Jump to content

1000 sehnsüchtige Blicke

Rate this topic


Venus
 Share

Recommended Posts

Jetzt wo wir unsere Kinderwunschbehandlung richtig angefangen hat und ich sonst niemanden zum reden habe, dachte ich, dass es vielleicht gut wäre hier ein paar Gedanken, Ängste und Wünsche los zu werden.

Der Titel "1000 sehnsüchtige Blicke" kam mir als erster Gedanke, denn das beschreibt das, was die letzten 2,5 Jahre mein Leben bestimmte und noch immer bestimmt: Sehnsüchtige Blicke auf Frauen die schwanger sind, ein Baby auf dem Arm haben oder überhaupt auf Familien mit Kindern.

Meistens erwische ich mich selbst dabei, wie ich diese Frauen und Babys anschaue, dann kurz darüber nachdenke wie es wäre wenn ich schwanger wäre und mir dann sofort sage: NEIN, die Chancen sind so gering, du wirst weiterhin nur zusehen dürfen.

Als ich vor 2,5 Jahren die Pille absetzte war ich ganz fest der Überzeugung die erste in meinem Freundeskreis zu sein, welche ss wird. Ich malte mir aus, wie es wäre, wenn ich es dann offiziell mache.

Heute - 2,5 Jahre später bin ich die Einzige die noch übrig ist, die kein Baby hat. Also genau das Gegenteil von dem was ich damals eigentlich dachte.

Alle Freundinnen haben Kinder und sind zum Teil jetzt sogar schon mit den zweiten Babys schwanger.

Die Fragen haben inzwischen aufgehört und auch wenn ich es bisher niemanden erzählt habe, können sich viele bestimmt inzwischen denken, dass es bei uns Schwierigkeiten gibt.

Fast alle Freundschaften habe ich abgebrochen in dem ich mich immer mehr und mehr zurückzog.

Früher konnte ich keinen einzigen Tag alleine verbringen. Immer war ich irgendwo mit irgendjemanden verabredet.

Heute bin ich fast nur noch zu Hause (wenn ich nicht gerade Überstunden schiebe). Wenn ich dann doch mal eine Verabredung habe, denke ich bereits Tage vorher darüber nach, wie ich die Verabredung doch absagen könnte.

Wenn ich mich dann dazu durchringe, dann versuche ich nach spätestens einer Stunde wieder nach Hause zu können.

Mit meinem Mann führe ich ein absolut normales Eheleben. Dadurch, dass ich die meisten Gefühle vor ihm nicht preisgebe (zB wenn es wie immer nicht geklappt hat) hat unsere Beziehung darunter kaum gelitten.

Natürlich kommen solche Gedanken wie: Lt. dem Arzt könnte ich Kinder bekommen ohne Probleme, es liegt 100 % tig an ihm. Aber danach schäme ich mich sofort wieder dafür. In guten wie in schlechten Zeiten... !! Dazu stehe ich auch noch immer! Egal was wird.

Aber was wird, wenn ich nicht ss werde (trotz ICSI), daran mag ich nicht denken.

Wenn diese 3 Versuche aufgebraucht sind und wir dann keine Chance mehr haben und alles entgültig ist, dann wird der restliche kleine Teil meiner noch vorhandenen kleinen Welt auch noch zusammenbrechen.

Aber erstmal will und muss ich diese Gedanken wieder loswerden und ich hoffe, das aufschreiben hier wird mir einfach helfen.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 286
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

ach venus süße, wenn ich deine zeilen lese werde ich richtig traurig. es tut mir so leid, dass es bei euch so lange schon nicht klappt. ich wünsche dir von ganzem herzen, dass die ICSI klappt und du endlich ss wirst! denk z.b. an kirschi, sie hat nach 4 jahren endlich ihre kleine tochter. und bei euch wird es auch ein happy end geben!!!

ich drücke dich ganz fest.

Link to comment
Share on other sites

Tag 1 und 2 ICSI

Gestern war ich zum Ultraschall und Blutabnehmen.

Es schien alles iO zu sein, also zeigte mir der Arzt wie und wann ich mir selbst am besten die Spritzen setze.

Ich musste es an Ort und Stelle machen und es war einfacher als ich dachte.

Man spürt wirklich nix...

Ich habe immer mal wieder einige Momente wo ich denke, dass es tatsächlich klappen könnte, endlich haben wir eine echte Chance.

Aber dann kommen immer wieder die Gedanken, dass es soviele Geschichten gibt, wo es nicht klappte.

Meine Kraft ist in den letzten zwei Jahren sehr geschrumpft.

Das merke ich körperlich wie auch seelisch.

Gerne hätte ich jetzt eine Freundin, mit der ich mich zum Cafe treffe und der ich alles erzählen könnte.

Aber alle meine Freundinnen haben bereits Kinder (Babys) und haben nicht wirklich Zeit und Lust sich außerhalb der eigenen 4 Wände zu treffen.

Und wenn ich das erzählen würde wüßte ich wie die Leute reagieren:

Meine Eltern wären traurig, würden sich aber nichts anmerken lassen.

Meine Geschwister wie auch einige Bekannte wären "froh" über diese Mitteilung, denn sie haben es schließlich geschafft Kinder zu bekommen.

Einige Freundinnen würden mitleidig reagieren...

Aber all das ist nicht das was ich brauche. Ich bräuchte jemanden der entweder das gleiche durchmacht oder halt noch keine Kinder hat und dem allem anders gegenübersteht.

Aber vor allem bräuchte ich ein Wunder.

Aber in meinem Umfeld sind schon viele wahre Wunder geschehen.

Eine Freundin wurde nach 5 Jahren Kinderlosigkeit (und erfolglosen Kinderwunschbehandlungen) natürlich schwanger.

Eine andere Freundin hat vernarbte Eileiter, hatte eine Abtreibung und wurde dennoch innerhalb des ersten Monats mit ihrem neuen Freund schwanger.

Soviele Wunder in meiner Nähe, da erwarte ich kaum, dass für mich noch ein kleine Wunder drinn ist.

Irgendjemanden muss es ja treffen, dass es nicht klappt. Vielleicht oder gar wahrscheinlich bin ich diese Person.

Aber wenn ich daran denke, wie mein Baby aussehen würde, ich habe ein richtiges Bild vor Augen :o:(

Link to comment
Share on other sites

Guest Tannadunna

Oh man ich versteh Dich so gut. Hab mich auch total abgekapselt. Aber wenn bei Dir nichts gefunden wurde, dann habt Ihr doch gute Chancen das es klappt. Ich würde es Dir so wünschen. Du musst aber über Deine Gefühle reden nicht alles in Dich rein fressen. Und wenn nicht mit Deinem Mann dann weißt Du ja wo Du uns findest.

Ich merke das es mir auch bei dem jetzigen Versuch gut tut mich hier auszutauschen. Wo ich Dinge raus lasse die ich meinem Mann dann nicht sage weil ich ihn nicht verunsichern will. Es tut einfach gut.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Venus!

Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt für die kommende Zeit!

Ich kann mir nicht im Entferntesten vorstellen, wie es dir gehen mag. Aber ich kann mir vorstellen, wie schwer in deiner/eurer Situation mit den Leuten aus dem Freundeskreis sein mag.

Vor allem wenn man seinen Wunsch und Traum immer und immer wieder vor Augen gehalten bekommt! :traurig:

Ich hoffe auch, dass du ehrlich zu uns AHThread Mädels bist und dass du weißt, dass dich bei uns auch ausk***** kannst, auch wenn wir, wie deine Freundinnen LEIDER meist vor dir ss geworden sind... :(

Aber ich bin mir sicher, dass du hier guten Austausch finden wirst, denn zum Glück bietet das Forum den Menschen Halt und tröstende und aufbauende Worte, welche/n sie nicht in ihrer Umgebung finden können!

Fühl Dich umarmt und so kräftig es nur geht bestärkt!

Edited by Wiwi84
Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~
Jetzt wo wir unsere Kinderwunschbehandlung richtig angefangen hat und ich sonst niemanden zum reden habe, dachte ich, dass es vielleicht gut wäre hier ein paar Gedanken, Ängste und Wünsche los zu werden.

Der Titel "1000 sehnsüchtige Blicke" kam mir als erster Gedanke, denn das beschreibt das, was die letzten 2,5 Jahre mein Leben bestimmte und noch immer bestimmt: Sehnsüchtige Blicke auf Frauen die schwanger sind, ein Baby auf dem Arm haben oder überhaupt auf Familien mit Kindern.

Meistens erwische ich mich selbst dabei, wie ich diese Frauen und Babys anschaue, dann kurz darüber nachdenke wie es wäre wenn ich schwanger wäre und mir dann sofort sage: NEIN, die Chancen sind so gering, du wirst weiterhin nur zusehen dürfen.

Als ich vor 2,5 Jahren die Pille absetzte war ich ganz fest der Überzeugung die erste in meinem Freundeskreis zu sein, welche ss wird. Ich malte mir aus, wie es wäre, wenn ich es dann offiziell mache.

Heute - 2,5 Jahre später bin ich die Einzige die noch übrig ist, die kein Baby hat. Also genau das Gegenteil von dem was ich damals eigentlich dachte.

Alle Freundinnen haben Kinder und sind zum Teil jetzt sogar schon mit den zweiten Babys schwanger.

Die Fragen haben inzwischen aufgehört und auch wenn ich es bisher niemanden erzählt habe, können sich viele bestimmt inzwischen denken, dass es bei uns Schwierigkeiten gibt.

Fast alle Freundschaften habe ich abgebrochen in dem ich mich immer mehr und mehr zurückzog.

Früher konnte ich keinen einzigen Tag alleine verbringen. Immer war ich irgendwo mit irgendjemanden verabredet.

Heute bin ich fast nur noch zu Hause (wenn ich nicht gerade Überstunden schiebe). Wenn ich dann doch mal eine Verabredung habe, denke ich bereits Tage vorher darüber nach, wie ich die Verabredung doch absagen könnte.

Wenn ich mich dann dazu durchringe, dann versuche ich nach spätestens einer Stunde wieder nach Hause zu können.

Mit meinem Mann führe ich ein absolut normales Eheleben. Dadurch, dass ich die meisten Gefühle vor ihm nicht preisgebe (zB wenn es wie immer nicht geklappt hat) hat unsere Beziehung darunter kaum gelitten.

Natürlich kommen solche Gedanken wie: Lt. dem Arzt könnte ich Kinder bekommen ohne Probleme, es liegt 100 % tig an ihm. Aber danach schäme ich mich sofort wieder dafür. In guten wie in schlechten Zeiten... !! Dazu stehe ich auch noch immer! Egal was wird.

Aber was wird, wenn ich nicht ss werde (trotz ICSI), daran mag ich nicht denken.

Wenn diese 3 Versuche aufgebraucht sind und wir dann keine Chance mehr haben und alles entgültig ist, dann wird der restliche kleine Teil meiner noch vorhandenen kleinen Welt auch noch zusammenbrechen.

Aber erstmal will und muss ich diese Gedanken wieder loswerden und ich hoffe, das aufschreiben hier wird mir einfach helfen.

oh, venus, ich weiß genau wie du dich fühltst.

man hat immer das gefühl alle um einen herum werden ss nur man selbst nicht :(

ich drück dich süße, schön das du mal wieder hier bist

Link to comment
Share on other sites

Venus ich finde es toll, dass du hier einen ersten Schritt gehst und deine Gefühle offen beschreibst. Ich weiß genau wie du dich fühlst. Zwar hat von meinen engsten Freunden noch keiner ein Kind, aber es traf mich hart, als mein Exfreund Vater wurde. Noch härter, als meine Tante vor 2 Jahren auf natürlichem Weg Zwillinge erwartete...sollte ICH doch die nächste aus der Familie sein, die den Nachwuchs ins Haus bringt... Und nun kam alles anders, als jemals von mir erträumt. Aber das ist leider das Leben, Venus. Wir können tapfer mitspielen und unsere Rolle annehmen. Oder wir können aufgeben. Und Träume gibt man nicht auf! Ich bin mir sicher, dass wir alle noch für unsere Geduld belohnt werden!

Link to comment
Share on other sites

Ach ihr süßen Mäuse :(

Ich merke jetzt richtig, wie ich euch vermisst habe ...

Euch gehts teilweise ja genauso wie mir und dennoch fühlt man sich, wenn der PC aus ist, wie ein Mensch, der halt anders ist als andere!

Ich knuddel euch!! Dankeschön!!

Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~

und dennoch fühlt man sich, wenn der PC aus ist, wie ein Mensch, der halt anders ist als andere!

da hast du RECHT, Süße.

aber trotzdem, irgendwie ist es doch beruhigend zu wissen das man nicht allein ist.

Damals, als wir das erste mal geschriebn haben, dachte ich auch nicht, das es mir mal so gehen wir wie dir (wenn nicht in dem Ausmaß, aber das resultat ist ja egal) und ich freue mich heute zu lesen, dass du nicht aufgegeben hast und weiter für deinen taum kämofst, so wie ich :o

ich drück dir ganz fest die daumen und irgendwann werden wir auch die anti-hibbelhünhner sein, die ihre babys im arm halten!!!!!!!!

so, das hab ich jetzt mal bestimmt, und dann wird das gefäliigst eingehalten :D

Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~

ja mein mann will in den nächsten tagen zum uro und ein sg machen lassen.

vor dem ergebnis hab ich jetzt schon angst. ich hoffe so sehr das es nicht an ihm liegt!

Link to comment
Share on other sites

Darf ich euch einen Tipp geben?

Geht gleich in die KiWuKlinik und lasst dort ein SG machen.

Viele Urologen verharmlosen die Ergebnisse.

Bei meinem Mann sagte der Urologe: Kein Problem, vielleicht mag es dauern, aber das wird klappen.

Tja einige Monate in der KiWuKlinik kam raus, dass wir nicht mal 0,1 % Chancen haben!!

Link to comment
Share on other sites

Tag 3 der ICSI:

Heute wieder eine Spritze ... langsam wirds zur Gewohnheit :o

Aber beim nachrechnen der Einheiten ist mir aufgefallen, dass es zu wenig Predalon ist was mir verschrieben wurde.

Ich also nachmittags in die KiWuPraixis und erkläre denen, dass es zu wenig sind.

Die: Nene, das passt schon so.

Mit dem Gebrabbel haben die mich sogar überzeugt.

Ich zum Auto und wieder gerechnet - NE, das sind 75 zu wenig Einheiten.

Also wieder raus aus dem Auto - wieder in die KiWuPraxis und denen wieder vorgerechnet.

Der Arzt war zuerst etwas genervt, bis er merkte: UPPPS - ich habe ja recht.

Es war tatsächlich zu wenig ... :rolleyes:

Also wieder zur Apotheke, wieder ein Vermögen dort gelassen und morgen gehts weiter mit dem Spritzen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Tannadunna

Das war bei mir auch so. Anstatt das die einem gleich die Menge aufschreiben die man braucht um überhaupt zum ersten Kontrolltermin zu kommen. Habe 3 Rezepte gebraucht für das Menogon denn ich bin mit einer Packung (170€ Zuzahlung) gerade mal 3 Tage ausgekommen. Der Apotheker hatte schon Mitleid mit mir. Und eine Bekannte die dort arbeitet hat sich richtig erschrocken das ich so viel zubezahlen muss und hat mich gefragt ob das wirklich richtig ist. Jaja bald können wir eine eigene Apotheke aufmachen. Ich glaube Mutzel meinte bei Ihrer ersten ICSI das sie gerade den Tresen gekauft habe:D

Link to comment
Share on other sites

Tag 4 der ICSI

Heute nur ein kurzer Eintrag - ich bin echt super müde.

Ob das die Medis und/ oder die Arbeit machen, weiß ich nicht - aber meine Augen fallen gleich zu.

Heute musste ich 2 Spritzen setzen, weil die erste Ampulle nicht mehr genug Einheiten hatte.

Link to comment
Share on other sites

Tag 5 der ICSI

Hallo liebes Tagebuch.

Heute habe ich erstmal den Schlaf nachgeholt, der meinem Körper gestern wohl gefehlt hat.

Heute morgen wieder spritzen, ab morgen muss ich dann 2 Spritzen setzen und Montag erfahren wir hoffentlich wie es dann weitergeht.

Ich wünsche mir jetzt erstmal dass das ganze spritzen nicht umsonst war / ist und alles bis zur Punktion gut geht!

Link to comment
Share on other sites

Tag 6 der ICSI

Hallo liebes Tagebuch!

Heute morgen warteten zwei Spritzen, die gesetzt werden wollten.

Das mit dem Pen ist ja echt einfach, die zweite ist allerdings eine "richtige" Spritze ... da brauchte ich erstmal 3 Anläufe bevor ich sie in die Haut bekam.

Irgendwie merke ich das in meinem Körper was vorgeht. Leider nicht nur gutes, die Spritzen bringen leider auch unter anderem Durchfall mit sich. (Sorry)

Aber was tut man nicht alles, damit man irgendwann schlaflose Nächte haben wird, weil das Baby nicht schlafen will!? :D

Am Montag wissen wir endlich wie und WANN es vor allem weitergeht.

Ich hoffe das vielleicht Dienstag oder Mittwoch schon Punktion ist! :o

Link to comment
Share on other sites

Dankeschön ihr Süßen!

Aber ich bin FAST traurig dass das mit dem Spritzen schon fast zu Ende ist.

Nicht weil ich mir gerne selbst Spritzen setze :rolleyes: sondern weil ich dann weiß, dass es bald richtig los geht.

Im Moment kann ich noch träumen, dass es klappen könnte. Und ich kann noch aktiv was tun.

Aber wenn der Transfer dann geklappt haben sollte, entscheidet leider wieder die Natur :(

Link to comment
Share on other sites

Guest ~Lady~
Dankeschön ihr Süßen!

Aber ich bin FAST traurig dass das mit dem Spritzen schon fast zu Ende ist.

Nicht weil ich mir gerne selbst Spritzen setze :rolleyes: sondern weil ich dann weiß, dass es bald richtig los geht.

also auch wenn das hier DEIN Wunschtagebuch ist, das eigentlich nicht zum quatschen da ist muß ich ja mal was losweden :o

Mein Respekt, das du das so gut hinbekommst mit dem spritzen.

ich persönlich hasse spritzen ja eh, aber das dann auch noch selbst machen kreig ich glaube ich nicht hin *horrorvorstellung für mich*

aber was tut man nicht alles für ein Baby. :o

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.