Jump to content

Abends sehr lange wach......

Rate this topic


Recommended Posts

hallo,

habe eine 6 wochen alte tochter, die abends ein sehr langes durchhaltevermögen hat. teilweise ist sie bis halb 10 oder 10 uhr abends wach. habe schon einen 2 jahre alten sohn, kann mich nicht erinnern dass dies bei ihm genauso war. man braucht sie auch nicht ins bett zu legen, da geht das geheule gleich los und ich kann alle 5 minuten hochlaufen. also, lasse ich sie gleich unten im wohnzimmer liegen, manchmal auf der couch, wenn sie garnicht zur ruhe kommt dann auf meinem bauch........

habe angst dass das als so weiter geht und wir keinerlei rhythmus reinbekommen. manchmal muss sie auch unbedingt nochmal an die brust, auch wenn sie eigentlich noch keinen hunger haben kann......................

nä. woche beginnt die rückbildungsgymnastik, ich weiß garnicht ob ich hingehen kann, muss als gedanken haben dass sie nur am schreien ist und mein mann mit ihr und gleichzeitig unserem sohn nicht zurecht kommt.

wie lange kann es dauern bis sich ein rhythmus erkennen lässt oder hat noch jemand die erfahrung dass die abende so lange werden können......

Link to comment
Share on other sites

Und zur Rübi...nimm sie doch einfach mit.:)

Mach dir keinen Kopf was sein könnte,scher dich nicht drum,was irgendjemand sagt,von wegen verwöhnen und dass es so bleibst usw.

Gib der Kleinen das,was sie will und braucht.

Und das bist im Moment hauptsächlich du und deine Nähe.

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Also da kann ich nur zustimmen !

Mit 6 Wochen kannst du noch keinen Rhythmus erwarten, die Kleinen holen sich den Schlaf in den 24 Stunden dann wenn sie ihn brauchen, egal ob Tag oder Nacht.

Emilia war auch immer abends fit und vor 23 Uhr ging da gar nichts. Oft hatten wir sogar noch ne extreme Schreiphase zw. 20 und 22 Uhr.

Zur Rückbildung hab ich sie auch immer mitgenommen. Ich hätt gar nicht ohne sie gekonnt :o

Erstens wußte man nie so genau wann Stillzeit angesagt ist und zweitens hätt ich sie nie "aus der Hand" gegeben als sie noch so winzig war.

Da sind doch bestimmt noch mehr Stillmütter die ihre Kleinen dabei haben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Magica deSpell

Kann ich nur unterschreiben!

Levi hat auch am Anfang bis stellenweise 23Uhr durchgehalten. Das hat sich mit ca. 4 Monaten auf 19-20Uhr eingependelt.

Nach manchen Kindern kannst du halt die Uhr stellen und nach manchen nicht.

Mach disch net verrückt Schätzelein:p;)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ein Schreibaby Sie hat die erste zeit nur bei uns auf dem Bauch geschlafen (nachts). besser als gar kein schlaf.

Das gibt sich von ganz alleine glaub mir!!

Ich konnte leider nicht zur rückb. sie schrie halt hab es zweimal versucht.

Irgendwann hab ich mich damit abgefunden und es gelassen. war eh schon gestresst genug.

Wird alles von allein besser

Link to comment
Share on other sites

halb 10 oder 10 uhr???

Ich wäre froh gewesen wenn der Zwerg mit 6 Wochen da schon geschlaen hätte! Unserer hat an manchen tagen bis zwei uhr morgens durch gehalten! :D Da hab ich mich auch bedankt!

Aber sogar im Moment (6 Monate) ist er manchmal noch lange wach!

Kommt immer drauf an wie er tagsüber geschlafen hat!

Heute ist er auch wieder ewig wach!

Mein Freund versucht ihn gerade in den schlaf zu laufen! :) Aber der kleine erzählt noch fröhlich vor sich hin!

Ich denke auch das die Mäuse ne ganze Zeit brauchen bis sie wissen wann SCHLAFENSZEIT ist!

Lass der kleenen einfach noch was Zeit! ;)

Link to comment
Share on other sites

Hey!

Ich kann das nur bestätigen, was die anderen gesagt haben. Amy war anfangs auch immer sehr lange wach. Oft bis 23 oder 0Uhr. Sie hat sich den Schlaf dann tagsüber nachgeholt.

Und jetzt ist sie auch immer so bis 21 bzw 22Uhr wach und schläft dann bis 7 bzw 8Uhr morgens (sie schläft da aber nicht durch, sondern meldet sich auch noch mehrmals in der Nacht :rolleyes:). Also sie geht zwar spät ins Bett, hat aber ihren Rythmus auch gefunden. Tagsüber schläft sie meistens so 4x 30min. momentan auch etwas mehr, da sie das krabbeln etwas schlaucht :D:p

Ich bin aber zum teil auch ganz froh, das sie durch das späte zu Bett gehen morgens so lange schläft. gerade wo sie jetzt auch schon mehr alleine spielt, macht mir das lange wachsein nicht mehr so viel aus.

Und wegen der Rückbildung, da würde ich die kleine auch mitnehmen. Ich hatte da so einen urs, der direkt mit den babys war. Habe da zwar weniger Rückbildung mitmachen können, da Amy dort eher stillen wollte :rolleyes:, aber so konnte ich wenigstens Kontakt zu anderen Mamis knüpfen.

Geh da einfach nach deinem Gefühl und gib ihr die Nähe, die sie verlangt.Und still sie auch einfach nach Bedarf weiter, sie bekommt darüber ja auch nochmal ganz viel Nähe und hat dich da nur für sich allein.

LG Jessy

Link to comment
Share on other sites

Bei uns ist es auch so.

Mein Kleiner war auch immer sehr lange wach, die ersten Monate hat er sogar immer von 0-3 mächtig Theater gemacht und war nur am schreien, da konnte man machen was man wollte, an schlafen war da gar nicht zu denken.

Ich hab es auch ein paar mal versucht ihn ehr ins Bett zu bringen, aber wenn ich es mal schaffe das er früh schläft, dann wacht er auch spät nochmal auf und dann dauert es wieder bis er schlafen kann.

Ich bin aber froh das er jetzt immer so gegen 23h schläft und das hat sich ganz allein so eingependelt, hab mir da gar kein Stress mehr gemacht. Es ist halt so.

Aber es wird immer besser!

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

meine Tochter Kara ist nun 9 Wochen alt. Einen geregelten Schlafrythmus haben wir noch nicht. Sie möchte ca alle 3 Stunden gestillt werden.

Aber ich habe mittlerweile raus, wie ich sie beruhige und zum schlafen bekomme. Tagsüber trage ich meine kleine Maus in einer Bauchtrage. So bekomme ich den Haushalt auch noch geregelt. Dabei ist Kara immer ganz entspannt und schläft die meiste Zeit. Abends haben wir eine feste Zeit wo sie dann umgezogen wird und ihre Musik läuft. Ich lasse eine Schlaflied immer wiederholen und singe dabei mit. Wenn sie dann in meinem Arm eingeschlafen ist, leg ich sie auf die Seite. Ein kleines Kissen stützt sie und so schläft sie im Moment am Liebsten. Dann lösche ich das kleine Lichtchen, mache die Musik etwas leiser und verlasse den Raum.

Das klappt nicht immer so reibungslos wie beschrieben, muss es aber auch noch nicht. Wichtig ist, dass die Kleinen bekommen, was sie brauchen und das ist in der ersten Zeit ganz viel Nähe, Geborgenheit und Liebe. Auch wenn sie mal mit im Bett schläft, na und? Deshalb ist sie nicht gleich verwöhnt.

Ich denke, dass sich alles mit der Zeit und der nötigen Ruhe von alleine einspielt. Oder hat jemand gehört, dass ein 30jähriger noch bei seiner Mutter mit im Bett schläft?

Link to comment
Share on other sites

hat jemand nen tipp wie ich meinem kind nen guten rhythmus mitgeben kann bzw. eigentlich da ich keinen rhythmus einhalten kann zerstöre ich andauernd meinem kind seinen rhythmus oder öfters er hätte echt oft einen schönen,

das schlimmste für ihn war aber nicht dass ich keine fixzeiten einhalte sondern die zeitumstellung er hatte mindestens ne woche damit gekämpft und kam dann 1 stunde früher...

Aja er schläft eigentlich immer voll spät ein.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Jason war anfangs auch immer so lang auf. Und dann mit 8 Wochen ging es plötzlich los, dass er zwischen 20 und 21Uhr geschlafen hat. (haben mit 6 Wochen angefangen ein festes Ritual einzuführen). Inzwischen (er ist 17 Wochen alt) sind wir bei ca. 19Uhr schlafsack anziehen, Flasche trinken noch kurz kuschlen und dann auf der Couch einschlafen. Um 22Uhr nehm ich ihn mit hinter ins Bett, da gibts noch ne Flasche und dann schläft er auch gleich weiter.

Das gibt sich von ganz allein. Aber ich denke man kann den kleinen mit nem festen Abend-Ritual gut helfen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.