschlossen hat...

Ich denke auch das dass erst mal zu klären ist, sonst kannst Du machen und tun ohne jemals was ändern zu können.

Ich denke schon das es gut ist, dass er alleine etwas unternimmt, ob Fussball oder was auch immer. Aber ich denke es wäre auch wichtig dass ihr beide etwas zusammen unternehmt, ohne Kinder. Habt ihr die Möglichkeit dazu?

Wie ist das denn generell bei Euch, ist er nur bei Dir müde, oder auch wenn ihr etwas mit den Kinder unternehmen wollt?

Und die Idee mit professioneller Hilfe ist sicherlich auch eine gute Idee.

Ich denke "geschulte" Leute haben da bestimmt bessere Gesprächsansätze.

Ich drück Dir echt die Daumen!

Wie sieht es denn bei Dir aus, liebst Du Deinen Mann nach wie vor?

Und was war der Auslöser bei Levi und wie habt ihr diese Krise gemeistert?

Ich drück Dir echt die Daumen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr lieben,

danke für die Antworten und auch die lieben Pns...ich bin total gerührt und antworte ganz sicher;-)

Ich wollte kurz auf das ein oder andere eingehen...also...Yagu...er sagte mir gestern etwas was ich ihm absolut glaube. er sagte, dass man ihm momentan egal welche frau nackt auf den schoss setzen könnte , er weder Lust noch irgendwas hätte was zu tun. Er sei viel zu müde...und 2. sagte er, wenn er sich gedanken darüber machen würde eine andere Frau zu haben , würde er vorher mit mir reden. Er ist wirklich nicht der Typ fürs Fremdgehen. Wenn ich ganz ehrlich bin...wirkt er am ehesten so als hätte er ein Problem mit sich selbst, welches dazu führt, dass seine gefühle eingeschränkt sind. Er muss viel arbeiten, hat seinem Chef schon mehrmals gesagt er braucht etwas Ruhe (wird ignoriert) und er hat große Probleme mit seiner Figur.

Dazu kommt, dass er denkt ich sei eine Glucke (bin ich auch irgendwie...ich liebe meine Zwerge nun mal über alles) Es gab da eine Beispiel Situation. Ich wollte mit einer Freundin (das 1. mal seid 1Jahr) allein etwas machen...just da wurde Lenny krank. Ich konnte es einfach nicht übers Herz bringen zu gehen und mein Mann wirft mir vor, dass ich genau dann an mich denken muss. Er meint ich trau ihm nicht zu allein mit dem Kleinen zu sein.

Yagu, ich glaube die Frage hat er mir gestern beantwortet, ob er noch an die Beziehung glaubt. Er sagte ich dramatisiere alles etwas...hallo?er sagt er weiß nicht ob er mich liebt aber ich dramatisiere???naja, jedenfalls war er einer Paartherapie gegnüber nicht abgeneigt. Ich denke, dass es ein gutes Zeichen ist. Allerdings meint er wir können uns das nicht leisten. Wir waren ja in der gleichen Situation schon mal , nach Levi´s Geburt...

irgendwie alles Käse...wahrscheinlich...oder vielleicht... wäre es das richtigste,wenn ich mir erstmal andere "Interessen" suche. Soll er ruhig merken, dass ich nicht auf ihn angewiesen wäre. Was allerdings in der Praxis eher schwer ist :D

Ach so...was mich auch verwirrt ist...dann gibt es Tage, an denen er zu mir kommt mich in den Arm nimmt oder küsst oder so. Er meinte zwar gestern er bereut es danach...aber das glaub ich nicht ganz...er würde es ja dann nicht immer wieder machen. Er sagte nämlich auch noch, dass er eine Mauer um sich gebaut hat und dann immer eine "Shit egal Miene" macht...

Ich hab das Gefühl er steht sich selbst im weg...nur warum???

Link to comment
Share on other sites

-Aber ich denke es wäre auch wichtig dass ihr beide etwas zusammen unternehmt, ohne Kinder. Habt ihr die Möglichkeit dazu?

Wie ist das denn generell bei Euch, ist er nur bei Dir müde, oder auch wenn ihr etwas mit den Kinder unternehmen wollt?

Wie sieht es denn bei Dir aus, liebst Du Deinen Mann nach wie vor?

Und was war der Auslöser bei Levi und wie habt ihr diese Krise gemeistert?

Huhu Biene,

Allein etwas unternehmen ist schwierig. levi kann sicher gut in die Hände von Oma oder babysitter,aber Lennard ist schwierig. Er will eigentlich nur zu mir. Sicher liegt es daran, dass der kleine kerl so oft ins Kh etc.musste.

Nein, er ist generell müde...hat wirklich nicht viel Energie und begeistert sich eigentlich nicht wirklich für etwas im Moment.

Tja, ob ich ihn Liebe ist eine gute Frage. ja, ich lieb ihn. aber auch ich bin durch sein Verhalten unglücklich. ich frage mich einfach oft, ob es nicht evtl. jemanden gibt der mich besser behandeln würde. auch ertapp ich mich oft dabei meinen Mann als egoistisch zu finden. Ich fühl mich auch mit vielen dingen allein gelassen. trotzdem seh ich es als phase an. Merke aber, dass ich auch anfange mich zurück zu ziehen...

Über den Auslöser sind wir uns nicht einig. Er meint es kam einfach so...ich denke, er findet mich 1. unatraktiv. Hört sich bescheuert an, aber anscheinend ist er so oberflächig, dass ihn 10 schwangerschaftskilos stören. zum 2. sieht er mich vielleicht als übermutti oder eben glucke...ganz genau weiß ich nicht, aber ihm fehlt vielleicht etwas oder er ist wirklich einfach nur müde?

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte mit einer Freundin (das 1. mal seid 1Jahr) allein etwas machen...just da wurde Lenny krank. Ich konnte es einfach nicht übers Herz bringen zu gehen und mein Mann wirft mir vor, dass ich genau dann an mich denken muss. Er meint ich trau ihm nicht zu allein mit dem Kleinen zu sein.

ich kann dich da gut verstehen, wenn mein Sohn krank ist, verlangt er ausschließlich nach Mama, da geht z.B. nicht mal mehr die heißgeliebte Omi o.ä., ich habe dann auch immer zurückgesteckt und bin bei meinem Sohn geblieben

trotzdem: dann trau es ihm doch "einfach" zu, wenn er es schon von dir fordert, an dich zu denken, unternimm etwas für dich

und zeig ihm dann damit, dass du ihm vertraust und ihm das mit den Kindern zutraust

das wäre vllt. zumindest ein Anfang

wegen seiner Figur - da kann er natürlich letztlich nur selbst etwas für sich tun

oder könntet ihr vllt. einen gemeinsamen Sporttermin oder so machen?

also etwas gemeinsam machen und gleichzeitig kann er an sich "arbeiten"?

Link to comment
Share on other sites

Guest Dragonfly

Du schreibst, dass dein Mann sehr viel am Arbeiten ist und eventuell mit sich selber nicht zufrieden ist.

Ich möchte es jetzt vorsichtig ausdrücken und keinem zu nahe treten vielleicht sind Anzeichen einer Depression mit ihm Spiel?

Er bat schon auf der Arbeit mehr Ruhe haben zu können, was ich sehr verstehen kann wenn man einfach nicht mehr kann. Es gibt viele Menschen, die wegen zuviel Arbeit das Burn out Syndrom bekamen. Ich möchte jetzt auch nicht sagen das ihm das passieren muß ich möchte versuchen nur zu helfen und evnetuelle Möglichkeiten nennen.

Ich glaube auch nicht das du das problem bist, laut deiner Schilderung bedrückt ihn was mächtig.

Link to comment
Share on other sites

Dann setz dich vielleicht nochmal mit ihm zusammen und frage ihn, ob du ihm ganz bewusst irgendwo helfen kannst/sollst...

(entweder bei einem kleinen diätprogramm oder irgendeiner möglichkeit wieder zu kräften zu kommen/abzuspannen..)

generell find ich die aussage, dass er sich nicht mehr sicher ist, ob er dich noch liebt jetzt noch kein "aus" - es ist ja schon so, wenn man selbst unglücklich ist, dann bleiben auch sämtliche gefühle unter umständen auf der strecke...

er ist offen und ehrlich zu dir, das ist schon mal ein positiver punkt - ich würde sagen: ihr packt das schon. es gibt viele situationen im leben, die einen zweifeln lassen, wichtig ist, dass man es als paar gemeinsam durchsteht, liebe ändert sich vielleicht im laufe einer beziehung oder im laufe der jahre..

naja und manchmal ist es schon so, dass wir mütter den männern zu "mütterlich" sind und die frau die sie mal liebten irgendwo auf der strecke geblieben ist. frag ihn doch direkt ob er ein problem mit deiner "neuen" figur hat. aber quäle ihn mit den fragen nicht zu sehr, ich glaube, das strengt ihn im moment echt an.

stell dir vor, wie du dir es umgekehrt "wünschen" würdest. ich denke, in einer partnerschaft muss man sich gegenseitig auffangen, wenn einer gerade extrem erschöpft ist und wir frauen packen doch meist noch ein bisschen mehr belastung... es muss sich nur irgendwann wieder drehen und er muss dann auch bereit sein dich danach wieder zu "stützen" sonst ist es zu einseitig und du arbeitest dich auf... - biete es ihm an, dass er auch bewusst weiß, dass du für ihn da bist, bis es ihm besser geht - und versuche nebenbei trotzdem wieder ein bisschen mehr "Frau" zu sein. lass ihn spüren, dass du auch auf eigenen beinen stehen kannst...

Link to comment
Share on other sites

Ok ich wusste nicht, dass Lennard so oft im KH war oder dass es schwieriger ist ihn zum Babysitter zu geben.

Wir gehen des öfteren weg, wenn die Kinder schon im Bett sind, d.h. die Kinder bekommen eh nichts mit.

Geht aber halt gut wenn man „Durchschläfer“ hat.

Mhm, ich denke generell ist es schwierig wenn schon bei der Arbeit etwas schief läuft und Dein Mann gestresst ist. Kenne das auch von meiner Freundin, dass sie meist dann die Laune ausbaden muss dessen Ursprung bei der Arbeit liegt.....

Ich sehe das ja etwas anders und mein Mann hatte früher mich zum ausjammern und heute umgekehrt ;-)

Also das mit dem unattraktiv verstehe ich ja nicht so, zumal Du schreibst dass er selber mit seiner Figur unglücklich ist.

Vielleicht wollt ihr zu zweit Euch einen Plan machen um etwas zu ändern, wenn das Euer Wunsch ist?

Ich persönlich bin froh einen Mann zu haben, den „etwas mehr“ mal grad gar nicht stört.

Und sehe auch das wiederum bei meiner Freundin, die nun wirklich superschlank ist und vielleicht ein Minibäuchlein, worauf ihr Freund sagte, dass er das schon unerotisch findet.....

Und das nach 7 Jahren Beziehung.....ich finde das oberflächlich.

Übermutter, vielleicht könnt ihr Euch ja in dem Punkt annähern, Du lässt mehr Kordel.

Ansonsten hört es sich doch schon mal gut an, dass er eine Paartherapie mitmachen würde, wie da die Kosten sind weiss ich allerdings auch nicht.

Und ich werte es mal aus gutes Zeichen, dass er meinte, dass Du alles „dramatisierst“.

Wie lange geht denn dieser Zustand schon bei Euch?

Hat er Ideen wie er wieder glücklicher werden könnte ob im Job oder privat?

Ansonsten hat Livi es finde ich treffen formuliert.

Hast Du vielleicht eine Freundin mit der Du darüber noch reden kannst die Deinen Mann auch kennt?

Link to comment
Share on other sites

ich finde alles wichtige wurde schon gesagt, daher schließ ich mich meinen vorrednerinnen einfach mal an... und ich bin dolle beruhigt über deine aussage bzw. die deines mannes bezüglich fremdgehen...

bei mir läuten momentan ein bissl die alarmglocken... für mich geht es in die richtung burn out... meine mama ist davon betroffen und ich entdecke viele parallelen... sicher is das nur eine vermutung und ich will den teufel nicht an die wand malen, aber ich denke es geht in die richtung...

ich weiß gar nicht, wie das bei der paartherapie ist... ist die so wahnsinnig teuer??? trägt nicht vll auch die kk einen teil??? *blöd frag*

ich wünsch euch alles gute und durch deine weiteren schilderungen hab auch ich den eindruck gewonnen, dass dein mann euch nicht aufgegeben hat, eben nur im moment nicht die kraft hat zu viel zu tun...

noch mal ne vll blöde idee, aber hat er sich schonmal checken lassen wegen der müdigkeit??? das kann auch an nem mineral/vitaminmangel liegen oder dass die sd nicht richtig eingestellt ist oder eben die ersten vorboten von burn out...

Link to comment
Share on other sites

Hey Ihr Lieben,

nachdem ich über das was ihr geschrieben habt nachgedacht hab und auch vieles über Burn Out gelesen habe,habe ich ihn drauf angesprochen. Er hat ganz anders reagiert als ich dachte. Er hat gesagt, dass er auch darüber nachgedacht hat. Und er hat mich gefragt , ob er zu unserer Ärztin gehen soll. Ich hab ihn darin bestärkt, da die Idee ja von ihm kam. Er hat auch direkt für Montag einen Termin.

Unsere Ärztin ist sehr sehr fürsorglich und ich hoffe sie kann ihm helfen.

Für mich heißt es jetzt umdenken...denn was ich gelesen habe auf vielen Seiten trifft genau auf meinen Mann zu. Ich werde versuchen mir ein dickeres Fell anzulegen, da ich nun weiß, dass seine Anschuldigungen nicht direkt mir gelten. Er kann einfach nicht anders.Auch versuche ich ihn , so gut es geht, bei den Kindern rauszuhalten. Gestern zum Beispiel hatte er mit lennard gespielt, bis dieser quengelig wurde...dann fragte er mich ob er an den PC könnte und ich übernehme. Eigentlich hätte ich mich dabei geärgert...denn warum bekomme ich nie Ruhe? Aber ich weiß nun, dass er im Prinzip nicht anders kann. er ist überfordert.

Wir warten nun Montag ab und dann schauen wir...ich denke eine Therapie wegen Burn Out und eine Paartherapie ist vermutlich zu viel auf einmal:) wir können später immer noch eine Paartherapie machen um das was geschehen ist zusammen auf zu arbeiten.

Yaguna, ich glaube die KK zahlt das nicht.Obwohl der Gedanke nict schlecht ist, denn geht es mir privat schlecht, leidet auch die Gesundheit...aber es gibt hier (sicherlich auch überall sonst) eine kostenlose paartherapie von der kirche...:D

Sag mal meinst du, dass du selbst in Richtung Burn Out gehst? ich werde dir später eine PN schreiben.

Danke Euch, dass ihr mir Mut gemacht habt.

Ach so...wollte noch sagen, dass es momentan schwierig ist mit meinen realen Freunden zu reden. Meine beste freundin hat starke Depressionen und ich will sie nicht belasten und eine andere liegt schon lange im KH und bekommt nun eine Frühgeburt,die mag ich auch nicht bedrücken.Meine Schwester ist grad in ihrer Midlife Crisis und ist auch nicht belastbar.Habe mich nun aber hier bei Ww angemeldet...immerhin ein Ziel für mich selbst:D Der Goldene Schlüssel...

Grüße

Link to comment
Share on other sites

öhm, ich burnout???

nööö, meine mama hat damit zu kämpfen, war über ein halbes jahr in therapie...

schüler haben verbal aufs abartigste attackiert und als sie sich geprügelt haben (in der ausbildungsküche mit sehr scharfen kochmessern) stand sie mitten dazwischen und hatte todesangst... das war der auslöser, dass sie komplett zusammengebrochen ist... wir hatten vorher schon symptome gesehen und sie mehrfach gebeten sich hilfe zu suchen, aber sie wollte nicht und meinte sie schafft das... naja, leider nicht, sie war lange in psychologischer behandlung und konnte gar nicht mehr arbeiten gehen, panikattacken etc.

das alles ist passiert, weil sie nicht rechtzeitig hilfe gesucht hat, deswegen bin ich grad richtig happy, dass dein mann sich hilfe suchen möchte... das ist der wichtigste schritt!!! ich bin voll stolz auf ihn, da gehört ne menge dazu!!!

sag ihm ganz liebe grüße und dass ich ihm das beste wünsche...

Link to comment
Share on other sites

Mensch Süße, les das jetzt grad und war im ersten Moment richtig bestürzt, hab mich gefragt wie dein Mann dir das antun kann wo ihr euch doch gerade seit der Geburt des Lütten eigentlich so sehr braucht. Aber wenn ich nu alles gelesen hab denk ich auch das es in Richtung Burn Out geht, nicht nur wegen seiner vielen Arbeit, sondern sicherlich auch wegen der zwei nicht einfachen SSen. Er hatte viel zu managen, mußte "nebenbei" auch noch arbeiten und hatte die Gedanken nie frei. Gut das er sich helfen lassen möchte und er selbst den ersten Schritt gemacht hat, einen Termin beim Arzt gemacht hat. Ich glaub fest an euch zwei!!! *drückdich*

Link to comment
Share on other sites

HAllo meine maus

ich hab mir das seit gestern durch den kopf gehen lassen wie ich das schreibe MAus

Also lass dich erstmal drücken

ICh habe das nicht vielen leuten erzählt aber torsten und ich steckten vor einem JAhr ca in einer ähnlichen krisen da ging es aber von mir aus.Ja ich war wie du schreibst überfordert unzufrieden und manchmal deshalb ein echtes a... aber ich konnte nicht aus meiner haut wollte allen gerecht werden keine schwäche zeigen

das ende wäre gewesen den tolslten Mann der welt zu verlieren und erst als eine andere Frau ins Spiel gekommen ist ( es ist nichts passiert sexuell oder küssen ) und er mir sagte das er am liebsten fliehen will wurde ich wach und habe gelernt umzudenken

Für mich hört sich das bei deinem Mann ähnlich an , er ist unzufrieden mit sich selbst und sicherlich total überfordert im Moment.

ICh finde es toll das du darüber nachdenkst wie du ihm helfen kannst denn ich denke er braucht dich sehr gerade jetzt auch wenn er hart zu Dir ist dneke daran er meint es sicher nicht so kann nur im moment nichts anders.

ICh fänd es wichtig das du versuchst das ihr zwei auch mal wieder als Paar zusammen seit nicht nur MAma und Papa.Vielleicht mal ein schöner Abend zu zweit lecker essen und ein guter Film ???

Zeig ihm das Du da bist für ihn und das du ihm halt gibst.Aber steck nicht alles zurück versuche auch was für dich zu tun.

ICh drücke euch beiden meine Daumen

Das ihr Eure liebe findet manchmal versteckt sie sich aber zusammen findet man sie sicher wieder

Drück dich meine süße sei stark und wenn was ist und du quatschen willst bin ich da für dich egal zu welcher zeit !!!!!!!!!!!

HAb dich lieb

Link to comment
Share on other sites

hmpf, ich hätte auch gehofft, dass es ein erster Schritt ist, wenn man den Grund kennt und "das Kind einen Namen hat"

fühlt er sich durch die Diagnose jetzt als (ich sag es mal absichtlich krass) Versager, weil ihm das passiert usw.?

hoffe sehr, er findet nun jemanden, wo er bald eine Therapie angehen kann

und dass es bald besser wird für euch

Link to comment
Share on other sites

Mein Mann hatte vor knapp 3 Jahren seine erste Krise.Die Anzeichen waren ähnlich,die Aussage,was die Gefühle angeht leider auch.

Damals habe ich an eine Midlife Crisis gedacht . Die ungeplante Schwangerschaft damals hat es alles noch schlimmer gemacht.Es war sehr hart,aber irgendwie haben wir es durchgestanden.

Nun kam mein Mann vor ca. 2 Wochen und meinte,er wüsste nun endlich was er hätte.Er hatte nen Bericht über Burn out gelesen und sich sozusagen darin wiedergefunden.

Er will sich auch helfen lassen und ist gleich zum Arzt gegangen.

Ich kann mir denken,was du meinst,wenn du sagst durch die Diagnose wirds nicht einfacher.Denn hier ist es auch so.

Das eigentliche Problem ist mit der Diagnose ja nicht weg und keiner weiss,wann und wie man es in den Griff bekommt.

Ich würde meinem Mann gerne helfen,weiss aber nicht ob ich es schaffe,ob meine Kraft dafür nochmal reicht.

Denn auch ich bin teilweise völlig neben der Spur ,hab das Gefühl,das mir alles über den Kopf wächst und ich niemandem mehr gerecht werde. :(

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.