Jump to content

Haus oder Wohnung??

Rate this topic


Melle_23
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!!

Ich bin ja immer sooooo neugierig und wollte deshalb mal gerne wissen ob ihr in einem Haus oder einer Wohnung lebt, wieviele Räume und qm ihr habt, und was ihr so bezahlt?? Bin nämlich gerade am Wohnung suchen und ich finde es eine schweinerei soooooo viel Miete zu bezahlen....

Vielen Lieben Dank!!

Link to comment
Share on other sites

Also wir wohnen im moment in einer 3 Zimmerwohnung mit 52qm.

Aber wir wollen uns jetzt eigentlich eine Eigentumswohnung oder gar haus auf raten kaufen. Weil wenn man sich ausrechnet wieviel man für so eine Wohnung Miete zahlt und das aufs Jahr ausrechne wird einem schlecht. Und so zahle wir dann das was wir jetzt Miete zahlen, als rate bei der bank. Und haben eine schönere Wohnung oder Haus.;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lisa

Ihr seit zu dritt, oder?? Und kommt ihr mir 52 qm aus?? Werde mir ne 2,5 Zimmer Wohnung anehen mit 54 qm und hatte die befürchtung das sie zu klein ist. Ich selber wohne jetzt auch in 2,5 Zimmern mit 64 qm und immerhin sind das 10 qm zu weni die die neue wohnung hat. Sind die Zimmer sehr klein bei euch??

Link to comment
Share on other sites

Hallo, wir leben jetzt in einer 3 Zimmer Wohnung mit 73 qm und bezahlen 498 inkl. nebenkosten und sind seid 3 wochen zu viert.

Werden aber ende des Jahres wahrscheinlich in eine 4 Zimmer wohnung mit 120 qm ziehen und das umsonst :D

Link to comment
Share on other sites

Ja wir sind zu dritt. Naja klar kommen tun wir schon, aber schön ist es nicht so zu wohnen, deswegen wollen wir ja was größeres. Wir bezahlen jetzt 350Euro.

Bei uns ist ausserdem das Problem dass wir noch zwei Hunde haben, die schon ein Zimmer davon haben. Meine kleine hat das andere Zimmer und wir schlafen im Wohnzimmer. Aber besser so, als das die Hunde die ganze Zeit hier überall rum laufen. Habe da Angst wegen der kleinen und mit dem ganzen Fell ist auch nicht so schön. :D

Link to comment
Share on other sites

naja aber dann wäre es für mich und meine tochter vielleicht doch okay. Ich werde sie mir mal ansehen, ich suche nämlich schon soi lange hier auf Fehnarn und für den Preis den ich nur ausgeben mag bekommt man nur ne 2 zimmer- wohnung. Und in die wohnung wo ich mir anschaue isteine wohnung von einer Baugenossenschaft, was auch meine letzte war, und das auch von der gleichen das heisst ich muss keine Mietkaution mehr zahlen weil ich das ja schon hab!

Link to comment
Share on other sites

@Melle denke auch schau dir die Wohnung erstmal an und wenn ihr nur zu zweit seid reicht eine 2 Raumwohnung aus denke ich.

@Julia also eigentlich wollen wir ein fertig Haus. Wenn man selber baut, dauert das ewig. Hab ich bei meinen Eltern gesehen.:(

Link to comment
Share on other sites

Vor allem ob man jetzt Miete für ne Wohnung bezahlt oder das Geld für ein Eigenheim verwendet,finde ich das Eigenheim irgendwie sinnvoller.

Vor allem hat man was fürs alter ,für die Kinder und kann auch noch machen was mann will,pinke Fliesen im Badezimmer und keiner sagt was :D

Link to comment
Share on other sites

Aber besser so, als das die Hunde die ganze Zeit hier überall rum laufen. Habe da Angst wegen der kleinen und mit dem ganzen Fell ist auch nicht so schön. :D

Da gibt es ja wohl rein gar nichts, worüber es sich grinsen ließe.

Darüber, daß Hunde Dreck machen, ist man sich ja wohl vor der Anschaffung selbiger bewusst. Was hält Dich denn davon ab täglich den Staubsauger zu schwingen?

Die Hunde werden von Dir in einen Raum gesperrt, weil sie Dreck machen und Du Angst um Dein Kind hast? Dann lasse Dir mal was gesagt sein: mit jedem Tag wo Du die Hunde wegsperrst, ist Deine Angst ein Stück begründeter.

Ich glaube wirklich es hackt!

Haustiere, egal ob Hund, Katz, Maus o.ä. sind Familienmitglieder und haben ein Recht darauf, auch als solches behanelt zu werden.

Und wenn dann ein Haus da ist, dann wandern die Hunde ab in den Zwinger, stimmts? Wozu habt Ihr die Hunde? Seid Ihr Hundesportler und haltet sie als Sportgeräte?

Ich bin Frauchen zweier sehr großer Hunde, Langhaarschäferhund und Husky, in haarigen Zeiten kann man am Tag locker einen Pulli davon stricken. Aber das weiß man, bevor man sich Hunde anschafft. Ist ja wohl nichts leichter als die Hunde täglich zu bürsten und die Wohnung sauber zu halten. Ebenso reinigt man die Hunde wenn man vom Gassi kommt und es draußen nass ist.

Meine Tochter, 10 Jahre, ist inmitten von 4 Schäferunden aufgewachsen, bei meinen Eltern lebten 3 und hier bei uns einer. Für das Kind bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. - Weil es richtig angestellt wurde.

Und ich kann Dir auch genau sagen, wie es im November ablaufen wird, wenn ich mit unserem Sohn aus der Klinik komme: man betritt die Wohnung, ich gehe mit dem Lütten in die Hocke, die dürfen ihn beschnuppern und auch belecken (man entwurmt Hunde ja wohl regelmäßig) nur so können sie das Baby als Familienmitglied akzeptieren. Ganz sicher jedoch werden die Hunde nicht ausgesperrt, nicht aus dem Kinderzimmer und schon gar nicht aus unserem Leben.

Ihr solltet Euch wirklich was schämen!

Zur Eingangsfrage: unsere Wohnung hat 75 m², 3 Zimmer + Küche, großen Flur, Bad und Klo getrennt, sowie großen Balkon. Wir zahlen 630 Euro warm, hinzu kommt noch Strom - wie bei jedem.

Ab November sind wir 4 Personen nebst Hunden und Zwergkaninchen, schauen uns wenn die Zeit gekommen ist, evtl. nach einem passenden Haus um. Denn 4 Zimmer Wohnungen kosten hier um die 1300-1400 Euro, für die Hälfte kann man ein Haus abbezahlen, hat dann aber später auch was.

Wäre so gesehen für uns jedoch Quatsch, wir erben später mal 2 Häuser. Nein, darauf lauern wir nicht -sind froh daß unsere Eltern, bzw. bei mir meine Mutter, noch leben und hoffen, daß sie seeehr alt werden.

LG

Sandra

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Also dazu muss ich erstmal sagen, dass ich die Hunde nicht mit angeschafft habe. Mein Freund hatte sie schon als wir uns kennen gelernt haben. Und finde es nicht als Tierunfreundlich, dass sie ihr eigenes Zimmer haben. Ist das größte in der ganzen Wohnung. Ausserdem gehen wir am tag min. 3Stunden mit ihnen raus. Und Kontakt zu der Kleinen haben sie auch, aber ich habe keine Lust, dass sie irgendwann mal meine Kleine angehen, weil dann heißt es wieder, dass man nicht vorsicjtig genug war. Ich finde dazu kannst du nichts sagen, da du die Hunde nicht kennst. Sind auch zwei große Schäferhunde und einer davon beisst Hunde. Woher soll ich wissen das er es nicht bei der Kleinen macht. Also finde es ganz schon hart mir hier erzählen zulassen, dass ich das falsch mache. meine Tochter und ihre gesundkeit geht einfach vor.;)

Und um das saugen geht es ganz bestimmt nicht, dass mache ich nämlich trotzdem jeden tag.:P

Link to comment
Share on other sites

Und ich kann Dir auch genau sagen, wie es im November ablaufen wird, wenn ich mit unserem Sohn aus der Klinik komme: man betritt die Wohnung, ich gehe mit dem Lütten in die Hocke, die dürfen ihn beschnuppern und auch belecken (man entwurmt Hunde ja wohl regelmäßig) nur so können sie das Baby als Familienmitglied akzeptieren. Ganz sicher jedoch werden die Hunde nicht ausgesperrt, nicht aus dem Kinderzimmer und schon gar nicht aus unserem Leben.

Ihr solltet Euch wirklich was schämen!

Dazu kann ich nur sagen, habe es genauso gemacht als ich mit der Kleinen nach Hause kam. Ich geh auch mehrmals am Tag ins Hundezimmer und wir spielen dann zusammen mit den hunden. Aber wenn ich weiß, dass ein Hund schon beisst, liefer ich doch mein Kind nicht aus. Ich hoffe für dich, dass euren Kindern nie was passiert, aber wenn selbst Schuld!!!:P

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lisa,

bei Dir spricht die Unwissenheit - Vorurteile, gemacht durch die Presse mit, daher will ich es Dir mal nachsehen.

Zu meiner Person: ich wurde sozusagen in einen Hundekorb hineingeboren, bin mit Hunden aufgewachsen. Seit meinem 12 Lebensjahr - nunmehr 20 Jahre bilde ich Hunde aus. Zunächst auf sportlicher Ebene, seit einigen Jahren auch für andere Leute.

Ein Hund der andere Hunde beißt, beißt noch lange keinen Menschen, schon gar nicht ein Kind. Versetze Dich jetzt bitte mal in die Lage der Hunde. Ja, Hund ist Hund, aber er braucht die gleiche Zuwendung und Aufmerksamkeit wie ein Kind, macht nicht weniger Arbeit, aber dafür genau so viel Freude ;)

Ist aber schön zu lesen, daß sie genug Auslauf bekommen. Wer weiß, vielleicht passiert bei Dir ja auch noch ein Umdenken :) Du bist nicht mit Hunden aufgewachsen, oder?

Keine Sorge, genau wie die Hunde sich an Regeln zu halten haben, muss das auch unsere Tochter, später auch unser Sohn. Die Hunde haben dem Kind noch nie etwas getan, anders herum schon.

Glaub mir, die schlimmste Bestie ist der Mensch :)

Doch, sie haben dem Kind schon was getan, es nämlich beschützt.

Ich hatte damals vergessen das Gitter vor die Küchentür zu machen, war auf Klo, ein Braten im Backofen. Meine Tochter muss den Ofen geöffnet haben, als ich in die Küche kam, standen 2 Hunde vor dem Ofen. Einer quer damit das Kind nicht heran kam, der andere hat es immer wieder weg vom Ofen gestupst.

Waren wir im Garten meiner Eltern (ein großer Teich vorhanden) ruhten die Hunde nur wenn das Kind auch schlief, ansonsten haben sie es auf Schritt und Tritt verfolgt, sich quer davor gestellt oder weggedrängelt, wenn es zu nah an den Teich kam.

Ich drücke den Hunden die Daumen, daß bei Dir noch ein Umdenken stattfindet. Dir ebenso, denn Hunde sind was wundervolles ;)

Liebe Grüße

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Ich denke einfach wir haben da wirklich eine verschiedene Auffassung und zum Glück kann ja jeder entscheiden wie er will.

Habe genug Bekannte die auch einen Hund haben und der nie was getan hat und aufeinmal, hat er doch zu geschnappt.

Und es gibt auch immer wieder Nachrichten, dass Hunde Kinder angefallen haben.

Ich denke das es meine Hunde mehr als gut haben. Sie sind auch lieber in ihrem Zimmer, dass Hunde gerecht ausgebaut ist, jeder der beiden hat ein super großes Körbchen. Und wenn ich sie mit zu uns rüber lasse, kommen sie nie zur ruhe und laufen ständig rum.

Ich verstehe nicht das mir hier vorgeworfen wird, dass ich vorsichtig bin mit Hunde und Baby. Wie gesagt sie beschnuppern und lecken meine Kleine auch, aber dann bin ich dabei. Und unser Hund der Hunde beißt, hat auch mich schon beim spielen gebissen. Und das würde er auch bei der kleinen machen, sobald sie an sein Spielzeug geht oder so.

Und wenn ich mir überlege die sollten auch in ihr Zimmer, wüßte ich was los ist, die beiden würden denken, sämtliches Spielzeug ist ihres.

Wie gesagt jeder so wie er meint. Ich bin lieber übervorsichtig, als das irgendwann doch was passiert.

Und auch jeder Hund ist vom Charakter anders, genau wie wir Menschen. Wenn du deinen Hunden vertrauen kannst, ist das ja gut. Ich nicht und würde auch meine Hand nicht für die beiden ins Feuer legen.;)

Und glaub mir ich bin sehr Tierlieb, habe auch noch andere Tiere und allen geht es gut.

Link to comment
Share on other sites

hallo lisa

Also, ich finde deine überlegung von wegen haus kaufen ja echt gut, aber du glaubst doch nicht allen ernstes das ihr geld von ner vernünftigen bank bekommt.... naa, wenn einer nur arbeitet und dazu noch ein kleinkind im haus ist bekommst du nix von einer vernünftigen bank... es gibt nämlich die ganzen gelder von staat nicht mehr...

wenn das so einfach wäre dann würde keiner mehr von und freiwillig hohe mieten zahlen...

wir wohnen in ner 4 zimmerwohnung zu dritt... sind 79qm und ziemlich groß...

gehen beide voll arbeiten und ich studiere noch tagsüber(arbeite nachts vollzeit) und nichtmal wir bekommen geld von ner bank... unser sohn ist schon 5...

stell dir das bitte nicht so eifach vor wegen geld von der bank... das ist heut zutage vielleicht noch möglich wenn man ein eigenkapital von 15.000 euro hat, da du die notarkosten etc nicht mitfinanziert bekommst...

beim haus kaufen ist das nicht viel anders... und wer hat schon mit 21 soviel geld auf der hohen kante...

war nicht böse gemeint

lg jessie

Link to comment
Share on other sites

Keine Angst Fühle mich auch nicht angegriffen.

Du hast auch völlig recht mit deinen Worten. Hätte vielleicht auch dazu schreiben sollen, dass wir von der Bank nicht das ganze Geld bekommen. Da haben wir nur einen Kredit dann von 15.000Euro.

Mein Freund hat seid er baby ist 2 Bausparverträge, wo schon eine Menge angesammelt ist. Also das ist nicht unser Problem. Aber mit dem Alter hast du schon recht, ein haus bedeutet mehr Verantwortung als eine Wohnung und davor haben wir wenn mehr respekt.;)

Link to comment
Share on other sites

hmm,also nicht mal 15,000 euro bekommt ihr und von zwei bausparverträger plus 15.000 euro kann man kein haus oder ähnliches kaufen...

sorry aber das ist bißl naiv von euch und wenn ihr nicht verheiratet seid wird das dazu noch unmöglicher...

und von 350 euro kann man nix abzahlen... wohl nichtmal die zinse....

und dein freund verdient keine 5000 euro oder mehr, denk ich:)

es ist heutzutage fast unmöglich geld als normals sterblicher noch zu bekommen...

wir haben das alles durch und es ist wahnsinn...

wie gesagt sonst würde keiner mehr miete zahlen...

wir zahlen hier fast 800euro, und das ist auch schon viel zu viel...:mad:

lg jessie

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Also wir wollen keine Villa haben oder so. Und vielleicht sind wir auch einwenig Naiv, aber du weißt auch nicht wieviel auf den Bausparverträgen eingezahlt ist und dass sie demnächst auslaufen. Das heißt wir bekommen genug um uns ein kleines Fertighaus leisten zu können. Nicht heute und nicht morgen, aber in 1-2 Jahren. Du kannst doch garnicht wissen, was wir haben oder nicht. Nur weil ihr kein Haus bekommt, bekommt auch jeder andere keins? Komisch das manchmal die letzten "Assozialen" im Haus wohnen, wie geht das denn ?

Lass das mal undere Sorge sein mit dem Geld. ;)

Link to comment
Share on other sites

ich weiß zwar nicht was du mich angreifst... aber in keinen bausparverträgen ist soviel geld für sowas... und mir ist es egal wieviel geld ihr habt, denn soviel kann es nicht sein sonst würdet ihr nit im wohnzimmer schlafen...

und keine bank der welt wird euch geld geben,ganz einfach, oder es ist keine vernünftige bank...

und dazu noch es gibt menschen mit anderen meinungen... aber damit kannst du ja nicht mit umgehen...

und asozial meine gute sind menschen mit mehr als drei kindern und ich denke nicht das es ein schimpfwort sein sollte, und ich finde es traurig es als solches zu benutzen...

wir sind hier nicht bei wünsch die was, sondern leben in deutschland, wo alles nicht mehr so leicht ist...

und ein haus kann man nicht mit einem gehalt finanziren auch nicht mit zwei bausparverträgen...

und viel geld könnt ihr mit 21 nicht auf der hohen kannte haben...

wir haben auch zwei(jeder einen) bausparvertrag und dazu nioch geld von nem auslandseinsatz von meinem mann, aber selbst damit ist das nicht leicht..

erst überlegen dann reden...

und lerne mal andere meinungen zu akzeptieren...wie die von sandra!!!

schönen abend noch in deiner zauberwelt....

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

und asozial meine gute sind menschen mit mehr als drei kindern und ich denke nicht das es ein schimpfwort sein sollte, und ich finde es traurig es als solches zu benutzen...

Sorry, aber nicht alle mit mehr als drei Kindern sind asozial! Das ist ja wohl ein Vorurteil. Es gibt genügend Leute die vier oder fünf Kinder haben und keinerlei Unterstützung vom Staat bekommen. Sondern ihre Kinder selbst finanzieren können.

Überlege dir bitte deine Wortwahl. Beleidigen lassen muß sich in diesem Forum niemand.

LG Romy

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht mit was du dich angegriffen gefühlt hast. Ich habe dir nur geschrieben wie es bei uns ist. Und mein Freund ist keine 21 Jahre.

Und ich weiß auch nicht, was die Absicht ein haus zu kaufen, damit zu tun hat das ich im Wohnzimmer schlafe. Falls du es merkst, greifst du mich die ganze seid an. Aber egal.

Ein fertighaus bekommt man heute schon ab 60,000Euro. Unsere Bausparverträge belaufen sich dann auf ca. 50,000 Euro und mein Freund verdient genug, dass seine bank ihm einen Kredit von 15,000Euro genehmigen würden.

Wenn man was spart und auch nicht viele weitere Nebenkosten hat wie Auto oder so, kommt auch schneller Geld zusammen.

Wie gesagt wollte dich nicht angreifen, eigentlich nur auf Fragen antworten!;)

Link to comment
Share on other sites

hi paula...

wer lesen kann ist klar im vorteil...

lese nochmal richtig... ich sagte nicht als erstes assozial... ich habe ihr die bedeutung von dem wort erklärt wozu es mal da war...

wo habe ich jemanden beleidigt??????

ich habe nicht gesagtdas leute ihre kinder dann vom staat ernähren...

oder???? lese mal im duden nach was das wort mal ursprünglich für ne bedeutung habe...

und lisa,löl, 50,000 euro... klar... und dafür ein haus... sicher...

ach ist mir zu blöd...

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

und asozial meine gute sind menschen mit mehr als drei kindern und ich denke nicht das es ein schimpfwort sein sollte, und ich finde es traurig es als solches zu benutzen...

Das Asozial habe ich nicht ohne Grund in Anführungsstrichen geschrieben. Hätte vielleicht besser sagen sollen, Flodderfamilien. Wo keiner arbeiten geht und sie das haus nur haben, weil es ihnen irgendwann mal sehr gut ging vom Finanziellen. Weiß nicht ob du solche familien nicht kennst. Und da spielt die Kinderanzahl garkeine Rolle.

Und ich glaube paula hat schon ganz richtig gelesen. Weil du ja wohl damit ausgesagt hast, dass alle mit mehr als 3Kindern asozial sind. das war nicht falsch zu verstehen. Trotzdem danke für diese Aufklärung. Asozial bedeutet nämlich wenn man stütze besieht und das hat nichts mit Kindern zu tun. Deswegen hatte ich es auch in "" geschrieben, weil es dort eigentlich nicht hingepasst hatte.

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.