Jump to content

Aktives Kind + Trotzphase !! Hilft Zappelin?


SaSeMi
 Share

Recommended Posts

Hallo, hab grad ein großes Problem mit meiner 3 Jährigen!!

Sie war ja schon immer ein Kind mit Hummeln im Popo, Stillhalten geht ja mal gar nicht!;)

Aber seit einiger Zeit ist es extrem.

Manchmal kann sie sich so ruhig beschäftigen, auf der Couch sitzen und Bücher anschauen oder wir können super Puzzles bauen die sie sowiso schon alle alleine kann.

Dann wieder ist sie so überdreht, kann sich gar nicht konzentrieren.

Nix klappt mehr, findet die Puzzeteile nicht mehr obwohl sie spielen will...

Hört gar nicht wenn man was sagt weil sie irgendwie in einer anderen Welt zu sein scheint.

Macht nur Quatsch und wirft dauernd was runter (oder schmeisst es durch die Gegend) vor lauter zappelig!

Dann kommt jetzt noch die Trotzphase dazu,will Grenzen austesten und heult bei jedem Quatsch los.

Bin manchmal echt kurz vorm Nervenzusammenbruch da ich ja auf die kleine auch noch gucken muss:rolleyes:

Bin jetzt auf das Homöopathische Mittel "Zappelin" gestossen das ich ihr seit heute gebe.

Das was ich auf der Internetseite dazu lesen konnte hört sich sehr vielversprechend an, dauert jedoch 4 bis 6 Wochen bis eine Wirkung eintritt.

Hat das hier schon mal jemand ausprobiert und kann mir berichten ob es wirkt??

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich würde ihr kein Mittel geben ohne nicht vorher den Arzt konsultiert zu haben und mit ihm gesprochen zu haben. Um festzustellen, ob dein Kind wirklich ein Medikament braucht, müssen eingehende Untersuchungen vorgenommen werden, es werden Fragebögen ausgefüllt (Kindergarten, Tagesmutter, Eltern) und erst dann festgestellt, ob überhaupt der Badarf besteht! Meist machen das Kinder-und Jugendpsychiater. Es kann ja auch sein, dass dein Kind wirklich auffällig ist, aber dahinter können auch andere Krankheiten stecken. Das muss abgeklärt werden.

Von dem, was du hier schilderst, klingt es vollkommen normal für mich. Kinder sind eben zappelig, machen Dinge kaputt, rasen wild durchs Haus und testen natürlich auch ihre Grenzen. Ich würde an deiner Stelle eigenmächtig kein Medikament geben, sondern mit einem Arzt sprechen.

Link to comment
Share on other sites

Von dem, was du hier schilderst, klingt es vollkommen normal für mich. Kinder sind eben zappelig, machen Dinge kaputt, rasen wild durchs Haus und testen natürlich auch ihre Grenzen. Ich würde an deiner Stelle eigenmächtig kein Medikament geben, sondern mit einem Arzt sprechen.

Dem kann ich mich nur anschließen. Wenn das was Du da von Deiner Tochter schilderst nicht normal wäre,

dann müßte man wohl nahezu alle Kleinkinder mit Medikamenten "ruhigstellen". Ich hab auch zwei Bengels hier

und ich weiß, wie sie einen manchmal in den Wahnsinn treiben können. Aber es sind KINDER. Kinder benehmen

sich GENAU SO. Gestern war ich echt erschrocken, als ich diesen Thread hier las. :o Wer meint, Dreijährige

würden ruhig am Tisch sitzen und brav spielen und sich still verhalten, der muß mal seine eigene Vorstellung

von Kleinkindern überdenken. Dem Kind irgendwelche Medikamente zu geben, ist jedenfalls KEINE Lösung.

Link to comment
Share on other sites

Also, ob man gleich zu Medis greifen muss sei mal dahingestellt, aber ich denke schon, dass es Kinder gibt, die wesentlich aktiver sind als andere, vielleicht auch extrem. Wenn ich mir meinen Sohn anschaue im Vergleich zu manch anderem Kind, stelle ich oft fest, dass er um einiges wilder und vielleicht auch anstrengender ist. Trotzig hingegen sind sie schon alle halbwegs gleichermaßen.

Link to comment
Share on other sites

hallo SaSeMi,

ich hab den thread gestern auch gelesen und mir jetzt den ganzen Tag Gedanken darüber gemacht was ich dir am besten antworten könnte.

Zappelin ist ein vermeintlich homöopathisches /pflanzliches Mittel für ADHS Kinder, das ist eine Stoffwechselkrankheit. Wenn also das Zeug wirksam sein soll, dann sollte es nur mit Absprache des Arztes eingenommen werden, denn um eine Wirksamkeit zu erlangen muss man ja die Nerven an - bzw. abregen. Ein schwerer Eingriff in die Balance eines Menschen.

Ich denke eher, da ist jemand (der Hersteller) auf einen sehr modernen Zug aufgesprungen, niemand hat mehr Zeit für Kinder, die sich wie Kinder benehmen ;)

Was möchte ich dir raten/ sagen / auf den Weg geben als selbst "betroffene" Mutter, bei dessen Kind mit 6 Jahren ADS diagnostiziert wurde, dieser jetzt mit Medikinet eingestellt ist und der Kleine einfach auch nur lebhaft ist und nur wuselt und trotzt. Und mit Sicherheit KEIN ADHS hat...

Als aller erstes sollten WIR ELTERN überlegen ob nicht wir vll das Problem haben - deine Tochter hat kein Problem damit, lebhaft zu sein, du hast eins es zu ertragen. :)

Ihr habt nu ne kleine Maus hinterher, die Große ist im besten "Pflegelalter" und fordert ihre Eltern ganz schön, Zeit - die du mom vermutlich einfach nicht hast.

Überleg bitte erst, ob du etwas nehmen könntest, wie du deine Situation ändern könntest, was dein Nervenkostüm beruhigt, ob genug Zeit für sie bleibt etc. bevor du der Kleinen Pillen geben möchtest, die sie gar nicht braucht...

Nicht alle Kinder sind ruhige Gesellen - und man meint immer, dass eigene sei das Schlimmste von allen ;)

rede doch mal mit dem Kinderarzt darüber...

Wünsche euch eine gelassenere Zeit...

Link to comment
Share on other sites

Hm ... du steckst da in einer schwierigen Situation. Was die anderen vorher so geschrieben haben, das stimmt sicher größtenteils. Wobei mein Homöopath meinte, da man immer die Gesamtsituation betrachten sollte geht es nicht "nur" darum ob es dem Kind schlecht geht sondern auch ob es den Eltern damit schlecht geht. Bei unserem Schlafproblem bekam ich auch oft zu hören "tja, da musst du durch, kannst ja dem Kind kein Schlafmittel geben" ... Seit wir aber Annas Schlafproblem behandeln geht es uns allen besser und die ganze Situation hat sich entspannt und damit auch viele andere "Probleme" gelöst.

Aber mir fällt auf jeden Fall noch ein anderer Aspekt ein, der ganz schlicht mit der Wirksamkeit des Mittels zu tun hat. Homöopathische Kombimittel (und um so eines handelt es sich) sind bei klassischen Homöopathen höchst umstritten. Denn ein hom. Medikament muss ganz genau auf Situation und Verfassung des Patienten abgestimmt sein. Ansonsten wirkt es mit ziemlicher Sicherheit nicht, es sei denn, man landet zufällig einen Glückstreffer. außerdem kann es sein, dass ein Bestandteil des Mittels zwar in eurem Fall helfen würde, aber ein anderer wieder genau das Gegenteil bewirkt und damit die Wirkung aufhebt. so hast du viel Geld ausgegeben und kein Ergebnis.

Link to comment
Share on other sites

ich möchte es nochmals betonen, mir ist das Thema einfach zu wichtig - Zappelin ist ein Mittel, gemacht für ADHS Kinder... und das ist eine Krankheit, die man gewiss nicht in einem Alter von 3 Jahren feststellen kann ;)

Das Zappelige dabei ist nämlich auch nur ein Nebeneffekt, bei ADHS geht es um eine ausgeprägte Konzentrationsschwäche...

Ich will mich auch gar nicht über die Wirksamkeit auslassen, wobei ich das schon gern täte, habe ich mir die HP gerade mal angesehen - zu schön ist die Vorstellung ich gebe meinem Kind ein paar völlig nebenwirkungslose Globulis und alle Probleme sind gelöst - möchte es aber in jedem Fall unterstreichen was FrauLehrerin sagte, Globulis verteilt man nicht einfach - die sollte ein Heilpraktibker auswählen, da es um das Gesamtkonzept Mensch geht. Darum meine bissige Bemerkung bzgl. da ist jemand auf den Zug aufgesprungen ;)

Homöopathie ist modern, ADHS ebenso - also lässt sich mit der Komboination gut Geld verdienen....

... und ich finde es einen Unterschied ob ein Kind Schlafmangel hat und selbst damit ein Problem - nämlich einen nicht ausgeruhten Körper - oder ob das Kind einfach nur lebhaft ist - und kein Problem damit hat.

Und das was sie schreibt erlebe ich jeden Tag - wie viele andere Mütter von 2-3 jährigen auch... heisst nicht umsonst terrible two ;)

Edited by Bibbi
Link to comment
Share on other sites

:o Wer meint, Dreijährige

würden ruhig am Tisch sitzen und brav spielen und sich still verhalten, der muß mal seine eigene Vorstellung

von Kleinkindern überdenken. Dem Kind irgendwelche Medikamente zu geben, ist jedenfalls KEINE Lösung.

Das meine ich natürlich nicht, ich weis daß Kinder in diesem Alter nicht stillsitzen das verlange ich ja auch nicht.

Egal wo ich mit ihr hinkomme (Kindergarten geht sie noch nicht aber Mutter-Kind-Gruppe) sie ist immer die wildeste und eben dieses "nicht anwesend sein" stört mich.

Zu einem Arzt wollte ich noch nicht weil ich eben Angst habe sie bekommt Medikamente (na klar wenn es sein muss muss es eben sein) deshalb auch erst mal der Versuch mit was Pflanzlichem.

Ich werde auch oft von anderen Eltern darauf angesprochen daß sie schon arg durch den Wind ist.

Aber eben nicht immer, sie kann auch ruhig und konzentriert sein was aber innerhalb von Minuten wieder ins andere extrem umschlagen kann.

Dann reagiert sie auch oft gar nicht mehr auf Worte, kann sie manchmal nur durch Körperkontakt und dann mit lauter Stimme zureden wieder auf mich lenken...verstehst du was ich meine? Schwer zu beschreiben...)

Dann hab ich mal was im Fernsehen gesehen von einer Form von Authismus die dem Verhalten ab und an ähnelt...aber daran denk ich nur ungern.

Glaube auch nicht daß es sowas ist aber mit der eigenen Welt und dem austicken passt manchmal.

Aber vielleicht ist es doch das beste sie mal durchchecken zu lassen.

@bibbi: ich versuche trotz der kleinen sehr viel Zeit mit Selina, auch allein zu verbringen. Das klappt ganz gut da meine Eltern nebenan sind die mir beinahe täglich Sarah für ein paar Stunden abnehmen und abends ist der Papa auch sehr viel für sie da.

Ich habe das Verhalten auch schon vor Sarah als "nicht normal" empfunden (aber was ist bei Kindern eigentlich die Norm??) aber hab es mehr oder weniger so hingenommen.

Selina kommt bald in den Kindergarten, vielleicht tut ihr das auch ganz gut einige Stunden am Tag woanders zu verbringen :o

Link to comment
Share on other sites

Hi du,

ich denke, dass ist ein guter Ansatz ;)

Die Kurze scheint auch nicht ausgelastet zu sein... :) - das fördert das natürlich noch mehr - boah Liam hier täglich ohne KiGa, ich wäre reif für die Klappse :lol:

In dem Alter solltest du nicht nach Fehlverhalten oder Krankheiten suchen(ADHS würde eh erst ab einem Alten von 5 besser 6 Jahrn getestet werden, vorher macht es einfach keinen Sinn), wie du sagst - das gibt es nicht, das perfekte Verhalten - lass dich durch andere nicht verunsichern, grundsätzlich haben alle anderen Traumkinder, keine Geldsorgen und auch sonst ist alles perfekt: Schwächen, Schieflage - wer hat denn sowas? Nur die Unfähigen oder? ;)

Das wird schon alles...

Link to comment
Share on other sites

Das meine ich natürlich nicht, ich weis daß Kinder in diesem Alter nicht stillsitzen das verlange ich ja auch nicht.

Egal wo ich mit ihr hinkomme (Kindergarten geht sie noch nicht aber Mutter-Kind-Gruppe) sie ist immer die wildeste und eben dieses "nicht anwesend sein" stört mich.

Zu einem Arzt wollte ich noch nicht weil ich eben Angst habe sie bekommt Medikamente (na klar wenn es sein muss muss es eben sein) deshalb auch erst mal der Versuch mit was Pflanzlichem.

Ich werde auch oft von anderen Eltern darauf angesprochen daß sie schon arg durch den Wind ist.

Aber eben nicht immer, sie kann auch ruhig und konzentriert sein was aber innerhalb von Minuten wieder ins andere extrem umschlagen kann.

Dann reagiert sie auch oft gar nicht mehr auf Worte, kann sie manchmal nur durch Körperkontakt und dann mit lauter Stimme zureden wieder auf mich lenken...verstehst du was ich meine? Schwer zu beschreiben...)

Dann hab ich mal was im Fernsehen gesehen von einer Form von Authismus die dem Verhalten ab und an ähnelt...aber daran denk ich nur ungern.

Glaube auch nicht daß es sowas ist aber mit der eigenen Welt und dem austicken passt manchmal.

Aber vielleicht ist es doch das beste sie mal durchchecken zu lassen.

@bibbi: ich versuche trotz der kleinen sehr viel Zeit mit Selina, auch allein zu verbringen. Das klappt ganz gut da meine Eltern nebenan sind die mir beinahe täglich Sarah für ein paar Stunden abnehmen und abends ist der Papa auch sehr viel für sie da.

Ich habe das Verhalten auch schon vor Sarah als "nicht normal" empfunden (aber was ist bei Kindern eigentlich die Norm??) aber hab es mehr oder weniger so hingenommen.

Selina kommt bald in den Kindergarten, vielleicht tut ihr das auch ganz gut einige Stunden am Tag woanders zu verbringen :o

Ich finde das was du da beschreibst schreit förmlich nach einer ordentlichen Diagnose (ok die ist im Falle von ADHS nicht möglich aber es kommen ja noch andere Dinge in Frage) und du solltest einen Fachmann fragen.

Ganz abgesehen davon sind das Globuli und die sind nicht immer pflanzlich, und auch pflanzliche Mittel sind längst nicht immer harmlos.

Penizillin stammt von einem Pilz ist also auch ein natürliches Mittel

Und aus der Tollkirsche (auch rein pflanzlich) stammen hochpotente Herzmittel

und Botulinustoxin (Botox) ist eines der höchstwirksamen Gifte überhaupt und stammt von einem Kugelfisch, also auch pflanzliche Mittel sind, wenn sie denn wirken,

keineswegs immer harmlos und auch nicht nebenwirkungsarm oder -frei.

VG Juni

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.