Jump to content

einfach mal von der Seele reden.......

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo alle zusammen.

Möchte mich mal kurz vorstellen und auch ein wenig meine sorgen mit euch teilen...

Ich heisse Julia, bin 22 Jahre alt und wir freuen uns auf unser erstes Baby. Es wird ein Junge ( ET: 23.9.06)

Erstmal ein grosses Kompliment an alle, die diese seite ins LEben gerufen haben. ich beobachte schon seit längerem die Einträge, habe schon viele interresante Beiträge gelesen und man merkt einfach wie verbunden die Menschen hier sind und das die Atmosphäre dermaßen familär ist, dass frau nicht merkt, dass sie im Internet ist. :)

Ich merke hier einfach dass man teilnimmt an den Sorgen und auch an der freude anderer. Finde ich echt toll.

tja, weiss nicht was ich so als erstes erzählen soll, denn eigentlich habe ich kein konkretes, aktuelles problem, sondern es ist so viel, und es macht einen total fertig.

Vor einem jahr und fast vier Monaten sind mein Schatz und ich zusammengekommen. Ich hatte gerade eine vierjährige BEziehung hinter mir mit viel enttäuschung, lügen und betrügen, und zum (glück für mich) hat er mich dann im sept. 04 verlassen. Damals habe ich gerade eine ausbildung als ERzieherin angefangen. und als ich meinen jetzigen freund traf, war ich etwas skeptisch,(denn ich bin seine erste freundin- in jeder hinsicht:rolleyes: ) doch von anfang an gibt er mir das gefühl, wieder vertrauen zu können. soweit so gut. Doch wir sind beide noch Schüler- er macht ein zweijähriges Berufskolleg für medien und technik und will später mal fachinformatik studieren- und ich im zweiten jahr meiner ausbildung. Kein geld, grad mal acht monate zusammen, dazu meine ständige sorge er könnte mich doch verlassen, weil er ja sich sozusagen noch nicht die hörner abgestossen hatte- ihr könnt euch vorstellen, wie geschockt wir waren, als ich in der 6.ssw erfahren habe dass ich schwanger bin.

Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal vor der entscheidung stehen werde ob ich mein kind behalte oder nicht- denn ich habe früher immer gesagt, dass egal, wie mies die situation ist, ich niemals mein baby abtreiben werde. doch wenn man erstmal in der lage ist.... jetzt kann ich viele Mütter besser verstehen, obwohl ich es wahrscheinlich eh nie geschafft hätte, mein Kind abzutreiben.

Gott sei dank haben wir uns für unseren Spatz entscheieden- und können es kaum erwarten.

Von anfang an ist alles so mies gelaufen wie es nur laufen konnte: extreme übelkeit, die man erst mit infusion und akkupunktur etwas lindern konnte, ewige streitereien mit seiner mutter - sie hat mir von anfang an das leben richtig schwer gemacht, denn ich habe ihr ihren kleinen jungen ja weggenommen....egal das ist ein langes extrathema...

die finanzielle situation wurde immer schlimmer- obwohl wir keine geldausgeber sind und jetzt haben wir auch keine wohnung mehr. Ich stehe grob gesagt 11 wochen vor der geburt und bin gezwungen wieder bei meiner mutter zu leben, obwohl ich schon mit 18 ausgezogen bin. die ganze privatsphäre ist am A..., weil meine Mutter mich zwar unheimlich liebt aber sich immer in alles einmischen muss- bis hin zu meinem FErnsehprogramm...:(

und mein schatz wohnt jetzt auch wieder bei seinen eltern -nur 30 km weiter und wir sehen uns kaum weil er kein auto hat und ich keinen führerschein.

Kommt noch dazu, dass ich die schule dieses jahr nicht beenden konnte, denn ich habe so viel gefehlt dass ich nie im leben hätte nachholen können. deswegen wiederhole ich freiwillig -aber erst im jahr 2007, denn ich möchte wenigstens ein jahr meinem BAby widmen. d.h. wenn meine klassenkameraden ins AK gehen, fange ich wieder den unterkurs an...

Ab JUli läuft mein BAfög aus, und ab august stehe ich komplett ohnen einen cent da. Und das problem ist dass wie ja normalerweise in BW wohnen dort zur schule gehen usw. DA ich aber bei meiner mUtter in bayern grade gemeldet bin kann ich keine anträge stellen, zumindest nicht in Badenwürttemberg. und in Bayern bringt mir das nicht viel, anträge zu stellen. bei meinem freund ist es auch nicht sicher, ob er ins zweite jahr reinkommt, denn im moment ist er noch auf der warteliste...

und so sitze ich am A..der welt, die zeit verstreicht und wir können absolut nichts machen... denn eine neue Wohnung suchen wir schon ab märz und wisst ihr was? sobald die leute hören, dass wir nicht verheiratet sind und kein gesichehertes einkommen haben- will keiner mit uns was zu tun haben- obwohl die miete echt kein thema wäre, natürlich bis zur einer gewissen grenze-denn meine mutter würde uns unterstützen und für ein JAhr werde ich ALG2 beantragen -und die zahlen wohnung bis ca. 350 euro und heizkosten usw. Und ab nächstes jahr hätte ich dann wieder bafög, mein freund hätte im zweiten jahr bafög, unser kindergeld, kindergeld für den kleinen, erziehungsgeld usw... was man halt an untertützung bekommt. nur verzögert sich das ganze wieder, weil ich ja keinen wohnsitz in bw habe- und so fängt der teufelskreis an...

und keiner- wirklich keiner seit monaten- hat nen funken verständniss oder miteid- und es gibt wirklich bei uns genug wohnungen.... meine sozialarbeiterin kann uns unter diesen umständen nicht helfen.

Das schärfste war vor kurzem -wir hatten ne wohnung gefunden, billig, schön usw. hatten schon einen vorläufigen mietvertrag da, es stand zwei wochen lang fest, dass wir die wohnung bekommen, wir waren zweimal dort mit meiner mutter sogar, die auch uns den rücken gestärkt hat . An einem Abend um sechs hätten wir kommen sollen zum unterschreiben und morgens um 10 ruft der an- wir brauchen die wohnung für unsere nichte und und und.... und dabei waren es welche die selber kinder haben und selber mal klein angefangen haben... Das tut so weh, wenn man von jedem, der einem über den weg läuft so enttäuscht wird.

Ich bin jeden zweiten TAg am heulen, alle möglichkeiten ausprobiert, nichts klappt. es gibt irgendwie keine anständigen menschen mehr. Mein kleiner bekommt das natürlich von anfang an mit und spürt das es mami nicht gut geht. MAnchmal habe ich das gefühl wirklich vn pech verfolgt zu werden, es ist wie verhext...

Dazu kommen die üblichen schwangerschaftslaune, irgendwelche horrorvisionen.. die schwiegermutter hat mir zu vertehen gegeben dass sie mich erst als familienmitglied akzeptieren wird, wenn wir verheiratet sind- was wir aber nicht wollen im moment-und das ich ein notwendiges anhängsel zum enkelkind und sohn bin. seit unsrem letztem streit habe ich ihr gesagt dass sie mich bis zur geburt nicht mehr sehen wird- denn sie kostet mich einfach zu viele nerven. es ist alles zum kotzen. Ich habe angst dass ich bis zur geburt bei meiner mutter bleiben muss, ohnen meinen Schatz, der mich als einziger schafft zu trösten.

Und natürlich kommen noch die üblichen fragen in den Kopf: Gehts meinem Krümmel gut- weil es ja nur stress war von anfang an und ich immer so emotional bin...werde ich eine gute mutter sein? wird sich nach der geburt etwas ändern in deer partnerschafft? die beziehung ist ja auch noch nicht so ausgereift... werden wir unserem kind mal überhaupt was bieten können? all diese Zukunftsängste....

es ist auch so dass ich seit jahren unter sekundärem vaginismus leide, war auch deswegen in behandlung... es ist ein teufelskreis: hat man schmerzen beim sex, hat mein keine lust mehr..hat man keine lust mehr, hat man um so mehr schmerzen... das intimleben ist mit den problemen immer schlechter geworden schon vor der schwangerschaft, und in der schwangerschaft erst recht. was wird erst nach der geburt passieren? soiele fragen, keine antworten. Ich bin sooooo müde. Ich füh mich als hätte ich schon mein ganzes leben hinter mir-richtig ausgelaugt bin ich. Ich will doch nur ein nest haben, wo wir unseren Kleinen grossziehen können und etwas geld um essen zu kaufen-ich habe einfach nur keine kraft mehr, noch irgendwas zu versuchen oder zu machen.....

Es ist einfach zu viel und absolut keiner ist da um helfen zu können

Sorry, dass ich hier meine halbe lebensgeschichte aufgeschriebn habe- ich glaube dass ist der längste beitrag in diesem Forum :P

würde mich einfach über ein paar nette Antworten freuen- vielleicht könnt ihr uns ja ein wenig trost und hoffnung schenken...

sorry für tippfehler- tastatur spinnt...

eure Julia + Eugen + Krümmel

Ps. würde mich übrigens auch über eine Aufnahme in der Herbstmütter-liste freuen!!! Wenns geht in dunkelblau...

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

puh! jetzt haste mich erstmal fertig geschrieben...! ;):D

man, man ist ja echt kompliziert bei dir. aber erstmal herzlichen glückwunsch zu eurem nachwuchs!

ja mit der wohnung ist immer so ein problem. bei uns ist es so wir haben ein mietkautionskonto und zwei bürgen, denn sonst würden wir auch keine whg als studenten erhalten, zumindest nicht eine mit solch einem standart und in der gegend die wir wollten.

mit den geldern ist echt anstrengend - ich kenn das, leider. der kleine ist noch nichteinmal auf der welt und die unterlagen für sämtliche anträge etc. füllen einen kompletten 8cm ordner! für das jobcenter alleine nochmal einen halben 8cm ordner. man braucht ne menge kraft und durchhalte vermögen. aber, wenn du an dein kleines denkt kommt die kraft für all die dinge von ganz alleine!!!

du bzw. ihr schafft das! warst du schon mal bei der diakonie oder pro familia, die können dir umsonst eine person zur seite stellen, die mit dir die anträge macht und bei deiner/ eurer lebensplanung/situation hilft.

Link to comment
Share on other sites

Ein HERZLICHES WILLKOMMEN an dich!!!

Ich kann mir vorstellen, dass es dir nicht gut geht, es dich nervt wieder bei deiner Mom zu wohnen, getrennt von deinem Freund und mit dem Gefühl, das einfach keiner hilft!! Doch versuche nach vorne zu schauen...

Versuche dich bei der Diako oder ProFamilia zu informieren, dass die dir helfen und dir zur Seite stehen. Was sagt denn deine Mutter zu der gesamten Situation?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles gut wird und du Erfolg bei der Beratung hast!

LG

Link to comment
Share on other sites

danke, dass ihr schon so schnell zurückgeschrieben habt... ich hab ja meine sozialarbeiterin, die mir bei den ganzen anträgen helfen wird, nur können wir ja im moment keine stellen, dass ist es ja... Sie will versuchen soviel geld wie möglich rauszuholen, in badenwürttemberg gibts es geld bis 1050 euro für babyerstausstatung und für hausstandgründung will sie auch versuchen nen antrag für uns durchzubringenbei der Stiftung, aber alles hängt an der wohnung.... und sie kann uns jetzt nicht helfen obwohl sie es gerne möchte.. Meine mutter macht sich auch sorgen nur kann sie uns auch net helfen... wie denn auch...

Lg Julia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Julia Herzlich Willkommen hier im Forum. Heiße übrings auch Julia :)

Bin auch noch nicht lange hier im Forum aber fühle mich hier Pudel wohl und freue mich das ich dieses Forum gefunden habe.

Ich kann mir auch gut vorstellen wie du dich fühlst habe zwar nicht die Probleme mit einer Wohnung wie du aber kann mir sehr gut vorstellen wie schwierig es ist eine zu finden.

Und zu deiner Schwiegermom kann ich nur sagen das ich es ziemlich traurig von ihr finde zu sagen das du erst mit ihrem Sohn verheiratet sein sollst damit sie dich akzeptiert (hoffe habe das in deinem Beitrag richtig verstanden).

Wir leben ja schließlich nicht mehr im Mittelalter :confused:

Mach es am besten erstmal so wie du geschrieben hast und geh ihr besser aus dem Weg bis euer Krümmel da ist.

Dann wird sie vielleicht merken das du da zugehörst auch ohne Trauring und das der Kontakt zu euren Krümmel über dich läuft.

Und zu deiner Mom kann ich nur sagen das du ganz stolz seien kannst so eine Mom zuhaben denn das ist nicht selbst verständlich.

Ich im gegesatz habe genau so einen Dad wie du deine Mom und bin richtig stolz ihn zuhaben.:D

Laß den Kopf nicht hängen es wird bestimmt bald besser

Link to comment
Share on other sites

Hallo Julia, danke für deine antwort.

Es ist nicht so dass meine cshwiegermutter ein monster ist, denn sie sorgt sich auch um uns , aber es ist wirklich etwas Mittelalter, denn wir kommen aus russland und da gelten noch ein wenig andere Vorstellungen, leider... SIe hats ja im prinzip schon akzeptiert, nur hält sie es nicht davon ab uns noch zusätzlche probleme zu machen. ich hoffe dass es sich irgendwann mal ändert alles, denn ich weiss ja dass sie ihren sohn liebt und ihn glücklich sehn will... naja. es ist nur für alle beteiligten besser, sich grade nicht zu sehn, und das mach ich wirklich nur meinem kind zuliebe, damit ich mich nicht aufrege.

MEine Mutter ist zwar für uns da, und ich bin auch sehr froh sie zu haben, glaub mir, nur es ist auch nicht so leicht mit ihr, weil sie sich wirklich in alles einmischen muss, wie es mütter halt tun...soviel zu den müttern, gerechtigkeitshalber...:D

deswegen will ich ja auch nicht bei meiner mutter so ewig bleiben weil wir uns sonst auch an ie gurgel gehen würden....;)

lg Julia und Krümmel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Julia,

ich war auch die erste Freundin, und jetzt sind wir 10 Jahre zusammen und 3 davon verheiratet! Hörner abstoßen war nie ein Thema für ihn.

Mit Ratschlägen zu deiner Situation kann ich leider nicht helfen.

Hier im Forum wirst du aber immer ein offenes Ohr finden, um dich auszuweinen. Wir sind für dich da! :D

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melanie,

wie alt war er denn als ihr euch kennen gelernt habt? meiner ist 21, ein jahr jünger als ich...

Schön zu wissen, dass es bei anderen klappt.:)

was mir halt richtig sorgen macht, dass ist meine vaginismus-geschichte... hab angst dass sich die geburt negativ dadrauf auswirkt und bei allem verständniss dass er für mich hat... wirds halt für ihn schwer, als mann. es läuft ja jetzt kaum noch was, weil ich immer schmerzen habe..

lg julia

ps: dass immer hier jemand für mich da ist, habe ich schon gemerkt.. gerade deswegen bin ich ja in diem forum hängengebliebn... finde ich echt schön und bin auch wahnsinnig dankbar für alle wünsche, ratschläge und antworten!

Link to comment
Share on other sites

das mit deinem vaginismus...wurde das schon aufgearbeitet? ich glaube ja oder? hast du immer schmerzen? auch wenn du gleitmittel oder cremes verwendest? kannst du nichts dagegen machen? Bist du deswegen nicht mehr in Behandlung, obwohl es noch aktuell ist?

Link to comment
Share on other sites

hi julia,

schön, dass du da bist :)!

also erstmal muss ich sagen, dass ich doch einige paralelen zu mir wieder erkannt habe.

ich und mein freund, wir haben zwar eine wohnung, aber da hört es dann auch schon wieder auf. :o

mein et ist drei tage nach dir, und wir haben bis jetzt auch kaum geld. ab 01.07. hat mein schatz noch nicht mal nen job (der ihm eigentlich versprochen wurde nach seiner ausbildung, aber die firma kein geld hat um ihn zu übernehmen).

uns bleibt im moment auch nix anderes überig, als alg2 zu beantragen, da ich seit anfang des jahres auch arbeitslos bin. bin übrigens auch erzieherin von beruf ;).

ist das mit der wohnung denn wirklich so ein problem? wohnt dein freund denn auch in bayern oder bw? dann könnt er sich doch um eine wohnung und die anträge kümmern. ist das wirklich ein so großes problem, wenn man als paar eine wohnung sucht? wir hatte da eigentlich nie ein problem mit. ich wünsch dir aber weiterhin viel, viel glück bei der wohnungssuche. das klappt bestmmt!

mit dem sex würd ich mir auch nicht so große soregn machen. wenn dein freund dich wirklich liebt, kann er sich da auch was zurück nehmen. mein freund ist auch 21, also genau ein jahr jünger als ich und sex haben wir auch nicht mehr viel, seit ich schwanger bin. ich hab nie wirklich lust dazu... aber mein freund kann es ganz gut akzepieren. er hat ja zwei gesunde hände :P .

ich wünsch dir alles liebe und gute!!!

ach und wenn du magst, bist du bei uns herbstmamas 2006 jeder zeit willkommen! würd mich freuen, wen du dich dort auch melden würdest...

heike setzt dich bestimmt auch auf die et-liste

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lovis, hallo Myths. Das mit dem Vaginismus ist schon ein altes proble, was wegen meinem ex noch enstanden ist. Uch war deswegen in psychologischer behandlung, aber dann hat ja mein ex schluss gemacht, und da hatte ich dann ca. 7 monate keinen sex mehr, naja und als ich meinen schatz kennengelrnt habe, war es dann kein thema mehr, weil ich so ...äähm.. ausgehungert war. und am anfang hats ja auch geklappt, hatte nur noch wenig schmerzrn und hatte dann meine therapie abgebrochen. und meine therapeutin is dann nach münchen gegangen. also alles in einem wieder pech.

Dann nach und nach kamen die schmerzen zurück. manchmal ist besser, wenn wir gaaaaanz lange nix mehr hatten, aber die schmerzen sind immer da. Und gleitcems und co. helfen auch net wirklich. Und mein schatz hat auch wahnsinnig verständnis und geduld und besteht auch nicht drauf, nur tut er mir halt echt leid, wenn wir dann mal zwei monate oder so nix haben, und er ist da net so versessen drauf sich nen tennisarm anzutrainieren....*lach* und wartet deswegen geduldig.

Und zu den wohnungen: es is wirklich so, dass es eigentlich genung wohnungen gibt, es aber entweder am geld liegt oder die leute wollen keine familie und und und...mein freund ist in baden württemberg gemeldet, aber das nützt uns nichts, denn die anträge muss ja ich stellen. denn er braucht ja im prinzip keine babyerstausstattung...:D

ich sag euch eins: sch.. Bürokraten.

Hast du deine ausbildung abschliessen können als erzieherin?

und wie lange dauert es ca. bis der antrag für alg2 durch ist?

LG

Julia

Sorry leute, die tastatur spinnt, deswegen manchmal komische wörter....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.