Jump to content

Sie raubt uns jeden Nerv

Rate this topic


Unwirklich
 Share

Recommended Posts

Helena raubt uns jeden Nerv- vor allem seit Samstag. Privatsphäre haben mein Freund und ich erst ab 23 Uhr, dazu kommt dass helena nur noch unsinn treibt, alles anmalt, ausschüttet, verschmiert, überall draufklettert usw... es ist echt nicht mehr schön

Seit Samstag ist sie total aus ihrem Schlafrythmus aus.

Normalerweise sah der so aus: Morgens um 7 aufstehn, zwischen 12 und 1 zum Mittag hinlegen für 1 bis eineinhalb Stunden, um zwischen 8 und halb 9 schlafen.

Seit Samstag will sie aber keinen Mittagsschlaf mehr machen. Da haben wir noch versucht sie hinzulegen, aber sie wollte partout nicht. Um 3 halb 4 sind wir dann losgefahren für unsere Besorgungen, da schlief sie natürlich im Auto ein für etwa 15-20 Minuten.

Und da das natürlich zu wenig ist, schlief sie um kurz vor halb 6 wieder im Auto ein, wurde auch nicht mehr wach und schlief hier daheim einfach weiter. Später wurde sie dann aber wach und blieb bis 23 Uhr auf. Sie wollte partout nicht schlafen.

Am Sonntag haben wir dann nur kurz versucht sie hinzulegen, was natürlich nicht klappte, um halb 4 etwa schlief sie dann im Sitzen einfach ein, auf dem Sofa direkt neben mir. Hat dann geschlafen bis halb 6 oder so ähnlich und ist dann wieder erst so spät ins Bett.

Monatg wieder das gleiche und gestern auch. BZW konnte ich sie dazu bewegen, doch eher Mittagsschlaf zu machen. Aber abends natürlich nichts mehr zu machen.

Ich hab keine Ahnung was los ist! Sie wehrt sich jetzt nicht dramatisch, sie sthet einfach wieder auf und spielt.

Wenn sie den Mittagsschlaf weglassen würde, aber normal ins Bett gehen würde, wäre das ja vollkommen in Ordnung! dann würde ich hier eine Ruhe Stunde einführen und gut ist.

Aber nein, sie hält es dann ja garnicht bis abends durch und will dann abends aber erst um 11 ins bett, und das geht so nicht!

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Achja, sie steht ja auch ganz normal um 7 auf.

Link to comment
Share on other sites

Ohhh, das kenn ich! So hart das klingen mag, versuch mal sie am Nachmittag nicht mehr schlafen zu lassen, oder weck sie nach wenigen Minuten auf, falls sie es doch schafft einzuschlafen :D Dann kannst du sie totmüde am Abend früher zu Bett bringen. Es sollte sich nach einigen Tagen einspielen.

Wenn die Kleinen keine Lust mehr auf Mittagsschlaf haben, ist das erstmal hart. Man muss sich völlig umstellen, und das geht auf die Nerven und nicht von heute auf morgen. Mit Geduld und viiiiell Ablenkung, schafft ihr das. Ich drück dir die Daumen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde wohl auch versuchen, sie am späten Nachmittag um jeden Preis vom Schlafen abzuhalten. Dann lieber rausgehen, spazieren, irgendwas, wo sie kurzzeitig wieder munter wird. Vielleicht auch ein bisschen Traubenzucker geben. Und dann zeitig, halb sieben oder so, ins Bett bringen. Sie müsste dann ja todmüde sein.

Kannst du sie mittags nicht noch im Wagen herumschieben, damit sie besser einschläft und sich dann ihr alter Rhytmus wieder einpegelt? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass sich das Schlafbedürfnis mit einem Schlag um 2 Stunden verringert...

Und was den restlichen "Stress" angeht. Es ist nur eine Phaaaaaaaaase. :D Wenn sich die Stimmung hochschaukelt, weil ihr genervt seid von ihrem Schlafverhalten und sie unausgeschlafen ist, kann das ja mal sehr schnell passieren. Die Kleinen merken das genau und machen nur noch Blödsinn und benehmen sich schwierig, wie man sie gar nicht kennt. Die Stimmung wird nur noch schlechter (logisch!). Bei uns hat es sich immer schnell wieder eingerenkt, wenn wir uns mit ihm intensiv beschäftigt haben, als er Blödsinn gemacht hat. Er hat meist sehr dankbar auf das Angebot reagiert. Wenn man (wieder) netter zueinander ist, hat das Kind auch weniger Grund, sich oppositionell zu verhalten. Keine Ahnung, ob das bei euch jetzt so zutrifft, aber häufig ist es ja so.

Link to comment
Share on other sites

Hm, meine Kaya schläft schon immer erst um 23 Uhr ein, frühestens 22 Uhr. Und das obwohl ich sie spätestens um 15 Uhr Mittags wecke.

Wie schon oben gesagt kannst du sie bis dahin ablenken damit sie es bis zum Abend aushält. Vielleicht ist es bei euch einfach eine Phase, oder sie braucht schon weniger Schlaf und gewöhnt sich den Mittagsschlaf so langsam ab. So war das bei uns auch immer, die normale Mittagsschlafzeit ist zu früh, bis zum Nachtschlaf halten sie es nicht aus, Abends total übermüdet. Das pendelt sich nach einer Zeit wieder ein. Du kannst sie ja einschlafen lassen nachmittags, weckst sie aber nach höchstens 20 Minuten wieder auf.

Link to comment
Share on other sites

:Huhu.....

Wir machen mit Louis im Moment genau das gleich mit. Das geht nun seit zwei Wochen.

Gestern ging er mal wieder um 21h (statt 23h...) schlafen, aufgestanden ist er aber erst um 9:30h... :( Normalerweise geht er um 20h schlafen, bis 7:30h.

Mal sehen wie lange das noch geht.

Allerdings halte ich ihn mittags nachmittags nicht vom schlafen ab. Davon halte ich nichts. Wenn er bis 18h schläft lass ich ihn!

Ich bin mir sicher, das es nur eine Phase ist, die wieder vorbei geht

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also helenas Schlafverhalten war ja schon immer schwierig. Daher bin ich total froh, dass wir es geschafft haben, einen festen Rythmus einzuführen, und sie schläft seit wenigen Wochen sogar durch.

Aber immer, wenn auch die kleinste Kleinigkeit anders ist als sonst, habe ich mind. eine Woche lang Probleme, sie wieder in ihren Rythmus zu bekommen.

Das mag sein, wenn sie im Kinderwagen einschläft (was gsd so gut wie nie vorkommt, weil ich es vermeide zu Müde zeiten mit ihr draußen zu sein), wenn wir abends noch einkaufen müssen und sie deshalb etwas später ins bett kommt, wie Besuch haben, oder oder oder.

Jetzt fällt mir auch ein, dass ich am Freitag schon ein riesiges Theater mit ihr hatte.

Ich habe sie von der tagesmutter abgeholt und sie durfte das erste Stück des Rückwegs zu Fuß laufen. dabei kommen wir über einen Spielplatz, und ich ließ sie kurz mal drüber laufen, versuchen an einer Stelle hochzuklettern, aber da der Spielplatz nix für Kleinkinder ist und sie auch müde war, habe ich sie dann da weggeholt.

Sie schmiss sich auf den Boden, ich habe dann zu ihr gesagt ok, dann gehe ich alleine. Normalerweise steht sie dann auf und will, dass ich sie hole, aber diesmal ist sie dann zum Spielplatz gekrabbelt (warum auch immer gekrabbeltt). Ich habe sie dann genommen, da schrie sie wie am Spieß, warf sich hin und her, hab sie in den Kiwa gesetzt und die ganzen 10 Minuten nach Hause hat sie geschrien ohne Ende, so schlimm hab ich das noch nie erlebt. Ich hab sie dann kurz vor unserem Haus, wo sie eigtl. immer dann selbst laufen darf (vorher müssen wir über eine große Kreuzung und an einer Tanstelle vorbei und da kann man sie noch nicht laufen lassen) aus dem Kiwa geholt, aber nein wieder saß sie auf dem Boden und schrie und schrie weiter. daheim schrie sie immer noch, sie wehrte sich als ich sie auszog, schlafen wollte sie dann auch nicht, sie schrie einfach weiter.

Da hab ich sie mir dann gepackt und bin mit ihr auf dieCouch, da hat sie sich dann etwas beruhigt.

Als sie dann endlich schön beruhigt war, wollte ich sie dann hinlegen, aber wieder vergebens.

Hm

Aber dass das Kind von heute auf morgen 2 Stunden weniger Schlaf benötigt, das glaube ich beim besten Willen.

Gerade schläft sie übrigens, sie war nämlich, wie zu erwarten, hundemüde. Ohne einen Mux ist sie selbst ins Bett und schläft friedlich.

Zu dem anderen- es ist ganz gleich, wieviel wir uns mit ihr (positiv) beschäftigen- sie macht alles kaputt, macht alles, was sie nicht machen soll. Und es reicht schon, wenn ich kurz den trockner ausräume, komme ich wieder, ist sie auf dem Schreibtisch, hat DVDs oder gar das Fischfutter ausgeräumt, hat auf den Teppich gespuckt (ihre neueste Masche) oder sonst etwas.

Klar das mag mit Sicherheit auch viel viel keinkindlicher spaß sein, und mama ärgern ist ja auch lustig, Grenzen austesten (das geilste ist, wenn sie uns parodiert, sich vor z.B. den Küchenschrank stellt, die Tür aufmachte, und dann Nein nein in bösem Ton sagt),

Aber sie scheint mir da doch sehr extrem. Sie weiß ja, was sie nicht darf, sie rennt auch immer gerne weg, wenn sie z.B. Fischfutter aus dem Schrank gemopst hat und ich ihr das abnehmen will.

Da sie schon sehr viel versteht, bitte ich sie erstmal immer, mir die sachen zu geben, das zurückzustellen usw. In seltenen Fällen klappt das sogar.

Naja da hilft wohl nur, Augen zu und durch, wobei ich glaub ich hier einige Regeln ändern werde.

Aber es ist wirklich so bei ihr, egal wieviel Aufmerksamkeit ihr schnekt, wieviel man mit ihr spielt, tobt, und sich Dinge für sie ausdenkt, sobald man mal 5 Minuten dann etwas machen muss/will, kann sie das überhaupt nicht ertragen. Aber wenn ich mit ihr spiele, ist das auch nicht richtig, dann verliert sie sofort die Geduld bei dem was sie tut.

Manchmal denke ich wirklich ich mache alles komplett falsch.

Link to comment
Share on other sites

puhh, das denkt man wahrscheinlich öfter :o (also dass man was komplett falsch macht) aber dem ist nicht so...

es klingt auf jeden fall, ehrlich gesagt, grauselig, was ihr da alle miteinander durchmacht...ist für sie ja wahrscheinlich auch nicht immer schön...

ich hoffe, dass ihr bald die "phase" durchhabt!!! :)

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dich echt gut verstehen. Aber Helena ist da wirklich kein Einzelfall. Ich hab erst gestern morgen meine Mama agerufen und ihr heulend offenbart, das ich glaube auch alles falsch zu machen :(

Louis wird nur noch "der Zerstörer" genannt. Und wenn ich ihm was verbiete, fängt er an zu heulen als hätte ich wer weiss was mit ihm angestellt... Eie neue Masche von ihm ist das er mir ins Gesicht haut wenn ich versuche ihm etwas zu erklären. Keine Ahnuhng wo er das her hat... hier wird nicht gehauen. Ich denk mal er hat sich das bei seinem Cousin abgeschauthat. Ich hab auch noch keine wirkliche Idee wie ich ihm das wieder abgewöhne...

Was sagt denn die Tagesmutter? Sind ihr auch Veränderugen aufgefallen?

Link to comment
Share on other sites

Helena ist nicht oft da, also max. zweimal die Woche. Und da ist sie immer spitze drauf. Ich merke richtig, dass ihr der Kontakt zu Kindern fehlt, wobei sie auf dem Spielplatz z.B. garkeinen Kontakt sucht. Aber wenn ich dort hinkomme spielt sie imer so schön mit Amir und ist so glücklich... dass mir das manchmal richtig einen Stich versetzt weil ich fast das Gefühl bekomme, dass sie ihr Zuhause nicht mehr mag...

Hauen tut sie gsd nicht mehr wirklich- das hatte sie eine zeit lang auch, aber das hat sie sich gsd wieder abgewöhnt.

Aber gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht. Denn manchmal zweifel ich echt total an mir!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde, wenn sie Blödsinn macht, entweder die "heiklen" Zimmer abschließen und nur das offenlassen, in dem du bist und ihr Zimmer oder wenn das nicht möglich ist, alles wirklich wegschließen, was gefährlich ist. Das Fischfutter kann ja für eine Zeit auch mal in 1,70 Höhe stehen. Beim Spucken würde ich sie unter Aufsicht das Aufwischen machen lassen. Das ist zwar für sie keine Strafe, sondern eher ein lustiges Spiel, aber sie lernt, dass man, wenn man spuckt, es wieder wegwischen muss.

Jajajaja, es ist nicht leicht.

Gute Nerven!

Link to comment
Share on other sites

Hey,

ich tippe auch auf Schlafmangel. Die kleinen sind doch wie ausgewechselt wenn sie ausgeschlafen sind.

Lukas ist auch ein Schlechtschlaefer und kommt super schnell aus seinem Rythmus. Kann das echt nachfuehlen. Und uebermuedet faellt auch der Mittagsschlaf schwer.

Was ich in deinem Falle mit Lukas immer mache ist, dass ich ihn abens frueher hinlege, damit er nachts an Schlaf aufholt und dann faellt ihm irgendwann auch der Mittagsschlaf wieder leichter. Aber das dauert bei uns auch immer ne gute Woche bis das soweit ist.

Was bei Dir aber auch hinzukommt, dass Du schwanger bist und nicht mehr die Reaktionsschnelle hast, das merkt die Kleine. Das ist einerseits schon eine Gewoehnung daran, dass wenn das kleine Geschwisterchen da ist, auch nicht mehr sofort die Mama reagieren kann. So gewoehnen sich die Erstgeboehrenen schon mal daran etwas warten zu muessen. Ich konnte das nicht glauben als ich davon in einem Buch las, da ich mich nicht fuer Reaktionslangsamer hielt. Aber irgendwie scheint doch was dran zu sein.

Wenn du spaeter dem Baby die Flasche gibst oder es wickelst, wird die Grosse auch ploetzlich wieder Dinge anstellen, die du schon wiederr ganz vergessen hast.

Da muesst ihr wohl duch, so wie wir alle mit 2 Kindern :o Ich weiss es ist ein schwacher Trost, aber du bist nicht alleine und die schoenen Momente mit 2 Kindern werden ueberwiegen!!! Ganz bestimmt!!!

Link to comment
Share on other sites

Sarah, ich weiß nicht, obs dich tröstet, aber meiner hat auch immer mal wieder diese Phasen der überschäumenden Frechheit. Zwar haben wir mit dem Schlafen weniger Probleme, aber alles andere, trifft auch auf Benjamin zu. Ich denke, das eine Kind testet seine Grenzen mehr aus, als das andere. Und helena scheint wohl eher zu den hartnäckigeren zu gehören. Deshalb hast du aber noch lange nichts falsch gemacht.

Link to comment
Share on other sites

da stimme ich NewYork zu.

Die kleinen sind jetzt halt in einem Alter wo sie Ihre Grenzen austesten. Sie schauen genau wie du reagierst und da wird es immer Tage geben, wo es mal schlimmer und mal besser ist. Versuch ihr Grenzen zu setzen.

Bsp: Wenn William anfängt rumzubocken (und das tut er, wenn er etwas machen will, aber nicht darf, weil es zu gefährlich ist etc.), dann erkläre ich ihm zunächst, warum er dieses oder jenes nicht darf. ER flippt natürlich aus und hört gar nicht richtig zu, biegt sich durch, schmeißt sich auf den Boden, halt das komplette Programm. Naja dann kündige ich an, dass wenn er nicht aufhört, ich ihn bei uns auf das große Bett lege, weil ich so nicht halten kann (und er sich dort außerdem nicht weh tun kann;)). Ich frage ihn dann, ob er aufhären will oder weiterbocken will. Richtig geil ist es, wenn er mir letztere Frage mit "ja" beantwortet. da muss ich mir schon das lachen verkneifen. Naja und dann lege ich ihn aufs bett und er bockt weiter. ich sage ihm, dass ich ihn wieder auf den arm nehme, wenn er sich beruhigt hat. ich frage dann zwischendurch immer, ob er jetzt fertig ist. er nickt dann oder schüttelt den kopf. Irgendwann ist er fertig und dann erkläre ich es nochmal, warum ich anfangs dieses oder jenes verboten habe. Ich mach das immer gleich, so dass ich jetzt den effelt habe, wenn er rumbocken will, ich ihn hgleich frage, ob er rumbocken will und er oft schon mit nein antwortet und wir dann flux was anderes machen. also das ausrasten wird weniger, kommt aber dennoch immer wieder vor. Letztens erst beim KiA, wie geil!

Sarah, halte durch und versuche ganz ernsthaft grenzen zu setzen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr lieben.

Es ist wirklich gut zu wissen, dass es nicht nur mir so geht- obwohl ich im Spielkreis und sonstwo immer das Gefühl habe, mein Kind ist als einzige so bockig und frech :P

Gestern abend ist sie tatsächlich um kurz nach 8 eingeschlafen!

Und heute ärger ich mich, weil Helena ja bei der tagesmutter ist und eigtl schon längst hier und im Bett sein sollte, aber sie meinte heute bringt sie sie mir heim da sie einkaufen wollen, und sie ist schon eine Stunde zu spät :mad:

Ich hoffe das gibt nicht wieder gleich Stress, ich war froh dass es gestern so viel besser wieder klappte.

Heute morgen hatte ich wieder ein wild kreischendes Kind. Ich habe ihr nicht erlaubt, ihre Schmusedecken mitzunehmen und da ist sie wieder richtig losgefuchst mit schreien, durchbiegen und allem drum und dran.

GSD hat sie sich dann noch beruhigt, ich dachte schon wir müssen jetzt den ganzen Weg zur Tagesmutter durchmachen.

GSD kamen uns dann ganz viele Schulkinder entgegen :D da war dann alles sehr schnell vergessen und sie lief auf jedes Kind zu und wollte sie alle umarmen.

Link to comment
Share on other sites

@Sarah: Hier ist es im Moment nicht viel anders.....MIttagsschlaf geht zum Glück wieder, aber er testet immer wieder aus wie weit er gehen darf bis Mama schimpft....und mit anderen Kindern ist er total ruppig....schubst....die Leiterin der Krabbelgruppe meinte schon er sei ein echtes Energiebündel...."JA....DAS KANN ICH NUR BESTÄTIGEN!"...er will auch immer seinen Willen durchsetzen....da laufe ich dann halt mit einem laut kreischenden Kind durch die Stadt und alles starrt mich an....

Link to comment
Share on other sites

Ähm, New York, das war eine Frage. Mehr nicht, ich habe mich nicht aufgeregt. Themawechsel: Unwirklich Deine Tagesmutti .... kann so was nicht machen, das bringt die Maus doch total durcheinander.

Wir versuchen Sophie auch k.o zu machen, aber das gelingt nicht immer.

Tut mir leid. Es wird hoffentlich bald besser.

Link to comment
Share on other sites

Lukas spielt schon seit ner Stunde in seinem Bett und will kein Nickerchen machen. War schon 3 mal drinnen und habe ihn wieder in seinen Schlafsack gesteckt, zugedeckt und ueber den Kopf gestrichen. Aber er wird immer wieder munter. Jetzt muss ich wohl warten bis es ihm doch zu bloede wird in seinem Bett und er anfaengt zu weinen. Wenn ich ihn 5 Minuten bruellen lasse hat er seine letzte Energie ausgepowert und schlaeft dann hoffentlich ein wenn ich wieder zu ihm gehe und ihn wieder in den Schlafsack stecke usw.

Bisher ist es eigentlich nur einmal vorgekommen (oder doch schon zweimal??) das er es ueberhaupt nicht schaffte einzuschlafen. Also hoffe ich mal das er bald mal fertig ist mit Spielen und endlich schlaeft.

Meine Kleine schlaeft naemlich schon und das waehre jetzt meine Chance gewesen auch ein Nickerchen zu machen.... Wahrscheinlich schlaeft Lukas ein wenn Anna aufwacht und dann muss ich schauen dass Anna nicht zu laut herumquietscht und nicht ihren Bruder waeckt...

Toller Tag, wenn wenigstens die Sonne scheinen wuerde :(

Link to comment
Share on other sites

ich muss ja wirklich sagen jonna-kaz haelt prima mittagsschlaf und auch abends gibt es gar keine probleme nach dem sandmann geht sie ins bett und schlaeft auch gleich ein und auch durch bis morgens ywischen halb 7 und 7uhr und dann stehen wir eh auf wegen kiga.

mal sehen wie es wird mit baby das muss sich dann erst einspielen ich versuche es halt so gut wie moeglich zu halten mit den ritualen.

jonna-kay bockt recht wenig rum nur wenn sie krank ist oder muede sonst nie.

lg bina

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.