Jump to content

Vorhaut

Rate this topic


Bolle
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte euch mal fragen, ob ihr euch mit dem Thema: Vorhaut- auskennt. Mein Sohn ist jetzt knapp 17 Monate alt und derzeit bin ich am überlegen, ab wann sollte man bei Jungs die Vorhaut eigentlich "trainieren" Klingt vllt. jetzt völlig bescheuert aber dadurch, dass der Papa als Kind eine Vorhautverengung hatte, worauf eine Op folgte, mache ich mir natürlich schon so meine Gedanken. Ist das eigentlich erblich? *grübel* Meine KÄ meinte schon sehr früh, man sollte die Vorhaut immer nach dem baden etwas zurückziehen. Meine Mutter sagte: "Früher wurde das erst mit 2 Jahren gemacht!" Prima! Bringt mich nicht wirklich weiter! Derzeit mach ich es ab und zu nach dem baden. Muss aber gestehen, eher selten und wenn, dann auch sehr mit Vorsicht! Ich meine, soo viel lässt sich da ja auch nicht dran :o

Was sagt ihr dazu? Hat jemand schon Erfahrung damit? Vielen lieben Dank schonmal :-)

Link to comment
Share on other sites

ich habe gelesen, dass man die gar nicht trainieren soll, da so kleine Risse entstehen können und durch das Abheilen und Vernarben die Vorhaut noch enger würde. Früher war das vielleicht mal ne Behandlungsalternative, heute wohl nicht mehr. Ich würde einfach abwarten und den KiA ein Auge drauf haben lassen - nicht, dass man mehr Schaden anrichtet als was es nützt

Link to comment
Share on other sites

Philipp ist 19 Monate und hat ne Neigung zur Phimose. Der Kia meinte aber wir beobachten es erstmal bis zur nächsten U (April 2009), dann ist Philipp 2 Jahre alt. Er meinte auch UNTER KEINEN UMSTÄNDEN daran schieben etc., weil die Vorhaut sonst einreißen und bluten kann, was zu vernarbunge führen kann. Also lassen wir die Finger davon und warten die U7 ab.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke man macht es eh um drunter sauber zu machen? :confused:

Nee am anfang noch nicht das kann sonst reißen, Urin ist ja Steril hieß es doch oder? Ich meine darunter wird erst sauber gemacht wenn sie es selbst machen. Glaube vorher ist das noch fest oder so. Aber ich google mal:D

So die ersten beiden Lebenjahre ist es wohl verklebt

Edited by Angelslam
Link to comment
Share on other sites

Bei uns ist das Thema momentan aktuell. Leo hatte am Freitag seine U7 (mit 23 Monaten) und der KiA hat eine Phimose festgestellt. Wir haben jetzt eine Überweisung zum Kinderchirug und er soll im nächsten halben Jahr beschnitten werden. :eek: Ob das erblich ist kann ich dir auch nicht sagen, aber meine Mann hatte es auch. Bei ihm wurde allerdings erst mit 6 operiert und auch nur unter örtlicher Betäubung. Es war wohl ziemlich traumatisch für ihn. Deshalb will ich es bei Leo so früh wie möglich und unter Vollnarkose machen lassen. Obwohl ich nach diversen Horrorstories aus dem Netz mir nicht mehr so sicher bin, ob wir es nicht doch erstmal mit anderen Methoden versuchen sollten. :confused:

Zum Thema "Hin-und-Her-Schieben":

Bei Leo ist die Vorhaut so eng, dass man sie gar nicht über die Eichel schieben kann. Sie ist zwar nicht verklebt, so dass man sie bewegen kann, aber nach hinten ziehen geht überhaupt nicht. Mir wurde auch vom KiA immer wieder gesagt, dass man in den ersten 2 Jahren die Finger weglassen soll. Ich hab zwar immer kontrolliert ob nix entzündet ist, aber das Schieben hab ich gelassen. Nur der KiA hat es bei den Untersuchungen kontrolliert.

Link to comment
Share on other sites

Guest Lothlorien

bei meinem ersten jungen habe ich von anfang an hin und wieder die vorhaut vorsichtig zurückgezogen. man merkt wie weit man gehen kann. und mein großer hat keinerlei probleme heute. (was man von gleichaltrigen wo die mama angst hatte nicht sagen kann)

bei meinem kleinen habe ich es nicht gemacht. auch glaube ich aus der erfahrung heraus, dass bei meinem großen keine probleme aufgetreten sind hab ich nicht mehr so daran gedacht. und er ist dann mit 2 jahren an der phimose operiert worden, da die vorhaut so fest gesessen hat, dass mit cremes und salben nichts mehr zu machen war.

aus meiner eigenen erfahrung heraus würde ich auf jeden fall wieder von anfang an die vorhaut beweglich halten.

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

er muss nicht beschnitten werden! es ist nur die einfachste art um eine phimose zu beheben. man kann die vorhaut auch rekonstruieren lassen :).

such am besten hilfe in einer kinderurologie die kennen sich damit bestens aus :D

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

also wir haben die ops, wegen was anderem, noch vor der genitalen phase gemacht. find ich sehr wichtig :). auch wirst du merken, dass dein kleiner sich nicht ständig am kleinen leo rumwurtscheln und eincremen lassen wird - nicht, dass das dann spuren hinterlässt...

Link to comment
Share on other sites

Guest Lothlorien

mein kleiner ist auch noch während der pampers-zeit operiert worden. da konnte ich immer schön verarzten und pampi drüber und gut war. mein kleiner kam ja dann selber nicht dran. ;)

Link to comment
Share on other sites

also ich habe auch zwei Jungs.

bei uns hat der erste Kinderarzt gesagt das unser großer vermutlich mal operiert werden muß wegen der Phimose.

Doch dann sind wir umgezogen und haben den Kinderarzt gewechselt und der neue Kinderarzt meinte das man abwarten soll bis er ein wenig älter ist. denn irgendwann kommt eh die Zeit wo sie selber drann herumspielen.

tja mittlerweile ist unser großer fast 7 Jahre und das zurückschieben funktioniert völlig problemlos.

ich mache das zurückschieben selber nicht. da der KA meinte das sollen sie selber machen. denn nur selber kann er wissen wann es weh tut oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

huhu...ich bin krankenschwester auf er urologie/gyn...bitte den zwergen nicht die vorhaut zurückziehen...denn genau das führt zur phimose!!!kann natürlich auch angeboren sein...die op ist einfach und die zwerge gehen gleich mal wieder heim aber schmerzen haben sie trotzdem oft...haben dann einen druckverband auf dem penis, der am nächsten tag wegkommt, und das kann weh tun, ausserdem natürlich der urin der dann auf der wunde brennt:o

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Ich erlaube mir mal dieses leicht eingestaubte Thema hochzuholen :o

Mein Zwerg ist nun 1,5 Jahre, die Kinderärztin sagte gestern beim Impftermin wir sollen anfangen die Vorhaut immer mal zurück zu "federn". Ich war danach schon verwirrt, und bin es nun nach der Suche im Internet total verunsichert, man findet einfach keine klare Antwort, jeder sagt was anderes.

Ich denke ich werde auf mein Gefühl hören, das ruft gaaaaaaaaaanz laut "Finger weg!". Aber sicher bin ich nicht... Gibt es hier vielleicht neue Erkenntnisse, neue Erfahrungen, neue Jungsmütter mit der gleichen Sorge?

Link to comment
Share on other sites

Hier ist ne Jungsmama, die auch einen Jonas hat. Er wird nun bald 5 und seine Vorhaut läßt sich nach wie

vor nicht zurückschieben, weil sie verengt ist. Wir haben uns da nie weiter mit beschäftigt und fummeln auch

nicht dran rum, denn er selbst hat keinerlei Probleme damit und deswegen stört es ja niemanden.

Bei den letzten VU hat die Kinderärztin da jedesmal geschaut und uns auch einmal eine Salbe mitgegeben, die wir

da jeden Tag draufschmieren sollten. Jaja, haben wir auch ein paar Mal gemacht, dann haben wir es wieder gelassen.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß eine Salbe da großartig was bewirkt und fand das einfach doof.

Naja, jedenfalls bleibt es bei Jonas solange so wie es ist, bis er selbst da irgendwelche Probleme mit hat und eine

OP unumgänglich ist. Vorher machen wir da nix b.z.w. lassen da nix machen. Denn die Gelehrten haben dazu wie immer

viele verschiedene Meinungen was den Zeitraum betrifft, in dem es sich noch "verwachsen" kann. Und ich denke eben,

solange ein Mensch noch wächst (und das macht man in dem Alter ja noch beträchtlich) kann sich alles auch noch VERwachsen.

Link to comment
Share on other sites

Hi Dens!e

Einen Rat kann ich dir nicht geben, nur sagen was bei meinem Sohn ist. Wir haben ihn Beschneiden lassen und ich schiebe die "restliche Vorhaut" etwas zurück um da hin und wieder "Schmutz" (Fussel zum Beispiel oder weisse Ablagerung) weg zu wischen - natürlich alles mit großer Vorsicht!

Ich finde Hyghiene ist gerade da wichtig. Aber Meinungen sind ja verschieden und ich wollte nur unsere Meinung hier wieder geben ;)

LG

Link to comment
Share on other sites

nunja wenn er beschnitten ist, ist es ja eh was anderes ;) "normal" ist die vorhaut ja noch fest, wir sollen auch nicht richtig zurück ziehen, halt nur soweit es geht, wohl damit die sich schonmal etwas dehnt.

@SanJoHan: finde ich super wie ihr das macht! ich war gestern ehrlich gesagt etwas schockiert daß knapp 2jährige schon beschnitten werden, wo die meinungen doch so auseinander gehen und man teilweise liest daß die vorhaut bis ins schulalter verklebt sein kann, wie will man da überhaupt eine verengung in dem alter feststellen? aber das ist ja nicht wirklich das thema.

den tipp die finger weg zu lassen bis das kind es selbst macht, finde ich am vernünftigsten, leuchtet mir ein daß das so sinnvoll ist, und ich denke daß wir das auch so machen werden.

Link to comment
Share on other sites

Als er noch unbeschnitten war, konnte ich die Vorhaut auch nicht zurück ziehen. Ich hab da aber auch nicht rumgedoktort. Die Hebammen meinten ich muss da nichts machen, als ich sie mal gefragt habe.

Mein Bruder hatte auch eine Phimose, als er noch klein war, anscheinend hat sich das Problem von alleine gelöst, denn er ist bis jetzt nicht beschnitten :P

Link to comment
Share on other sites

Hier ist ne Jungsmama, die auch einen Jonas hat. Er wird nun bald 5 und seine Vorhaut läßt sich nach wie

vor nicht zurückschieben, weil sie verengt ist. Wir haben uns da nie weiter mit beschäftigt und fummeln auch

nicht dran rum, denn er selbst hat keinerlei Probleme damit und deswegen stört es ja niemanden.

Bei den letzten VU hat die Kinderärztin da jedesmal geschaut und uns auch einmal eine Salbe mitgegeben, die wir

da jeden Tag draufschmieren sollten. Jaja, haben wir auch ein paar Mal gemacht, dann haben wir es wieder gelassen.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß eine Salbe da großartig was bewirkt und fand das einfach doof.

Naja, jedenfalls bleibt es bei Jonas solange so wie es ist, bis er selbst da irgendwelche Probleme mit hat und eine

OP unumgänglich ist. Vorher machen wir da nix b.z.w. lassen da nix machen. Denn die Gelehrten haben dazu wie immer

viele verschiedene Meinungen was den Zeitraum betrifft, in dem es sich noch "verwachsen" kann. Und ich denke eben,

solange ein Mensch noch wächst (und das macht man in dem Alter ja noch beträchtlich) kann sich alles auch noch VERwachsen.

mein kinderarzt meinte, das man vor dem schulalter nichts machen muss.

also nicht mit papa in der badewanne üben, nicht dran rupfen und nicht zurück-

schieben - das führt nur zu verletzungen und einem bösen aua:)

bei philipp würde sich auch gar schieben lassen:D wir machen jedentag

eine gründliche schniedelreinigung und gut ist es bisher.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dazu nur sagen das mein kleiner Bruder mit 6 jahren oder so operiert wurde und der arzt so dermaßen gefuscht hat das er noch sehr, sehr lange probleme hatte und selbst heute 8 jahre später starke wachstumsprobleme was den penis angeht. also ich weiß nicht, lag wahrscheinlich (sehr wahrscheinlich) am arzt, dem mittlerweile auch die op-rechte entzogen wurden aber naja sollte mein sohn da mal probleme bekomm überleg ich mir da genau was ich tu.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.