Jump to content

Ich bin so traurig - jetzt ist mein Baby ein Sternchen


Melli-B2308
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Seit gestern nachmittag haben wir die bittere Gewissheit, dass meine Blutungen und Schmerzen letzte Woche wohl eine FG waren.

Es ist vorbei! Wir bekommen kein Baby im Januar 2007.

Ich bin so unsagbar traurig, dass ich meine Gefühle gar nicht beschreiben kann. Es tut einfach nur weh.

Schlimm ist noch, dass mein Freund noch nicht mal bei mir sein kann, weil er ja auf Montage ist. Das heißt, ich muss jetzt bis Freitag versuchen allein damit fertig zu werden. Nur wie? Ich weiß es nicht.

Meine Schwester und 2 Freundinnen wussten noch bescheid, denen hab ichs gestern auch gesimst, aber ich wollte gestern keinen mehr sehen.

Es war so schrecklich ernüchternd, mich auf den Boden der Realität zurückzuholen, und zu sehen, dass keine Fruchthöhle mehr auf dem US zu sehen war. Und dabei hab ich, dank Euch und Eurem guten Zuspruch, erst angefangen, um mein Baby zu kämpfen, und dran zu glauben, dass die SS wirklich in Ordnung ist. Ständig hatte ich Angst, dass was nicht stimmt, weil meine FÄ noch nicht sagen konnte, dass die SS in ordnung ist.

Zuerst der positive Test, dann war ich ja bei meiner FÄ, und man konnte nur einen mini-punkt sehen; eineinhalb Wochen später: kleine Fruchthöhle mit embrionalen Zellen, aber kein Herzschlag; Dann leichte blutungen, die stärker wurden und beim FA dann: gewachsene Fruchthöhle mit embrionalen Zellen aber immer noch kein Herzschlag. Sie sagte mir, dass es eine FG sein könnte.

HCG-Wert beim Blut abnehmen - entspräche aber 4.-5.SSW. Abwarten.

Gestern dann die traurige Tatsache, dass mein Baby ein Sternchen geworden ist... :(

Nochmal BLut abgenommen, um den HCG zu kontrollieren, ob er sinkt und sich wieder auf "nichtschwanger" einstellt. Morgen kriege ich das Ergebnis, was mein HCG-WErt sagt.

Es ist sooo schrecklich traurig. Das Baby war noch ein Embryo, aber ich hab es schon soooo doll geliebt.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Melli

Es jedes mal so traurig, wenn ein Baby zum Sternchen wird. Es tut mir so leid und ich möchte dich fest trösten. Aber ich weiss, damit ist es nicht getan.

Der kleine Krümel wird für immer in deinem Herzen sein und über eure Kinder, die bald kommen werden, als Schutzengel wachen.

Fühl dich fest umarmt.

Edited by Cassie
sig entfernt
Link to comment
Share on other sites

Es tut mir so leid was passier ist, möchte dir aber sagen dass ich weiss was du grade durchmachst. Das gleiche ist mir in Mai passiert.

Ich hab ganz normal meine Tage nach 28 Tage gekriegt, irgendwie aber weniger. Nach einer Woche hatte ich wieder Blutungen. Hab gleich danach einen SST gemacht und der war positiv. Konnte mich überhaubt nicht freuen denn meine FA gemeint hat dass es wahrscheinlich eine FG ist. Nach einer Woche indem ich immer Blutungen hatte ist der HCG gesunken und ich hatte mein Baby verloren.

Wenigstens wissen wir jetzt dass ich und mein Freund Kinder kriegen können. Wir haben uns eigentlich Sorgen gemacht dass einer von uns unfruchtbar ist.

Jetzt warten wir 2 Monate ( Rat von der FA) bis wir mit dem Basteln wieder beginnen. Hab aber immer noch nicht meine Tage bekommen und die FG war am 15 Mai.

Ich wünsch die alles Gute und sei nicht mehr traurig , se wird wieder. Und ich bin mir sicher das nächste Mal klappt es, wünsch ich mir für dich und für mich.:P

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melli,habe gestern auch mit dir mitgefiebert,wo du geschrieben hast das du gleich einen Termin bei deiner FA hast.Es tut mir schrecklich leid was dir passiert ist.Auch mir ist es im August 03 passiert in der 8 Woche und ich mußte ins Krankenhaus zu einer Ausscharbung.Und es hat lange gedauert bis ich damit einigermaßen klar kam.Ich weiß das es dir jetzt kein Trost ist aber meine FÄ hat mir gesagt das die Natur schon weiß was sie tut.

Gebt euch ein bischen Zeit und bastelt weiter und beim nächsten mal wird es klappen da bin ich mir ganz sicher.

Edited by Cassie
sig entfernt
Link to comment
Share on other sites

Liebe Melli!

Es tut mir so wahnsinnig leid für dich. Lass dich mal feste drücken!

Glaub mir, ich kann es nur zu gut nachempfinden was du gerade fühlst. Habe selber am Sonntag unser Baby verloren. Ich war in der 6. Woche und habe Sonntagmorgen ganz plötzlich Blutungen bekommen. Als wir im Krankenhaus angekommen sind, war schon alles vorbei. am ultraschall war nur noch die leere Fruchthöhle zu sehen. Für mich ist da eine Welt zusammen gebrochen, vor allen Dingen weil ich im April schon meine Tochter verloren habe. Zum glück habe ich noch einen gesunden Sohn, der mich so gut es eben geht ablenkt.

Ich wünsche dir für die nächsten Tage und Wochen ganz viel Kraft und vor allen Dingen, daß deine Familie und deine Freunde hinter dir stehen un dir helfen diesen furchtbaren Schmerz zu überwinden!

Ganz liebe Grüße,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen!

Danke für Eure tröstenden Worte. Ich bin froh, dass es dieses Forum und Euch gibt. Das hilft echt ein wenig! Vor allem ist es bei uns so, dass wir unseren Eltern noch gar nichts gesagt haben. Wir wollten die frohe Nachricht überbringen, haben uns sogar schon überlegt, wie wir es sagen, und nun ist es vorbei... Es wissen nur ich und mein Freund natürlich, meine Schwester und zwei liebe Freundinnen. Meine Mutter ist ziemlich krank (sie hat ständig mit Allergien zu kämpfen, Neurodermitis, Asthma, Eisenmangel und sogar Herzprobleme, letzte Woche mussten wir sie ins KH fahren, da hat sie wg. zu starker Blutungen eine Ausschabung bekommen... als ich da im KH war, hatte ich echt gemischte GEfühle, zum einen hab ich die vielen kleinen Babys und Babybilder gesehen, die vielen Schwangeren, kurz vor der Entbindung stehenden und dann zum anderen, hab ich gedacht, dass ich vielleicht selbst eine Ausschabung haben muss, was mir hoffentlich erspart bleibt) Aus dem Grund, dass mein Mum so schwach ist, hab ich gedacht, dass sie vielleicht noch trauriger wird, und dass sie dadurch noch kränker wird -sie wünscht sich auch sehr ein Enkelkind...

Ach, das ist alles nicht so einfach, vor allem eben, weil wirs keinem weiter sagen wollen. Obwohl ich schon gerne wollte, dass alle wissen, warums mir so schlecht geht und ich so traurig bin...

Link to comment
Share on other sites

Mein kleiner Stern - ich vermisse Dich jeden Tag etwas mehr!

Ich bin so traurig, dass Du nicht mehr weiter in mir wachsen wolltest oder konntest, traurig, dass Dein kleines Herzchen nicht anfangen wollte zu schlagen.

Warum durfte ich Dich nicht kennenlernen?

Warum nur?

Ich werde nie erfahren, wie Du wohl ausgesehen hättest? Ob Du ein Junge oder ein Mädchen werden solltest? Wie Du duftest. Wie Du uns anlächelst. Wie Deine Stimme klingt. All das werden wir nie erfahren können. Denn Du musstest gehen. Du bist jetzt bei den Sternen. Oben im großen, weiten Himmel. Ich stelle mir das so vor, dass Du jetzt oben bei unseren Opas und der Oma (Deine Urgroßeltern) bist, und die jetzt auf Dich aufpassen. Von oben wirst Du uns immer sehen können, aber wir können Dich nicht sehen...

Doch! Wir sehen Dich! Wir sehen Dich als unseren Stern, der für uns am hellsten leuchtet. Ich glaube, Du wirst uns jetzt vom Himmel aus beobachten und beschützen. Ich glaube, Du bist jetzt unser Schutzengel.

Wir lieben Dich!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melli,

ich geselle mich zu dir, bei mir war es genauso, plötzlich blutungen und ich habe mein Baby auch in der 6.Woche verloren! War vorhin grad beim Arzt, muss aber nicht ausgeschabt werden, wenigstens das!! Dann hibbeln wir beide gemeinsam weiter, ja? meine Ärztin hat übrigens gesagt, dass ich nur einen Monat zu verhüten brauche. Un dass es wohl etws länger dauert, bis ihc das erste Mla meine tage wieder kriege. Wie gemein, das heißt, noch länger warten!!

Komisch,man kann es sich einfach nicht erklären, versuhc tden fehler bie iscih selbst zu finden, was habe ich falsch gemacht, bin ich schuld oder war es schicksal...?

Ich drück dich und bin bei dir!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mathilda!

Es tut mir auch leid für Dich. *Fühl Dich auch von mir umarmt*. Es ist echt schlimm, dass einem so was passiert. Ja, man fragt sich immer nach dem WARUM?!!! Es ist so traurig, so unfassbar.

Ich habe es gestern endlich meinen Eltern und meinen Schwiegereltern (inSpee) gesagt. Konnte es nicht mehr länger für mich behalten, außerdem hätten sie früher oder später gemerkt, dass was nicht mit mir stimmt, und länger konnte ich meine Trauer auch nicht für mich behalten. Eigentlich wollten wir, mein Schatz und ich, zusammen die "frohe Botschaft" überbringen, haben uns schon ausgemalt, wie wir ES sagen, und dann... müssen wir Ihnen mitteilen, dass ich schwanger WAR und unser Baby zu den STernen gehen lassen mussten.

Sie haben alle sehr erschrocken reagiert, von den Müttern wurde ich umarmt und das half mir auch sehr. Obwohl es mir nicht wirklich besser geht, aber wenigstens wissen sie jetzt Bescheid.

Ja, wir hibbeln dann zusammen weiter, Du und ich und die anderen Mädels ausm Forum. ABer erstmal werde ich Montag abwarten müssen (war heut morgen nochmal zum Blut abnehmen), dann bekomme ich das Ergebnis des Beta-HCG und ob mein Imfschutz gegen Röteln noch ausreichend ist (das mit den Röteln hätte mir meine FÄ auch schon mal vorher sagen können :mad: hoffe, dass ich noch ausreichend versorgt bin mit Imfpschutz).

Ich wurde auch nicht ausgeschabt, zum Glück. Meine FÄ meinte, dass wir dann so 14 TAge nach der FG wieder ohne Verhütung weiter machen könnten.ABer ich bin mir noch nicht sicher, ob mir das nicht etwas zu früh, zu frisch ist, weißte was ich meine?! Ich brauch glaub ich erstmal n bisl Zeit. Ich möchte so gerne ein Baby haben. Aber ich will jetzt auch nichts überstürzen.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Melli!

Es tut mir sehr leid für dich, ich wünschte niemand müsste diese Erfahrungen machen, der sich Kinder wünscht. Wir haben vor ziemlich genau einem Jahr unser Kind zu den Sternen gehen lassen müssen. Damals war ich 9.SSW und absolut am Ende. Heute denke ich noch immer jeden Tag an unseren Stern, manchmal weine ich auch noch und an manchen Tagen träume ich noch von ihr und von ihrer Geburt. (Natürlich weiß ich nicht, ob sie wirklich ein Mädchen gewesen wäre) Mein FA hat mir damals geraten nicht zu lange mit Sex zu warten und auch nicht zu verhüten. Hab nur die nächste Periode abwarten müssen.Er hat damals etwas gesagt, dass ich nie vergessen werde. "Gib deiner Gebärmutter eine Chance zu beweisen, dass sie es kann"

Nun .....was soll ich sagen - wenn ich mich jetzt so anschaue, dann kann sie es doch. Ich bin in der 32.Woche!

Lass deinen Schmerz zu und die ganze Traurigkeit und rede mit deinem Sternchen, wenn du das magst. Ich hab ihm dann sogar einen Namen gegeben und ihr Briefe geschrieben. Mir hat es geholfen.

Ich denk an dich,

Modi

Link to comment
Share on other sites

hallo Modi!

Danke für deine lieben Worte. Toll für Dich, dass Du schon wieder so weit bist. Bald hast Du ein Baby fest in deinem Arm und dass STernenbaby trägst Du ja schon fest in Deinem Herzen.

Ist ja klasse von Deinem FA, dass der sowas sagt. Ich würde das auch gerne von mir sagen, aber irgendwie traue ich mich noch nicht so richtig, ich hab Angst, dass mein Körper sich noch nicht so wirklich erholt hat davon und dass es eine neue FG geben könnte, wenn ich nicht noch warte.

Ich wünsche es mir so sehr, aber ich glaub ich warte noch ein bisl.

Briefe schreibe ich auch an mein STernchen, und ich hab mir so ein kleines Buch gemacht, da schreibe ich alles rein, alle meine Gefühle, alles was so passiert rund um mein STernchen-"Thema". DAs hilft mir auch. Mir hilft es in der Trauer, alles niederzuschreiben...

LG Melli

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

es tut mir so leid... umarme dich ganz fest...

du wirst sehen , bald wirst du wieder schwanger sein.

der arzt im kh sagte mir damals: wir sehen uns in einem jahr wieder, zur entbindung...

er hatte recht....15 monate danach bekam ich domenik...

hör auf dein körpergefühl, du wirst merken wann er bereit ist...

euer engel wird gut über euch wachen....

ltg jasmin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melli und die anderen,

ich schliesse mich auch an, bei mir war es auch vor ein paar Tagen so, dass das sehnlichst gewuenschte Baby ein Sternchen wurde....

Ich versuche mich damit zu troesten, dass es bestimmt einen Grund hatte und dass es zumindest ganz am Anfang der SS passierte und nicht erst spaeter oder gar am Ende.....das stelle ich mir noch viel schwerer vor.

Was fuer mich sehr schwer ist, ist die Tatsache, dass mein Schwager (den wir zufaellig auf dem Weg zur Notaufnahme getroffen hatten) allen moeglichen und unmoeglichen Leuten noch am selben Tag davon berichtet hat: Erst traf er ein paar Bekannte auf der Strasse, denen er das erzaehlte, dann fuhr er extra noch im Buero vorbei (fragt mich bitte nicht, warum?? :mad: ) und die Arbeitskollegen usw. im Betrieb, wo mein Mann und Schwager arbeiten, wissen jetzt alle Bescheid, und irgendwie finde ich das gemein. Ich komm mir echt in meiner Privatsphaere verletzt vor. Und das ist in dieser Situation eben noch eine zusaetzliche Belastung, die echt nicht Not getan haette. Na ja, auch da muss ich halt durch....

Noch was anderes: Die 14 Tage, die Du als Frist von Deinem FA bekommen hast, finde ich ganz schoen kurz. Ich habe sowohl auf verschiedenen Internetseiten gelesen als auch von meiner Aerztin gehoert, dass empfohlen wird, einen kompletten Zyklus NICHT schwanger zu werden (also eine Regelblutung abzuwarten), weil dadurch die Gefahr einer erneuten FG wohl sehr verringert wird.

Ich wuerde ja auch am liebsten sofort wieder anfangen (das heisst, wenn meine Blutung jetzt irgendwann mal aufhoeren wuerde....:( ), aber ich werde vorsichtshalber diese Frist auf jeden Fall noch abwarten (meine Aerztin meinte, die naechste Regel kaeme wohl in ca. 4-6 Wochen).

Ich wuensche uns allen, dass wir im naechsten Jahr ein gesundes Baby im Arm halten koennen :)

(Oder meinetwegen auch mehrere :D )

Viele Gruesse,

Denali

Link to comment
Share on other sites

Hallo Denali,

hhhmmm... jetzt haste mich aber ganz schön verunsichert mit dem "dass die 14 Tage ganz schön kurz sind"... Meine FÄ hat gesagt, sie würde diese Zeit abwarten und dann würde sie wieder ohne Verhütung weitermachen. Ich hatte ja auch keine Ausschabung... Also ich muss "gestehen", wir sind seit diesem WE wieder am Üben (mein Schatz ist ja eh immer nur am Wochenende da). Ich hab in meinen Büchern gelesen, dass das beste Mittel gegen die Trauer um eine FG - eine erneute gesunde SS ist. Zuerst dachte ich, wir benutzen noch Kondome, aber dann waren wir so dabei und ich dachte so (ich hoffe, dass das nicht unüberlegt war von mir...) an die Worte (von wem hier ausm Forum, weiß ich nicht mehr, aber ich denke jetzt auch so): "Gib Deiner GEbärmutter eine Chance, lass sie zeigen was sie kann" und diejenige, die das schrieb, ist jetzt auch wieder ss und schon ganz schön weit und es ist alles in Ordnung mit ihr.

Ich vertraue jetzt auf Gott und auf unser Sternchen - sie werden uns beschützen und das Beste für uns wollen und auch das Beste machen.

Ich habe mir auch vorgenommen, nicht mehr so viel zu lesen, über FGs und so weiter, sei es im Internet oder in Büchern oder so. DAs macht mich nur verrückt. Ob ich es schaffe?? Weiß ich nicht, ich will ja auch mit Euch schreiben und auf dem neusten STand sein. Aber wenn ich dann immer so viele schlimme Sachen lese, bin ich immer ganz niedergeschlagen und denke, dass mir das auch so passieren wird oder passieren könnte...

Wenn man sich nicht so viele GEdanken macht, gehts einem auch besser. Das probiere ich jetzt auch.

Ich bzw. wir wünschen uns so sehr ein Baby. Und ich gehe das jetzt auf jeden Fall mal lockerer an, und versuch mich nicht so verrückt zu machen. Das is ja auch nicht gut, weder für mich noch fürs Krümelchen (was da hoffentlich bald in mir heranwächst)

LG

Link to comment
Share on other sites

Liebe Melli,

bitte mache dir jetzt nicht so große Sorgen. Ich bin fest davon überzeugt, dass eine Frau erst dann wieder ss wird, wenn sie dazu bereit ist. Und wenn du jetzt so weit bist, dann wird auch alles gut werden. Du kennst doch Heike (heiko)? Sie hat nicht abgewartet sondern ist gleich wieder ss geworden, und bei ihr läuft alles bestens!

Und selbst wenn wieder etwas schief geht, so wie bei manchen Frauen hier im Forum, dann lag es ganz bestimmt nicht an den Frauen, sondern mit ihrem Krümel hat etwas nicht gestimmt. Das hätte nach einem halben Jahr Wartezeit ganz genauso passieren können.

Tu das, was dir jetzt gut tut. Wenn dich vollkommen unverkrampftes Üben glücklich macht, dann tu es. Wenn du lieber noch einen Zyklus abwarten möchtest, dann genießt eure Liebe ohne den Gedanken an ein Baby. Wenn du im Kopf dafür bereit bist, dann wird ein neues Baby kommen, ganz bestimmt.

Ich drück dich!!

LG,

Melanie

Edited by Cassie
sig entfernt
Link to comment
Share on other sites

Liebe Denali,

es tut mir sehr Leid, dass du deinen Krümel verloren hast. Wenn es dir in deinem Schmerz hilft, dann schreib dir alles von der Seele. Hier im Forum wirst du immer jemanden finden, der dir in deiner Trauer beisteht.

Die Reaktion deines Schwagers finde ich auch das Letzte. Das ist doch ganz allein deine Sache, wem du davon erzählst. Das ist wirklich sehr privat, das hätte er nicht tun dürfen! Ich hoffe, dein Mann sagt ihm noch ordentlich die Meinung, sowas gehört sich einfach nicht!

Gib dir selbst die Zeit, die du brauchst, um das Ganze zu verarbeiten. Und dann wünsche ich dir ganz viel Glück, dass du bald wieder ss wirst und dann im nächsten Jahr endlich ein Baby im Arm halten darfst.

LG,

Melanie

Edited by Cassie
sig entfernt
Link to comment
Share on other sites

Danke, Melanie. :)

Ja, ueber meinen Schwager aergere ich mich immer noch. Ich mag auch ueberhaupt nicht mehr irgendjemandem aus dem Betrieb begegnen......brauch da wohl erst noch etwas mehr Abstand. Mein Mann findet das leider anscheinend ueberhaupt nicht schlimm (liegt wohl bei denen in der Familie :mad: )

Auf der positiven Seite kann ich vermelden, dass meine Blutung seit gestern abend aufgehoert hat. Und ich kann Melli vollkommen verstehen, ich wuerde auch am liebsten sofort wieder mit dem Ueben anfangen. Aber ich hab halt wirklich gelesen, dass man die Gefahr einer erneuten FG deutlich verringern kann, wenn man eine Regelblutung abwartet bevor man wieder ss wird......daher werde ich mit aller Kraft versuchen, mich zurueckzuhalten :D

Habt Ihr eigentlich bei Euren Partnern nach der FG irgendetwas bemerkt, d.h. war irgendetwas anders als vorher? Ich hab bei meinem Mann das Gefuehl, als haette er direkt etwas Panik und wollte momentan auch gar nicht ueben, weil er Angst hat, es koennte gleich nochmal passieren......:(

Liebe Gruesse,

Denali

Link to comment
Share on other sites

Liebe Denali,

ich muss erst mal n dickes SORRY sagen...

*schäm* Du machst gerade dasselbe durch wie ich und ich bin so egoistisch, dass ich ganz vergesse Dir zu sagen, wie leid es mir für Dich tut...

Fühl dich mal ganz doll umarmt von mir!

Aber es ist echt komisch, wenn man so tief in der Sch... steckt, denkt man echt fast nur an sich, dabei haben viele andere genau dieselben Probleme.

Is also nicht böse gemeint, hörst Du ?!

LG MElli

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich sitze mal wieder vor dem Computer und heule... Inzwischen ist der Todestag unseres Sternchens vergangen (7.7.) und die Geburt von Moritz kommt immer näher. Man müsste meinen, ich würde nun nur noch Geburtsforen durchstöbern, aber es zieht mich immer wieder in dieses Forum.

Ich glaube nicht, dass eine neue Schwangerschaft dabei hilft, die FG zu vergessen. Es ist ganz anders als bei einer "unbelasteten Schwangerschaft." Zuerst einmal sind die ersten Termine beim Arzt ganz anders, und du selber bist viel viel vorsichtiger. (Manchmal sogar ein bisserl hysterisch) Ich würde mir wünschen, dass es viel mehr Termine beim FA geben würde.... Zwischen den Untersuchungen am Schluss liegen jetzt zwar nur mehr drei Wochen, aber ich sehne den Tag total herbei, an dem ich wieder hingehen darf.

Und das obwohl alles in Ordnung ist und Moritz ganz einfach nicht mehr so viel Platz hat und deshalb nicht mehr so viel strampelt.

Ich wünsch euch allen die Chance ausgiebig traurig sein zu dürfen und das Glücksgefühl einer komplikationsfreien Schwangerschaft, auch wenn euch die Gedanken an alles, was passieren kann nicht loslassen.

Modi

Link to comment
Share on other sites

Melli,

ich bin froh, dass es dir wieder gut geht und du wieder übst!!

Wir beide kriegen das schon wieder hin!!

Mein Frauenärztin sagte auch, dass es einfach doof für mich ist, dass die reihenfolge bei mir nun eine andere ist , als normal. Die meisten bekommen das erste Kind und haben danach oft ine Fg! ich muss einfach meien kopf frei machen und nicht daran denken, dass es wieder passieren könnte!

Aber Angst hat man jetzt schon , oder?

@delani, in der wieveilten Woche warst du? Ihr übt also noch nicht wieder? hattest du eine Ausschabung? Ich drück auch dir die Daumen, vielleciht klappts ja bei uns gwemeinsam das nächste Mal und dann können wir uns ganz viel beistand leisten und uns immer wieder ermutigen, dass es das nächste Mal gutgehen will!

Ich bin übrigens auch der meinung, dass wir auch dann erst wieder schwanger werden, wenn wir und unser Körper dazu bere9it ist!!

Ich drücke euch°!!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Denali,

ich muss erst mal n dickes SORRY sagen...

*schäm* Du machst gerade dasselbe durch wie ich und ich bin so egoistisch, dass ich ganz vergesse Dir zu sagen, wie leid es mir für Dich tut...

Fühl dich mal ganz doll umarmt von mir!

Aber es ist echt komisch, wenn man so tief in der Sch... steckt, denkt man echt fast nur an sich, dabei haben viele andere genau dieselben Probleme.

Is also nicht böse gemeint, hörst Du ?!

LG MElli

Liebe Melli,

mach Dir doch bitte keine Sorgen deswegen, ich versteh doch das vollkommen, ausserdem ist es doch eigentlich selbstverstaendlich, dass wir mit den anderen mitfuehlen......das "Tut mir leid fuer Dich" kann man daher doch eh immer zwischen den Zeilen lesen :o

Ich drueck auf jeden Fall uns allen die Daumen, dass wir diese Zeit gut ueberstehen und dass wir alle irgendwann in den naechsten Monaten eine positive Nachricht von dem SS-test ablesen koennen :)

Liebe Gruesse,

Denali

Link to comment
Share on other sites

@delani, in der wieveilten Woche warst du? Ihr übt also noch nicht wieder? hattest du eine Ausschabung?

Ich war noch ganz am Anfang, in der 4. Woche. Ich hatte keine Ausschabung, momentan beobachtet meine Aerztin meinen HCG-Wert (Freitag war er bei 240, und ich warte noch auf den Anruf mit den Ergebnissen von gestern). Ich muss solange zum Testen, bis der Wert auf Null ist.

Komisch finde ich, dass gestern meine Blutung komplett weg war, und dass sie heute vormittag aber wieder angefangen hat :eek:

Bis vorgestern hatte ich ja nur so' ne ganz leichte Blutung, heute hat sie aber viel staerker angefangen, fast wie ne normale Regel.....nun bin ich doch etwas verwirrt....:(

Bezueglich des Uebens hab ich Dir die Antwort schon in Deinen anderen Strang geschrieben....wir warten noch, bis wir wieder anfangen.

Ich drück auch dir die Daumen, vielleciht klappts ja bei uns gwemeinsam das nächste Mal und dann können wir uns ganz viel beistand leisten und uns immer wieder ermutigen, dass es das nächste Mal gutgehen will!

Ich wuensch Dir auch alles Gute, weiterhin gutes ueben und dann uns allen viel Glueck......hoffentlich koennen wir in ein paar Monaten gemeinsam einen neuen positiven Strang aufmachen :)

Liebe Gruesse,

Denali

Link to comment
Share on other sites

Mein Frauenärztin sagte auch, dass es einfach doof für mich ist, dass die reihenfolge bei mir nun eine andere ist , als normal. Die meisten bekommen das erste Kind und haben danach oft ine Fg! ich muss einfach meien kopf frei machen und nicht daran denken, dass es wieder passieren könnte!

Hatte ich noch vergessen:

Deine Aerztin meinte also, dass es haeufiger NACH dem ersten Kind zu einer FG kommt.....? :confused:

Verlaessliche Infos hab ich keine, aber was ich so in meiner Bekanntschaft/Verwandtschaft hoere, da ist es eher haeufiger, dass der "allererste Versuch" eine FG wird und dass man danach relativ bald mit dem 1. Kind schwanger wird......daher fand ich uns eigentlich relativ "normal" und hab noch ziemlich gute Hoffnung, dass es bald erneut klappt :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen!

Bin mal wieder da. Habe eigentlich gedacht, ich hätte das "Schlimmste" überstanden. ABer es holt mich immer wieder ein. Am Wochenende, also gestern, war ich soo traurig. Natürlich gab es da mehrere Faktoren, zum einen hab ich mich mit meinem Schatz n bisl in der Wolle gehabt ... aber der "ausschlaggebende Punkt" ist, wohl unser STernchen. Bzw. ist es, weil keiner mehr drüber reden will. Naja, was heißt keiner. Ich erwarte es eigentlich nur von meinem Freund und er tut so, wenn ich nicht mehr drüber rede, und mal einigermaßen gut drauf bin, als würde es mir wieder RICHTIG gut gehen und ich wäre "drüber hinweg"...

Sch...Gefühl!!!

Es wäre für mich viel besser zu ertragen, wenn er genauso wie ich unserm Sternenkind nachtrauern würde oder einfach nur von sich aus drüber reden würde. Aber wenn ich nicht damit anfange, also wenn ich gar nicht darüber rede, dann glaubt er wohl, ich habe es überstanden...

Ich weiß ja und ich verstehe auch, (ich wiederhole mich, aber es ist einfach so...) dass wir Frauen eine ganz andere Bindung bzw. dass wir überhaupt schon eine Bindung zu dem kleinen Krümel aufgebaut haben, im GEgensatz zu unseren Männern, die ja wohl scheinbar meistens erst eine Bindung dazu aufbauen, wenn der BAbybauch zu sehen ist... Wir Frauen hingegen bauen ja eigentlich im tieferen Sinne schon eine Bindung zu dem Würmchen auf, wenn wir wissen, dass wir schwanger werden wollen und wenn wir dann auch noch ss sind, dann ist alles wunderbar, und die Bindung zueinander wird mit jedem Tag größer und intensiver.

HAbe gestern abend auch mit meinem Schatz geredet und gesagt, dass ich es traurig finde, dass keiner mehr drüber reden will, alle es totschweigen und dass ich, wenn er schon nicht mehr so drüber reden will oder kann, er mich wenigstens weinen lassen soll. Dann hat er mich in den Arm genommen. DAs fand ich schön - und das hat mir auch geholfen. Er muss ja noch nicht mal was sagen, er muss mich einfach nur weinen lassen und mich halten und versuchen zu verstehen, dass ich eben noch die eine oder andere Träne vergießen werde. Ich glaube er hats auch verstanden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.