Jump to content

Monatliche Kosten

Rate this topic


mythos
 Share

Recommended Posts

Ich weiß nich, ob die Frage blöd ist...aber was solls.

Es würde mich mal interessieren, was ihr meint, wieviel Ausgaben (wie Windeln, Pflegeprodukte, Versicherungen,...) man für das erste Baby monatlich hat? Wenn man KiGe und 300e Elterngeld bekommt, müsste man sein Kind doch gut versorgen können, oder nicht? :confused:

Es sei denn, man hat natürlich seeeeeeeeeehr hohe Luxusansprüche...

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mythos!!:)

Also an Windeln kommt es drauf welche marke du nimmst,es gibt unterschiedlieche marken dementsprechend der Preis. Sparen kannst du wenn du dich bei Pampers.com anmeldest da erhälst du für vier monate coupons a 5 euro rabatt ,so ab dem 8 lebensmonat für vier monate coupons a 3 euro rabatt die kannst du beim windelkauf abgeben dann hast du 5 bzw. 3 euro schon gespart.Pflegeprodukte kommt auch drauf an welches produkt dein kindes haut verträgt sowie bei der säuglingsnahrung auch. Aber alles in allem kannst du mit dem Geld was du für das Kind zur Verfügung hast super auskommen

lieben gruss anke:)

Link to comment
Share on other sites

hallo.ich kann nur sagen das du das kind nicht merkst ob es jetzt da ist oder nicht.mit den kindergeld und erziehungsgeld kommst du 10mal aus.also ich kaufe windeln und pflegeprodukte bei dm oder rossmann in billigläden.und klamotten bekommst du günstig bei zeemann und kikk sehr gute sachen auch nach 10 mal waschen nicht kapput oder verfärbt.

Link to comment
Share on other sites

Hm nur denk dran nach einem halben jahr wird das Erziehungsgeld neu berechnet.Das erste halbe jahr bekommst du 300 euro erziehungsgeld und danach wird es nochmals berechnet nach einkommen. Wir bekommen daher nur noch 174 euro an erziehungsgeld, aber kommen trotzdem sehr gut klar. Was meinst du mit Versicherung?

gruss anke:)

Link to comment
Share on other sites

wir haben gar kein Nettoeinkommen, nur KiGe, Bafög und Nebenjob.... wir würden doch 1 Jahr lang (evtl 2 Monate läünger) 300 Euro Elterngeld bekommen, oder habe ich das nu falsch verstanden??

Na das Kind muss doch auch krankenversichert sein, dass bedeutet doch Mehrkosten or not? Muss man sonst noch etwas abschließen?

Link to comment
Share on other sites

Also ich glaube, die die noch ins Erziehungsgeld reinfallen, bekommen es auch komplett. Abgesehen davon gäbe es beim Elterngeld doch auch 300,-€, nur dass es das nur 12 Monate gibt. Und das Kind ist im Normalfall ja bei den Eltern mitversichert, das war ich nach meiner Schule, während meiner Arbeitslosigkeit z.B. auch.

Sag mal Mythos, lebt ihr noch zu Hause? Ich meine sonst kann ich mir nicht vorstellen, dass ihr keine weiteren Einkünfte habt.. von irgendwas muss man ja leben. Und je nachdem wie hoch die Einkünfte von euren "Nebenjobs" sind, werden die wohl auch angerechnet.

Wann kommt euer Zwerg? Denn theoretischer Weise gibt es da ja eh noch das Erziehungsgeld. Hoffe auch mal, dass ich noch in die Kategorie falle. ;)

(Das Elterngeld erkennt die eigene Betreuungsleistung und Erziehung durch die Eltern an. Deshalb ist Eltern, die nicht voll erwerbstätig sind, ein Mindestbetrag in Höhe von 300 Euro garantiert, auch wenn vor der Geburt keine Erwerbstätigkeit bestanden hat.

Erwerbstätige Eltern, die ihr Berufsleben unterbrechen oder ihre Erwerbstätigkeit auf höchstens 30 Stunden wöchentlich reduzieren, erhalten zwölf Monate lang einen Einkommensersatz in Höhe von mindestens zwei Dritteln des vorherigen Nettoeinkommens, höchstens 1 800 Euro.)

Link to comment
Share on other sites

Also noch sind wir in der Planungsphase... ich möchte alles vorher mit eingeplant haben... ab September wollen wir wahrscheinlich mit dem Üben anfangen, also würden wir das neue Elterngeld von 300 Euro bekommen...

Ich wohne mit meinem Verlobten schon länger zusammen-alsonicht mehr bei den Eltern und wir leben von 2xKiGe plus ein bisschen Taschengeld, 1xBafög und 1xNebenjob-das wars... Warum glaubst du nich, das wir keine weiteren Einkünfte haben... also wir kommen eigentlich ganz gut mit unserem Geld zurecht...

Link to comment
Share on other sites

Naja ich meine ich weiß nun net wie hoch eure Einkünfte sind aber es klang irgendwie so, als ob es nicht viel wäre und da habe ich halt so an die normalen Ausgaben gedacht (die ich hier z.B. mit meinem Freund habe).. Miete, Hausrat- und Haftpflichtvers., Tel+Inet, Einkaufen, Strom usw. Das sollte jetzt aber auch net irgendwie negativ gemeint sein.

Und wie es nachher mit dem Baby ist, wegen der KV weiß ich dann so gar nicht genau. Ich denke da solltet ihr euch viehheicht einfach mal unverbinddlich bei der KK erkundigen, was wäre wenn. Es sei denn, dass eins der Mädels hier in der gleichen Situation war und dazu einen Rat hat! ;) Vielleicht geht es ja trotzdem, dass es mit über euch und somit über eure Eltern versichert ist aber wie gesagt, da habe ich leider keine Ahnung.

Aber noch mal wewgen eurer Einkünfte und Ausgaben, ich würde da lieber etwas mehr einkalkulieren, von den Ausgaben her. Du kannst auch nicht nur davon ausgehen, dass ihr Windeln und Nahrung für den Zwerg braucht, sondern z.B. auch Kleidung und die wachsen ja nun auch einige Jahre, bis irgendwann mal n Stop kommt. Wir leben so momentan von gut 1200-1800,-€ zu zweit und gehen bei Aldi, Penny und co einkaufen, haben kein eigenes Auto, kaufen selten Klamotten oder so und wir kommen immer grad immer so hin. Gut.. momentan zahle ich auch noch einiges an Raten ab aber mit dem Geld müssen wir nachher auch zu dritt zurecht kommen. Man sollte das vorher also wirklich genau planen, ob und wie das alles passt. :)

Lieben Gruß, Nadine

Link to comment
Share on other sites

ich hab mich auch nicht angegriffen gefühlt - keine angst.... das was ihr an Ausgaben habt, zahlen wir auch alles (außer Raten). Wir haben ein Einkaommen monatlich von ca. 1100 Euro und haben am Monatsende eigentlich immer was über. Natürlich habe ich in meiner Berechnung auch Kleidung, Arztbesuche, Nahrung (wenn ich nich stillen könnte bzw wenns älter ist), Spielzeug und und und eingerechnet... um mich aber noch genauer zu informieren, wollte ich ma Meinungen von Müttern wissen. :)

Und da wir zur Zeit recht gut mit unserem Geld wirtschaften können -natürlich könnten wir auch mehr gebrauchen ;)- kann ich mir nicht vorstellen, dass wir uns nicht auch ein Kind "leisten" können, da ja dann zusätzlich noch KiGe, Elterngeld,... dazukommen..

LG Jule

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also wie das mit der Krankenversicherung ist, weiß ich auch nicht. Ansonsten haben wir eine Familienhaftpflichversicherung. Da muss man Kinder unter 6 Jahren extra anmelden, sonst sind durch sie verursachte Schäden nicht abgedeckt!!! Kinder über 6 Jahre sind wieder automatisch mit drin, dass verstehe wer will :confused: Das macht im Jahresbeitrag aber nur ein paar Euro Unterschied. Andere Versicherungen haben wir nicht für Megan.

Ich denke schon, dass ihr mit dem Kige zumindest für Nahrung und Windeln locker zurechtkommt. Und dann bekommt ihr ja noch das Elterngeld dazu.

Stillen spart immens viel Geld. Und wenn du später Zeit hast, solltest du selber kochen statt Gläschen in Betracht ziehen. Ich mache das, und friere alles portioniert ein. So hab ich eine größere Auswahl und ich weiß was drin ist. Ich kaufe alle Breizutaten im Bioladen, damit kostet eine Mittagsportion mit Fleisch ca. 70 Cent. Ein Glas 1,25 Euro. Und dann ist die Hälfte davon nicht Gemüse, sondern Reis und Wasser zum Strecken, selbst bei Hipp. :( Außerdem finde ich, dass mein Essen viel besser schmeckt als die Gläser, die haben irgendwie so einen Einheitsmöhrentomatengeschmack. Megan geht da nur sehr wiederwillig dran.

Bei Billigwindeln und Feuchttüchern muss man aber drauf achten, ob das Kind sie auch verträgt. Die Babylovewindeln von dm sind kein Problem bei uns, aber die Feuchttücher verträgt unsere Maus z.B. nicht.

Also keine Sorge, ihr kommt finanziell gut aus. :)

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Danke dir Melanie,

ich bin echt beruhigt, dass ich mir keine falschen Vorstellungen bezüglich der Finanzen gemacht habe... Ich hatte vor wenigstens ein halbes Jahr zu sitllen (hoffe da werden keine Probleme auftauchen) und auch später die Breinahrung zum größten Teil selbst zu kochen, schließlich hat man dadurch sehr viele Vorteile!

Bei Pflegeprodukten und Windeln kann man wirklich vieles sparen, wenn man sie in Discounter besorgt, wenns denn der Babyhaut nicht schadet...

Also werde ich mich mal bei meiner Krankenkasse erkundigen, wie es denn mit der Versicherung ist, wenn wir ein Kind haben.... und ansonsten werde ich dann noch meine Haftpflicht auf ein Mitglied erweitern lassen.

Manchmal verstehe ich aber nicht, warum einige herumjammern, sie hätten viiiiiel zu wenig Geld :mad: - ich finde es sehr bescheiden, wenn dann das KiGe und Elterngeld nicht unmittelbar für das Kind ausgegeben wird.... Aber das ist wohl wieder ein anderes Thema...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest Giuliana2111

also wir kommen mit dem kigeld super für die kids aus

und das erziehungsgeld hatten wir meist soagr für größere anschaffungen an die seite gelegt... wir hatten uns immer gesagt das es eh irgendwann wieder weg ist , so rechnen wir es nicht mit zu.... naja mittlerweile brauchen wir es schon so mit zum leben, weil einige teure reparaturen unser konto ins rote brachten, aber bald sieht das wieder anders aus und wir legen es wieder beiseite...

krankenversicherung.... also als ich mit unserem ersten schwanger war, war ich auch noch über meinen vater krankenversichert... ich meine das ich mich mit der geburt des kleinen selber versichern musste... das übernahm aber das arbeitsamt bzw sozialamt ( ich bin mir nicht ganz sicher)

lg jasmin

ps ich finde es toll das du dir so gedanken darüber machst

Link to comment
Share on other sites

danke dir Giuliana2111...

wieder eine Bestätigung meiner Überlegungen... wenn man wirklich recht gut mit dem KiGe des Kindes auskommt, um es schön zu versorgen, dann steht unserem KiWu ja fast nichts mehr im Wege :D *megasmile*

Ich habe mir auch überlegt, dass wir übrigbleibendes Elterngeld auch eher sparen (wahrscheinlich auch ein schönes Konto fürs Baby abschliessen), denn es ist ja nach einem Jahr wieder weg und dann hat man ein Polster, für anfallende Kosten... :)

Link to comment
Share on other sites

Man kann bei so einigem Sparen.Wie z.B. auch bei der Ernährung mittlerweile haben DM,Rossmann und Schleckersogar Aldi und Lidel Milchnahrun von anderen hesrtellern wie Hipp und Alete.Sogar Pre wenns nicht mit dem Stillen klappt.

Wenn man her geht und diese Gratis Proben anfordert.Bekommt man einiges Gute zugesendet.Die Gläschen kann man spülen und auskochen und verschliessen.Wenn dann der Wurm so weit ist kann man selber Kochen.Und das in den Gläsern tun und nach abkühlen einfrieren.Geht auch mit Maijonaisengläser,Gurkengläser.

Anzieh Sachen kann man bei KIK,Zeemann und auch auf Trödelmarkt kaufen.Einmal waschen und gut ist.

In der Zeitung wird vieles verschenkt oder verkauft es mus nicht immer Neu sein.Es geht genug kaputt.

Internet würd ich mir den billigsten Anbieter raussuchen.Ich zahl nicht mehr wie 9,90€, Suche jetzt ein billigen Anbieter wegen dem Handy Praypäd ist doch etwas teuer*gg*

Link to comment
Share on other sites

ja der Meinung bin ich auch... Aber sagt mal was meint ihr immer mit DM? Discountmarkt?? :confused:

Ich hab ne Freundin, die häufig etwas jammert, sie hat zu wenig Geld-aber was macht sie? Sie kauft alle Pflegeprodukte nur von Penaten oder Nivea, Kleidung häufig von H&M usw... Sie sagt selber, sie ist ein Verpackungsmensch, und mags nicht, die Produkte von verschiedenen Herstellern in ihrem Regal stehen zu haben.... Aber da kann ich teilweise nur noch mit dem Kopf schütteln.... ;)

Link to comment
Share on other sites

mythos: du kommst aus Meck-Pomm? Cool, da fahren wir Mitte Juli hin, an den Kummerower See :D Hab heute grad zufällig nach Drogeriemärkten in der Nähe von unserem Urlaubsort gegoogelt, falls uns doch mal die Windeln ausgehen sollten, oder so. Und da hab ich gesehen, dm Drogeriemärkte gibt es im Norden gar nicht. Ist also kein Wunder, dass du die nicht kennst :D

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Ich hab ne Freundin, die häufig etwas jammert, sie hat zu wenig Geld-aber was macht sie? Sie kauft alle Pflegeprodukte nur von Penaten oder Nivea, Kleidung häufig von H&M usw... Sie sagt selber, sie ist ein Verpackungsmensch, und mags nicht, die Produkte von verschiedenen Herstellern in ihrem Regal stehen zu haben.... Aber da kann ich teilweise nur noch mit dem Kopf schütteln.... ;)

Naja es gibt so einige die ebend nicht auf Markensachen verzichten können!!!Die sind dann auch der Meinung das das Kind auch Markensachen haben must.

Kennt einer noch die Kaufhalle heute Wolwort???...Die haben auch immer sehr schöne Kindersachen für kleines Geld.

Mal hier jetzt schleichwerbung mache*gg*...Habe mal bei Ebay einen ganzen Kartong mit Babysachen ersteigert.Die Sachen 5€ plus 4€ versand zusammen also 9€....bis auf drei Sachen war alles Top.Auch Spielsachen dort ersteigert,was echt top war.Sicherlich hab ich da auch schon schlechte erfahrung gemacht.Aber wenn ich bedenke was ich für das ganze Lego +3Jahre im Geschäft gezahlt hätte????

Link to comment
Share on other sites

Ja Ebay hatte ich hier auch schon mal in irgend nem Beitrag erwähnt, das ist echt nicht schlecht. Habe neulich selber acuh schon ein paar neutrale Babysachen gekauft, 50 Teile (vielleicht 3-4 net so mein Ding aber alles sauber und ordentlich) für 10,-€ inkl. Versand und das waren auch 4,-€ und ein paar zerhackte mit Hermes.

Man kann dort auch gut "NEUE" Umstandskleidung kaufen, habe ich z.B. gemacht, 2 Hosen von Christoff für knapp 20 zusammen inkl. Versand und es hingen noch die Schilder von Baby Butt dran über 71,-€ je Hose.

Es ist natürlich so ne Sache, man muss halt auch etwas gucken und bekommt auch net immer genau das, was man haben möchte.. aber es sind oft wirklich schöne Sachen dabei. Naja und günstige Geschäfte gibt es auch so einige, bei denen man süßen Baby- und Kinderartikel bekommt. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.