Jump to content
Sign in to follow this  
KRAEHE

Kaiserschnitt

Recommended Posts

Nee nee, vielleicht hab ich mich da falsch ausgedrückt. Mir war es schnurzpiepe, wer mir beim Duschen zuschaut. Ich wollte nur warten, bis ich gut stehen und nicht in der Dusche "gestützt" werden muss. Ich wollte mich gut drehen können und mir die Haare selbst waschen.

Freitag war der KS, Samstag hab ich mich gewaschen und Sonntag geduscht ;)

Ich musste auch Freitag direkt nach 6 Stunden aufstehen und Samstag bin ich den Flur hoch und runter (schmerzhaft am Anfang, aber es wird mit jedem Schritt besser). Je früher und je mehr man sich bewegt, desto besser! Sonntag habe ich schon keine Schmerzmittel mehr gebraucht, nicht mal mehr Ibuprofen.

Ich wollte zuerst spontan entbinden und bin 4 Tage lang eingeleitet worden, mit Wehen und allem, was so dazu gehört. Leider hat sich der Muttermund einfach nicht geöffnet und irgendwann war ich am Ende meiner Kraft.

Sollte ich das Glück haben, noch mal ss zu werden, werde ich auf Wunsch per KS entbinden. Mir ging es beim und nach dem KS super, der Kleinen geht es gut, die Narbe ist toll (meine moderne Kriegsverletzung) = insgesamt eine super Erfahrung!

@ Akemi - mein BMI ist auch jenseits von gut und böse und ich hatte null Probleme mit der Wundheilung. Man muss halt ein bißchen mehr mit der Narbe aufpassen, dass sich dort keine Bauchfalte bildet und alles immer trocken ist. Viel Luft an die Narbe lassen ist eh gut.

Edited by Turtle09

Share this post


Link to post
Share on other sites

@akemi:

Wenn ich dir noch mehr die Angst damit nehmen kann:

Ich fand den KS eigentlich gar nicht so schlimm (nur das was vorher war und das sie die Betäubung falsch gesetzt hatten, das hatte aber absolut nichts mit meinem Übergewicht zu tun). Beim nächsten Kind werde ich wahrscheinlich gleich den Kaiserschnitt in Erwägung ziehen.

Der erste Tag ist sehr unangenehm, mit Schmerzmitteln jedoch zu ertragen (beim nächsten Mal werde ich drauf bestehen ein Familienzimmer zu bekommen, damit mein Mann das Kleine dann versorgen kann) - ab dem zweiten Tag hab ich alles komplett übernommen was die Kleine anging, hab mir sogar zuviel zugetraut, was sich dann abends gleich gerächt hat mit Schmerzen (aber man bekommt da eigentlich sofort was dagegen, wenn man es so ausdrücken kann, sind die Schwestern "sehr großzügig" mit den Schmerzmitteln, die man aber auf jeden Fall auch nehmen kann wenn man Stillen möchte).

Am dritten Tag wollte ich eingentlich nach Hause, ich durfte aber nicht, weil meine Gebärmutter sich angeblich nicht richtig zurück gebildet hatte (trotz heftigen Nachwehen beim Anlegen und Abpumpen).

Schlussendlich bin ich am 5. Tag nach Hause und war überglücklich!!! Den ersten Spaziergang schafft man es noch nicht soweit und vorallem nicht so schnell, aber das wird wirklich von mal zu mal besser.

Wirst du einen Wunschkaiserschnitt machen lassen oder gibt es medizinische Indikatoren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

mein krümel liegt verkehrt ,die hebi und die gyn haben mir etwa noch 3 wochen gegeben ,wenn krümel sich bis dahin nicht vonn alleine gedreht hat ,gibst gleich ne überweisung zur klinik mit,damit alles abgesprochen werden kann.aber nach meinen bauchgefühl ,liegt krümel immer noch verkehrt ,ist zwar recht aktive ,aber genaueres werde ich erst am dienstag erfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@springerle: ich hoffe zwar, wieder normal entbinden zu können, aber zum thema duschen kann ich was sagen. ich habs damals so gemacht, dass ich mit dem netzhöschen und den binden duschen gegangen bin, und dann hinterher untenrum ordentlich gewaschen habe. wäre ne möglichkeit, wenn man nicht so ganz ohne in die dusche will. zum thema tampons kann ich sagen: ich habe nie wirklich binden benutzt, nur als ich gerade anfing mit meinen blutungen (mit 13 jahren), habe ich die ersten 2 male binden genutzt. als meine tochter geboren wurde, sagte mir der arzt bei der abschlussuntersuchung, dass ich schon noch ein paar tage warten sollte, weil sich ja das blut durch den ob stauen würde und könnte, und das gerade in der nacht halt. habe bei meiner tochter eine woche nach der entlassung mit ob´s angefangen. bei meinem sohn hieß es dann schon, ich müßte nur regelmäßig wechseln, gerade in der nacht sollte ich vielleicht zu anfang binden nutzen. aber da hab ich am abend des entlassungstages mit ob´s angefangen. und ich denke, das werde ich, wenn alles gut geht, auch diesmal wieder so machen. man muss halt dann wie gesagt, nur öfter wechseln als bei einer normalen regelblutung. aber ich habe bei beiden kindern nur knapp 3 bzw. 3,5 wochen wochenfluss gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LIebe Akemi - mein BMI ist jenseits von gut und böse und ich hatte mit der Narbe keinerlei Probleme. Es ist etwas risikoreicher wenn man da mehr Fettpolster hat, das stimmt. Die Gefahr eines Wundinfektes ist grösser, deshalb wird nach der OP auch für ein paar Tage eine Kompresse zwischen die Hautfalten eingelegt, dass nicht Haut auf Haut kommt, wegen dem Schwitzen und so. Die Spinale konnte gut gelegt werden, ist aber bei übergewichtigen auch etwas schwieriger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt kann ich auch noch mal mitreden...

Thema Duschen: Ich habe auch das Netzhöschen angelassen und die Binde drin gelassen, hab danach mich so untenrum gewaschen und dann einfach was Frisches genommen. Die Binden und auch die Höschen waren in nem Schrank gleich im Bad, so dass man da jederzeit was Neues nehmen konnte.

Schmerzmittel: Hab ich nur am Freitag und über die Nacht genommen, am Sa hab ich eine weggelassen, am So zwei und als ich am Di entlassen wurde, hab ich keine mehr genommen und auch keine mehr gebraucht...aber da sind sie wirklich sehr großzügig!

@ Blähungen: Oh ja, die haben gesessen, also alles, was angeboten wird, nehmen!

@ Springerle: Die Nachgeburt wird entnommen und es wird quasi ausgeschabt. Meine Nachgeburt wurde in einer Schüssel an mir vorbei getragen, als ich noch gelegen habe...gesehen hab ich sie aber gott sei dank nicht...ich vertrag sowas nicht so gut...

@ Intimrasur: Ich hab es unter Mühen noch zuhause gemacht, war eh die letzten Wochen nicht mehr so lustig, aber als ich dann im KH war, meinte die Ärztin sogar, dass es heutzutage nicht mehr immer gemacht wird, dass rasiert wird...

Op Strümpfe kamen im Zimmer auf Station an...und blieben die ersten Tage auch noch weiterhin dran...

@ Zeitgefühl: Ich dachte, die hätten noch nicht mal angefangen, ich war so abgelenkt, mich mit der Narkoseärztin zu unterhalten, dass ich es nicht mitbekommen habe, hab auch kein Rütteln oder Ähnliches gespürt und ehe ich mich versehen habe, war es soweit, ich glaube, es waren so an die 10 Minuten...

@ Mann: Meiner hat sich angezogen, als ich in den Op geschoben wurde und war dann auch gleich da. Er durfte übrigens aufstehen, als es soweit war. Hat der Arzt ausdrücklich gesagt, er soll sich erheben, wenn er was sehen will...hab mir schon gedacht, er fällt um, aber er meinte dann, dass da überhaupt nicht viel Blut war, nur ein Schnitt und dann kam unsere Kleine raus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte einen KS und kann die meine Erfahrungen schildern. Es war ein geplanter KS in der 38. Woche. Es war eine wundervolle Geburt.

Ich würde trotzdem gerne wissen wie es ist sein Baby auf natürlicher Weise zur Welt zu bringen. Ich glaube, dass ist ein ganz anderes intensiveres Erlebnis.

Ich muss dazu sagen, dass ich es schon wichtig finde, dass man sich in der Klinik gut aufgehoben fühlt und vertrauen zu den Ärzten und Hebammen hat! Ich hatte z.B. bei meinem KS nur Frauen um mich herum. Die Anästhesistin war eine Frau und die Ärztin, die mich opersiert hat ebenfalls. Ich fands klasse!!! Und was ich persönlich auch toll fand, war dass sie, als ich gefragt habe was sie da nun machen mich fragten "Möchten sie das jetzt immer wirklich wissen?" Ich dann kurz überlegt und dann "Nein!" geantwortet. Und dann wurde kräftig gerüttelt und Elija war auch schon da. Die haben einfach geschnitten...obwohl ich dachte die wären noch am vorbereiten. Ich denke wenn man weiß, dass die jetzt schneiden, dann wartet man so extrem auf den Schmerz. Auch wenn´s nicht weh tut. Na ja ich hab gar nix gespürt. Mir wurde nur zwischendruch mal etwas komisch und schwindelig.

Ach ja und rasiert hat mich mein Mann einen Tag zuvor. Und da brauchte auch nix nachrasiert werden. Er hat wohl sehr sorgfältig gearbeitet. Lach.

Und ähm ja Blähungen hatte ich auch nach der OP recht stark. Waren aber nach ein Tag weg.

Und einen Einlauf hatte ich auch nicht und am dritten Tag hatte ich auch schon wieder normalen Stuhlgang. Einfach die flache Hand auf die Narbe drücken und dann gehts schon.

Wann wird der Katheder wieder gezogen? Gleich wenn man aufs Zimmer kommt?

Wie lange ist man nachdem das Kind da ist ca. noch im OP und wie lange ist man dann zu dritt im "Beobachtungsraum"?

Als Elija geboren war haben sie ihn mir gezeigt und dann eben kontrolliert (dauert nicht lange) und dann wurde er mir auf die Brust gelegt. Nach ein paar Minuten haben sie mich gefragt, ob mein Mann mit dem Kleinen schon mal nebenan in einem Kreißsaal gehen darf. Ich ließ die beiden gehen und wurde noch zu Ende zu genäht. Mein Mann hatte Elija dann nebenan auf der Brust. Bin dann nach ein paar Minuten auch dort hingekommen und wir durften 1-2 Stunden alleine (zu dritt) kuscheln. Das war sooo schön! Ich weiß allerdings nicht wirklich mehr wie lange wir da waren. Zwischendurch wurde Elija gewogen, gemessen und angezogen.

Der Katheter wurde bei mir erst gezogen, als ich seöbständig zur Toilette laufen konnte. Am nächsten Tag war das bei mir.

Kann man (beim geplanten KS) vorher schon seine Sachen ins Zimmer auf der Station bringen damit man später Ruhe hat?

Kann man bestimmt in einigen Kliniken...würd ich mir vorher nachfragen. Ich hab meine Sachen allerdings nach dem KS mit auf mein Zimmer genommen

Wird man (mit hilfe von Schwestern) nach der OP unter die Dusche gestellt oder kann man erst später duschen?

Ich durfte direkt am zweiten Tag duschen, als ich halbwegs sicher stehen konnte. Allerdings hat mir mein Mann geholfen. Alleine hätte ich auch nicht gedurft.

Hattet ihr KS bei denen die einzelnen Schichten geschnitten wurden oder bei denen sie "gerissen" wurden? Wie gut sind die Narben verheilt? Habt ihr irgendwelche Wulsten oder Narbenschmerzen (jetzt noch)?

Öhm...das weiß ich ehrlich gesagt nicht genau. Ich weiß nur, dass der Kaiserschnitt, in der Klinik wo ich war, mit der Methode nach „Misgav –Ladach“ durchgeführt wird.

Meine Narbe ist anschließend super verheilt und war an einer Stelle gaaanz leicht wulstig. Bin ja jetzt wieder schwanger und bis jetzt hat sie mir noch keine Probleme bereitet.

Brennt es beim wasserlassen wegen dem Katheder?

Ich hab den Katheter noch vor der Spinalanästesie gelegt bekommen und es war nur etwas unangenehm. Und wenn er drin ist merkt man nicht mehr, ob man Wasser lässt. Das Ziehen war auch nicht schlimm und dann konnte ich auch wieder ganz normal Wasser lassen ohne dass es gebrannt hat oder so.

Einen Wundschlauch hat man nicht in der KS-Narbe, oder?

Nö hat man eigentlich nicht.

Wie lange hattet ihr nach dem KS Wochenfluss? Ist das kürzer als bei einer Spontan-Entbindung, weil ja bei der OP alles "ausgeschabt" wird?

Mein Wochenfluss war die ersten 2-3 Tage recht stark (da kamen dann echt teilwiese richtig große Blutkoagel raus) und dann war es wirklich nur noch sehr wenig und nach zwei Wochen schon so gut wie vorbei. Hab das aber auch immer von meiner Hebi kontrollieren lassen.

Ging es nach dem KS gut mit dem Stillen?

Ja ging super. Hatte am dritten Tag starken Milcheinschuß und na ja war alles so wie es sein sollte.

Lg Puschi :)

Edited by Puschi82

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Akemi: Auch mein BMI lieg sehr weit von Gut entfernt. Und ich bin mit der Wundheilung super zufrieden. MEine Narbe hat man schon nach vier Wochen kaum noch gesehen und ich kann sie heute erahnen. Wie hier schon jemand sagte muss man halt mehr darauf achten das alles schön trocken ist. Und immer mal etwas Luft dran lassen.

Meine Schwägerin die ziemlich schmal ist hatte 5Wochen nach mir einen KS und ihre Narbe ist wirklich nicht so schön wie meine gewesen.

Was die Angst angeht. Ich hab vorher richtige Panil vorm KS gehabt. Dann musste ich ja ewig im Kreissaal warten weil immer und immer wieder etwas dazwischen kam. Gegen 16Uhr war ich dann die Ruhe selbst und saß selbst auf dem Op Tisch noch mit schlenkernden Beinen und fand es hoch interessant was die da so alles ausgepackt haben:-)

@Intimrasur: Das hab ich auch nen Tag vorher zu hause gemacht das wollt ich nicht so gerne von der Hebi machen lassen

@Mann: Mein Mann hat sich mit mir zusammen im KReissaal umgezogen. Bekam dann vorm OP noch Mundschutz und Kopfbedeckung.

@Trombosestrümpfe: Hab ich mit dem OpHemd im Kreissaal angezogen. Die Schwester hat sie mir am nächsten Morgen ausgezogen. Weil sie etwas mit Blut verschmiert waren. Dann haben sie ganz auf diese Verzichtet dafür gabs dann eben zwei Trombpsespritzen am Tag. Da konnt ich auch gut mit leben. Die Strümpfe haben mich nur genervt.

@Zeitgefühl: Das ging alles so schnell, ich hab gedacht die haben net mal angefangen auf einmal merk ich ein starkes Drücken und Maja hat geschrieen. Das ging so schnell ich hatte eigendlich garkeine Angst zu haben oder darüber nachzudenken wie lange es wohl dauert.

Was ich irgendwie ziemlich lustig fand war das gewackel auf dem Tisch. Hat sich angefühlt wie im Wasserbett.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim brennen wegen Katheder meinte ick eigentlich ob es (anfangs) brennt wenn er frisch gezogen ist, aber so wie es aussieht ja bei den meisten nicht. :biggrin:

Wenn er drin ist lässt man ja nicht wasser, das läuft ja dann einfach permanent aus einem raus. :pound:

Also OBs habe ick noch nie genommen, das find ick voll ekelig. ;)

Wegen Wochenfluss und duschen... also ick denke das man da (genau wie bei der Regelblutung) einfach nackt duschen geht... warum sollte man denn da nen OB oder ne Binde tragen??? :noidea:

Man will sich doch gerade da waschen dann. :biggrin:

Mit Leuten die mir beim laufen oder stehen unter der Dusche helfen hätt ick auch kein Problem... bei einer spontangeburt hab ick ja auch vor nackt rumzulaufen... ick mein das sind da eh alles Ärzte/Schwestern/Hebammen und die sehen fast alle jeden Tag nackte Körper und warum sollen sie dann nicht mal einen schönen nackten Körper zu sehen bekommen. :rofl:

Find ick total toll das hier so viele unterschiedliche Geschichten erzählt werden, nochmal danke an alle!!!

Eine Frage hätt ick noch: Wenn ihr beim ersten Kind einen KS hattet und jetzt z.B. wieder schwanger seid oder schon mehrere Kinder habt:

Konntet ihr beim nächten Kind problemlos spontan entbinden oder wurde es wieder ein KS?

Ick habe nämlich gelesen das es (in seltenen Fällen) passieren kann das bei einer zweiten (spontanen) Geburt die KS Narbe in der GM reißt. :shocked:

Ick bin sehr froh das ick eine sehr gute Haut habe, die nicht zu Narbenbildung neigt, daher denke ick das auch diese Narbe bei mir nicht so schlimm aussehen wird. Hoff ick jetzt mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, dass der Schnitt, vom KS geklammert wurde, statt genäht? Bei uns wird geklammert nach dem Schnitt und ich kann mir das gerade nicht vorstellen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

*autsch*...geklammert wurde bei uns nicht. Es wurde genäht, Pflaster drüber und die Fäden mussten nicht mal gezogen werden, die haben sich von selbst aufgelöst. Ich weiß zwar nicht, ob überhaupt noch gklammert wird....hilft nicht bei der Wundheilung und gibt hässliche Narben (meine Blinddarmnarbe wurde vor 25 Jahren geklammert - sieht Sch*** aus).

Ich würde darauf dringen, dass das ned geklammert wird...

@KRAEHE: Beim zweiten Kind kann durchaus auch spontan entbunden werden. Es wird wohl gemessen, wie dick die Narbe an der Gebärmutter ist um das Risiko einer Ruptur einzuschätzen, aber möglich ist es. Ich hab gelesen, dass wohl dann auch keine PDA gemacht wird...die Angaben sind mangels Selbsterfahrung aber ohne Gewähr *gg*

Edited by heissi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mh! Es heißt es wird nur geklammer, genäht wird nichtt! Wären wohl aber neuartige Klammern, die eben nicht mehr solche häßlichen Narben machen, wie früher! Klammerwunden sollen wohl besser heilen, als genähte! So lautet die Aussage des Arztes! Glaube da kann ich dann wohl nix dran ändern! Dachte es kennt sich jemand aus, von Euch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Nachbarin wurde letzte Woche Montag geklammert, wurden Samstag dann entfernt. Gesehen hab ich die Narbe nicht, aber sie klingt zufrieden :nod:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kenn mich nur bei Klammern von Kaiserschnitten bei Milchküchen aus. :pound:

Ja ganz im ernst, bei denen wird das so gemacht... ick dachte immer das beim Menschen heutzutage nichts mehr geklammert wird, ist doch sehr altmodisch eigentlich. :noidea:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kenn mich nur bei Klammern von Kaiserschnitten bei Milchküchen aus. :pound:

Ja ganz im ernst, bei denen wird das so gemacht... ick dachte immer das beim Menschen heutzutage nichts mehr geklammert wird, ist doch sehr altmodisch eigentlich. :noidea:

...das dachte ich auch *:confused::noidea:

*undwiederwech*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber ick hab noch nie von einem geklammerten (Menschen-) Kaiserschnitt gehört. :noidea:

Share this post


Link to post
Share on other sites

War ja nur Spaß! Ich wußte das ja, dass OP Wunden mal geklammert wurden.Aber dachte auch, das gäbe es nicht mehr!Aber der Arzt, der bei mir den KS macht, tat gerade so, als sei das beste Mittel!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich ist er einfach nur faul... :pound:

Es gibt in meiner Klinik auch einen Arzt der total gerne (wenns nötig wird) die Zangen zur Hilfe nimmt, statt der fortschrittlicheren Saugglocke. Ärzte mit Vorlieben eben. :noidea:;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel!

Ich habe bereits zwei KS hinter mir und versuche mal, deine Fragen zu beantworten ;) Allerdings war es bei beiden doch relativ unterschiedlich.

Mal einige Fragen von mir:

Wann wird der Katheder wieder gezogen? Gleich wenn man aufs Zimmer kommt?

Meine Kaiserschnitte erfolgten stets am Morgen und am Abend wurde der Katheter gezogen. Es wude demnach gewartet, bis ich wieder vollständig Gefühl im Unterleib hatte.

Wie lange ist man nachdem das Kind da ist ca. noch im OP und wie lange ist man dann zu dritt im "Beobachtungsraum"?

Das war leider ganz unterschiedich. Bei Lauras Geburt sah ich meine kleine Maus nur ganz kurz im OP. Danach lag ich 2h :eek: im Aufwachraum... Die Hebammen kamen immer wieder um zu fragen, ob ich verlegt werden könne, aber es wurde stets verneint :( Ich war wahnsinnig traurig und die Wartezeit kam mir endlos vor. Bei Linas Geburt drängte ich vorab darauf, so schnell wie möglich zu meiner kleinen Maus zu kommen. Somit lag ich nur eine halbe Stunde im Überwachungsraum. Somit konnte ich dann das erste Wiegen und das Erstellen ihres ersten Fußabdruckes miterleben :) Laura wurde mir damals komplett eingekuschelt gegeben. Leider konte ich sie auch nicht lange im Arm halten, da es plötzlich zum einen aus der Naht blutete und weil mir ständig schlecht wurde... Bei Linchen war ich hinterher viel besser drauf. Die Betäubung wurde geringer dosiert. Während der OP konnte ich sogar mit den Zehen wackeln :) Demnach hatte ich auch viel schneller mein komplettes Gefühl wieder.

Kann man (beim geplanten KS) vorher schon seine Sachen ins Zimmer auf der Station bringen damit man später Ruhe hat?

Bei Laura hatten wir ein Familienzimmer, dass wir zu zweit einen Abend vorher bezogen. Bei Lina zogen wir erst am Entbindungstag ins Elternzimmer. Die Nacht vorher verbrachte ich allein in einem normalen Zimmer. Die Schwestern räumten meine Sachen dan in das andere Zimmer.

Wird man (mit hilfe von Schwestern) nach der OP unter die Dusche gestellt oder kann man erst später duschen?

Duschen durfte ich erst am zweiten oder dritten Tag. Hätte Hilfe bekommen können, aber da war ich zum Glück fit genug :) Am ersten Abend nach Lauras Geburt wollten mich die Schwestern unbedingt im Bad waschen. Stützend halfen sie mir dorthin. Allerdings wurde mir bei der Aktion ganz schwarz vor Augen. Bei Lina lief ich am Abend allein ins Bad ohne jegiche Hilfe ;)

Hattet ihr KS bei denen die einzelnen Schichten geschnitten wurden oder bei denen sie "gerissen" wurden? Wie gut sind die Narben verheilt? Habt ihr irgendwelche Wulsten oder Narbenschmerzen (jetzt noch)?

Beim ersten wurde gerissen, weil dies besser heilen sol. Beim zweiten Mal wurde direkt in der Narbe gschnitten, damit keine neue entsteht. Heilte allerdings genauso schnell und ich hatte beim zweiten Mal keine Verwachsungen.

Brennt es beim wasserlassen wegen dem Katheder?

Nein ;)

Einen Wundschlauch hat man nicht in der KS-Narbe, oder? ;)

Also ich hatte beide Male einen und er war ganz gut gefordert... Der Beutel füllte sich jedesmal komplett und wurde am dritten oder vierten Tag entfernt... War nicht so lustig

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! :thumb:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffe ick auch! :nod:

Aber ick fühle mich in der Klinik sehr wohl... hoffe das meine Erwartungen nicht enttäuscht werden. :ohwell:

Wir werden sehen. :biggrin:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, dass der Schnitt, vom KS geklammert wurde, statt genäht? Bei uns wird geklammert nach dem Schnitt und ich kann mir das gerade nicht vorstellen!

also meiner schwägerin habense auch den bauch aufgeschlitzt (kein KS, andere OP) und die wurde auch geklammert... sie meinte, sie würde jetzt in nem metalldetektor am flughafen piepen :D

die dinger sind aber noch net gezogen und wie das danach aussieht weiß ich auch net, aber es wird auf jeden fall noch gemacht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.