Jump to content

Windpockenimpfung sinnvoll?

Rate this topic


fraulehrerin
 Share

Recommended Posts

Eigentlich bin ich früh dran mir Gedanken zu machen, da wir ja erst um Juni dran sind mit MMR. Aber ich hab die Broschüren schon bei der U5 mitbekommen und sitze nun damit hier. Zur MMR könnte man ja Windpocken mit impfen lassen. Aber ist das sinnvoll? Ich bin etwas im Zwiespalt, da ich ja ab Sept. wieder arbeiten werde und dann mit der "Risikogruppe" tagtäglich engen Kontakt habe. Und grad in der GS holt man sich schnell mal was von den Kids (Läuse hatte ich auch schon). Dann heimkommen und Anna anstecken will ich aj nciht unbedingt. Also doch besser Windpockenimpfung??? Was meint ihr?

Link to comment
Share on other sites

hmm entscheiden kannst das natürlich nur du, aber ich bin generell nicht für die Windpockenimpfung. Bin aber kein Impfgegner, nur um das mal zu erwähnen, hab Maya auch gegen (fast) alles impfen lassen.

Wenn du jetzt dein Kind impfst, muss es immer wieder aufgefrischt werden und wer weiss, ob sie das mit 30 mal vergisst oder mit 18 keine lust hat? dann wirds nämlich richtig gefährlich, denn Windpocken (wie die meisten anderen Kinderkrankheiten, deswegen heissen sie ja auch so ;) ) sind erst im Erwachsenenalter richtig gefährlich.

Risiken gibt es immer, ob du impfst oder nicht... man muss halt Prioritäten setzen. Ich habe Maya nicht dagegen impfen lassen und werd es auch nicht tun. Ich gehe nun nicht offensiv das Risiko ein, dass sie Windpocken bekommt, auf keinenfall... sie wird dagegen geimpft werden, sobald sie ins Jugendalter kommt und noch keine Windpocken hatte...

Meistens sind sie nach einer Windpockeninfektion ein lebenlang immun dagegen... eine Impfung hingegen wirkt nur einige Jahre.

Link to comment
Share on other sites

hiermal ein Link von netdoktor dazu Windpocken-Impfung | NetDoktor.de

Varizellen (Windpocken) werden zweimal geimpft ... danach besteht eine Immunisierung, also nix mit im Erwachsenenalter auffrischen ;)

bei uns wurden die Varizellen zusammen mit der MMR Impfe gemacht... gerade da ich am arbeiten bin und täglich mit sehr vielen Menschen in Kontakt bin und Julian in den KiGa geht war mir diese Impfung sehr wichtig

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich bin ich früh dran mir Gedanken zu machen, da wir ja erst um Juni dran sind mit MMR. Aber ich hab die Broschüren schon bei der U5 mitbekommen und sitze nun damit hier. Zur MMR könnte man ja Windpocken mit impfen lassen. Aber ist das sinnvoll? Ich bin etwas im Zwiespalt, da ich ja ab Sept. wieder arbeiten werde und dann mit der "Risikogruppe" tagtäglich engen Kontakt habe. Und grad in der GS holt man sich schnell mal was von den Kids (Läuse hatte ich auch schon). Dann heimkommen und Anna anstecken will ich aj nciht unbedingt. Also doch besser Windpockenimpfung??? Was meint ihr?

Ich werd´s machen lassen. Laura mußte Windpocken durchmachen, weil sie immer krank war, wenn wir impfen lassen wollten.

Sie hat´s sich im Kiga geholt, genau vor Weihnachten :(

Sie hat noch Glück gehabt und hatte nicht alles voll mit den Pusteln.

Aber ein Junge im Kiga hatte das sehr schlimm und hat auch einige Narben davon behalten. Laura hat sich ziemlich gequält damit und grad beim Mädel die Narben :o muß ja nicht sein.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben Janne impfen lassen und auch Matti wird sie bekommen mit der MMR Impfung!

Ich kann mich noch sehr gut an meine Windpockeninfektion erinnern und ich fand es so schrecklich! Ich habe auch Narben davongetragen- sah aus wie ein Streuselkuchen :o

Vielleicht habe ich deswegen impfen lassen, weil ich schlechte Erinnerungen habe.

Ansonsten ist Janne auch gegen alles geimpft was es gibt!(Matti wird auch alles plus Rotvirenimpfung bekommen)

Link to comment
Share on other sites

Was ich ganz interessant fände, wäre, ob und wie man nach der Impfung Herpes Zoster bekommt. Es gibt mittlerweile wohl erste Studien, die besagen, dass der nach Impfungen milder verläuft. Das wär für mich auch ein echtes Argument für die Impfung.

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Guest hunnymoon

Ich habe alles auser windpocken impfen lassen.

Auch wenn bei uns eine etwas schwere form von windpockenerkrankung auftrat(Tochter folge davon kleinhirnentzündung)

trotzdem habe ich marco gegen windpocken nicht impfen lassen:

1 weil sie trotzdem Windpocken bekommen können allerdings abgeschwächt

2 weil die gefahr im erwachsenen alter an Gürtelrose zu erkranken höher ist

3 weil das sowas wie mit meiner tochter passiert ist 2 von 10 000 personen trifft

mein kind wird die windpocken ausstehen müssen

anders ists mit masern ( wegen spätfolgen erst jahre danach) mumps( wegen zeugungsfähigkeit ) Röteln(weiß nicht was die mei jungs bewirken ist halt dabei)

Link to comment
Share on other sites

hmm entscheiden kannst das natürlich nur du, aber ich bin generell nicht für die Windpockenimpfung. Bin aber kein Impfgegner, nur um das mal zu erwähnen, hab Maya auch gegen (fast) alles impfen lassen.

Wenn du jetzt dein Kind impfst, muss es immer wieder aufgefrischt werden und wer weiss, ob sie das mit 30 mal vergisst oder mit 18 keine lust hat? dann wirds nämlich richtig gefährlich, denn Windpocken (wie die meisten anderen Kinderkrankheiten, deswegen heissen sie ja auch so ;) ) sind erst im Erwachsenenalter richtig gefährlich.

Risiken gibt es immer, ob du impfst oder nicht... man muss halt Prioritäten setzen. Ich habe Maya nicht dagegen impfen lassen und werd es auch nicht tun. Ich gehe nun nicht offensiv das Risiko ein, dass sie Windpocken bekommt, auf keinenfall... sie wird dagegen geimpft werden, sobald sie ins Jugendalter kommt und noch keine Windpocken hatte...

Meistens sind sie nach einer Windpockeninfektion ein lebenlang immun dagegen... eine Impfung hingegen wirkt nur einige Jahre.

Das habe ich auch gelesen. Wie zuverlässig die Quelle ist, weiß ich leider nicht (wie überhaupt beim Thema Impfen, da gibt meist nur 2 Lager, die mantramäßig ihre Anschauungen verbreiten...oh Mann, ich wünsche mir eine neutrale Quelle bei solchen Fragen *ratlosbin* :()

Wir lassen Jannick erstmal nicht gegen Windpocken impfen. Wenn er sie als Kind nicht bekommt, dann schon. ich hatte die mit 19 und hatte Glück, dass alles gut gegangen ist (mehrere Tage über 40 Fieber, von den juckenden Pusteln ganz zu schweigen :o)

Link to comment
Share on other sites

philipp ist gegen alles geimpft, und nele wird auch gegen alles geimpft werden

- gerade frauen haben dann später das problem wenn sie schwanger werden

und noch nicht geimpft sind! von den narben fange ich gar nicht an und die komplikationen lassen wir auch mal ruhen:D

Link to comment
Share on other sites

In der letzten Babyzeitschrift aus der Apotheke steht genau das Gegenteil. :confused:

:yield: Hiiilfeee...genau das meine ich...überall liest man was anderes *wahnsinnigwerd* Überall liest man was anderes, was sich größtenteils zu 100% widerspricht.

Windpocken, Meningokokken, Rota, HepB (in so jungen Jahren)...das waren die Impfungen, bei denen ich mir über den Sinn nicht so ganz im Klaren war. MMR, Polio und die ganzen anderen find ich wichtig und hab sie bei Jannick machen lassen.

@Jana: ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab beide impfen lassen. Es gibt genug Gründe, aus denen sie krank werden können, da wollte ich vermeiden, was geht. Deshalb hab ich auch gegen alles impfen lassen, was die KK bezahlt.

Meine Mama hat Narben von den Windpocken, mein Mann auch. In der SS hatte ich eine Heidenangst vor einer Infektion. Das muss nicht sein. :)

Link to comment
Share on other sites

hiermal ein Link von netdoktor dazu Windpocken-Impfung | NetDoktor.de

Varizellen (Windpocken) werden zweimal geimpft ... danach besteht eine Immunisierung, also nix mit im Erwachsenenalter auffrischen ;)

So wie ich das gelesen habe, gibt es durch die Varizellenimpfung eine Verschiebung der Krankheiten... die Windpockenerkrankungen werden geringer, dafür aber die Erkrankungen von Herpes Zoster wesentlich höher, welche eine wesentlich höhere Todefallrate aufweist.

Ausserdem ist die Immunität umstritten... es wird wohl von einem Rückgang der Immunität ausgegangen, was Auffrischimpfungen nötig macht.

So meine Quellen. Aber nicht umsonst sind Impfungen so kritikbeladen. eine richtige Entscheidung gibt es wohl nicht.

nach meinem Praktikum in einer Hautklinik kann ich sagen, dass ich für uns die richtige Entscheidung mit dem Nichtimpfen getroffen habe.. Herpes Zoster ist wirklich kein Spass.

Edited by Blackyxoxo
Link to comment
Share on other sites

2 weil die gefahr im erwachsenen alter an Gürtelrose zu erkranken höher ist

Diese Aussage kann so nicht stimmen. Das ist noch nicht abschließend untersucht, weil die Impfung dazu noch zu neu ist.

Und meine Quellen sagen alle, daass erste Untersuchungen auf das Gegenteil hindeuten und Gürtelrose nach Impfungen milder verläuft.

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

In der SS hatte ich eine Heidenangst vor einer Infektion. Das muss nicht sein. :)

Ich auch. :o

Meine Schwiema mit der wir in einem Haus wohnen hatte die Gürtelrose und ich dachte bis zu dem Zeitpunkt, dass ich die Windpocken noch nicht gehabt hab. Bis der Titer bestimmt war, hab ich so eine Panik geschoben. :o

Ich muss sie dann aber doch gehabt haben. Also alles in Ordnung.

Hier wird auch geimpft.

Link to comment
Share on other sites

ich fang hier eh erst später an mit impfen (entweder mit 6 monaten oder vllt auch erst einem jahr), dann wird einiges geimpft, was ich sehr wichtig finde (5fach und mmr), aber windpicken, hepb und rota erstmal nicht (eigtl find ich auch keuchhusten doof wegen nebenwirkungen und durchbruchserkrankungen, aber es gibt ja leider noch keine 3fach oder 4fachimpfe für unter5jährige:mad:)

Wir lassen Jannick erstmal nicht gegen Windpocken impfen. Wenn er sie als Kind nicht bekommt, dann schon. ich hatte die mit 19 und hatte Glück, dass alles gut gegangen ist (mehrere Tage über 40 Fieber, von den juckenden Pusteln ganz zu schweigen :o)

... genau ... wenn sies dann nicht hatte, werden wir nach der gs impfen, weils dann schwerere verläufe werden können:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich lasse Isabel auch nicht gegen Windpocken impfen.

Meine Jungs hatten die beide, ich fands jetzt nicht soo schlimm, vielleicht auch, weil ich das richtige homöopathische Mittel dagegen hatte.

Aber ich hab es auch so gehört, das die Gürtelrose durch die impfung milder verlaufen soll.

Sollte Isabel nach der Grundschule immer noch keine Windpocken gehabt haben, werde ich sie wohl auch impfen lassen.

Denn WP im Erwachsenenalter sind echt kein Spaß!! Mein Schwager hatte das, und der hat echt derbe gelitten.:(

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich bin ich früh dran mir Gedanken zu machen, da wir ja erst um Juni dran sind mit MMR. Aber ich hab die Broschüren schon bei der U5 mitbekommen und sitze nun damit hier. Zur MMR könnte man ja Windpocken mit impfen lassen. Aber ist das sinnvoll? Ich bin etwas im Zwiespalt, da ich ja ab Sept. wieder arbeiten werde und dann mit der "Risikogruppe" tagtäglich engen Kontakt habe. Und grad in der GS holt man sich schnell mal was von den Kids (Läuse hatte ich auch schon). Dann heimkommen und Anna anstecken will ich aj nciht unbedingt. Also doch besser Windpockenimpfung??? Was meint ihr?

ich bin kein impffanatiker und hab mich über alle impfungen informiert.

Windpocken wollte ich nicht machen lassen, eben weils auch nach der impfung damals todesfälle gab.

hatte aber ein langes Gespräch mit meinem Kinderarzt, der zu den Impfungen auch nie überredet, aber gut aufklärt wie ich finde.

Die Rate der kinder, die am schlimmen verlauf von windpocken sterben würde, wäre immer noch höher als die kinder mit impfschäden. Daher haben wir uns für die Impfung entschieden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.