Jump to content

Hebamme oder Frauenarzt?

Rate this topic


Franatus
 Share

Recommended Posts

Mich interessiert, ob ihr alle Untersuchungen nur beim Frauenarzt machen lasst. Oder seid ihr dort nur zu den Ultraschalluntersuchungen hin?

Ich überlege nämlich, ob ich mich nicht schon jetzt viel mehr auf die Hebamme einlassen soll. Okay, noch nicht sofort, aber ich mache mir darüber ahlt Gedanken. Ist bei mir ja auch mit nem 20 minütigen Fahrtweg verbunden und dann müssten die Termine auch immer gut koordiniert sein (wegen Uni und Kindergarten). Da wäre eine Hebamme doch eigentlich praktischer, oder?

Wie sind denn eure Erfahrungen und Meinungen?

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach sollten die Untersuchungen bei FA eingehalten werden, wenigstens die großen Screenings.

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht ob es Hebammen gibt, die "gleichwertige"Untersuchungen vornehmen wie es ein Arzt tut- Blutabnahme, Abstriche, Tests (Toxo etc.)?:confused:

Für mich persönlich ist der regelmäßige Arztbesuch unumgänglich.

Link to comment
Share on other sites

ich geh auch lieber zum FA, schon allein, weil ich zu faul war, um mir ne Hebamme zu suchen! ;) Ich war nur zum GVK bei ner Hebamme und zur Nachsorge hab ich mir eine rausgesucht, aber ansonsten bin ich gern bei meinem FA.

Link to comment
Share on other sites

hallo!

also eindeutig FA...

die vorsorgeuntersuchungen sind sehr wichtig beim arzt.

eine hebamme macht nicht das gleiche und darfs auch gar nicht so wie der artz! ultraschall geht sowieso nur beim FA und nicht bei der Hebi und bei anderen untersuchungen ist es ähnlich!

war einmal in ner hebammensprechstunde! ist zwar interessant weil man sie viel fragen kann aber die ganzen blutuntersuchung ect. macht nur der Doc selbst...

geh auch gern zum arzt weil ich mich dann einfach wieder sicherer fühle!

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin zum Schluss zu meiner Hebamme gegangen. Warum soll ich so weit immer zum FA fahren wenn die Hebamme das gleiche macht (im Ort)? Die Hebamme kann genauso CTG schreiben, Blutdruck, Urin, MuMu Abtasten, Gewicht usw. , außerdem lernt man sich dann da doch etwas besser kennen und ist sich bei der Geburt nicht ganz so fremd.Nur Ultraschall und Blutabnahme hab ich beim FA machen lassen. Aber den wechsel zwischen beiden hab ich wie gesagt am ende der SS gemacht, so ab 30SSW.

Aber da streiten sich die Geister, was besser ist :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht ob es Hebammen gibt, die "gleichwertige"Untersuchungen vornehmen wie es ein Arzt tut- Blutabnahme, Abstriche, Tests (Toxo etc.)?:confused:

Ja das gibt es.

Ich gehe ausschließlich zu den 3 US Terminen zum FA, der ganze Rest wird von meiner Hebi gemacht.

Siebetreut mich komplett seit der 5.ssw.

Sie nimmt Blut ab und macht jede Vorsorgeuntersuchung mit allem was dazu gehört (Urin, Blut, Gewicht, Blutdruck etc.)

Sie macht auch Toxo, Glukose, StreptokokkenTests etc.

Dann werden noch die kindlichen Herztöne abgehört und getastet ob das Kind gewachsen ist und wie es liegt. Zum Ende der SS überprüft sie auch wieviel Fruchtwasser noch da ist und wie der Muttermund ist/bzw. der Gebärmutterhals etc.

Eben alles was auch ein FA macht. Und das tolle, sie kommt zu mir :D

In Dt. ist es leider noch nicht so bekannt, das diese ganzen Untersuchungen auch von Hebammen durchgeführt werden können, daher besteht oft der irrglaube das man zum FA muss.

Kosten tut es nichts, da es genauso mit der KK abgerechnet wird wie beim FA auch.

Ich finde es eine tolle Sache für Frauen die die Verantwortung in Hände einer vertrauten Person geben möchten, die sich zu haus einfach wohler fühlen und die bereit sind auf einige "Extras" wie ständige Ultraschalle oder 3D US etc. zu verzichten.

Ich kann es nur emfehlen, voe allem bei Müttern die noch kleine Kinder zu haus haben, denn so ist die Betreuung gesichert und sie können sogar zusehen :D

EdiT:

Man kann sich die Vorsorgeuntersuchungen auch zwischen Arzt udn Hebamme aufteilen

Edited by julia21
was vergessen
Link to comment
Share on other sites

Hey,

ich bin zwar (noch) nicht schwanger, aber beschäftige mich auch schon ein bisschen mit dem Thema :P

Also man kann alle Vorsorgeuntersuchungen bei der Hebamme machen, außer dem Ultraschall. AUch die Laboruntersuchungen können von einer Hebamme gemacht werden. Vorteil bei der Hebamme ist natürlich, dass sie gegebenenfalls zu dir nach Hause kommt und meistens auch etwas mehr Zeit mitbringt.

Ich persönlich möchte mir, wenn es soweit ist, früh eine Hebamme suchen und da auch die Untersuchungen machen lassen (bin auch insgesamt eher Richtung Geburtshaus/ambulante Geburt und so orientiert, soweit alles ok ist). Untersuchungen von FA und der Hebamme im Wechsel sind ja auch kein Problem, wenn du mal was hast womit du lieber zum Arzt willst!

Liebe Grüße,

Wombat :)

Link to comment
Share on other sites

Also ich mache es seit der 18. SSW so, dass ich abwechselnd zu FA und Hebi gehe, bzw. die Hebi kommt zu mir nach Hause. Die Termine wechseln sich im drei Wochen-Rythmus ab. So bin ich alle 6 Wochen beim FA, der davon weniger begeistert ist, aber da muss er durch. Finde die Termine mit meiner Hebi toll, weil ich sie alles fragen kann und sie sich echt viel Zeit nimmt. Sobald die Hebi irgendetwas fest stellt, was auffällig ist, schickt sie Dich eh wieder zum FA. Bei mir ist es auch so, dass ich 30 km zu meinem FA fahren muss und froh bin, dass ich das nicht so oft muss. Ich möchte aber auch ambulant entbinden und meine Hebi ist eine Beleghebamme, die ich mit zur Geburt nehme. Und die will ich bis zur Geburt auch kennen und sie soll auch wissen, was ich will und was nicht.

LG

Karin

Link to comment
Share on other sites

Ich hab immer beides zusammen.

Erst bin ich bei der Hebi, die macht Urin, Gewicht, Blutdruck, wenn nötig Blut, hat den Glucose-Toleranz-Test gemacht und beantwortet alle Fragen.

Dann bin ich bei meiner FÄ, die macht Ultraschall (sie guckt jedes mal kurz), Mumu-tasten, PH-Wert usw....

Ich find das super so!

Link to comment
Share on other sites

Ich war auch nur zu den 3 großen Untersuchungen beim FA und habe seit der 12 ssw meine Hebamme und bin damit super zufrieden. Sie nimmt sich viel mehr Zeit und ich fühle mich da irgendwie wohler. Sie hatte mir auch angeboten die Blutuntersuchungen zu machen (sie hätte sich dann dafür ein Labor gesucht). Ich hatte dann gesagt nee quatsch kann die ja auch beim FA machen lassen. Da ich aber ab nächster Woche bis zum ET ertsmal nur noch bei der Hebamme bin und sie zwischendurch nochmal den HB wert bestimmen will hat sie sich jetzt doch um alles gekümmert. Also ich würde es jederzeit wieder so machen. Sie macht genau die selben Untersuchungen wie der FA, halt nur kein US.

Link to comment
Share on other sites

bei mir war es immer so, dass ich frauenarztbesuch und hebammentermin kombiniert hatte. die hebamme machte die urinuntersuchung, gewichtkontrolle, blutentnahme, etc. und das ctg. danach ging es stets zur frauenärztin rein und sie sprach dann mit mir über die ergebnisse oder führte ihre untersuchungen durch. fand das ganz gut und fühlte mich stets sichr aufgehoben ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.